Starkes Volumen bei Bee Vector


Seite 1 von 81
Neuester Beitrag: 05.06.24 08:41
Eröffnet am:23.01.17 15:44von: Senseo2016Anzahl Beiträge:3.01
Neuester Beitrag:05.06.24 08:41von: jugmuckelLeser gesamt:728.717
Forum:Hot-Stocks Leser heute:99
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
79 | 80 | 81 81  >  

9859 Postings, 2826 Tage Senseo2016Starkes Volumen bei Bee Vector

 
  
    #1
1
23.01.17 15:44
Gab es News. Ist doch sonst nicht soviel Volumen in dem Wert  
1985 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
79 | 80 | 81 81  >  

639 Postings, 5023 Tage supra1Umsätze

 
  
    #1987
18.04.24 10:14
die kommen bestimmt bald, da bin ich für mich ziemlich sicher!  

3548 Postings, 1409 Tage HonestMeyerIssued & Outstanding 173,078,193 Shares

 
  
    #1988
18.04.24 13:07
https://webfiles.thecse.com/...7.pdf?9AEMH_4QI.tUwr8YDlY8t9hIh2NhzVEU

Number of Outstanding Listed Securities: 173,078,193 common shares (“Shares”) were
issued and outstanding as of March 31, 2024
 

639 Postings, 5023 Tage supra1ja Meyer

 
  
    #1989
1
18.04.24 13:51
da haben sie wieder ein paar draufgepackt, ist aber nichts besonderes, machen viele Firmen so, in dieser Phase!
Ich denke aber trotzdem, dass es bald zu einer Einnahmesteigerung kommen wird und dann der PPS dementsprechend auch gut steigen wird.  

639 Postings, 5023 Tage supra1Es wurde ein

 
  
    #1990
1
02.05.24 21:48
zusätzlicher Vorstand eingestellt!
siehe unter http://www.beevt.com/  

3548 Postings, 1409 Tage HonestMeyersupra1, warum postest du nicht ALLE Nachrichten?

 
  
    #1991
03.05.24 09:50
Vor Allem die weniger schönen Nachrichten, sollte man hier auch posten. Damit die Leser ein korrektes Bild des Unternehmens erhalten.  

3548 Postings, 1409 Tage HonestMeyerSchon das nächste DebtSettlement gegen neue Aktien

 
  
    #1992
03.05.24 09:53
https://webfiles.thecse.com/...l.pdf?9Y0N1vGtmULfoCPF88qZhDFClw8NcYxR

Number of securities to be issued: 11,037,485 common shares

Issued and outstanding securities following issuance: 188,836,373 common shares

200 Millionen Aktien haben sie bald erreicht.  

3548 Postings, 1409 Tage HonestMeyerMuss mit einem Reverse Split gerechnet werden?

 
  
    #1993
03.05.24 09:55
Falls man für größere Investoren hübsch sein will, darf man eigentlich nicht so viele Kleinaktionäre mit summarischen Mehrheitsanteil haben.  

3548 Postings, 1409 Tage HonestMeyerUnd weil es so einfach geht, noch ein PP hinterher

 
  
    #1994
03.05.24 09:58
https://webfiles.thecse.com/...n.pdf?lXfHgHNnEDDOwp2cpzAmAWQsE4l3TdeD

Number of securities to be issued: 2,600,000 common shares

Issued and outstanding securities following issuance: 191,436,373 common shares

Kein Herz für Aktionäre, schade. Sehr schade Mr. Malik.  

639 Postings, 5023 Tage supra1@ Meyer

 
  
    #1995
03.05.24 10:22
weil ich nur News poste.
Für die vermeintlich "schlechten" Zahlen bist du zuständig!
Wir unterscheiden uns da etwas - ich eher optimistisch (interessiere mich für den Aufbau und Verlauf der Firma) Du immer pessimistisch (Immer nur das vermeintlich schlechte)
Dass es höchste Zeit wird, dass nachhaltiger Umsatz generiert wird, da sind wir uns aber durchaus einig!  

639 Postings, 5023 Tage supra1News

 
  
    #1996
1
15.05.24 16:26
siehe unter http://www.beevt.com/

Die Technologie entwickelt sich immer weiter positiv. Mal schauen wann der Kurs da endlich mitläuft...  

2 Postings, 177 Tage TGDSCZahlen sind Katastrophal

 
  
    #1997
31.05.24 09:09
Die Zahlen sind ne absolute Katastrophe. Umsätze sinken drastisch. Eigentlich müssten die mal steigen. Ich befürchte hier gehen bald die Lichter aus  

95 Postings, 1678 Tage jugmuckelNews

 
  
    #1998
31.05.24 14:20
Der Vorstand von Bee Vectoring Technologies, Inc. prüft strategische Alternativen
Mississauga, ON, Kanada und Sacramento, CA, USA (31. Mai 2024) – Der Vorstand von Bee Vectoring Technologies International Inc. (das „Unternehmen“ oder „BVT“) (CSE: BEE) (OTCQB: BEVVF) (CVE:BEE) gab heute bekannt, dass er strategische Alternativen prüft, darunter einen möglichen Verkauf, um die Fähigkeit des Unternehmens zu verbessern, innovative Biokontrolltechnologien auf den Markt zu bringen. Diese Entscheidung wird von dem Ziel getragen, ein kapitalstärkeres Mutterunternehmen zu finden, das den kommerziellen Erfolg der bahnbrechenden Lösungen von BVT verstärken kann.  

95 Postings, 1678 Tage jugmuckelGut oder schlecht?

 
  
    #1999
31.05.24 14:21
Was meint ihr?  

