Plug Power: Brennstoffzellen haben schöne Zukunft


Seite 80 von 98
Neuester Beitrag: 21.02.24 09:52
Eröffnet am:10.11.17 12:03von: GilbertusAnzahl Beiträge:3.449
Neuester Beitrag:21.02.24 09:52von: Heute1619Leser gesamt:1.203.512
Forum:Börse Leser heute:1.178
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | ... | 77 | 78 | 79 |
| 81 | 82 | 83 | ... 98  >  

2096 Postings, 1943 Tage Markus1975Analystenbewertungen und Preisziele

 
  
    #1976
12.10.23 19:53
Analystenbewertungen und Preisziele für Plug Power

https://beststocks.com/...st-ratings-and-price-targets-for-plug-po-3/
 

2096 Postings, 1943 Tage Markus1975info zu gesamtmarkt gestern

 
  
    #1977
13.10.23 06:18
Gestern schürte die Veröffentlichung des Fed-Protokolls noch Hoffnungen auf eine nachhaltige Entspannung an den Anleihemärkten. Heute kam die Ernüchterung. Die US-Inflationsrate ging wider erwarten nicht zurück. Vielmehr stagierte sie im September auf dem Vormonatsniveau von 3,7 Prozent. Die Renditen 2- und 10jähriger Papiere sprangen daraufhin kräftig nach oben.

https://www.ariva.de/news/kolumnen/...ionszahlen-bremsen-dax-10983904
 

2096 Postings, 1943 Tage Markus1975Wird Freitag der 13.ein guter Tag für Plug Power ?

 
  
    #1978
13.10.23 07:19
Wird Freitag der 13.ein guter Tag für Plug Power ?

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...er-ballard-power-nikola


Mit Wasserstoff-Hubs im ganzen Land will Joe Biden die Dekarbonisierung der USA vorantreiben. Für den Plan stehen sieben Milliarden US-Dollar an Fördergeldern bereit. Macht Biden heute Plug Power & Co richtig glücklich?  

2096 Postings, 1943 Tage Markus1975plug-power unterbewertet

 
  
    #1979
13.10.23 10:08
https://www.deraktionaer.de/artikel/...ml?feed=TRtvHrugxEKV2n-qR2P-ag


Der amerikanische Wasserstoff-Spezialist hat in dieser Handelswoche rund um sein Symposium für einen vielversprechenden Newsflow gesorgt. Die Analysten von Morningstar nahmen das Event und die jüngsten Neuigkeiten des Unternehmens zum Anlass, um ihre positive Einschätzung zur Aktie von Plug Power zu bestätigen.

Morningstar beziffert den fairen Wert unverändert auf 11,50 Dollar pro Papier. "Wir halten die Aktie für unterbewertet und sehen das Unternehmen weiterhin als eine risikoreiche und lohnende Investition in die grüne Wasserstoffwirtschaft", heißt es. Das Augenmerk der Analysten liege nach wie vor auf den Finanzierungsplänen des Unternehmens und den letzten Details der Steuergutschrift für die Wasserstoffproduktion in den USA.,.....

....................

 

543 Postings, 502 Tage Blumenstiel123Cash: Abwarten, du wirst es auch noch verstehen

 
  
    #1980
13.10.23 11:02
wenn der Kurs in anderen Regionen steht. Da wird man sich in den Hintern beissen (:-))  

2096 Postings, 1943 Tage Markus1975Ein Sprung über die 9 US-Dollar wäre..

 
  
    #1981
13.10.23 13:01
"Ein Sprung über die 9 US-Dollar wäre vor dem Hintergrund einer möglichen Bodenbildung ein deutlicher Fingerzeig."

https://www.boersennews.de/nachrichten/artikel/...akel-droht/4240148/

 

2096 Postings, 1943 Tage Markus1975übersetzung

 
  
