Perf. Vergleich - Gottt gegen den Rest der Welt


Seite 1 von 25
Neuester Beitrag: 14.06.24 14:44
Eröffnet am:17.12.21 10:01von: BaerenstarkAnzahl Beiträge:621
Neuester Beitrag:14.06.24 14:44von: halbgotttLeser gesamt:211.093
Forum:Hot-Stocks Leser heute:68
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
23 | 24 | 25 25  >  

4751 Postings, 2988 Tage BaerenstarkPerf. Vergleich - Gottt gegen den Rest der Welt

 
  
    #1
10
17.12.21 10:01
Mal schauen wie sich dieser Thread und die eingeordneten Aktien in den kommenden 1-4 Jahren dazu entwickeln werden.
Damit die dazugehörigen Aktien in Ihren Threads nicht überlastet werden von der ewigen Diskussion zwischen einigen Usern hier einfach mal ein passender Thread dazu.
Hoffe das auch alle User diesen nutzen und nicht mit der endlosen Diskussion die vorhandenen Threads weiter zu müllen.

Los gehts.....  
595 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
23 | 24 | 25 25  >  

13072 Postings, 4885 Tage halbgotttKursentwicklung bei BVB

 
  
    #597
29.05.24 11:27
beim BVB  sind die charttechnische Vorzeichen derzeit ganz klar bullisch. Falls BVB überraschend das CL Finale gewinnen sollte, wird der Aktienkurs intraday das mit ganz weiten Abstand größte Plus aller Zeiten haben, bei höchsten Umsätzen. Dies aber natürlich nur unter der Bedingung, daß der Aktienkurs direkt vor dem Finale nicht steigt, ist klar. Daß der BVB Aktienkurs jetzt vor dem Finale ein bisschen  zulegen kann, ist völlig normal, alles andere wäre dämlich.

Man kann sich überlegen, vor dem Finale ein bisschen was abzusichern, aber überhaupt nicht investiert zu sein, ist dumm. Falls BVB das Finale erwartungsgemäß verlieren sollte, wird der Aktienkurs am Ende der Sommerpause kaum jemals niedriger stehen als letzten Sommer. Das ist wirklich eine ganz einfache Logik, ein verlorenes CL Finale hat drei Erhöhungen der Gewinnprognose gebracht und war nicht umsonst, sehr im Gegensatz zum letzten Sommer.

Bei einer CL Niederlage werde ich sehr wahrscheinlich kaufen.  

13072 Postings, 4885 Tage halbgotttKursentwicklung bei Hellofresh

 
  
    #598
29.05.24 18:19
Es kommt wie angesagt!! Der XETRA Schluss Hellofresh gestern war bei sehr hohen Umsätzen auf Tagestief, dies würde Anschussverkäufe zur Folge haben können und genau so kam es.

Heute aber ging die Hellofresh Aktie nochmals sehr deutlich runter, sehr hohe Umsätze, XETRA Schluss auf Tagestief bei 5,364 und das bedeutet neues Allzeittief. Neues Allzeittief auf Schlusskursbasis bedeutet ein weiteres sehr starkes Verkaufssignal.

Es wäre alles andere als verwunderlich, wenn es direkt morgen weiter runter ginge.

 

121 Postings, 94 Tage Real Cinderella born# 596 + # 598

 
  
    #599
30.05.24 21:28
Also die Trefferquote lässt doch stark zu wünschen übrig, den lächerlichen wenigen Aktien welche unter € 5,37 heute morgen verkauft wurden sollte man absolut keine Bedeutung zukommen lassen - dies ist kein neues Allzeittief - wer dies so in den Raum stellt, der hat absolut keine Ahnung oder lügt sehr bewusst - was hier der Fall ist, muss jeder selbst heraus finden.

Tradegate, LS, LS Exchange und was da noch so krabbelt am Markt sind der Spielplatz diverser Akteure welche bewusst und voller Absicht eine Hand voll Aktien verschenken oder ab und an eben auch über Wert kaufen.

Leute, wann lernt ihr es denn mal, dass man diesen Handelsplätzen keine Beachtung schenken sollte vor Xetra Eröffnung, wenn das Handelsvolumen dort nicht wenigsten 30.000-40.000 Stück vor Eröffnung von Xetra bei einem Wert wie HFG erfüllt.

Was dort getrieben wird funktioniert leider immer wieder, einige bekommen Angst zu verlieren oder das der Zug Richtung Norden ohne sie fährt. Um in der Angst die Aktien auch los zu werden werden nicht die Angst auslösenden Börsenplätze ohne Handelsvolumen genutzt, sondern Xetra.

Das lässt sich jeden Tag aufs neue sehen, kurz hoch wenige Cent für 5-15 Minuten und dann mächtig nach unten oder eben kurz wenige Cent nach unten für 5-15 Minuten.

Nun damit es nicht falsch verstanden wird, die Betreiber sind nicht die "Bösen" und drehen da was, sondern deren Plattformen werden von vermeidlich klugen Akteuren mit Miniorder genutzt um eine Marktmeinung zu generieren. Bei HFG funktioniert dies bei der allgemeinen Stimmung natürlich immer - noch immer versuchen hier auch die ängstlichen mitzuspielen und einige setzen auch noch immer bei dem niedrigen Kursniveau einen Stop Lose wie hier wärmsten empfohlen wurde von HG.

Es gibt hier genau 2 Möglichkeit, daran glauben das HFG sich stabilisiert und echte schwarze Zahlen schreibt und zumindest ein Kursniveau von € 15,-- bis € 20,-- es irgendwann gibt, dann aber bitte ohne jeden Stop Lose -

oder Ihr glaubt nicht daran und es ist zocken und hoffen das man noch ein wenig abräumen kann, aber dann bitte einen Stop Lose 20% unter den aktuellen Kurs setzen.
Wer Gewinn will, aber nicht gewillt ist auch einen Verlust von 20% zu tragen, der sollte nicht wirklich mit Aktien handeln.

Verkaufen mit Verlust, dann wieder Einkauf - so wird das sehr selten was - getrieben davon, bei der nächsten Order den Verlust aufzuholen und auch noch Gewinn zu machen, lässt dann sogar erreichte Gewinne zusammen brechen weil es muss jetzt einfach weiter steigen.

Kompletter Ausstieg wenn es euch gelingt den Verlust aufzuholen und auch noch einen kleinen Gewinn zu haben ist das einzig sinnvolle. Geht es erneut einiges tiefer, dann wieder einsteigen - ok - es kann passieren, dass es nicht mehr tiefer geht und ihr seit draußen - dann ist es eben so.

Es gibt einige welche bei über € 6 wieder einsteigen wollen, ein gewagtes Spiel mit dem Feuer, selbst bei € 7 ohne belastbare positive Zahlen seit Ihr ganz schnell wieder bei € 5,60 oder tiefer.

Es gibt ein paar ganz einfache Regeln um bei HFG auch in der aktuellen Marktlage Gewinn zu erzielen - nicht denen zu folgenden welche ständig Stop Lose setzen schreien und auf keinen Fall nachkaufen.

Wer hier mitspielen will muss rote Zahlen ertragen können und Kapital in gleicher Höhe nachlegen zu einem tieferen Kurs - diese gewisse Weisheiten, sind nicht von mir, tausende andere welche erfolgreich sind und waren haben das lange vor mir heraus gefunden, ich handele nur nach deren Erfahrungen.

Alles das gilt für das Marktumfeld seit dem 08.03.2024 bei HFG

Ich gebe HG völlig Recht, das so ein handelt falsch gewesen wäre als HFG viel weiter oben stand, diese Kurse waren niemals gerechtfertigt sondern über alle Maße von unrealisierbaren Zukunftsträumen getrieben.

Ich hätte mich selbst zum Ausgabekurs niemals daran beteiligt, da hätte es sicherlich vielversprechendere Startup´s gegeben - aber in Startup´s gehe ich nicht, die meisten scheitern, muss aber jeder selbst wissen.

Wer glaubt, das man nur mit Startup´s es zu etwas bringen kann, der liegt mächtig falsch.

Nun mal zu BVB Aktie, im aktuellen Marktumfeld und dem Vergleich zu HFG ist es absolut risikolos diese zu kaufen, in absehbarer Zeit wird da wohl niemals ein Totalverlust drohen - (HG ich bin nicht Dein Feind) was richtig und wahr ist, leugne ich niemals. Aber auch das Geschäftsmodel ist für den Personenkreis welche große Erwartungen haben an große Kurssteigungen nicht ideal - Verdoppelung oder etwas mehr, vielen würde es nicht genügen.

HFG falls sie fundiert aber auch mit Abstrichen in Ihren Träumen in die Spur finden, aktuell aber mit sehr großen Risiko bieten Chancen auf 4 bis 5 fachen Gewinn.
Chancen/Risiko - BVB geht aktuell als Sieger hervor, so nach dem Motto, lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach.

Alles was vor dem 08.03.2024 bei HFG war, ist Schnee von gestern - für die Vergangenheit können wir uns nichts kaufen.

Faire Bewertung der Chance und Risiken in aktuellen Umfeld von HFG und den möglichen kurzfristigen Trading Chance via Day Trading wäre wünschenswert, ob es jemals eine dauerhafte Halteposition wird mit Aussicht auf € 20,--  stehen selbst nicht in den Sternen und auch nicht in meiner Glaskugel, hehehe

Selbst wenn es jemals € 20,-- oder so werden, es wird dauern oder es wird abermals der Kurs von überzogenen Träumen in die Höhe getrieben. Bin da sehr bodenständig, jemand der jetzt kauft und hält und der Kurs kommt, macht einen netten Gewinn - ob er kommt, ist nicht sicher.

Auch wenn hier nicht jeder schreibt, bzw. sich überhaupt in diesem Board befindet, so gibt es zahlreiche aktive Day Trader, welche man auch nicht in Wikifolio finden kann, welche hier sehr aktiv und erfolgreich Traden - ob mit großem oder kleinen Einsatz ist völlig egal.

Eingesetztes Day Trading Kapital in gleicher Größe als Halteposition mit Ziel € 20,--,werden die erfolgreichsten Day Trader in spätestens 8 Wochen eingefahren haben, bezogen auf das aktuelle Kursniveau.

@HG wäre schön wenn das was mit HFG möglich ist sich auch so mit DAX Werten machen lassen würde - die sich eine sichere Bank - aber aktuell lässt sich bei HFG mehr heraus holen - ich wäre nicht bei HFG, wenn das im DAX so machbar wäre.

Überzeugen kann ich Dich nicht, Du musst das selbst nüchtern betrachten ohne die Vergangenheit von HFG

Nicht nur Short Seller können Geld in fallenden Aktienkursen verdienen, ein Day Trader kann dies auch solange die AG nicht pleite ist.


 

1450 Postings, 5453 Tage AKTIENPROFI1990@hg

 
  
    #600
02.06.24 18:47
Du kannst mich morgen an meinen Aussagen messen. Ich hatte für eine Finalniederlage von einem Abschlag von 3% bis 4% gesprochen und damit meinen Teilverkauf zu 4€ begründet.
Leider sehe ich auch für die nächsten Monate keine Kurstreiber Szenarien.
Der Kurs dürfte sich wohl zwischen 3,80€ - 4,20€ zu Saisonbeginn bewegen.
 

13962 Postings, 4826 Tage crunch timedie jüngste Runde geht wohl an HF

 
  
    #601
03.06.24 13:19
Wenn man sich die starke Diskrepanz anschaut zwischen HF und BVB die die letzten Tage, dann ist das Rennen der beiden Underperformer  auch nicht so, daß stets nur HF auf die Mütze bekommt.Das sind beides Werte mit Rückschlagpotenzial. Da wäre die letzten Jahre eine stinknormaler passiver Index-Tracker mit marginalen Gebühren die bessere Wahl gewesen.  
Angehängte Grafik:
chart_free_borussiadortmundgmbhcokgaa.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
chart_free_borussiadortmundgmbhcokgaa.png

1745 Postings, 2595 Tage xy0889Bin mal auf den schlusskurs

 
  
    #602
03.06.24 13:54
Gespannt
Der bvb hat sich auf jeden Fall gut „verkauft“
War ein gutes Spiel  

13072 Postings, 4885 Tage halbgotttdie jüngste Runde?

 
  
    #603
1
03.06.24 14:01
In obskuren 3 Tage Fenstern werden immer wieder irgendwelche einzelnen schlechten Aktien zweistellig besser performen können, diese sehr einfache Aussage gilt auch für insolvente Pennystocks und diese Aussage ist zu nichts nütze.

Hellofresh ist im MDAX und BVB im SDAX. Insofern müsste man mit diesen vergleichen.

Am 24.2.2022 begann der Ukraine Krieg, in der Folge sanken alle Aktien kräftig. Die großen Indizes konnten sich längst superschön erholen, aber die kleineren eben noch nicht. Die Betonung liegt auf dem Wort noch. Die Performance vom MDAX ist weiterhin eine klare Enttäuschung, der SDAX performt konkret besser als der MADX, aber natürlich noch schlechter als der DAX.

Hellofresh hingegen ist eine totale Vollkatastrophe, die krassen Verluste werden nie wieder aufgeholt.

Bereits jetzt im Juni droht der Hellofresh Aktie der Rauswurf aus dem MDAX, BVB hingegen wird wg der klaren Kurssteigerungen in diesem Jahr im SDAX bleiben:
https://www.finanznachrichten.de/...-erwartet-douglas-im-sdax-016.htm

Vielleicht bleibt Hellofresh ganz knapp noch drin, aber meine Kernaussage, spätestens im September droht der Rauswurf aus dem MADAX, steht. Ich muss hier niemandem erklären, was das für den Aktienkurs bedeuten würde können.

Hier der Chart seit Beginn des Ukraine Krieges:
DAX ganz oben, darunter SDAX und BVB (nahe beieinander), deutlich darunter der MDAX und weit abgeschlagen die Hellofresh Aktie.

 
Angehängte Grafik:
performance.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
performance.jpg

37 Postings, 35 Tage RealDeal1985Ein Rauswurf aus einem Index ist in der Tat nicht

 
  
    #604
03.06.24 14:19
gut, aber auf lange Sicht nicht dramatisch. Was unterbewertet ist, steigt, egal, ob es vorher "abgestiegen" ist oder nicht. Das dürfte aber ohnehin eingepreist sein bei der aktuellen Marktkapitalisierung. Genauso gut könnte man jetzt schon darauf spekulieren, dass HF in 6-9 Monaten zurück im MDAX ist.  

7074 Postings, 5896 Tage XL10@hg

 
  
    #605
1
03.06.24 14:44
In den letzten Jahren haben die meisten Aktien, kleine wie große besser performt als die Aktie vom BVB. Sonst stünden die ganzen Indizes nicht auf Allzeithoch. Einleuchtend oder?  

11309 Postings, 3748 Tage Berliner_halbgottt

 
  
    #606
1
04.06.24 16:30
"Hellofresh hingegen ist eine totale Vollkatastrophe, die krassen Verluste werden nie wieder aufgeholt."

Super Zusammenfassung! Ich habe immer gesagt, lieber Delivery H. kaufen, aber das wollten hier viele nicht hören. Hast du aber etwas Besseres erwartet? Das Unternehmen performt grottenschlecht. Uns wundert es sogar, dass die Aktie nicht unter 5€ handelbar ist. Und die Menschen wollen raus, raus!! ins Freie, in den USA und ebenso überall, insbesondere nach dem Corona Desaster:

"Democrats painted Dr. Fauci as an American hero, with Representative Debbie Dingell, Democrat of Michigan, disparaging the Republican-led inquiry as “a witch hunt.”
Republicans blamed him for school closings, mask ordinances and other “invasive” policies. One, Representative Marjorie Taylor Greene of Georgia, tore into Dr. Fauci, saying, “You belong in prison.”"

https://www.nytimes.com/2024/06/03/science/...ring-covid-origins.html  

7074 Postings, 5896 Tage XL10Westwing

 
  
    #607
04.06.24 17:04
Von den drei Grottenaktien ist Westwing seit über einem Jahr der Performance Gewinner.  

1733 Postings, 1973 Tage redmachineRauswurf aus dem SDAX

 
  
    #608
1
04.06.24 17:13
Wäre ein absolutes non-Event. Genau wie der Aufstieg es war.

Das ist eine rein theologische "Debatte", die historisch gewachsen ist.  

13072 Postings, 4885 Tage halbgottt@XL10: Westwing

 
  
    #609
04.06.24 18:49
das sagst Du jetzt, wo die BVB Aktie im saisonal immer gleichem Kursmuster bei verhältnismäßig tiefen Kursen gehandelt wird? Wir können uns den 12 Monatsvergleich mit Westwing gerne noch mal im August bei der Bilanzpressekonferenz anschauen, oder bei der HV im November.  

