Service Properties Trust - Standing


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 10.06.24 17:01
Eröffnet am:01.05.20 23:50von: Tobi444Anzahl Beiträge:75
Neuester Beitrag:10.06.24 17:01von: User_ohne_N.Leser gesamt:27.716
Forum:Börse Leser heute:23
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

11 Postings, 1535 Tage Tobi444Service Properties Trust - Standing

 
  
    #1
01.05.20 23:50
Hallo,

die Auswirkungen vom Coronavirus weltweit und insbesondere in den USA sind natürlich maßgeblich für den aktuellen Kurs, Hotels sowie Einzelhandelsimmobilien sind besonders betroffen, aber ist "Service Properties Trust" ein solides, nachhaltiges und erfolgsversprechendes Unternehmen?

Rating Agenturen bewerteten den Service Properties Trust als durchschnittlich gute Anlage. Die hohen Dividenden in der Vergangenheit lassen auf ein stabiles Unternehmen schließen, aber gibt es ggf. bereits bekannte politische (Geldpolitik) oder wirtschaftliche Einflüsse (Steuern etc.) die den REIT auch nach der "Krise" negativ / positiv beeinflussen werden?  
49 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

498 Postings, 6924 Tage frankoosDanke!

 
  
    #51
09.11.21 19:17
Danke für die Zusammenfassung!  

42 Postings, 1110 Tage Schallinger30Gerne

 
  
    #52
10.11.21 13:00
Gerne doch, ich bin wie schon gesagt ziemlich zuversichtlich. Die USA hat ja wieder aufgemacht und wenn das Pfizer Medikament gut wirkt denke ich, dass hier einem Rebound nichts im Wege steht. Ob die Divi dann Mitte 2022 wieder angehoben wird ist aber noch fraglich, kann sein dass es sich noch bis 2023 hinzieht. Aber habe einen guten EK und die Zeit auf meiner Seite.  

88 Postings, 1446 Tage d0e92fee948b1385Seitwärtstrend

 
  
    #53
16.11.21 18:09
wirklich perfekt schaut der aus.
Meine Position liegt stabil im Depot...
Hoffen auf 2022!
20+€  

50 Postings, 1289 Tage AmeniusTja

 
  
    #54
1
30.11.21 17:31
soviel zum stabilen Seitwärtstrend.
Vielleicht kann man so nochmal günstig nachkaufen.
Grüße und viel Glück uns investierten Anlegern  

42 Postings, 1110 Tage Schallinger30jop

 
  
    #55
01.12.21 17:08
Haben hier ordentlich Federn gelassen. Was solls, ich habe Zeit und in Gefahr ist das Unternehmen ja auch nicht.  

5241 Postings, 8648 Tage Nobody IINachgekauft.

 
  
    #56
01.12.21 20:43

990 Postings, 1535 Tage DaxHHArtikel

 
  
    #57
25.01.22 07:10
Hmm hat jemand eine Meinung  zu diesem Artikel?
68 Hotels sollen in Kürze verkauft werden und für 600 Millionen sollen Hotels renoviert werden.
Ob dieser Deal mit Sonesta wirklich so vorteilhaft für SVC ist?

https://www.hospitalitynet.org/news/4108281.html  

42 Postings, 1110 Tage Schallinger30Naja

 
  
    #58
25.01.22 17:57
Wird sich noch zeigen. Man nimmt auf jeden Fall ein paar grosse Schritte in Angriff. Dass man einen  Mieterwechsel für renovierungsarbeiten nutzt finde ich eher positiv. Keiner steigt gerne in ner Bruchbude ab, dieses Geld wird ja ins Geschäft reinvestiert. Zu den verkäufen kann ich nicht wirklich viel sagen, wird wohl auch liquiditätsgründe haben. Der CEO umschreibt das ja geübt positiv. Ich würde eher mal vermuten, dass es als Reit nicht so dolle ist das Portfolio zu verkleinern, nimmt ja Umsätze weg. Hier heissts für mich erstmal abwarten. Bevor sich die Branche nicht normalisiert hat kann ich hier  nicht wirklich einschätzen was Sache ist.  

20 Postings, 984 Tage WegdaNeue Tiefstände

 
  
    #59
27.01.22 19:47
Weiß jemand woher der neue Kurseinbruch herkommt?
Gab es schlechte Nachrichten oder ist das die allgemeine Volatilität momentan?  

