Osram_mit_AMS_ohne_Apple


Seite 1 von 34
Neuester Beitrag: 09.02.24 10:22
Eröffnet am:14.06.22 14:40von: JacktheRippAnzahl Beiträge:837
Neuester Beitrag:09.02.24 10:22von: jd162138Leser gesamt:217.874
Forum:Börse Leser heute:5
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
32 | 33 | 34 34  >  

5606 Postings, 3059 Tage JacktheRippOsram_mit_AMS_ohne_Apple

 
  
    #1
4
14.06.22 14:40
Hier kommt der Fred mit aktiver Modunterstützung.
Alles zu AMS hier rein  
811 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
32 | 33 | 34 34  >  

294 Postings, 4098 Tage MXX5Danke @nihaoma1, habe meinen Denkfehler gefunden..

 
  
    #813
07.12.23 16:32
Die 724Mio neuen Aktien aus den Bedingungen zur BZR-Emission vom 20.11.23 passen zu 263Mio alten Aktien. Insgesamt gab es bisher allerdings laut Investorportal etwas mehr als 274Mio Aktien, was eine Differenz von ca. 11Mio Aktien ergibt.

In der Mitteilung vom 27.9.23 "ams OSRAM leitet langfristige Finanzierung für strukturelles Wachstum ein" https://ams-osram.com/de/news/press-releases/financing-plan zum Finanzierungsplan spricht man noch von der Planung der Vorabveräußerung der 12Mio eigenen Aktien. Das hat man dann wohl augenscheinlich unter den Tisch fallen lassen. Der Kurs ist auch ohne diese Aktion runter gegangen. Damit ist mein Postin #810 hinfällig. Positiv: Man ist von seiten AMS zumindest erst einmal nicht genötigt, eigene Aktien zurückzukaufen.  

5606 Postings, 3059 Tage JacktheRipphuch

 
  
    #814
08.12.23 12:25
so falsch gelegen bin ich ja seit DLG nicht mehr :-))
Nix da mit 1 Euro … Lief ja wahnsinnig gut die KE
Jetzt mit einer MK von knapp 2,2 Mrd Euro …  

22 Postings, 1165 Tage AndirkZum Glück

 
  
    #815
10.12.23 11:06
Lieber Jack ist deine Prognose nicht eingetroffen.

1 Euro wäre schon hart gewesen. Was mich wundert der massive Anstieg in den letzten Tagen.

Glaubt ihr dieser hängt nur mit der vermutlich positiven Zeichnung der ke zusammen ?

 

5606 Postings, 3059 Tage JacktheRippnicht

 
  
    #816
11.12.23 10:56
@andirk: nicht missverstehen.. ich dachte schon, dass AMS ziemlich schnell auf 2 Euro oder mehr kommen wird. Allerdings hatte ich die Stimmungsaufhellung im Technologiesektor komplett unterschätzt. Ich vermutete einfach mehr Chaos bei der KE und habe den Einstiegspunkt als zu niedrig angesetzt.
Ich habe jedoch nichts dabei verloren, also freue ich mich für alle Investierten zu 100% mit …
Diesmal habe ich die AMS Welle verpasst. Macht nix  

2 Postings, 7074 Tage ironpete1Einbuchung

 
  
    #817
11.12.23 17:53
Hallo, wann werden die neuen Aktien voraussichtlich eingebucht,
bzw ab wann werden sie gehandelt?
danke, pete  

104 Postings, 3091 Tage stksat|228887486bei mir ...

 
  
    #818
12.12.23 15:44
... schon eingebucht. Depotsprung verursacht ;)  

7 Postings, 1489 Tage Mike4Einbuchung

 
  
    #819
13.12.23 09:34
Bei mir ist die Einbuchung bis heute nicht erfolgt. Ich bin bei der Easy Bank (vormals helle Bank, vormals direktanlage). Wie sieht es bitte bei den anderen aus? Ich werde langsam nervös, weil die Order vor 2 Tagen gelöscht wurde. Die BZR sehe ich noch immer im Depot. LG  

9 Postings, 1943 Tage Banker87@mike

 
  
    #820
13.12.23 12:35
Ich sitze mit dir im selben Boot. Gleicher Broker und bei mir wurden die Bezugsrechte auch ausgebucht, aber die neuen wurden noch nicht eingebucht. Bin auch schon etwas nervös :-/ LG  

22 Postings, 1165 Tage AndirkEinbuchung

 
  
    #821
13.12.23 12:47
Bin auch bei der Easy, hab’s auch noch nicht ich hab mal nachgefragt  

9 Postings, 1943 Tage Banker87Easybank

 
  
    #822
14.12.23 17:08
Die Aktien wurden gerade eingebucht... aber es ist eine eigene Position... also habe ich jetzt zwei ams positionen drinnen....  

