SIE SAGT:


Seite 2 von 2
Neuester Beitrag: 24.11.09 12:10
Eröffnet am:02.07.08 16:52von: RexiniAnzahl Beiträge:32
Neuester Beitrag:24.11.09 12:10von: maxperforma.Leser gesamt:10.835
Forum:Talk Leser heute:3
Bewertet mit:
51


 
Seite: < 1 |
>  

27374 Postings, 6276 Tage zockerlillyComputerinstallation

 
  
    #26
3
06.08.08 19:29
Männer nach dem Computererwerb:

Kartons öffnen
Geräte entnehmen und aufstellen
Nach dem Verkabeln der Einzelkomponenten starten
Windows und Internetsoftware installieren
Rechner neu booten
Neu starten und im Internet unter "heimcomputer.de" einen Account anlegen
Herzlich Willkommen


Frauen nach dem Computererwerb:

Kartons öffnen
Hotline anrufen
In die Küche gehen
Klebeband holen
Kartons wieder zukleben
Kartons umdrehen, bis man die Schrift "hier oben" lesen kann
Kartons wieder öffnen
Alle Geräte auspacken
Kartons in den Keller bringen
Mehrfach den An-Aus-Schalter des Rechners betätigen
Hotline anrufen
In den Keller gehen und Kabel aus den Kartons holen
Die Kabel nach Grösse, Farbe und modischen Gesichtspunkten ordnen
Die Kabel nach Geschmack in die diversen Öffnungen des Rechners einführen
Die Stecker in die Dreiersteckdose stecken
Nach dem Abklingen der grossen Flammen auch die kleinen Flammen mit einem Handtuch ersticken.
Hotline anrufen
Alle Stecker neu einstecken
Die Geräte geschmackvoll im Wohnzimmer arrangieren
Den An-Aus-Schalter betätigen
Den Kopf um 180 Grad drehen, um in den Monitor schauen zu können
Hotline anrufen
Den Monitor in Sichtweite der Tastatur neu aufstellen
Die CD mit dem Betriebssystem in die CD-Schublade einlegen
CD erneut einlegen und versuchen zu starten
CD reinigen
Handbuch rausholen
CD erneut einlegen
Handbuch lesen
Hotline anrufen
Das Kapitel "Herzlich Willkommen" in Taiwanesisch durchblättern bis deutscher Text erscheint
CD erneut einlegen
Hotline anrufen
CD so einlegen, das die Schrift nach oben zeigt
Handbuch lesen
CD erneut reinigen
CD erneut einlegen
Hotline anrufen
Den Monitor einschalten
Den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen
Den Rechner nach der Installation ausmachen
Den Rechner wieder anmachen
Die Hotline anrufen
Den Monitor anmachen
Die zweite CD mit der Internetsoftware in das CD-Fach legen
CD wieder rausholen
CD mit der Schrift nach oben wieder einlegen
Den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen
Rechner nach der Installation ausmachen
Rechner wieder anmachen
Hotline anrufen
Monitor anmachen
Ins Internet gehen
Hotline anrufen
Telefondose im Wohnzimmer suchen
Telefon ausstöpseln
In den Keller gehen, das letzte Kabel aus dem Karton holen
Kabel zwischen Telefondose und Rechner befestigen
Rechner neu starten
Hotline anrufen - besetzt
Nachdenken
Monitor einschalten
Ins Internet gehen
Hotline anrufen - besetzt
Einfach auf alle Buttons klicken, die man sehen kann
Irgendein Fenster aussuchen und den eigenen Namen eingeben
Frustriert den Rechner ausmachen
Die beste Freundin anrufen - besetzt
Alles wieder einpacken
Warten bis der Mann kommt


*g*  

326160 Postings, 6142 Tage Holgixykennt ihr schon das neue intimspray ?

 
  
    #27
06.08.08 19:33
mit schokogeschmack und GANZEN nüssen :-)  

10873 Postings, 8810 Tage DeathBullals würde eine Frau nicht staubsaugen

 
  
    #28
2
06.08.08 19:34
nachdem sie einen Computer asugepackt hat.....

326160 Postings, 6142 Tage HolgixyDeathBull.... dir bekommt das kegeln nicht ;-)

 
  
    #29
06.08.08 19:37

396 Postings, 5924 Tage DER SPEKULANT@lilly,

 
  
    #30
06.08.08 19:39
beide brauchen aber diesselbe zeit!!!  

396 Postings, 5924 Tage DER SPEKULANTdas bild von clinton + monica haben sie also doch

 
  
    #31
06.08.08 19:43
gelöscht....

Da hatte sie Musikunterricht (Querflöte).  

8309 Postings, 8608 Tage maxperformancenoch einer

 
  
    #32
3
24.11.09 12:10
Eine Frau hat ständig Kopfschmerzen und geht mit dem Problem zu ihrem Arzt. Der
rät ihr, immer bei auftretenden Kopfschmerzen fünf Minuten lang ihre Schläfen zu
massieren und sich vorzusagen: "Ich habe keine Kopfschmerzen, ... ich habe keine
Kopfschmerzen, ... ich habe keine Kopfschmerzen, ...". Sie tut's, und die
Schmerzen sind wie weggeblasen.
"Klasse" denkt sie, "wenn der Arzt mir bei den  Kopfschmerzen so gut helfen konnte, dann kann er bestimmt auch etwas gegen die Potenzprobleme meines Mannes tun" und sie schickt ihren Mann ebenfalls zu
dem Arzt. Der kommt abends wieder und sagt "bevor wir es probieren, brauche
ich fünf Minuten für mich, geh' doch schon mal in's Schlafzimmer und warte auf
mich." Nach fünf Minuten kommt er tatsaechlich und ist wie ausgewechselt, von
Potenzschwierigkeiten keine Spur mehr.

So geht das ein paar Wochen, aber immer  mit den fünf Minuten die er vorher "für sich" braucht.
Das macht die Frau  natürlich neugierig, eines Tages belauscht sie ihn bei seinen fünf Minuten und
sieht wie er seine Schlaefen massiert und dabei murmelt:
"Das ist nicht meine Frau, ... das ist nicht meine Frau, ... "

Seite: < 1 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben