S+T AG - neuer TecDAX Kandidat?


Seite 444 von 446
Neuester Beitrag: 30.05.24 17:33
Eröffnet am:31.05.13 20:25von: KleiAnzahl Beiträge:12.128
Neuester Beitrag:30.05.24 17:33von: ukkaLeser gesamt:3.711.668
Forum:Börse Leser heute:491
Bewertet mit:
27


 
Seite: < 1 | ... | 442 | 443 |
| 445 | 446 >  

5893 Postings, 7761 Tage KleiBernecker Actien-Börse steigt in Kontron ein

 
  
    #11076
07.07.23 14:22
Quelle Ausgabe Nr. 27 vom 08.07.2023 Seite 8 und dazugehöriger obig erwähnter Besprechung auf Seite 5  

437 Postings, 2605 Tage gpphjsWarburg Research belässt Kontron auf 'Buy' - Ziel

 
  
    #11077
2
07.07.23 15:44
Das Analysehaus Warburg Research hat die
Einstufung für Kontron auf "Buy" mit einem Kursziel von 26 Euro belassen. Die
Übernahme der Schweizer Comlab durch das Technologieunternehmen sei von der
Größe her überschaubar, passe aber gut, schrieb Analyst Malte Schaumann in einer
am Freitag vorliegenden Studie.
https://alt.finanztreff.de/aktien/quicknews/  

437 Postings, 2605 Tage gpphjsBuy

 
  
    #11078
10.07.23 09:52
So bestätigen die Aktienanalysten von AlsterResearch ihre Kaufempfehlung für die Tech-Aktie mit einem neuen Kursziel von 32 Euro. Die bisherige Zielmarke lag bei 31 Euro. Basis der neuen Zielmarke sind leicht überarbeitete Schätzungen für Kontron nach jüngsten Meldungen des Unternehmens.
https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=170678  

13968 Postings, 4829 Tage crunch time@ gpphjs

 
  
    #11079
1
10.07.23 13:04

Da du bekanntlich kein Papagei bist, der ungeprüft sinnlose Dinge eilig nur 1:1 nachplappert, hast du sicherlich seriöserweise auch hier wieder einen ausführlichen Backward Test gemacht und geschaut wie treffsicher die jeweiligen Analysten in den letzten Jahren mit den Kurzzielen für Kontron waren, oder? Daher auch deine stets ausführlichen reflektierten Stellungsnahmen in deinen Postings zu diesen verlinkten Analysen. Finde ich Klasse. Macht sich nämlich nicht jeder so eine Mühe wie du. Und natürlich hast du dich dann auch schon ausführlich ganz allgemein mit der Treffsicherheit von Analysten auseinander gesetzt. Stimmst? Daher auch deine mahnenden Worte in deinen Postings sich bloß nicht auf Analysten zu verlassen, da Analysten empirisch belegt ahnunglos sind was Kurse wirklich machen werden und man diese Berufsgruppe durchaus als Stümper und Scharlatane bezeichnen kann . ( =>
Viele Tipps – wenige Treffer - https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/finanzen/...278.html"......Das Anlegerportal Sharewise aus München hat die Treffsicherheit der Analysten kürzlich genauer unter die Lupe genommen und dabei 6700 Aktienempfehlungen von 32 Banken und Finanzinstituten aus eineinhalb Jahren untersucht. ....Das ernüchternde Ergebnis: „Im Casino auf Rot oder Schwarz zu setzen, hätte wohl eine bessere Trefferquote gebracht“, resümiert Sharewise-Geschäftsführer Nicolas Plöger......„Zwei von drei Analysten liegen völlig falsch, sogar in der grundsätzlichen Tendenz“, bestätigt auch Marco Cabras, der Sprecher der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW). Ein Privatanleger dürfe sich deshalb grundsätzlich nicht auf das Urteil eines Analysten verlassen, sondern müsse sich selbst ein Bild von einer Wunschaktie machen....Stutzig machen sollte einen Anleger auch die Dominanz von Kaufempfehlungen, sagt Plögert....Oft unterhalte eine Bank geschäftliche Beziehungen zu dem bewerteten Unternehmen und sei daher in einem Interessenkonflikt.:::::: Die Prognosemärchen der Analysten - https://www.wiwo.de/finanzen/boerse/...der-analysten/9494668-all.html ".tatsächlich herrscht in der Finanzbranche weitgehend Einigkeit darüber, dass Analysten mit ihren Prognosen oft daneben liegen. Etliche unabhängige Studien zu Analystenschätzungen bestätigen, dass konkrete Aktienanalysen eine äußerst geringe Treffsicherheit besitzen.... zur Beurteilung einer Aktie damit wenig bis gar nicht brauchbar..... schon fast eine Zufallsschätzung.“ ..)