7 Postings, 1489 Tage Mike4@dlg

 
  
    #823
18.12.23 10:39
Dürfte ich fragen, ob du lieber dlg Aktien der ams gekauft hast? Du hast ja gemeint, du richtest dir ein paar TANS für 6.12. LG  

5831 Postings, 3886 Tage dlg.@Mike

 
  
    #824
29.12.23 10:38
Hey Mike, ich grüße Dich und danke für die Frage.

Ich wünschte, ich könnte jetzt ne Heldengeschichte erzählen a la "ich habe im Tief bei 1,40 Euro gekauft" oder "ich habe am 6. Dez bei 2 Euro gekauft"...aber nein, die Opportunität habe ich leider verpasst. War zu gierig beim Einstandskurs und nach der fast 40%igen Erholung vom Tief wollte ich dann auch nicht mehr. Man macht halt doch noch die gleichen Fehler wir vor zwanzig Jahren :-).

Meine größte Sorge in Bezug auf das Investment ist adressiert worden, ich schaue mir das aber erst mal von der Seitenlinie an. Kann mich immerhin darüber erfreuen, dass andere Investments in dem Zeitraum auch sehr gut gelaufen sind.

Dir & dem Rest hier im Forum wünsche ich einen super Start ins neue Jahr und viel Erfolg mit dem AMS Investment!  

5606 Postings, 3059 Tage JacktheRippaussichten

 
  
    #825
30.12.23 00:43
@dlg: kurzzeitig dachte ich schon, dass Du im Schwimmbad vom Schwimmen mit Goldtalern vom Schreiben abgehalten wurdest :-))

Ich schildere mal kurz die Situation bei uns in der Firma. Wir sind Umsatzmässig ganz stark an die Maschinenbauer gekoppelt. ASML, Aixtron und viele andere beispielsweise. Wir erwarten ein relativ schwaches Q1 und Q2/24 und normalerweise wird bei uns sehr kurzfristig auf solche „Fehlstellen“ reagiert.
Passiert aber nicht. Wurden sogar überraschenderweise Gehaltserhöhungen und Boni auf voller Basis ausbezahlt / gewährt. Bei den Boni mischt man bei uns normalerweise das vollendete Jahr mit der Aussicht auf das nächste (ist nicht transparent).
Es gibt wohl klare Aussagen von Seiten der Maschinenbauer an uns, dass man sich auf fulminate Lieferungen ab Q3 vorbereiten solle und keinesfalls Kapazitäten abbauen dürfe.
In der Form habe ich das in meinen  mittlerweile 30 Berufsjahren nie erlebt.
Spannend wie die Börse in 2024 reagieren wird. Solche Aussagen bleiben den Analysten nicht verborgen, aber es wird natürlich real erstmal etwas schwach aussehen.

Wie solche Staus zustandekommen ist mir allerdings ein Rätsel. Das übersteigt mein Denkvermögen ;-)
 

5606 Postings, 3059 Tage JacktheRippguten Rutsch

 
  
    #826
31.12.23 13:29
wünsche allen hier einen guten Rutsch ins neue Jahr
Wünsche mir auch für alle, dass der Tech-Sektor im nächsten Jahr besser läuft.
Die letzten beiden Jahre waren die bisher schlechtesten meines Portfolios. Das wird hoffentlich besser ;-)  

7 Postings, 1489 Tage Mike4Gutes neues Jahr

 
  