    #1983
2
13.10.23 13:07
13. OKTOBER 2023
Biden-Harris-Regierung kündigt regionale Hubs für sauberen Wasserstoff an, um saubere Produktion und Arbeitsplätze zu fördern
HEIM
BRIEFING-RAUM
STELLUNGNAHMEN UND FREIGABEN
Investitionen in die amerikanische Infrastruktur und Produktion sind ein wichtiger Bestandteil der Bidenomics und der Agenda
"Investing in America" des Präsidenten

Heute kündigen Präsident Biden und Energieministerin Jennifer Granholm sieben regionale Hubs für sauberen Wasserstoff an, die ausgewählt wurden, um 7 Milliarden US-Dollar an überparteilichen Mitteln aus dem Infrastrukturgesetz zu erhalten, um den Inlandsmarkt für kostengünstigen, sauberen Wasserstoff zu beschleunigen.

Die Förderung von sauberem Wasserstoff ist von entscheidender Bedeutung, um die Vision des Präsidenten einer starken sauberen Energiewirtschaft zu verwirklichen, die die Energiesicherheit stärkt, die heimische Produktion stärkt, gesündere Gemeinden schafft und neue Arbeitsplätze und wirtschaftliche Möglichkeiten im ganzen Land schafft. Die Ankündigung ist Teil des dritten Teils der "Investing in America"-Tour, bei der Präsident Biden nach Philadelphia, Pennsylvania, reisen wird, um die historischen Investitionen in Produktion und Arbeitsplätze bekannt zu geben.

Die sieben ausgewählten regionalen Zentren für sauberen Wasserstoff werden mehr als 40 Milliarden US-Dollar an privaten Investitionen mobilisieren und Zehntausende von gut bezahlten Arbeitsplätzen schaffen – wodurch sich die gesamten öffentlichen und privaten Investitionen in Wasserstoff-Hubs auf fast 50 Milliarden US-Dollar belaufen. Etwa zwei Drittel der gesamten Projektinvestitionen entfallen auf die grüne (auf Elektrolyse basierende) Produktion in den Hubs. Mehrere der Hubs wurden in enger Zusammenarbeit mit Gewerkschaften entwickelt, wobei drei Projektarbeitsverträge (PLAs) erforderten. Neben der Schaffung von Arbeitsplätzen und der Schaffung gesünderer Luft für die Gemeinden verpflichten sich die ausgewählten Wasserstoff-Hubs zu robusten gemeinnützigen Plänen, um sicherzustellen, dass lokale Prioritäten im Vordergrund stehen und alle Gemeinden an den Vorteilen der Energiewende teilhaben.

Gemeinsam wollen die Hubs mehr als drei Millionen Tonnen sauberen Wasserstoff pro Jahr produzieren und damit fast ein Drittel des US-Produktionsziels für sauberen Wasserstoff bis 2030 erreichen. Zusammen werden die sieben Wasserstoff-Hubs jedes Jahr 25 Millionen Tonnen Kohlendioxidemissionen aus dem Endverbrauch eliminieren – eine Menge, die in etwa den jährlichen Emissionen von über 5,5 Millionen benzinbetriebenen Autos entspricht. Die Investition in Höhe von fast 50 Milliarden US-Dollar ist eine der größten Investitionen in saubere Produktion und Arbeitsplätze in der Geschichte.

Sauberer Wasserstoff kann Emissionen in vielen Wirtschaftssektoren reduzieren und ist besonders wichtig für schwer zu dekarbonisierende Sektoren und industrielle Prozesse, wie z. B. den Schwerlastverkehr und die Chemie-, Stahl- und Zementherstellung. Gezielte Investitionen in diesen Bereichen können dazu beitragen, Kosten zu senken, neue Durchbrüche zu erzielen und Arbeitsplätze für amerikanische Ingenieure, Fertigungsarbeiter, Bauarbeiter und andere zu schaffen.

In den weniger als drei Jahren seit seinem Amtsantritt hat Präsident Bidens Führungsrolle bei der Wiederbelebung der amerikanischen Wirtschaft und der Bewältigung der Klimakrise die US-Produktion und den Einsatz kostensenkender sauberer Energietechnologien angekurbelt. Der Präsident löst sein Versprechen vom ersten Tag ein, indem er die Vereinigten Staaten in die Lage versetzt, unsere ehrgeizigen Ziele zu erreichen, die Produktion sauberer Technologien zu verlagern und gut bezahlte Gewerkschaftsarbeitsplätze zu schaffen.