20 Postings, 984 Tage WegdaNeue Tiefstände

 
  
    #60
27.01.22 19:47
Weiß jemand woher der neue Kurseinbruch herkommt?
Gab es schlechte Nachrichten oder ist das die allgemeine Volatilität momentan?  

11 Postings, 1535 Tage Tobi444BlackRock hat die Beteiligung an SVC reduziert

 
  
    #61
1
27.01.22 21:14

Zu den Top-Inhabern gehören:

  • BlackRock Inc. mit 31.600.024 Aktien (19,14% Anteilsbesitz) (vorher: 32,236,423 - 19,5%)
  • Vanguard Group Inc. mit 26.270.744 Aktien (15,91%)
  • IJR - iShares Core S&P Small-Cap ETF mit 10.965.541 Aktien (6,64% )
  • State Street Corp mit 9.254.247 Aktien (5,61%)
  • VGSIX - Vanguard Real Estate Index Fund Investor Shares mit 7.758.615 Aktien (4,70%)
  • VTSMX - Vanguard Total Stock Market Index Fund Investor Shares mit 4.704.380 Aktien (2,85%)
  • Lsv Asset Management mit 4.496.067 Aktien (2,72%)
  • NAESX - Vanguard Small-Cap Index Fund Investor Shares mit 4.106.667 Aktien (2,49%)
  • IWM - iShares Russell 2000 ETF mit 3.778.618 Aktien (2,29%)
  • Geode Capital Management, Llc mit 3.469.226 Aktien (2,10%)
 

11 Postings, 1535 Tage Tobi444Insider kaufen mehr Aktien als sie verkaufen

 
  
    #62
09.02.22 20:49
In den letzten 100 Trades wurden 1,92 Millionen Aktien gekauft und 126.020 Aktien verkauft.

Der letzte Handel wurde vor 79 Tagen von Donley Brian E. durchgeführt, der 2.000 Aktien kaufte. Die große Anzahl der gekauften Aktien im Vergleich zu den verkauften Aktien deutet darauf hin, dass die Insider ein gutes Kurspotenzial sehen. In einigen Fällen lassen sich größere Käufe mit dem Fälligkeitsdatum von Aktienoptionen erklären.

Gerade auf stockinvest.us gelesen, dazu eine Frage: Wer gehört in diesem Zusammenhang zum Kreis der "Insider"?  

11 Postings, 7115 Tage annmarTradegate

 
  
    #63
20.04.22 14:55
Weiß jemand warum die Aktie zurzeit nicht bei Tradegate gehandelt wird ?
 

11 Postings, 7115 Tage annmarTradegate

 
  
    #64
20.04.22 14:55
Weiß jemand warum die Aktie zurzeit nicht bei Tradegate gehandelt wird ?
 

990 Postings, 1535 Tage DaxHHTraurig,

 
  
    #65
05.05.22 16:55
traurig, traurig schlechtes Quartal im Prinzip können sie sich nicht Mal den einen Cent Dividende leisten.  

20 Postings, 984 Tage Wegdaseltsam

 
  
    #66
09.05.22 17:25
Weiß jemand, warum es bei Service Properties so schlecht läuft?
Eigentlich sollten die doch massiv davon profitieren, dass es jetzt mit Corona zu Ende geht.
Der Tourismus läuft doch auch wieder voll an.  

551 Postings, 2015 Tage Helius3000SELTSAM

 
  
    #67
1
15.05.22 11:33
Würde auch gerne wissen was hier los ist !

Mein EK liegt bei "19,- Euro" ...und den hatte ich sogar schon mit Nachkäufen mehrmals verbilligt zu Zeiten wo der Laden noch "Hospitality Properties Trust" hiess.

Im Corona-Crash dann der brutale Absturz, aber während sich alle anderen Reits schnell wieder erholt haben ging es hier kaum mehr richtig hoch. Einmal kurz auf 11,- Euro und dann schon wieder runter.

Was wurden denn aus dem Immobilien-Portfolie ?
Wurden Gebäude verkauft ? Wie sind die Aussichten das die Kurse sich noch mal erholen ?

Habe in einem Podcast letztens gehört, das angeblich relativ viele Hotels in de USA "nicht mehr da sind" nach Corona ?