2 Postings, 177 Tage TGDSCGut

 
  
    #2000
31.05.24 15:36
Definitiv gut. So wie das Zahlenwerk aussieht haben wir keine 12 Monate mehr Zeit, da es wohl kaum noch Zeichner für ne KE geben wird.

Egal was dann bei einem Verkauf für uns rum kommt wird es mehr sein als ein Totalverlust.
 

639 Postings, 5023 Tage supra1gute Frage!

 
  
    #2001
31.05.24 16:08
mal schauen was unser Buchhalter - ähhh Vertriebler dazu sagt.
Jetzt wäre seine Meinung mal wirklich gefragt!
 

639 Postings, 5023 Tage supra1ich..

 
  
    #2002
31.05.24 16:12
sehe es positiv, wenn BVT übernommen wird und mit genügend Kapital im Rücken es dann endlich schafft den breack even point zu erreichen, vorausgesetzt sie bleiben an der Börse...  

639 Postings, 5023 Tage supra1Auf alle Fälle

 
  
    #2003
31.05.24 16:38
sollte eine Übernahme gut für den PPS sein!
Wer also jetzt noch verkauft - hmm...
Ich steige jetzt nochmal dicke ein!
 

713 Postings, 4658 Tage Zonk911schwer zu sagen ...

 
  
    #2004
02.06.24 14:50
... ob das gut oder schlecht für uns ist. Ich will natürlich auf keinen Fall, dass der Laden unter Wert verkauft wird. Ich werde jetzt aber auf keinen Fall aussteigen. Momentan werde ich keine neuen Anteile mehr kaufen - habe das aber immer mal wieder das gesamte vergangene Jahr getan. Wichtig ist auf jeden Fall, dass endlich mal richtig Umsatz generiert wird - mit der ohne Hilfe von finanzstarken Partnern.

Gruß
Zonk  

1772 Postings, 4694 Tage G.MetzelÜbernahme

 
  
    #2005
03.06.24 13:50
war doch seit langem die einzig realistische Chance noch ein paar Kröten zu sehen. Dass die Firma nicht selbstständig überlebensfähig ist, sieht man seit einer halben Ewigkeit an jedem einzelnen Quartalsbericht. (Also wenn man nicht verknallt ist und/oder nach mehr als einer halben Dekade mal die "Es-ist-ein-Startup!!"-Brille absetzen würde.)

Nachdem sich allerdings auch bei den bisherigen "Spottpreisen" kein Investor aufgedrängt hat, die Firma zu übernehmen, würde ich nicht von einem hohen Wert ausgehen. Wenn man sich selbst abwickeln will oder muss, ist auch die Verhandlungsposition nicht mehr sonderlich gut.

Ich gehe weiterhin von Totalverlust aus. Keine Handlungsempfehlung. Shorten geht eh nicht.  

639 Postings, 5023 Tage supra1Metzel

 
  
    #2006
03.06.24 15:53
aha, ein start up ist also immer schlecht?
aber jeder wie er es sieht...  

1772 Postings, 4694 Tage G.Metzel*Seufz*

 
  
    #2007
03.06.24 18:49
Das Leseverständnis wie die Anlageentscheidung.... bedauernswert.

Dein "Startup" ist je nach Definition über 10 bzw. fast 20 Jahre alt (R&D geht lt. eigener Homepage auf 2006 zurück). Die ersten Filings auf Sedar sind aus 2011.

Das ist also weder eine unerfahrenes Unternehmen noch hat sich auch nur im Ansatz ein vernünftiges Wachstum entwickelt, wie man es von einem Startup gewöhnlich erwartet. Jung, dynamisch und disruptiv von wegen. Die einzige Kohle in nennenswertem Umfang kam durch Aktienemissionen. Ein gutes Geschäft wars deswegen natürlich schon - für die Gründer und deren Verwandtschaft, die sich ausweislich GBs jahrelang schöne Summen für alles mögliche an "Consulting" und dergleichen zusteckten.

Aber du kannst ja weiter so tun, als wäre das alles (und der Chart) nicht passiert und einfach noch mehr kaufen. Wunder geschehen ja angeblich immer wieder. :)



 

639 Postings, 5023 Tage supra1Ja Meyer

 
  
    #2008
1
03.06.24 19:32
du hast ja Recht - wie immer...  

84 Postings, 1383 Tage togauÜbernahme...

 
  
    #2009
04.06.24 15:03
Wenn ich mir die letzten sehr ernüchternden und rückläufigen Umsätze  so ansehe stellt sich hier die Frage " Was ist der Laden eigentlich wert"?  Das momentane Produkt in seiner jetzigen Konsistenz ist wohl eher ein Ladenhüter und scheint sich nicht durchzusetzen. Klar, die haben noch einiges im Köcher, die Frage ist nur, reicht die Zeit bzw. die Mittel noch aus?  BVT hat "Roth Capital Partners" mit ins Boot geholt, ich kann nur hoffen die finden jemanden der übernimmt bzw. einsteigt. Bei knapp 200 Mio Aktien im Umlauf dürfte sich der Preis pro Anteil eher in Grenzen halten, falls überhaupt Interesse besteht. Ich bin zu lange dabei um jetzt noch auszusteigen und harre der Dinge die kommen werden.  

95 Postings, 1678 Tage jugmuckelDas Ende naht.

 
  
    #2010
1
05.06.24 08:41
Das war es. Wird wohl ein Totalverlust  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
79 | 80 | 81 81  >  
   Antwort einfügen - nach oben