Jeden Sommer hat man bei der BVB Aktie Kaufkurse, weil die Aktie genU dort so günstig ist.

Wenn man diese saisonalen Kursmuster aber vergleicht, würde ich bei Westwing keineswegs ähnliches vermuten wollen. Oder hast Du Dir das angesehen? Westwing hat sich nach dem totalem Absturz von 54 Euro deutlich stabilisiert. Ganz klar. Die Wachstumsraten und Nettogewinne bei Westwing sind aber verhältnismäßig winzig, ich gehe immer noch davon aus, daß die Story der E-Commerce Aktien auf Jahre hinaus gelaufen ist. Da ist eine Blase geplatzt, bevor diese Aktien wirklich wieder einen ernsthaften Kauf darstellen könnten, werden vermutlich eher andere Branchen bevorzugt.  

2886 Postings, 3737 Tage cally1984Alternativ können wir uns den Kurs auch nochmal

 
  
    #610
04.06.24 20:20
anschauen, wenn die Stadien wieder voll sind!  

7074 Postings, 5896 Tage XL10@hg

 
  
    #611
04.06.24 21:12
Ich sage das, indem ich den die beiden Werte für ein Jahr rückwirkend ab heute vergleiche. Soll ich etwa warten, bis es dir passt???  

13072 Postings, 4885 Tage halbgottt@XL10: Westwing

 
  
    #612
04.06.24 22:03
rückwirkend irgendwas feststellen, ist völlig sinnlos. Du wirst im Nachhinein immer irgendwo feststellen, was konkret besser oder schlechter gelaufen ist.

Man muss es derartige Dinge vorher vorausschauend tun. Ich habe hier in diesem Thread mich hauptsächlich auf den Vergleich Hellofresh fokussiert, weil die Sache da für mich super eindeutig war und Westwing weitgehend ausgeklammert, weil die eben schon viel länger nicht mehr drastisch verlieren und nicht absehbar war, daß sie es tun würden.

Und jetzt?

Sage ich Dir vorausschauend, daß die BVB Aktie in den nächsten Monaten ausgehend vom heutigem Niveau bei 3,70 sehr sehr wahrscheinlich besser performen wird als Hellofresh und Westwing. Dies aber nicht zwingend auf Sicht von 12 Monaten, sondern genau jetzt in den Sommermonaten bis Ende August.

Warum? Weil das saisonale Zeitfenster bei der Kursperformance BVB Aktie extrem eindeutig ist und diese Eindeutigkeit bei keiner einzigen anderen Aktie, die ich in den letzten 25 Jahren beobachtet habe in der Form vorhanden ist.  

2886 Postings, 3737 Tage cally1984Perfromance-Vergleich Monat Juni

 
  
    #613
06.06.24 11:58
BVB-Aktie minus 12 %
HelloFresh plus 7 %


Ohne Wertung...  

2307 Postings, 2490 Tage Kursverlauf_Performance Vergleich

 
  
    #614
1
13.06.24 18:45
Chart von HF (kennen wir ja) und nun
Chart von Wikifolio bei dem HG vermutlich die Finger drin hat:
 
Angehängte Grafik:
halbgott_wiki.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
halbgott_wiki.png

13072 Postings, 4885 Tage halbgottt@Kursverlauf_

 
  
    #615
1
13.06.24 19:36
Du hast einfach irgendeinen Call zum Vergleich genommen, das hat mit dem Fussballwikifolio nix zu tun. Hier die WKN fürs Wiki: LS9QDY

unten siehst Du den Chartvergleich dieses Wikifolio mit Hellofresh. Der Zeitraum ist seit Erstellung dieses Vergleichsthreads. Hellofresh müsste jetzt bei ca. 40 Euro stehen, damit sie genauso schlecht wie das Wiki performt haben. Das Wiki ist sehr stark im Minus, nix ist daran schönzureden. Aber es ist absurd, ernsthaft mit Hellofresh vergleichen zu wollen.


 
Angehängte Grafik:
wikifolio.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
wikifolio.jpg

13072 Postings, 4885 Tage halbgotttNebenwerte Performance

 
  
    #616
1
13.06.24 19:59
Es ist immer noch eine Nebenwerte Schwäche ganz allgemein und betrifft immer noch sehr viele Aktien. Der Ukraine Krieg hat die Ralley der Nebenwerte jäh zum Absturz gebracht, der MDAX ist sehr im Gegensatz zum DAX weit von seinen Hochs entfernt.

am 24.2.2022 begann der Ukraine Krieg. Das führte zu klaren Kursverwerfungen bei allen Aktien, auch den ganz großen. Den ultimativen Tiefpunkt aufgrund des Ukraine Krieges gab es am 7.3.2022
dann konnten sich die großen Aktien erholen, bei den kleinen oder sehr kleinen waren die Erholungen aber längst nicht so ausgeprägt.

Beim aktuellem BVB Aktienkurs von 3,60 kann man  sagen, das ist wirklich eine totale Vollkatastrophe. Da gibt es gar nix schönzureden. Aber wenn dann immer wieder gesagt wurde, BVB Aktie würde auch deswegen schwächeln, weil andere Nebenwerte mehr verloren hätten und daher viel eher kaufenswert wären, dann war das ein klarer Fehler und in diesem Thread geht es darum zu erkennen, ob das im Hier und Jetzt künftig immer noch der Fall sein könnte.

am 7.3.2022 ,also dem Ukraine Tief, gab es folgende Aktienkurse:

BVB 3,18
DAX 12438,85
S-DAX    12403,95  
Hellofresh 35,38
Westwing 14,70

BVB hat sich definitiv viel zu wenig erholen können, aber Hellofresh ist regelrecht eingebrochen und Westwing hat auch klar verloren.

Ich sehe absolut nicht, daß sich an den Performance Aussichten von Hellofresh in der Gegenwart etwas wesentliches ändern könnte. Hellofresh hat heute auf Tagestief bei 5,376 geschlossen, das ist minimal über dem Allzeittief. Sollte beim morgigem Wochenschlusskurs ein neues Allzeittief generiert werden, wäre das ein starkes Verkaufssignal.    

1384 Postings, 3070 Tage David Yuan@halbgottt - irgendeinen Call ?

 
  
    #617
2
14.06.24 09:18




Du entgegnest auf den Kommentar von @Kursverlauf_  ( #614 ) u.a. : "Du hast einfach irgendeinen Call zum Vergleich genommen, das hat mit dem Fussballwikifolio nix zu tun."

Dies ist schlichtweg falsch! @Kursverlauf_ hat den Verlauf von Endlos-Turbo-Zertifikat auf Borussia Dortmund -  ( WKN: LS2TWD , ISIN: DE000LS2TWD8) grafisch dargestellt. 

Die Investoren des Wikifolios "Fussballaktien", von Elmar Luttermann und u.a. halbgott, haben in der Zeit vom 25.03.2022 bis 04.06.2024 insgesamt 223 Trades mit dem oben genannten Endlos-Turbo-Zertifikat auf Borussia Dortmund  durchgeführt. Bis zum 04.06.2024 waren noch 10478 Stück im Portfolio des Fussballwikifolios.




 

13072 Postings, 4885 Tage halbgotttDavid

 
  
    #618
14.06.24 12:54
Wenn man mit dem Wiki vergleichen will, nimmt man das Wiki selbst und nicht einzelne Positionen daraus. Die Performance vom Wiki ist extrem schlecht, aber ein Vergleich mit der Horrorperformance von Hellofresh macht trotzdem überhaupt keinen Sinn.

Wenn irgendwelche Leute meinen, es gäbe bessere Nebenwerte, dann sollen sie diese besseren Nebenwerte kaufen. Ist ja völlig ok. Aber bei Hellofresh wird ständig gesagt, daß diese Aktie besser performen würde können, als das Kind längst in den Brunnen gefallen war, hieß es dann, ja klar, daß wäre zwar schlechter gelaufen, jetzt aber wäre sie viel zu stark geunken, weshalb das Reboundpotential gewaltig sein müsste? Es ist ein Irrtum, der sich auf die Gegenwart und Zukunft bezieht und nicht im Nachhinein irgendwas benennt, was eh klar sein muss.

Heute hat Hellofresh das nächste Alltimelow generiert, es geht nicht darum, irgendwelche vergangenen Kursentwicklungen zu benennen, sondern zukünftige Kurserwartungen zu formulieren und zu begründen.

die inst Anleger haben im Kalenderjahr 2024
21 Mio Hellofresh Aktien verkauft!!!

Hellofresh ist aus dem MSCI Index rausgeflogen, was viele Verkäufe der inst Anleger nach sich zog, jetzt im Juni fliegt HEllofresh aus dem STOXX 600 raus und ich gehe davon aus, daß Hellofresh spätestens im September aus dem MDAX rausfliegt. Die Hellofresh Aktie hat heute ein neues Allzeittief bei unter 5,30 generiert. Wenn das auf Wochenschlusskursbasis Bestand hat, ist das ein Verkaufssignal für die nähere Zukunft. Jedes Mal, wenn sich die Hellofresh Aktie ein bisschen erholt hatte, gab es sehr bald darauf tiefere Tiefs.

 

7074 Postings, 5896 Tage XL10Vergleich

 
  
    #619
14.06.24 13:04
Seit Auflage des Wikis Anfang Mai 2020 hat die bvb Aktie 53% an Wert verloren. Hellofresh 85%. Beides extrem kacke.  

13962 Postings, 4826 Tage crunch time#617 objektiv betrachtet im Chart

 
  
    #620
1
14.06.24 14:23
Hier wird ja immer gerne die BVB Aktie mit der Aktie von Hellofresh verglichen. Sollte man zufrieden sein, daß HF noch schlechter performt als die Aktie des BVB oder sollte  man nicht beide Underperformer - mit Blick auf den Chart unten - als unglückliche Entscheidung für Anleger in den letzten Jahren ansehen? Sind dadurch eigene Verluste für BVB Investoren leicher zu ertragen? Wenn man den  Verlauf der letzten Jahre betrachtet, dann ist der DAX besser gelaufen und hat deutlich Plus gemacht. Die Aktie des BVB ist auch mit Blick auf heute  schlecht gelaufen, aber nicht ganz so schlecht wie HF. Und schlechter gelaufen als die BVB Aktie ist in der Zeit auch das Wiki Fußballaktien (siehe Chart unten), was schwerpunktmäßig mit BVB-Aktien/strukturieren Produkten agiert ( man schaue auf die aktuelle Gestaltung https://www.wikifolio.com/de/de/w/...h_extended&searchTerm=LS9QDY ). Vielleicht sollte man also bei den ganzen Vergleichen und Betrachtungen nicht auch die Einordnung gegenüber dem Gesamtmarkt aus dem Auge verlieren. Und vielleicht sollte man zusätzlich noch einen Thread eröffnen mit einem Vergleich BVB vs. Apple vs. Nvidea.  
Angehängte Grafik:
screenshot_2024-06-14_at_09-33-....png (verkleinert auf 44%) vergrößern
screenshot_2024-06-14_at_09-33-....png

13072 Postings, 4885 Tage halbgotttKursvergleich seit Mai 2020

 
  
    #621
14.06.24 14:44
XL10, Mai 2020 hatte ich sehr viele unterschiedliche Aktien, u.a. auch Hellofresh. Hellofresh hatte ich erst kurz vor Aufnahme in den DAX verkauft, das war glaube ich August 2021. Ich weiß das Dartum nicht genau, kenne aber meinen Verkaufskurs: 95 Euro

Ich hatte Ökoworld, Lion E-Mobility, Audius, Hellofresh, Westwing und noch andere. Auch BVB.

Das Wikifolio hatte beim Anfang gut 100.000 Euro Anlagevolumen, dieses Anlagevolumen ist bald gestiegen, jetzt ist dieses Wiki sehr stark gesunken, gleichzeitig konnte sich das Anlagevolumen aber knapp verfünffachen. Daraus folgt nach jeder mathematischen Logik, daß bei viel viel tieferen Kursen ein Vielfaches gekauft worden sein musste. Natürlich nicht nur von mir.

Wer bei Hellofresh bei der Halbierung dachte, jetzt kommt die Gegenbewegung, hatte einen extremen Irrtum, der kaum jemals wieder aufgeholt werden kann, Bei 50 Euro machte Hellofresh ein erstes Aktienrückkaufprogramm und es hiess in den Foren, jetzt erholt sich die Hellofresh Aktie bis 60, das macht +20%
Stattdessen hat sich die Hellofresh nach der Halbierung fast gezehnteilt. Jetzt zu unterstellen, beide würden ähnlich schlecht performen, halte ich für völlig absurd.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
23 | 24 | 25 25  >  
   Antwort einfügen - nach oben