    #827
03.01.24 17:42
Ich wünsche den Mitgliedern des Forums ein gutes und gesundes neues Jahr.
@dlg: Danke für deine  ehrliche Rückmeldung. Ich kann dir nur sagen, ich bin auch schon seit ca.20 Jahren an der Börse tätig und treffe oftmals Entscheidungen, die sich nachträglich als Fehler herausstellten. Das ist halt die Börse! Aber trotzdem bin ich schön im Plus und werde weiter dabeibleiben. Ich habe die Kapitalerhöhung  übrigens mitgemacht.
@Jack: Habe ich das richtig verstanden, dass du bei ams-osram beschäftigt bist? Falls ja, wollte ich fragen, ob es schon bekannt ist, wann die Produktion im neuen Werk in Kulim bzw. in der neuen Fabrik in Premstätten beginnen wird? Bist du derzeit investiert in ams-osram?
LG  

192 Postings, 5524 Tage wernzi71@Jack

 
  
    #828
03.01.24 23:32
Danke für die klaren Aussagen.

Ich nehme mal an Du bist bei einer Firma im Bereich Halbleiterfertigung tätig  ... eher nicht ams-osram (wie Mike4 unlogisch geschlussfolgert hat).

 

5606 Postings, 3059 Tage JacktheRippweder noch

 
  
    #829
04.01.24 09:39
@wernzi und @mike .. ich arbeite bei einem Zulieferer für den Maschinenbau (Sensorik und Antriebskomponenten) …
Läuft es dort gut, dann läuft es auch bei uns gut  

310 Postings, 1353 Tage nihaoma1Guten Morgen

 
  
    #830
05.01.24 06:33

so, Morgenlektüre:

Mobileye
https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/...in/100004999.html

weiß nicht genau, inwieweit das für Osram im automotive Bereich auch ein Thema sein könnte.

und

seitens Samsung Foundry:

"Es wird gemunkelt, dass Samsung seine Wafer-Foundry-Angebote in diesem Quartal um 5 bis 15 % senken wird, um Kunden zu Investitionen in Wafer zu bewegen und die Auslastung der Produktionskapazitäten zu erhöhen
(...)
Samsung soll seine Wafer-Foundry-Angebote in diesem Quartal um 5 bis 15 % gesenkt haben, was verschiedene Prozesse betrifft. Laut Analyse von Brancheninsidern sind die Preissenkungen von Samsung „extrem groß“. Der Hauptgrund liegt darin, dass die aktuelle Nachfrage nicht so gut ist wie erwartet.
(...)
Brancheninsider wiesen darauf hin, dass sich der weltweite Unterhaltungselektronik-Boom noch nicht verbessert habe und die Bestellungen für Wafer-Foundries schwach seien. Im vergangenen Jahr verabschiedeten mehrere südkoreanische Foundry-Hersteller eine Warm-Shutdown-Strategie, um der Rezession entgegenzuwirken.



naja, gibt bessere news.

@Jack
welche Maschinenbauer/Komponentenlieferer würden dir interessant erscheinen?
 

5606 Postings, 3059 Tage JacktheRippmaschinenbauer

 
  
    #831
08.01.24 22:24
@nihaoma1: Maschinenbauer sind bei mir aus 2 Gründen ein No-Go.
1) wäre es etwas anrüchig oder möglicherweise sogar strafbar dort zu investieren (wegen Insiderkenntnissen)
2) Halte ich die Branche aufgrund der relativ geringen Margen/ Konjunkturrisiken für nicht sonderlich interessant

Wieviel bei z.B Aixtron oder ASML bereits „eingepreist“ ist kann ich Dir ebenfalls nicht sagen.
Ansonsten lohnt es sich möglicherweise zu zocken. Q1 und Q2 etwas schwach und möglicherweise Q3 und Q4 „saustark“ … aber wie gesagt: Im Moment sind es ja noch Prognosen  

22 Postings, 1068 Tage bambooleerst Dialog, dann amsO, jetzt Leere

 
  
    #832
3
26.01.24 15:57
Liebe Diabetesberater,
Ihr macht einem aber auch jedes kleine Schmankerl zunichte.
Euer Dialog bei Dialog war damals so vorzüglich, das leckerste Aktienforum westlich von Kyoto.
Ich las das hin und her und kaufte Dialogaktien, einfach nur um dabei zu sein.
Dann kam Renesas und der Gourmetdialog verschob sich zu ams.
Auch da war alles köstlich, oftmals auf dem Niveau eines Sternerestaurants. Teilweise grenzten die Analysen von dlg und jack, gepaart mit den blitzsauberen ultrakurzposts vom Ian, an Transzendenz. Niemals könnte KI solche Dialoge erzeugen, denn selbst der KI würde auffallen, dass analoge Männer nicht so ewig und ernsthaft über eine lausige steierische Aktie philisophieren würden. Taten diese aber immer wieder dennoch und trotzdem, zu meinem größten Lesevergnügen.
Und jetzt? Der Saft ist gepresst, der Kloppo müde, das Forum auch.
Niemand ist schuld außer der Aktie selbst. Auch ich als personifizierte Unvernunft habe mich dem stop loss bei 4€ gebeugt. Es war einfach zu viel vom Speck weg.
Und die Mitte des letzten Jahres meinerseits beobachtete Verschiebung hin zu riesigem US Tech, hat weder nachgelassen noch seither großartig zum Investieren in amsO motiviert. Ich schäme mich fast ob meiner Erträge aus Adobe, Microsoft, Nvidia und AMD, stehen diese doch in keinem Verhältnis zu meinen Kenntnissen. Aber ich sehe ein, dass die profunden Kenntnisse in amsO mit keinerlei Wiener Schnitzeln kompensiert worden sind und somit auch dem delikatesten Aktienforum irgendwann die Fangquote zum Verhängnis wurde.
In dieser unfassbar hohlen Welt der Aktienforen sind die Genannten für immer als Mount Rushmore in Stein gemeißelt. Und das vierte Gesicht ist Gertruds Auge.
Alles Gute und Tschau Kakao  

5831 Postings, 3886 Tage dlg.bamboole

 
  
    #833
1
08.02.24 10:13
Lieber Bamboole, Dein Posting ist in meinen Augen mit das beste Posting, das ich in den letzten Jahren gelesen habe – vielen Dank dafür! Dass ich diesen geistigen Erguss auf allerhöchstem rhetorischem und intellektuellem Niveau erst jetzt kommentiere, ist eine Schmach für mich mit der ich noch lange zu kämpfen haben werde. Alleine die Fortsetzung solcher Posting ist es wert, sich wieder ein paar AMS Aktien zuzulegen (ich glaube nicht, dass Renesas noch ein paar Dialog Aktien rausrücken würde zwecks Wiederbelebung des Forums – aber fragen könnte man mal).

Und ja, die Zeit, für ein solche wildes Unterfangen ist meiner Meinung nach fast wieder gekommen. Nachdem sich die „Go Big or Go Home“ Fraktion für die letztere der beiden Handlungsalternativen entschieden hat (mit rudimentärer Unterstützung des Aufsichtsrats vermute ich) und sie es nur äußerst knapp verpasst hat, das eigene Gesicht in den Mount Rushmore der größten Shareholder Value Produzenten zu meißeln, haben zum Glück Menschen das Ruder übernommen, denen es aufgefallen ist, dass diese Aktiengesellschaft auch Aktionäre hat. Lang hat’s gedauert, aber es ist durchgedrungen. Soll heißen: mir gefällt der neue Kurs des Managements, die Reparatur der Bilanz, die Aussicht auf den neuen ALS und auf das MicroLed Potenzial.

Dass ich nicht alleine bin mit dieser gewagten Meinung, zeigen auch die jüngsten Upgrades von Jefferies, DB und Barclays. Gerade letzteren muss man noch mal ganz deutlich gratulieren, ob der super Einschätzung der Analysten. Dass diese jahrelang in den Foren zerrissen wurden, denen Eigeninteresse unterstellt wurde oder wahlweise Auftragsarbeit für die Shorties, interessiert jetzt niemanden mehr – aber deren „AMS Osram – An Odd Couple – Downgrade to Underweight“ ist ein Meisterwerk gewesen.

Für mich ist es nun eine Frage des Timings geworden und morgen steht nun ein neuer großer Tag bevor! Die Zahlen diverser Wettbewerber & Kunden sind draußen und haben mE ein sehr diverses Bild gezeigt. In meiner (noch) vorhandenen Skepsis glaube ich weder an gute Q4-2023 noch an gute Q1-2024 Zahlen. Die aufgeblähte Kulim Kapazität bei noch nicht vorhandener Auslastung dürfte mE zu einem niedrigen Margenausblick beitragen. Dass sich die Trendwende in den Zahlen widerspiegelt, dürfte mE erst im Juli mit der Q3 Guidance der Fall sein. Dass man nicht bis zu diesem Tag warten sollte, versteht sich von selbst – irgendwann versteht jeder Anleger, dass man nicht alleine vom Baum der Erkenntnis gegessen hat. Hierbei erfreue ich mich über jede gesunde Einschätzung sämtlicher Foristi, die von Dir genannte Leere hält ja keiner aus.

