SBM - Europas günstigste Immobilienaktie


Seite 7 von 60
Neuester Beitrag: 16.09.22 15:08
Eröffnet am:28.09.17 23:46von: ScansoftAnzahl Beiträge:2.496
Neuester Beitrag:16.09.22 15:08von: neymarLeser gesamt:418.965
Forum:Börse Leser heute:107
Bewertet mit:
13


 
Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 60  >  

1751 Postings, 2598 Tage xy0889ok mindestens .. aber hat sich schon mal

 
  
    #151
12.01.18 13:02
wer mit den Thema befasst?  

17479 Postings, 6874 Tage ScansoftKasinomonopol

 
  
    #152
2
12.01.18 13:11
läuft tatsächlich nur bis 2027. Wüsste aber nicht wo hier die Gefahr liegen sollte. Als quasi Staatsunternehmen ist eine Verlängerung wahrscheinlich. Bei Verlust des Monopols "verliert" man letztlich nur einen Verlustbringer (jedenfalls aktuell), Es gab einen Split im Verhältnis 1:10

7214 Postings, 2500 Tage CoshaBei der Lizenzverlängerung

 
  
    #153
12.01.18 13:17
wird es auch immer um den Umsatzanteil gehen den die SBM an den Staat Monaco zu zahlen hat, das dürfte der einzige wesentliche und interessante Punkt sein.

Auf der anderen Seite gibt es wohl eine Klausel, die besagt, dass bei Kündigung der Casinopacht der Staat Monaco ein Vor-Kaufrecht für die Hotels und One Monte Carlo hat.

Das ist dann wiederum Ausdruck der Verzahnung von SBM und Fürstentum die ich positiv als Sicherheit werte.  

779 Postings, 5587 Tage FFrodxinEtwas übersehen?

 
  
    #154
12.01.18 13:23
Klingt alles fast zu schön, um wahr zu sein. Beim Gedanken an Monaco kam mir gleichzeitig als Drohkulisse, das Bild heruntergekommener britischer Seebäder in den Sinn, bei denen zur Blütezeit auch niemand an einen Abstieg dachte.

Wieso verkauft ein Insider seine Aktien, wenn die Unterbewertung für außenstehende Aktionäre so offensichtlich erscheint?

Hat die Steuerdiskussion der letzten Zeit evtl. auch Auswirkungen auf das "Paradies" Monaco und damit letztlich auch auf die Attraktivität.

Grüße an alle

PS: typisch deutsche Gedankengänge  

17479 Postings, 6874 Tage ScansoftNa ja würde

 
  
    #155
1
12.01.18 13:30
Insiderkäufe nicht überbewerten. Die wird es immer geben. Gibt auch immer 1000 Gründe die keinen fundamentalen Hintergund haben. Scheidung/Steuern etc.

Fakt ist, dass Monaco kürzlich fast 5% Anteile zugekauft hat und LVMH und Galaxy werden wohl auch nicht 10% der Anteile erworben haben, weil sie unbedingt Geld verlieren wollen.

Monaco steht und fällt mit der Steuerfreiheit. Die sehe ich aber nicht gefährdet. Da Monco so klein ist, hält sich der Steuerverlust durch die Extistenz dieser Anomalie für alle beteiligten in Grenzen.

7214 Postings, 2500 Tage CoshaVerkürzte Antwort

 
  
    #156
2
12.01.18 13:45
FFrodxin:

England hat seine Seebäder vernachlässigt und das über lange Zeit, nicht investiert und der wachsenden Arbeitslosigkeit mit allen Folgen nur zugesehen um irgendwann geschockt fest zu stellen: Die Orte an der Küste verfallen.

SBM ist Schuldenfrei, Monaco aufgrund vieler Aspekte ein Sonderfall -- hier wurde und wird investiert.
Wirklich limitierend ist nur die Gesamtfläche, aber selbst da hat man ja bewiesen das man Geld in die Hnad nimmt um vor der Küste künstlich Land zu gewinnen und das sieht dann auch nicht aus wie eine britische Müllhalde.  