Regionale Hubs für sauberen Wasserstoff Heute ist der Präsident in Philadelphia, um landesweit sieben regionale Hubs

für sauberen Wasserstoff anzukündigen.

Zu den für die Verhandlung ausgewählten Hubs gehören:

Mid-Atlantic Hydrogen Hub (Mid-Atlantic Clean Hydrogen Hub (MACH2); Pennsylvania, Delaware, New Jersey) – Der Mid-Atlantic Hydrogen Hub wird dazu beitragen, die wasserstoffgetriebene Dekarbonisierung im Mittelatlantik zu ermöglichen und gleichzeitig die historische Ölinfrastruktur umzuwidmen und bestehende Wegerechte zu nutzen. Das Unternehmen plant, Anlagen zur Herstellung von erneuerbarem Wasserstoff aus erneuerbarem und nuklearem Strom zu entwickeln, wobei sowohl etablierte als auch innovative Elektrolyseurtechnologien zum Einsatz kommen, um die Kosten zu senken und die weitere Einführung von Technologien voranzutreiben. Im Rahmen seines Engagements für Arbeitskräfte und Arbeitskräfte gegenüber der Gemeinde plant der Mid-Atlantic Hydrogen Hub, Projektarbeitsverträge für alle Projekte auszuhandeln und fast 14 Millionen US-Dollar für regionale Workforce Development Boards bereitzustellen, die als Partner für die Ausbildung und Vorbereitung auf die Ausbildung an Community Colleges fungieren werden. Dieser Wasserstoff-Hub geht davon aus, dass 20.800 direkte Arbeitsplätze geschaffen werden – 14.400 im Baugewerbe und 6.400 unbefristete Arbeitsplätze. (Betrag: bis zu 750 Millionen US-Dollar)
Appalachian Hydrogen Hub (Appalachian Regional Clean Hydrogen Hub (ARCH2); West Virginia, Ohio, Pennsylvania) – Der Appalachian Hydrogen Hub wird den umfassenden Zugang der Region zu kostengünstigem Erdgas nutzen, um kostengünstigen sauberen Wasserstoff zu produzieren und die damit verbundenen Kohlenstoffemissionen dauerhaft und sicher zu speichern. Die strategische Lage dieses Wasserstoff-Hubs und die Entwicklung von Wasserstoffpipelines, mehreren Wasserstofftankstellen und einer dauerhaften CO2-Speicherung haben auch das Potenzial, die Kosten für die Verteilung und Speicherung von Wasserstoff zu senken. Es wird erwartet, dass der Appalachian Hydrogen Hub den Arbeitern in den Kohlegemeinden hochwertige Beschäftigungsmöglichkeiten bietet und mehr als 21.000 direkte Arbeitsplätze schafft – darunter mehr als 18.000 im Baugewerbe und mehr als 3.000 dauerhafte Arbeitsplätze, um sicherzustellen, dass die Gemeinde in den Appalachen von der Entwicklung und dem Betrieb des Hubs profitiert. (Betrag: bis zu 925 Millionen US-Dollar)
California Hydrogen Hub (Allianz für erneuerbare saubere Wasserstoff-Energiesysteme (ARCHES); Kalifornien) – Der California Hydrogen Hub wird die Führungsrolle des Golden State in der sauberen Energietechnologie nutzen, um Wasserstoff ausschließlich aus erneuerbaren Energien und Biomasse zu produzieren. Es wird eine Blaupause für die Dekarbonisierung des öffentlichen Verkehrs, des Schwerlast-Lkw-Verkehrs und des Hafenbetriebs liefern – wichtige Emissionstreiber im Bundesstaat und Quellen der Luftverschmutzung, die zu den am schwierigsten zu dekarbonisierenden gehören. Dieser Wasserstoff-Hub hat sich verpflichtet, für alle mit dem Hub verbundenen Projekte Projektarbeitsverträge zu verlangen, die die Möglichkeiten für benachteiligte Gemeinden erweitern und voraussichtlich 220.000 direkte Arbeitsplätze schaffen werden – 130.000 Arbeitsplätze im Baugewerbe und 90.000 dauerhafte Arbeitsplätze. (Betrag: bis zu 1,2 Milliarden US-Dollar)
Gulf Coast Hydrogen Hub (HyVelocity Hydrogen Hub; Texas) – Der Gulf Coast Hydrogen Hub wird in der Region Houston, der traditionellen Energiehauptstadt der Vereinigten Staaten, angesiedelt sein. Es wird dazu beitragen, die Wirtschaft für sauberen Wasserstoff mit seinen Plänen für eine Wasserstoffproduktion in großem Maßstab sowohl durch Erdgas mit Kohlenstoffabscheidung als auch durch Elektrolyse mit erneuerbaren Energien anzukurbeln, wobei die reichlich vorhandene Versorgung mit erneuerbaren Energien und Erdgas in der Golfküstenregion genutzt wird, um die Kosten für Wasserstoff zu senken – ein entscheidender Schritt auf dem Weg zum Marktstart. Es wird erwartet, dass dieser Wasserstoff-Hub etwa 45.000 direkte Arbeitsplätze schaffen wird – 35.000 im Baugewerbe und 10.000 dauerhafte Arbeitsplätze. (Betrag: bis zu 1,2 Milliarden US-Dollar)
Heartland Hydrogen Hub (Minnesota, North Dakota, South Dakota) – Der Heartland Hydrogen Hub wird die reichlich vorhandenen Energieressourcen der Region nutzen, um die Dekarbonisierung der Düngemittelproduktion im Agrarsektor zu unterstützen, die regionalen Kosten für sauberen Wasserstoff zu senken und die Verwendung von sauberem Wasserstoff bei der Stromerzeugung und für die Raumheizung in kalten Klimazonen voranzutreiben. Es ist auch geplant, indigenen Gemeinschaften durch eine Eigenkapitalpartnerschaft einzigartige Möglichkeiten des Kapitalbesitzes und lokalen Landwirten und Bauerngenossenschaften durch eine Partnerschaft mit dem Privatsektor zu bieten, die es lokalen Landwirten ermöglicht, wettbewerbsfähigere Preise für sauberen Dünger zu erhalten. Der Heartland Hydrogen Hub geht davon aus, dass mehr als 3.880 direkte Arbeitsplätze geschaffen werden – 3.067 im Baugewerbe und 703 unbefristete Arbeitsplätze. (Betrag: bis zu 925 Millionen US-Dollar)
Midwest Hydrogen Hub (Midwest Alliance for Clean Hydrogen (MachH2); Illinois, Indiana, Michigan) – Der Midwest Hydrogen Hub befindet sich in einem wichtigen Industrie- und Transportkorridor der USA und wird die Dekarbonisierung durch strategische Wasserstoffnutzungen ermöglichen, darunter Stahl- und Glasproduktion, Stromerzeugung, Raffination, Schwerlasttransport und nachhaltiger Flugkraftstoff. Dieser Wasserstoff-Hub plant, Wasserstoff durch die Nutzung verschiedener und reichlich vorhandener Energiequellen zu produzieren, darunter erneuerbare Energien, Erdgas und kostengünstige Kernenergie. Der Midwest Hydrogen Hub rechnet mit der Schaffung von 13.600 direkten Arbeitsplätzen – 12.100 im Baugewerbe und 1.500 unbefristeten Arbeitsplätzen. (Betrag: bis zu 1 Milliarde US-Dollar)
Pacific Northwest Hydrogen Hub (PNW H2; Washington, Oregon, Montana) – Der Pacific Northwest Hydrogen Hub plant, die reichlich vorhandenen erneuerbaren Ressourcen der Region zu nutzen, um sauberen Wasserstoff ausschließlich aus erneuerbaren Quellen zu produzieren. Es wird erwartet, dass der großflächige Einsatz von Elektrolyseuren eine Schlüsselrolle dabei spielen wird, die Kosten für Elektrolyseure zu senken, die Technologie für andere Produzenten zugänglicher zu machen und die Kosten für die Wasserstoffproduktion zu senken. Der Pacific Northwest Hydrogen Hub hat sich verpflichtet, für alle Projekte über 1 Million US-Dollar Projektarbeitsverträge auszuhandeln und in gemeinsame Ausbildungsprogramme mit Arbeitsmanagement und staatlich registrierten Programmen zu investieren. Es wird erwartet, dass dieses Wasserstoff-HUb mehr als 10.000 direkte Arbeitsplätze schaffen wird – 8.050 im Baugewerbe und 350 unbefristete Arbeitsplätze. (Betrag: bis zu 1 Milliarde US-Dollar)
Investieren in Amerika, Investieren in sauberen Wasserstoff Das überparteiliche Infrastrukturgesetz von Präsident Biden umfasst Investitionen des Energieministeriums (Department of Energy, DOE) in Höhe von 65 Milliarden US-Dollar, darunter 8 Milliarden US-Dollar für ein regionales Programm für saubere Wasserstoff-Hubs, um die Entwicklung von Hubs für die Produktion, Lieferung und Endnutzung von sauberem Wasserstoff

zu unterstützen. Wasserstoff kann aus verschiedenen heimischen Ressourcen wie Solarenergie, Wind, Kernenergie, Biomasse und Erdgas mit sicherer und verantwortungsvoller Kohlenstoffabscheidung hergestellt werden, mit dem Potenzial für nahezu null Treibhausgasemissionen aus der Produktion. Sieben Milliarden Dollar dieses Programms fließen in die Entwicklung der regionalen Hubs für sauberen Wasserstoff, die Wasserstoff-Ökosysteme in mehreren Bundesstaaten katalysieren werden, die sich schließlich ausdehnen und zu einer nationalen Wasserstoffwirtschaft verbinden werden. Bis zu 1 Milliarde US-Dollar der verbleibenden Mittel werden für die nachfrageseitige Unterstützung der Hubs verwendet, um innovative Endanwendungen von sauberem Wasserstoff voranzutreiben.

Die Biden-Harris-Regierung setzt sich dafür ein, einen sicheren Einsatz von Wasserstoff zu gewährleisten und potenzielle soziale, wirtschaftliche, technische und ökologische Risiken zu mindern. Die Hubs fallen unter die Justice40-Initiative, die sicherstellen soll, dass 40 Prozent des Gesamtnutzens bestimmter Bundesinvestitionen an benachteiligte Gemeinschaften fließen, die durch Unterinvestitionen an den Rand gedrängt und durch Umweltverschmutzung überlastet sind. Die Hubs haben auch detaillierte Pläne für Gemeinschaftsleistungen vorgelegt, einschließlich der Art und Weise, wie die Projektträger transparent kommunizieren, Risiken beseitigen, mindern und minimieren werden.

Durch Investitionen in das überparteiliche Infrastrukturgesetz und den Inflation Reduction Act verfolgt das DOE eine Reihe von Technologien zur Erzeugung sauberer Energie auf breiter Front, um in eine saubere Produktion zu investieren, die Klimakrise zu bewältigen und die Energiesicherheit zu verbessern. Um den Hydrogen Shot des DOE weiter zu unterstützen, um die Kosten für sauberen Wasserstoff in einem Jahrzehnt um 80 % auf 1 US-Dollar pro Kilogramm zu senken, hat das DOE weitere Ressourcen zur Unterstützung der Forschung und Entwicklung von sauberem Wasserstoff angekündigt. Die neue Hydrogen Hub Matchmaker-Ressource des DOE hilft Produzenten, Endverbrauchern und anderen sauberem Wasserstoff, Möglichkeiten zur Entwicklung von Produktions-, Speicher- und Transportinfrastrukturen zu finden. Zusätzlich zu den Hubs hat das DOE weitere Programme für sauberen Wasserstoff gestartet:

1 Milliarde US-Dollar für ein Elektrolyseprogramm für sauberen Wasserstoff: Die Elektrolyse (unter Verwendung von Elektrizität zur Spaltung von Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff) ermöglicht die Herstellung von sauberem Wasserstoff aus kohlenstofffreien Energiequellen wie Wind, Sonne und Kernkraft. Dieses Programm wird die Effizienz und Kosteneffektivität dieser Technologien verbessern, indem es die gesamte Innovationskette unterstützt – von der Forschung, Entwicklung und Demonstration bis hin zur Kommerzialisierung und dem Einsatz.
500 Millionen US-Dollar für F&E-Aktivitäten zur Herstellung und zum Recycling von sauberem Wasserstoff: Das DOE wird auch die amerikanische Herstellung von Anlagen für sauberen Wasserstoff unterstützen, einschließlich Projekten, die die Effizienz und Kosteneffizienz verbessern und die inländischen Lieferketten für Schlüsselkomponenten unterstützen, und zwar durch die Clean Hydrogen Manufacturing Initiative des Bipartisan Infrastructure Law. Das DOE hat außerdem angekündigt, im Rahmen des Forschungs-, Entwicklungs- und Demonstrationsprogramms für das Recycling von sauberer Wasserstofftechnologie innovative Ansätze zur Steigerung der Wiederverwendung und des Recyclings von sauberen Wasserstofftechnologien zu finanzieren.
Im März 2023 kündigte das DOE die erste Finanzierungsphase für das Elektrolyseprogramm für sauberen Wasserstoff und die Herstellungs- und Recyclinginitiativen der BIL mit einer Finanzierungsmöglichkeit in Höhe von 750 Millionen US-Dollar an, um die Kosten für Elektrolyseure und andere Technologien für sauberen Wasserstoff drastisch zu senken. Noch bevor die Projektauswahl bekannt gegeben wurde, zeigen diese Initiativen bereits, dass sie sich auszahlen, indem sie das Vertrauen der Investoren stärken: Verpflichtungen des Privatsektors der First Movers Coalition stehen für 1 Million Tonnen pro Jahr an sauberem Wasserstoff, und die kürzlich angekündigten Projekte belaufen sich auf 12 Millionen Tonnen pro Jahr an geplanter Produktion von sauberem Wasserstoff in den Vereinigten Staaten.
Das Department of Energy Loan Programs Office hat ebenfalls Investitionen in Anlagen für sauberen Wasserstoff abgeschlossen.  

2096 Postings, 1943 Tage Markus1975Überblick der Projekte

 
  
    #1984
2
13.10.23 15:34

366 Postings, 1541 Tage Blitzmerker2...und in welchen Projekten ist Plug Power ?

 
  
    #1985
1
13.10.23 16:55
..ohne eine Information von Plug Power mit wievielen Aufträgen zu welchem Volumen nützen uns die   Aufzählungen der Projekte gar nichts.

Also heute wohl kein Game Changer. Viel Aufregung für nichts!
 

639 Postings, 1322 Tage Suschi197521:15h Stellungnahme von Biden vor der Presse

 
  
    #1986
1
13.10.23 17:39

2096 Postings, 1943 Tage Markus1975Um 21 15 Uhr geht's los

 
  
    #1987
13.10.23 18:59
Dann wissen wir wohl mehr  .-)  

1166 Postings, 2459 Tage HolzfeldBiden

 
  
    #1988
13.10.23 19:04
..warten wir ab was heute Abend läuft, vielleicht bekommen wir von dem Kuchen ein grosses Stück ab, wenn nicht kann ich mir vorstellen dass der Kurs dann erst mal in Richtung Süden marschiert. Ich gehe mal davon aus dass Biden die Firmen, die partizipieren, nicht explizit erwähnt oder liege ich da falsch. Ob wir was abbekommen oder nicht werden wir dann wohl von der GF von PP direkt erfahren oder ?? Meinungen..DANKE    

69 Postings, 621 Tage SamhikerHubs mit Plug

 
  
    #1989
1
13.10.23 19:23
Schau dir die Auflistung von Markus an. Es geht um die Hubs 2, 3 und 4, an denen solide Plug beteiligt ist.  

1166 Postings, 2459 Tage Holzfeldsamhiker..Hubs mit Plug

 
  
    #1990
13.10.23 19:48
..danke für die Info, hatte ich leider nicht auf dem Schirm, na ja, dann sollte doch etwas " hängenbleiben " von den " vielen Milliarden". Wenn dem so sein sollte werde ich heute noch meinen Bestand erhöhen.      

32214 Postings, 7692 Tage BörsenfanTote Hose..

 
  
    #1992
13.10.23 21:43

1990 Postings, 4803 Tage leonardo50618In deiner Hose

 
  
    #1993
13.10.23 22:01
Läuft hier  

32214 Postings, 7692 Tage BörsenfanLäuft Leonardomäßig glänzend, Logo;-)

 
  
    #1994
13.10.23 22:08

366 Postings, 1541 Tage Blitzmerker2Frühere Studien sprechen von 2,-€/ kg zukünftig

 
  
    #1995
13.10.23 22:10
..viele Faktoren beeinflussen den zukünftigen Preis/kg. Was genau ist die Grundlage für diese Behauptung?
Wieso sollte plötzlich der Preis um das fünffache gestiegen sein ?
Ich glaube eher einer Untersuchung der Chemiewirtschaft als einem Bericht einer Beratungsgesellschaft.
Wer hat diesen Bericht bezahlt ?

Untersuchung aus 4/2022
https://www.chemietechnik.de/energie-utilities/...in-zukunft-338.html  

366 Postings, 1541 Tage Blitzmerker2Wasserstoff schon bald der günstigste Brennstoff ?

 
  
    #1996
13.10.23 22:21
Handelsblatt

Für Lkw könnte grüner Wasserstoff schon bald der günstigste Brennstoff sein

Subventionen, Strafzahlungen und CO2-Zertifikate helfen klimafreundlichem Wasserstoff in den Markt, sagen Branchenmitglieder. Ein Anwendungsfall: Wasserstoff-Lkw.
Catiana Krapp, Kathrin Witsch, Franz Hubik
04.05.2023 -

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/...ein/29131578.html  

1166 Postings, 2459 Tage Holzfeldtja..

 
  
    #1997
13.10.23 22:24
..tja, da kommt wohl heute keine Info mehr was Mr. Biden gesagt hat. GUTE NACHT !!!  

600 Postings, 1386 Tage Ariba.dePlack Pauer

 
  
    #1998
1
18.10.23 21:08
KUV 4 und KGV nicht mal vorhanden.
Noch immer zu viel Speck an dieser Pommesbude, die nur von Phantasie lebt.
In 10 Jahren kommt man auf die Aktie und sagt sich "Weißt du noch damals während der Wasserstoff Blase"

Seht es als Lehrgeld.
 

453 Postings, 126 Tage HerrvonWinklerBlödsinn

 
  
    #1999
18.10.23 21:11
Jetzt kommen wieder die ganzen Basher mit ihren Hiobsbotschaften .... immer dann wenn Kurse fallen.  Plug kann auch mal eben 20% steigen ohne News ... ist halt volatil ...  Außerdem gehört Pug Power der Vanguard Group ... da mache ich mir keinerlei Sorgen. Noch etzwas tiefer dann kann man wunderbar verbilligen. Ist doch fast wie Weihnachten heute.  

453 Postings, 126 Tage HerrvonWinklerPlug kann in einem Jahr bei 30 stehen

 
  
    #2000
18.10.23 22:09
oder bei 5.  Aber solange die Vanguard Group die Fäden zieht muss man ich keine Gedanken machen. Die können den Kurs in jede Richtung bewegen.  

Seite: < 1 | ... | 77 | 78 | 79 |
| 81 | 82 | 83 | ... 98  >  
   Antwort einfügen - nach oben