OS mit impliziter Volatilität von 0 ?


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 02.09.01 21:19
Eröffnet am:02.09.01 20:43von: hotmogAnzahl Beiträge:4
Neuester Beitrag:02.09.01 21:19von: hotmogLeser gesamt:766
Forum:Börse Leser heute:1
Bewertet mit:


 

11 Postings, 8329 Tage hotmogOS mit impliziter Volatilität von 0 ?

 
  
    #1
02.09.01 20:43
Eigentlich bilde ich mir ein, das Prinzip von Optionsscheinen einigermaßen zu durchblicken. Aber was bewegt einen Emittenten dazu, für einen Nemax-Optionsschein die implizite Volatilität auf Null zu veranschlagen? Das bedeutet doch letztlich, dass der Schein keinen Zeitwert besitzt und somit auch nicht über die Tage und Wochen an Zeitwert verliert, oder? Mir soll's ja recht sein.. aber wieso sollte der Emittent Geld verschenken, indem er darauf verzichtet, meinem OS täglich ein bisschen von seinem Wert abzuziehen? Hat die Sache vielleicht irgendeinen Haken, den ich übersehen hab? Oder kann man OS mit einer Volatilität von 0 einfach als besonders günstig ansehen?

Gruß,
Hotmog  

2075 Postings, 8700 Tage sv.Spielkindwkn?

 
  
    #2
02.09.01 20:52
.. also ich würde niemals nemax-os anfassen!
dax-scheine sind doch viel interessanter.:-)

gruss sv.Spielkind
 

149 Postings, 8810 Tage whirlre

 
  
    #3
02.09.01 20:59
schau mal hier hier.

die i.v. wird ständig neu berechnet.

vielleicht liegt auch nur eine fehlinformation vor oder es ist irgend ein exote (range o.ä.)  

11 Postings, 8329 Tage hotmog@Spielkind

 
  
    #4
02.09.01 21:19
Auch bei den Nemax-OS gibt es solche und solche... Auf einen Nemax-Schein mit einem Omega von 20 hätte ich z.B. auch keine Lust. Ich schätze OS vor allem deshalb, weil sie auch bei fallenden Kursen Gewinne bescheren können und nicht weil ich ein Fan von extremen Hebelwirkungen wäre. Bei Scheinen mit heftiger Hebelwirkung finde ich es sehr schwierig, eventuelle Verluste zu begrenzen, weil die Schwankungen, mit denen man kurzfristig auch dann zu rechnen hat, wenn es mittelfristig in die richtige Richtung geht, locker mal das übersteigen, was ich an Verlusten zu tolerieren bereit bin. Daher erscheint es mir unmöglich, für solche OS eine zufriedenstellende Stopp-loss-Marke zu finden.
Ein Put auf den Nemax-50, der angeblich im Augenblick eine implizite Volatilität von Null aufweist, ist der folgende:

http://optionsscheine1.onvista.de/cgi-bin/os-kennzahlen.mpl?WKN=536441


Gruß,
Hotmog  

   Antwort einfügen - nach oben