1751 Postings, 2598 Tage xy0889kurzfristig könnte es nochmal

 
  
    #157
1
13.01.18 19:31
ungemütlich werden .. ich glaub ein (gedankliches) Limit mit 50 Euro könnte klappen ..siehe auch die Indikatoren  
Angehängte Grafik:
sbm_.png (verkleinert auf 47%) vergrößern
sbm_.png

1396 Postings, 2679 Tage TheseusXDie Handelsvolumina

 
  
    #158
14.01.18 12:21
an den deutsche Börsen sind im Januar bisher deutlich geringer als Ende 2017. Kann sich jemand einen Reim darauf machen? Mangelndes Interesse in 2018? Alle schon investiert?^^  

17479 Postings, 6874 Tage Scansoft@xy, wir

 
  
    #159
2
14.01.18 20:17
werden wahrscheinlich auch in Zukunft Neubewertungsphasen mit anschließender Konsolidierung sehen. Strukturell sollte sich mit Blick auf 2019/2020 das Bewertungsgap zum NAV immer mehr schließen. Gerade weil extrem viel Geld im Markt ist, könnte dieser Prozess vielleicht sogar recht schnell erfolgen. So viele akttraktiven Anlagen mit einem solchen CRV gibt es nicht mehr im Anlageuniversum.

17479 Postings, 6874 Tage ScansoftDie ersten Wikis haben SBM

 
  
    #160
1
15.01.18 08:24
schon gekauft. Wie bereits gesagt, dürfte hier Effekt wegen der Größe des Streubesitzes doch sehr zu vernachlässigen sein. Schön ist aber, dass der Case SBM weiterhin an Aufmerksamkeit gewinnt. Ist halt auch ein sehr schöner:-)

1195 Postings, 4808 Tage 19MajorTom68Nachdem ich einige..

 
  
    #161
2
18.01.18 12:07
.. Hypoport in den letzten Wochen verkauft hatte bin ich hier gestern mit einer ersten Position eingestiegen.

Auch einige Hypo*s meines Enkels habe ich in SBM getauscht.

Die Konso kann also beginnen :-)
 

17479 Postings, 6874 Tage ScansoftDie läuft ja schon seit

 
  
    #162
2
18.01.18 12:53
einigen Tagen. Doof ist nur dass der erste Neubewertungsschub noch im Dezember vollzogen wurde, dies habe ich dann natürlich im Börsenspiel an Performance eingebüßt:-)

2018 dürfte aber noch genug Spielraum bestehen.

@major, willkommen bei den Monegassen. Wird hier ja langsam ein Asyl für Hypoportaktionäre. Wahrscheinlich flüchten alle vor Libuda:-)

6700 Postings, 6197 Tage ObeliskLächerliche Umsätze

 
  
    #163
18.01.18 14:02
an der Euronext. Aber bei Cegedim gab es letztes Jahr auch eine umsatzschwache Zeit.  

1195 Postings, 4808 Tage 19MajorTom68Der Eisberg bei

 
  
    #164
3
23.01.18 12:10
55,- Euro ist ja gigantisch. Gleiches gilt für Cegedim bei 37,80. (Euronext)

Es gibt auch kaum kurzzeitig billiger Kurse.

Sowas habe ich zuletzt bei Hypoport in der Region 13 bis 15 Euro gesehen. Damals war allerdings viel weniger Kaufinteresse.

Ich hoffe, dass hier und bei Cegedim bald Opal aufschlägt und entsprechend Beiträge verfasst. Dann sind alle Indikatoren für einen Vervielfältiger gegeben. :-)
 

17479 Postings, 6874 Tage ScansoftIch finde solche Eisberge immer

 
  
    #165
1
23.01.18 12:53
positiv, da sie vielen Anlegern die öglichkeit geben sich an den Unternehmen zu beteiligen, ohne den Preis hochzutreiben. Wenn die Eisberge dann mal weg sind, werden meistens die Kursbewegungen kurzfristig nachgeholt.

619 Postings, 5370 Tage Carterhabe nochmal fleißig gekabbert,

 
  
    #166
23.01.18 14:26
momentan stehen nicht mehr die obligatorischen 150 St. bei 55,- sondern nur noch 80 St.
Habe ich kleines Licht den Eisberg zum Schmilzen gebracht??
 

17479 Postings, 6874 Tage ScansoftEisberge sind bei SBM

 
  
    #167
23.01.18 15:40
erfahrungsgemäß sehr groß. Aber ist ja auch gut, dass sich der Kurs nach der ersten Neubewertungsphase mal eine Weile erholt.

3154 Postings, 8911 Tage VmaxSorry aber das StaatsuDing hat sich seit 15 Jahren

 
  
    #168
25.01.18 07:47
nicht wesentlich bewegt und ich sehe nicht warum sich daran etwas ändern sollte - da gibt es Besseres. Das einzig Gute an diesem Investment war dass ich auf Wynn gestossen bin dort kann man wirklich Geld verdienen....  

17479 Postings, 6874 Tage ScansoftNa ja, nix für ungut

 
  
    #169
2
25.01.18 08:20
aber dieser Ansatz ist dann doch etwas zu schlicht für die Börse. Man sollte schon analysieren, warum SBM die vergangenen 15 Jahre eine Value Trap war und was heute anders ist. Ansonsten könnte man auch umgekehrt sagen, dass man die Aktie kauft, weil sie schon immer gestiegen ist. Bei Berkshire geht dieser Ansatz wahrscheinlich auf, bei dem Rest wird man dann irgendwann böse Überraschungen erleben.

3154 Postings, 8911 Tage VmaxNa ja diese NAV-Story gab es auch mal vor

 
  
    #170
26.01.18 16:42
hat sich exakt so gelesen wie heute Autor war ein gewissser sven lorenz, wahr geworden sind die Träume nicht deswegen meine Skepsis  

17479 Postings, 6874 Tage ScansoftNochmal, durch

 
  
    #171
26.01.18 20:50
One Monte Carlo ist SBM mit der damaligen Situation bei SL nicht mehr vergleichbar. One Monte Carlo ist ein transformartives Projekt.

17479 Postings, 6874 Tage ScansoftIch bin mal gespannt,

 
  
    #172
1
07.02.18 13:10
wo die Konsoldierung endet. Die Umsätze in der Abwärtsbewegung sind ja bemerkenwert dünn, d.h. großartiges Verkaufsinteresse scheint es auch nicht in schwierigen Börsenphasen zu geben. Die Zeitkomponente ist hier auch die große Unbekannte. Ich persönlich wäre enttäuscht, wenn der Kurs nicht 2020/2021, wenn SBM um die 100 Mill. Nettogewinn ausweist nicht im Bereich von 130 - 150 EUR steht. Bis dahin kann aber viel passieren.

110234 Postings, 8863 Tage Katjuscha50 € sind technisch und psychologisch

 
  
    #173
5
07.02.18 14:21
sicherlich eine Unterstützung.

Es könnte also jetzt schon wieder nach oben drehen.

Allerdings ist die Aktie auch schon gut gestiegen und bis 2020 sind es noch 2-3 Jahre. Daher würde mich auch ein Rückfall bis 45 € nicht überraschen. Die 45 € sind ein sehr markanten Kurs im längerfristigen Chartbild. Würde Sinn machen, wenn man bis dorthin konsolidiert und dann ab 2.Halbjahr haussiert.

Letztlich aber eh auch von den Gesamtmärkten abhängig.


17479 Postings, 6874 Tage ScansoftWeiterhin sehr gutes Wachstum

 
  
    #174
3
14.02.18 14:40
im Q 3. SBM ist organisch in den 9 Monaten um 5% gewachsen und dies noch ohne die Wirkungen der Investitionoffensive mit dem Hotel de Paris und dem OMC. In diese Projekte wurden alleine im zweiten Halbjahr 114 Mill. investiert und die arbeiten laufen plangemäß, so dass es noch im Laufe diesen Jahres zu einer Inbetriebnahme kommen wird. Mit dem dann stattfindenen Ertragsswing dürfte dann auch die Neubewertung anstehen.

https://www.montecarlosbm-corporate.com/...anciere-3tr-17-18-vdef.pdf

17479 Postings, 6874 Tage ScansoftGerade das organische Wachstum schon

 
  
    #175
1
14.02.18 14:58
vor den eigentlichen Trigger Investitionen ist sehr positiv zu bewerten, da es für die aktuelle Aufstellung von SBM spricht. Entsprechend wahrscheinlicher wird dann auch der Turnaround im Casinobereich, der den NAV dann ab 2020 deutlich über 200 EUR heben dürfte. Läuft hier also alles im Sinne des Investmentcases.

Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 60  >  
   Antwort einfügen - nach oben