Aber was wurde denn aus den Objekten ? Steht das alles leer jetzt ?

 

1000 Postings, 1946 Tage KüstennebelMoin

 
  
    #68
25.06.22 07:38
Och hatte die Aktie bis Mitte letzten Jahres auch im Depot. Nun war ich am überlegen wieder einzusteigen. Hab es aber gelassen. Habt ihr euch mal die Quartalszahlen angesehen und mit denen aus den letzten Jahren verglichen? Nachdem ich das gesehen habe, bin ich davon ab.  

42 Postings, 1110 Tage Schallinger30quartalszahlen

 
  
    #69
11.08.22 20:47
Aktuelle Quartalszahlen endlich mal deutlich besser. Divi wird dieses Jahr auf 1Cent bleiben. Hoffentlich erholt sich der Laden weiter sodass nächstes Jahr endlich mal wieder was reinkommt. Immerhin ist Licht am ende des Tunnels zu sehen.  

11 Postings, 1535 Tage Tobi444Dividendenerhöhung

 
  
    #70
2
13.10.22 18:05
Heute kündigte der SVC Vorstand eine Quartalsdividende von 0,20 USD (0,80 USD pro Aktie pro Jahr) an.  

551 Postings, 2015 Tage Helius3000Schöne Sache

 
  
    #71
13.10.22 18:08
Danke für die Info !
Hab mich schon gewundert warum es heute +24 Prozent hoch geht .

Dann wollen wir mal hoffen, das der Kurs langsam wieder in Richtung zweistellig geht.  

60 Postings, 1605 Tage User_ohne_NamenRichtung passt...

 
  
    #72
17.10.22 21:04
... das Warten scheint sich zu lohnen.  

551 Postings, 2015 Tage Helius3000+ 20%

 
  
    #73
17.02.23 09:44
News:

(MT Newswires) -- Service Properties Trust (SVC) sagte am Donnerstag, dass es zugestimmt hat, die Bedingungen seiner Mietverträge und Garantien mit TravelCenters of America (TA) nach dem Abschluss der Übernahme durch BP (BP) zu ändern.

Die Mietverträge für 178 Reisezentren, etwa 29% der Vermögenswerte des Real Estate Investment Trusts, werden nach Abschluss der geänderten Verträge auf BP übertragen, so Service Properties.

Das Unternehmen rechnet mit einer jährlichen Mindestmiete von 254 Millionen Dollar, die in den ersten 10 Jahren der Laufzeit des Vertrages jährlich um 2% erhöht wird. Es wird erwartet, dass die geänderten Mietverträge die jährlichen Mieten um 20,5 Millionen Dollar oder 0,12 Dollar pro Aktie pro Jahr über das erste Jahrzehnt erhöhen werden, so Service Properties in einer Erklärung.

Service Properties teilte außerdem mit, dass es sich bereit erklärt hat, bestimmte TravelCenters of America-bezogene Warenzeichen und Markennamen, die es besitzt, für $89,4 Millionen an BP zu verkaufen.

Service Properties, das 7,8% der ausstehenden TA-Aktien besitzt, sagte, dass es zugestimmt hat, für die Übernahme zu stimmen, die bis Mitte 2023 abgeschlossen sein soll.

Service Properties sagte in der Erklärung, dass es "erwartet, bei Abschluss der Transaktion insgesamt 379,3 Millionen Dollar an Barmitteln zu erhalten, dass die Mieteinnahmen in Zukunft deutlich steigen werden und dass die geänderten Mietverträge von einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von BP mit einem Rating von A3/A- garantiert werden".

Die Aktien von Service Properties stiegen im Handel am Donnerstag um 25%.  

990 Postings, 1535 Tage DaxHHTurnaround

 
  
    #74
05.06.24 07:34
Sieht wohl danach aus das der Laden es nicht mehr schafft. Nach 4 Jahren ist man immer noch nicht weiter und die Schuldenlast ist erdrückend. Dazu noch die Zinswende in den USA die in weite Ferne rückt.  

60 Postings, 1605 Tage User_ohne_NamenKursdebakel...

 
  
    #75
10.06.24 17:01
... da scheint wohl eine Dividendenkürzung eingepreist. Kurse wie in der Pandemie.  

Seite: < 1 | 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben