Silberpeis in 2 Jahren?


Seite 114 von 114
Neuester Beitrag: 31.03.24 19:59
Eröffnet am:22.02.06 11:08von: SilberlöweAnzahl Beiträge:3.843
Neuester Beitrag:31.03.24 19:59von: SilberlöweLeser gesamt:855.229
Forum:Börse Leser heute:33
Bewertet mit:
69


 
Seite: < 1 | ... | 110 | 111 | 112 | 113 |
>  

3074 Postings, 6747 Tage SilberlöweBaLuBaer1969

 
  
    #2826
13.12.23 19:22
wenn du meinst, habe kein Problem mit deiner Meinung.

Meine Meinung ist, dass Silber in Zukunft eine sehr wichtige Rolle spielen wird als
Industrierohstoff. Unverzichtbar als bester elektronischer Leiter.

Nur weil Silber nicht als Währungsreserve gilt, wird Silber trotzdem seine Funktion
als Metall für Werterhalt erfüllen.
Siehe dazu mal Währungsverfall der Türkei,  Argentinien, Venezuela in Silber.
Hier ist das Gold des kleinen Mannes sehr wertvoll für den, der es besitzt.

Das 16$ Schnäppchen, wenn es dazu kommen sollte, werde ich annehmen :)

Nur zur Info:
Silber in Türkischer Lira/oz
https://www.goldseiten.de/kurse/Silbercharts-TRY.php

Silber in Argentinischer Peso
https://www.goldseiten.de/kurse/Silbercharts-ARS.php

Silber in Venezuelanischer Bolivar Fuerte/oz
https://www.goldseiten.de/kurse/Silbercharts-VES.php

 

3074 Postings, 6747 Tage SilberlöweSilber ist nicht das Gold des kleinen Mannes

 
  
    #2827
17.12.23 11:05
https://www.goldseiten.de/artikel/...das-Gold-des-kleinen-Mannes.html

Keith Neumeyer: Silber ist nicht das Gold des kleinen Mannes
07:03 Uhr  |  Redaktion

Niedrige Silberpreise machen keinen Sinn, wenn man bedenkt, dass das Metall ein Defizit aufweist, so Keith Neumeyer, Präsident und CEO von First Majestic Silver. Mitte November sprach Neumeyer mit Kitco auf der Deutschen Goldmesse. Die weltweite Silberminenproduktion soll in diesem Jahr um 2% auf etwa 820 Mio. Unzen sinken, verglichen mit einer prognostizierten Nachfrage von 1,2 Mrd. Unzen. Im Jahr 2021 werden die Minenbetreiber etwa 830 Mio. Unzen produzieren, während der Verbrauch bei einer Milliarde Unzen liegt.

"Wir haben jetzt zwei Industrien: die Solarzellenindustrie und die Elektroautoindustrie. Sie verbrauchen 30% des geförderten Silbers", sagte er. Eine große primäre Silbermine produziert etwa 10 Millionen Unzen im Jahr, so dass das Defizit der Produktion mehrerer Silberminen entspricht. "Wenn eine Mine mit einer Produktion von 10 Millionen Unzen in Betrieb geht, hat das keinerlei Auswirkungen, und es gibt ohnehin keine großen Minen, die in Produktion gehen", meinte Neumeyer und fügte hinzu, dass die Produktion bei allen großen Silberproduzenten zurückgeht.

"Viele Leute betrachten Silber als das Gold des armen Mannes", erklärte Neumeyer, "was eine völlig unsinnige Sichtweise ist. All diese Lampen, dieser Computer, an dem Sie arbeiten, alles, was wir als menschliche Rasse tun, erfordert Silber, und es wird einfach nicht verstanden. Ich glaube, es ist das am meisten missverstandene Metall, das es auf diesem Planeten gibt."  