Daher nochmal meinen Dank an deine stets kritische Auseinandersetzung mit dem Thema. Vielleicht könntest du netterweise nochmal allen hier mitteilen, was das Ergebnis deiner vorausgegangenen Analyse war bzgl. der Warburg KZ der letzten Jahre und dem wahren Kursverlauf. Danke.

 

2106 Postings, 3069 Tage Werner01Och nö, crunch

 
  
    #11080
1
10.07.23 13:28
nicht schon wieder diese Leier.  Vermutlich kennt wirklich jeder Deine Meinung zu den Analysten, aber deswegen werden sie nicht verschwinden.
Und da hier viele Analysen im Original zitiert werden, gibt es für den Einen oder Anderen, der noch nicht so lange bei Kontron dabei ist etvl. doch einen Mehrwert.
Und eine Analyse mal zu überfliegen, ob da nicht doch noch ein Argument auftaucht, das man möglicherweise übersehen hat, kann ja nicht schaden.
Ich denke hier sind die wenigsten dabei nur weil seit 3 Jahren hohe KZ ausgerufen werden.

Dass der Kurs noch nicht im Bereich 24-32 ist, den ich glaube nunmehr 7 Analysten so definieren, liegt m.E. hauptsächlich am Volumen.
Es gibt bei dieser Story eben auch nicht so viele Anleger, die die Aktie verkaufen wollen und dann kommt eben nur sporadisch wenig Handel zustande bei teilweise seltsamen Kursbewegungen.
Wie heißt es so schön: Die Hälfte seines Lebens wartet der Aktionär vergebens.
 

5893 Postings, 7761 Tage KleiEntschuldigung

 
  
    #11081
28.07.23 14:13
Aber ich denke es wird Zeit für eine Umfirmierung von Kontron in "loser hoch 3" oder sowas irgendein Firmenname der besser zu der Aktie passt....  

413 Postings, 913 Tage Bill EraserDie Seitwärtsbewegung

 
  
    #11082
2
28.07.23 15:58
ist das Fundament eines langjährigen durch eine prächtige Geschäftsentwicklung getragenen Aufwärtstrends. Je stabiler das Fundament desto nachhaltiger und kraftvoller ist die nachfolgende Aufwärtsbewegung.

Also Füße stillhalten.  

437 Postings, 2605 Tage gpphjs19,79 € das lässt hoffen!

 
  
    #11083
31.07.23 18:33
aus der letzten Seitwärtsbewegung (ich sage Keil) sind wir raus und wenn die 20 noch geknackt werden, haben wir ein gigantisches Kurspotential. Die Halbjahreszahlen sehen vielleicht gut aus und man positioniert sich?  

437 Postings, 2605 Tage gpphjsHoffnung erfüllt!

 
  
    #11084
01.08.23 10:02
und das bei "schwächelnden"  DAX. Auf die Umsätze sehen. Bis jetzt sieht es nach Ausbruch aus.  

162 Postings, 2726 Tage JohannesWildSuper Zahlen von Kontron

 
  
    #11085
03.08.23 11:07

162 Postings, 2726 Tage JohannesWildKontron Halbjahreszahlen und Earnings-Call

 
  
    #11086
2
03.08.23 11:13
DJ PTA-News: Kontron AG: 2. Quartal 2023 - Margensteigerung mit IoT-Fokus Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt Linz (pta/03.08.2023/07:00) - . Organisches Umsatzwachstum von 15,2% auf EUR

Mist - war noch nicht fertig mit Schreiben:
Meldung von heute Morgen
https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2023-08/59746144-pta-news-kontron-ag-2-quartal-2023-margensteigerung-mit-iot-fokus-015.htm
Link zur Präsentation:
https://ir.kontron.com/Kontron_IR_EarningsCall_Q2_2023.pdf
Bis 2027 will Kontron den Umsatz im Bereich Software & Solutions auf >50% steigern und auch die Bruttomarge soll auf über 50% steigern.
Dies wird durch das stark überproportionale Wachstum in Software & Solutions erreicht. (Folie 12)
Dieser Bereich weist heute schon ein starkes Wachstum und ein sehr hohes Boo To Bill aus. (Folie 11)
Es wurde sehr detailliert zu den M&A-Aktivitäten berichtet. (Folie 13) Demnach sollen noch drei Akquisitionen in 2023 und zwei weitere, große Akquisitionen im ersten HJ 2024 getätigt werden.

Gruß,
Johannes

 

413 Postings, 913 Tage Bill EraserDie Zahlen sind gut.

 
  
    #11087
1
03.08.23 11:27
Die Aussichten sind aber noch besser und rechtfertigen ohne weiteres einen Kursanstieg auf über 25 € innerhalb weniger Wochen. Die 20 € Hürde dürfte jedenfalls geknackt sein.  

5893 Postings, 7761 Tage KleiSehr positiv

 
  
    #11088
1
03.08.23 12:23
Die erhöhte Prognose erneut nach oben zu korrigieren mit den Q3 Zahlen bringt etwas Phantasie in die Aktie.

Zudem ist heute der Ausbruch charttechnisch gelungen und ich hoffe sehr, dass das heute entstandene GAP sich insoweit als "Runaway" GAP etablieren wird.

Meint ihr die Nachfrage zieht mit US Eröffnung nochmehr an und wir sehen heute noch die 22 Euro?

Ich denke nämlich auch, dass nun wirklich zeitnah mal 25 Euro oder mehr drin sein müssten.

Die Bewertung verlagert sich ja auch hin zu einem größeren KGV, welches durch den steigenden Anteil an IoT gerechtfertigt wäre.

Auch die Aufträge aus dem Defense Bereich werden sicherlich zukünftig weiter zulegen, was ja ebenfalls Phantasie in die Aktie bringen dürfte.

Auf anstehende weitere Übernahmen von bereits bestehenden Targets bin ich gespannt.  

437 Postings, 2605 Tage gpphjs@Klei

 
  
    #11089
03.08.23 14:13
in #11081 wolltest du die Firma noch umbenennen und jetzt aus dem Stand gleich 22 € und mehr?
Ich hab den Chart  mal über 3 Jahre gezeichnet und da haben wir jetzt bei 21 € einen Kreuzwiderstand. Der ist schwer zu kacken, weil da schon Leute Gewinne mitnehmen (fast 10 % plus heute). So ein Ding muss mit Schwung genommen werden. In den nächsten Tagen sinkt die Abwärtstrendlinie und die obere Begrenzung des Keils steigt. An einem grünen DAX-Tag wird das schon, nur Geduld.    

5893 Postings, 7761 Tage Kleidas ist lustig

 
  
    #11090
03.08.23 14:45
aber ich hatte es schon befürchtet, dass ein Kreuzwiderstand schwer zu kacken ist....

bei mir lag heute morgen auch kein gekackter Kreuzwiderstand im Klo....

Aber Spaß bei Seite. Wenn die aktuelle Nachrichtenlage nach dem heutigen Call nicht genügt um zu kacken, was denn sonst.... ein grüner Dax hat meiner Erinnerung nach Kontron meist nicht interessiert... umgekehrt wurde aber auch Kontron oft an schlechten Dax Tagen weniger abgestraft....  

437 Postings, 2605 Tage gpphjs@Klei, entschuldige meine Fäkalsprache!

 
  
    #11091
1
07.08.23 14:00
aber es ist für jeden klar, dass ich mich bei knacken ... verschrieben habe.
Für mich rätselhaft sind die riesigen Pakete von 25 000 zu 20,80, die am Freitag auftauchten, aber auch plötzlich verschwanden. Heute ebenso, aber mit etwas mehr Umsätze. Wenn die abgearbeitet sind, mögen deine (meine auch) 22 € kommen und wir haben den Kreuzwiderstand geknackt. Ansonsten haben wir erst mal tatsächlich verkackt.  

3108 Postings, 8311 Tage 011178ENachkauf kommt noch

 
  
    #11092
17.08.23 09:17
Sieht nach Konso aus  

462 Postings, 1178 Tage CrineIR - Roadshows!! Volldampf

 
  
    #11093
2
21.08.23 20:06
Mit der neuen IR wurden zahlreiche Termine fixiert! > BRAVO
Es wird aus meiner Sicht der letzte Schwachpunkt der Vermarktung der guten Ergebnisse in Angriff genommen.
Ich hoffe, dass hier einige Investoren überzeugt werden können und der Kurs dadurch eine neue Unterstützung bekommt.
 