Eine Replik von Ian wäre kürzer ausgefallen.
 

5831 Postings, 3886 Tage dlg.MicroLED

 
  
    #834
08.02.24 10:31
Ich vergaß natürlich den möglichen Stimmungskiller zu erwähnen: https://winfuture.de/news,141052.html  

5606 Postings, 3059 Tage JacktheRippams

 
  
    #835
2
09.02.24 08:55
ja Bamboole, kann mich da dem dlg in seiner Meinung nur anschließen.
Habe allerdings mit meiner positiven Antwort noch gewartet, weil Du uns ja so positiv erwähnt hattest.. und frei nach Woody Allen: "Ich möchte nie im Leben Mitglied in einem Verein werden, der Leute wie mich als Mitglieder aufnimmt ..“ ;-)
Vermutlich bist Du Schriftsteller, oder solltest Du zumindest sein. Wenn ja, dann teile uns bitte mit, was Du bisher verfasst hast.

Aber zurück zu AMS: Puuh, ein Tagesgeldkonto hat augenblicklich eine bessere EBIT-Marge als AMS-Osram. Die Bewertung ist augenblicklich gerechtfertigt auch weil Die Micro-Led Geschichte in immer weitere Ferne rückt. Ich sagte ja bereits, dass AMS die Microled in der watch wesentlich dringender braucht als Apple. Möglicherweise wird es sogar nie ein Microled Display in der watch geben, weil sich andere Technologien bis dahin so verbessert haben, dass sich das teuere Microled Display nicht mehr lohnt.
Die Verzögerungserklärung mit LG ist mir nicht plausibel genug, da LG die Patente bereits im Juli23 gekauft hatte. Es geht schlichtweg nur darum, ob sich das teure microled Display auch lohnt.

Was jedoch positiv bei AMS ist: Endlich wurde aus diesem Everke-wording mit „beste Technologie“, „Marktführerschaft“ „bla bla blubb“ eine anständige Beschreibung der Umstände.
Man spricht ja auch von einem Designwin in 23…. das dürfte vermutlich ein Applesensor sein, oder ?
Was etwas wundert: Lumentum wurde gestern mit 25% heruntergeprügelt, weil die Aussicht auf das nächste Quartal nicht sonderlich positiv war, aber im Verhältnis zur AMS Aussicht noch relativ gut war.

Vielleicht ist die Börse doch menschlicher als man denkt und ein auf dem Boden liegender wird nicht noch mit zusätzlichen Tritten traktiert :-)

Meine persönliche Einschätzung zu AMS: Ich würde mal in Gedanken die Microled Geschichte komplett aus den Erwartungen streichen und mir überlegen, ob AMS in der Lage ist, das augenblickliche Geschäft aufzumöbeln, damit eine vernünftige Ebit-Marge herauskommen kann.  

5831 Postings, 3886 Tage dlg.AMS

 
  
    #836
09.02.24 10:08
Danke auch für Deine Rückmeldung, Jack. Melde mich später dazu.

Kurz zu den Zahlen: ich bin von denen (leicht) positiv überrascht - zumindest die Marge von 4-7% für das laufende Quartal gefällt mir ganz gut. Da hätte ich eher mal mit 3-5% gerechnet. Ob das der Grund für diesen (zu?) starken Anstieg ist, I don't know. Ob ich jetzt jahrelang dem Kurs hinterher renne, weiß ich auch nicht.  

38 Postings, 2859 Tage jd162138AMS

 
  
    #837
09.02.24 10:22
wenn man Zahlen anschaut, ist  Ergebnisse in 4Q schon schlechter als vorherige Qs. für mittel oder langfristige Investment gar nicht geeignet  auch M.m. für kurzfristige auch nicht.  
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
32 | 33 | 34 34  >  
   Antwort einfügen - nach oben