3074 Postings, 6747 Tage SilberlöweInflation Türkei Zentralbankchefin zieht zu Eltern

 
  
    #2828
17.12.23 11:19
https://www.orf.at/#/stories/3343130/

Inflation in Türkei: Zentralbankchefin zieht zu Eltern

Der Mietmarkt in der türkischen Millionenmetropole Istanbul überfordert offenbar sogar die mächtigste Bankerin des Landes: Hafize Gaye Erkan, seit Juni amtierende Chefin der türkischen Zentralbank, ist nach eigenen Angaben wieder bei ihren Eltern eingezogen.

„Wir haben keine Unterkunft in Istanbul gefunden. Es ist furchtbar teuer. Wir sind bei meinen Eltern untergekommen“, sagte die 44-jährige Erkan in einem gestern veröffentlichten Interview mit der Zeitung „Hürriyet“.

Die Türkei erlebt seit Monaten eine enorme Inflation: Im November lag die Teuerungsrate bei 62 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. In Istanbul stiegen in der gleichen Zeit die Mieten laut einer Studie der in der Stadt angesiedelten Bahcesehir-Universität um 77,1 Prozent.

Als Gegenmaßnahme hat die türkische Regierung Mietpreiserhöhungen auf 25 Prozent begrenzt. Experten zufolge hat diese Maßnahme die Lage auf dem Mietmarkt jedoch weiter verschärft: Vermieter versuchten nun mit allen Mitteln und teils auch auf illegale Weise, ihre Mieter und Mieterinnen loszuwerden, um Immobilien für um ein Vielfaches höhere Summen neu zu vermieten.  

14 Postings, 217 Tage SvenutowittibAnalyse berücksichtigte historische Chartmuster

 
  
    #2829
18.12.23 13:13
Trotz einer bevorstehenden Korrektur erwartete der Autor langfristig steigende Silberpreise. Es ist wichtig zu beachten, dass die genannte Vorhersage aus dem Jahr 2006 stammt und sich die Marktbedingungen seitdem erheblich verändert haben können.  

791 Postings, 684 Tage portnoi39dollar

 
  
    #2830
19.12.23 15:47
in 2 jahren  

3074 Postings, 6747 Tage Silberlöweeine aktuelle charttechnische Betrachtung

 
  
    #2831
19.12.23 17:29
Im Podcast HSBC Daily Trading analysiert Jörg Scherer, Leiter technische Analyse bei der HSBC wöchentlich neue Themen am Finanzmarkt: In der aktuellen Folge geht es um Silber im Chart-Check.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/boerse/...t-Check-article23899789.html

 

28046 Postings, 3885 Tage Galearislach mir nen Ast, Silber ist chartt.

 
  
    #2832
19.12.23 17:36
nicht erfassbar,  weiß nicht, warum das manche immer  noch nicht checken, da ein vollkommen manipulierter Creimex "Markt" aus Mouse Klickern. Und  das seit Jahrzehnten.  

3074 Postings, 6747 Tage SilberlöweGalearis

 
  
    #2833
19.12.23 17:51
die Charttechnik spielt für mich auch schon lange keine Rolle mehr.

Ich stell es halt mal hin und wieder rein was manche Charttechiker so meinen.

Eine gewisse Rolle spielen die charttechnischen Marken denke ich aber schon,
dann immer wenn sie entweder nach unten oder oben durchbrochen werden,
zumindest kurzfristig.

Für mich ist Silber eine langfristige Anlage, genauso wie Gold
um mich gegenüber von Währungsverlusten abzusichern.
 

28046 Postings, 3885 Tage Galearisklar

 
  
    #2834
1
19.12.23 18:19

3074 Postings, 6747 Tage SilberlöweGalearis

 
  
    #2835
19.12.23 18:28
Finde ich sehr interessant, vorallem das Indien lt. deinem Beitrag bekannt gibt,

dass es seine erste physische Silberbörse eröffnet hat, und die BANKEN wurden nicht eingeladen, an ihrer Börse teilzunehmen ... zumindest noch nicht!!

Hoffentlich bleibt es auch dabei.  