462 Postings, 1178 Tage Crineroadshows -5 derzeit fix

 
  
    #11094
1
21.08.23 23:29

2106 Postings, 3069 Tage Werner01Oh

 
  
    #11095
2
22.08.23 11:09
Gerade entdeckt dass Crine nicht mehr gesperrt ist. Finde ich gut!
Würde gerne den Vorschlag machen, dass wir uns wieder hauptsächlich auf ein thread verständigen. Ich fand es mühsam 2 threads zu verfolgen....

 

16 Postings, 411 Tage MarkinvestDividendenpolitik

 
  
    #11096
22.08.23 11:48
Eine Frage zur zukünftigen Dividende.....hat man sich schonmal von der Geschäftsführung auch langfristig auf 1 Euro/Aktie festgelegt?  

23 Postings, 1071 Tage LuZoDividende

 
  
    #11097
22.08.23 14:59
Nein, das war einmalig  

462 Postings, 1178 Tage CrineWerner - habe mich beim post im thread verirrt...

 
  
    #11098
22.08.23 21:02
 

3108 Postings, 8311 Tage 011178ELt Ntv

 
  
    #11099
2
23.08.23 10:12
Bekommt Siemens wieder für AustriaEisenbahn Aufträge... dann fällt wohl etwas für Kontron ab?  

5893 Postings, 7761 Tage KleiAktienrückkaufprogramm Kontron

 
  
    #11100
4
02.10.23 12:13
Das zuletzt gestartete ARP ist eine Ansage und Hausnummer zugleich.

Ansage weil man immerhin den Kaufkurs auf bis zu 23 Euro und damit um 15% nach oben gesetzt hat, weil die Unternehmensbewertung entsprechend gestiegen sei.

Eine Haunummer, weil man mit 70 Millionen Euro einen nicht unerheblichen prozentualen Anteil des noch verfügbaren FreeFloat abgreifen könnte.

Im Vergleich zur MKAP und FreeFloat sind 70 Milionen Euro eine ganze Menge.

Man hatte ja vor Jahren mal eine KE getätigt im Zuge des Einstiegs von Ennoconn bei S&T und später dann nochmal, um "neue Investoren" mit ins Boot zu holen.

Letzteres habe ich nie verstanden. Neue Investoren hätten doch kaufen können. Über die Börse. Wollten sie anscheinend nicht. Die KEs wurden dann im Endeffekt getragen von institutionellen, die dann nur kurzfristige Gewinne eingesammelt hatten.

Nun scheint man diesen Fehler zu erkennen und rudert zurück. Die Stagnation der Aktie seit vielen Jahren zeigt, dass es offensichtlich viel zu viele Kontron Aktien gibt und der FreeFloat - zumindest Aktuell - "überreizt" ist.

Ich gehöre also NICHT zu der Fraktion, die die Maßnahme des ARP in Frage stellt, sondern finde sie goldrichtig. Völlig egal, wofür die Aktien eingesetzt werden. Hauptsache sie werden vom Markt genommen oder in langfristige Hände mit haltefrist platziert, eingezogen oder als Mitarbeiterprogramm angewendet.

Aktuell ist noch genügend Geld da und es kommt stetig neues hinzu, um Übernahmen zu stemmen. Man kann ruhig die Hälfte für ARP und Dividenden nutzen. Wobei ich die Dividenden eher unwichtig finde, da meines Erachtens nach ein technologieunternehmen selten eine Dividendenaktie ist (ausser Telekom natürlich).

Ich finde es schlicht FALSCH auch nur ansatzweise negatves in das ARP zu interpretieren. Schliesslich reduziert man den FreeFloat, was den Kurs tendenziell positiv beeinflusst. Bei positivem NewsFlow und positiver Unternehmensentwicklung wird der Aktienkurs dann viel eher aus seiner Schockstarre erwachen und noch oben ausbrechen können. Dann wäre man doch DUMM, nicht jetzt noch eigene aktien zu erwerben. Man kann sie ersten später wieder abgeben oder zweitens bei höheren Kursen mit einer KE höhere Kurse für die neuen Aktien einstreichen, als man akutell für die bisherigen zahlt.

Die Maßnahme des Aktienrückkaufprogrammes testiere ich daher im Falle von Kontron als absolut sinnvoll, wenn nicht sogar notwendig.  

Seite: < 1 | ... | 442 | 443 |
| 445 | 446 >  
   Antwort einfügen - nach oben