3074 Postings, 6747 Tage SilberlöweSteigende industrielle Nachfrage nach Silber

 
  
    #2836
1
03.01.24 09:50
Steigende industrielle Nachfrage nach Silber bedeutet Verschärfung des strukturellen Defizits (Teil 1/2)
07:00 Uhr  |  Ronan Manly

https://www.goldseiten.de/artikel/...kturellen-Defizits-Teil-1~2.html  

3074 Postings, 6747 Tage SilberlöweSteigende industrielle Nachfrage nach Silber

 
  
    #2837
1
08.01.24 09:41
Steigende industrielle Nachfrage nach Silber bedeutet Verschärfung des strukturellen Defizits (Teil 2/2)
07:00 Uhr  |  Ronan Manly

https://www.goldseiten.de/artikel/...kturellen-Defizits-Teil-2~2.html  

791 Postings, 684 Tage portnoistarker rebound heute

 
  
    #2838
1
08.01.24 16:14
sieht bullish aus mittelfr ziel 28dollar  

3074 Postings, 6747 Tage SilberlöweFinanzmarkt-Update

 
  
    #2839
09.01.24 09:48
Finanzmarkt-Update (12/2023)
08.01.2024  |  Mack & Weise
M & W-Investmentpolitik:

https://www.goldseiten.de/artikel/...arkt-Update-12~2023.html?seite=1  

3074 Postings, 6747 Tage SilberlöweContango bei Gold lässt Preisrallye vermuten

 
  
    #2840
09.01.24 15:17
Contango bei Gold lässt Preisrallye vermuten
11:06 Uhr  |  Redaktion
Mike McGlone von Bloomberg Intelligence sieht den Goldpreis laut Kitco News im Jahr 2024 deutlich steigen.

https://www.goldseiten.de/artikel/...laesst-Preisrallye-vermuten.html  

3074 Postings, 6747 Tage Silberlöwe2024 Jahr der Edelmetalle

 
  
    #2841
18.01.24 18:08

3074 Postings, 6747 Tage SilberlöweEin mehrjähriger Bullenmarkt für Metalle kommt

 
  
    #2842
1
12.03.24 19:26
Ein mehrjähriger Bullenmarkt für Metalle kommt
09:55 Uhr  |  Redaktion

https://www.goldseiten.de/artikel/...lenmarkt-fuer-Metalle-kommt.html

Der Goldpreis setzt seine Rekordjagd fort. Spekulanten investieren so viel in das Edelmetall wie seit 2019 nicht mehr, berichtet Business Insider. Der Preis für Gold-Futures fiel zwar am Montag um 0,1%, dennoch wurden in der vergangenen Woche eine Reihe neuer Rekordmarken erreicht. In den fünf Handelstagen der vergangenen Woche legte Gold um 4,3% zu. Auch die Preise der Gold-ETFs sind stark angestiegen. Der SPDR Gold Shares ETF stieg im Wochenverlauf um 4,5%. Zum Monatsbeginn lag der Preis noch bei 3.049,80 $, am 11. März ist er bereits auf 3.180,45 $ gestiegen. Der iShares Gold Trust gewann ebenfalls 4,6% an Wert.

Das Anlageumfeld, das hinter der jüngsten Goldperformance steht, ist nach Ansicht vieler Analysten ein "Goldlöckchen"-Szenario mit "genau den richtigen" Bedingungen. Warren Patterson, Head of Commodity Strategy bei ING, meinte, dass die unerwartet hohen Arbeitslosenzahlen der vergangenen Woche die Erwartung verstärkt hätten, dass die US-Notenbank auf eine lockerere Geldpolitik zusteuere. Er fügte hinzu: "Wir gehen davon aus, dass der Goldpreis in diesem Jahr höher notieren wird, da die Nachfrage nach sicheren Häfen angesichts der geopolitischen Ungewissheit durch die anhaltenden Kriege und die bevorstehenden US-Wahlen weiterhin unterstützend wirkt."

Bill Baruch, Präsident des Rohstoffbrokers Blue Line Futures, bezeichnete die Entwicklung des Goldpreises als Vorbote, der den Beginn eines "mehrjährigen Bullenmarktes für Metalle" signalisiere. Er ergänzte: "Obwohl sich Gold seit 2019 in einem Aufwärtstrend befindet, hatten Silber, Kupfer und andere Metalle es nicht leicht. Die Gezeiten ändern sich. Seid bereit."


© Redaktion GoldSeiten.de  

3074 Postings, 6747 Tage SilberlöweSilber heute stark

 
  
    #2843
13.03.24 20:19

3074 Postings, 6747 Tage SilberlöweUtah gibt grünes Licht für Gold und Silber

 
  
    #2844
31.03.24 19:59
Utah gibt grünes Licht für Gold und Silber in staatlichen Reservefonds

https://www.goldseiten.de/artikel/...in-staatlichen-Reservefonds.html

Der Gouverneur von Utah, Spencer Cox, unterzeichnete am vorigen Donnerstag (21. März) ein Gesetz, das es dem Finanzminister des Bundesstaates erlaubt, die Gelder des Bundesstaates durch einen erheblichen Anteil an physischem Gold und Silber abzusichern, heißt es bei Money Metals. Der Gesetzesentwurf (House Bill 348), der vom Abgeordneten Ken Ivory unterstützt wurde, erlaubt es dem Finanzminister bis zu 1% bestimmter staatlicher Reservekonten in Edelmetallen zu halten, um die Vermögenswerte des Staates gegen die Risiken von Inflation und finanziellen Turbulenzen abzusichern und/oder um Kapitalgewinne zu erzielen, die in Federal Reserve Notes gemessen werden. Utahs Finanzminister hat nur begrenzte Möglichkeiten, staatliche Gelder zu halten, zu verwalten und zu investieren, weshalb diese Ermächtigungsvorschrift erforderlich ist.

Die Rücklagen Utahs sind fast ausschließlich in Staatsanleihen, Kommunalanleihen, Unternehmensanleihen und Schuldtiteln der öffentlichen Hand angelegt. Diese Schuldtitel sind mit Risiken behaftet, vor allem weil sie nicht inflationsgeschützt und damit weitgehend ungeschützt gegen den stetigen Realwertverfall des Kapitals sind, verbunden mit oft negativen Realzinsen. "Durch die Möglichkeit für den Finanzminister des Staates, in monetäre Metalle zu investieren, ist Utah besser in der Lage, das Geld der Steuerzahler von Utah und die Einwohner von Utah vor Inflation und Gegenparteirisiken zu schützen", sagte Jp Cortez, Geschäftsführer der Sound Money Defense League.

Eine Allokation in Gold und Silber entspricht dem Ziel, Utah vor finanziellen Risiken zu schützen, und würde logischerweise in eine Liste sicherer und liquider Anlageoptionen aufgenommen werden. Monetäre Metalle bieten eine wichtige Absicherung gegen Inflation, Kreditausfallrisiken und Aktienmarktrückgänge und haben in der Vergangenheit die Gesamtrenditen von Anlagen erhöht und gleichzeitig die Volatilität des Portfolios verringert. Die Sound Money Defense League und die Money Metals Exchange haben Staaten dazu ermutigt, ihre Reserven und Pensionsfonds mit Gold und Silber abzusichern.

Texas und Ohio haben bereits Gold gekauft. Gesetze wie HB 348 wurden kürzlich in Tennessee verabschiedet und werden derzeit in Missouri, Idaho und West Virginia diskutiert. Utah, das im Sound Money Index den siebten Platz belegt, gehört zu den führenden Staaten, die sich für eine solide Geldpolitik einsetzen, angefangen mit der Verabschiedung des Utah Legal Tender Act im Jahr 2011. Die Verabschiedung von HB 348 in Utah folgt der Verabschiedung des Gesetzes in Wisconsin, das diese Woche als 44. Bundesstaat die Umsatzsteuer auf den Kauf von Gold und Silber abgeschafft hat.  

Seite: < 1 | ... | 110 | 111 | 112 | 113 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben