MRNA 23$ IPO


Seite 1 von 43
Neuester Beitrag: 10.04.24 11:42
Eröffnet am:08.12.18 12:04von: VassagoAnzahl Beiträge:2.069
Neuester Beitrag:10.04.24 11:42von: Highländer49Leser gesamt:411.310
Forum:Börse Leser heute:4
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
41 | 42 | 43 43  >  

11567 Postings, 2499 Tage VassagoMRNA 23$ IPO

 
  
    #1
4
08.12.18 12:04
1044 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
41 | 42 | 43 43  >  

20178 Postings, 986 Tage Highländer49Moderna

 
  
    #1046
18.01.23 10:41
MODERNA GIBT BEKANNT, DASS MRNA-1345, EIN IMPFSTOFF FÜR DAS INTERESSIERENDE SYNZYTIALVIRUS (RSV), IN PHASE-3-STUDIE BEI ÄLTEREN ERWACHSENEN DIE PRIMÄREN WIRKSAMKEITSENDPUNKTE ERREICHT HAT
https://investors.modernatx.com/news/news-details/...lts/default.aspx  

82 Postings, 3708 Tage Kurtl28News MRNA Flu Vaccine phase 3 trail

 
  
    #1047
16.02.23 22:32
https://www.bloomberg.com/news/articles/...e-results-in-phase-3-trial

Der Grippeimpfstoff von Moderna Inc. lieferte in einer Endphase der Studie gemischte Ergebnisse und warf Fragen zum Plan des Arzneimittelherstellers auf, noch in diesem Jahr die US-Zulassung für eine Grippeimpfung auf der Grundlage seiner Messenger-RNA-Technologie zu beantragen.

In einer Studie mit über 6.000 Erwachsenen ab 18 Jahren erzeugte die mRNA-1010-Grippeimpfung von Moderna eine Immunantwort gegen Influenza A, den häufigsten Typ des Virus, die mindestens so gut war wie ein bestehender Impfstoff, sagte Moderna am Donnerstag in einer Erklärung . Gegen Influenza B konnte die Impfung von Moderna nicht beweisen, dass sie dem bestehenden Impfstoff gleichwertig war. Die Studie befasste sich nur mit Immunantworten sowie der Sicherheit und untersuchte nicht direkt die Fähigkeit der Impfung, Krankheiten vorzubeugen.

Moderna setzt auf die Grippeimpfung, um sein mRNA-Impfstoff-Franchise zu erweitern, und hofft, es mit einem Covid-19-Booster kombinieren zu können, der jährlich Menschen mit hohem Risiko für Atemwegserkrankungen verabreicht werden könnte. Das Unternehmen führt in den USA und anderen Ländern der nördlichen Hemisphäre eine zweite Studie in der Endphase des Grippeimpfstoffs durch, die die Fähigkeit der Impfung untersucht, Erwachsene ab 50 Jahren zu schützen. Diese Studie könnte bis Ende dieses Quartals erste Ergebnisse vorlegen.

„Wir haben zwar keine Nichtunterlegenheit für die Influenza-B-Stämme erreicht, die bei jüngeren Bevölkerungsgruppen häufiger vorkommen, aber wir haben den Impfstoff bereits aktualisiert“, sagte Stephen Hoge, Präsident von Moderna, in der Erklärung. Das könnte die Immunantworten verbessern, sagte er.

Moderna veröffentlichte keine Details zu den Immunergebnissen der gerade abgeschlossenen Studie. Aber das Unternehmen könnte noch in diesem Jahr die volle Zulassung für seinen Grippeimpfstoff beantragen, wenn die Ergebnisse der großen Studie auf der Nordhalbkugel positiv sind, sagte Hoge in einem Interview.

„Die Grundlage für eine vollständige Zulassung war immer die parallele zulassungsrelevante Studie“, in der die Wirksamkeit untersucht wurde, sagte er. In dieser laufenden Studie handelt es sich bei fast allen bisherigen Fällen um Influenza A.

In der Studie auf der südlichen Hemisphäre hatten 70 % der Personen, die den Impfstoff von Moderna erhielten, häufige Nebenwirkungen wie Schmerzen, Schwellungen, Kopfschmerzen oder Müdigkeit, verglichen mit 48 % der Personen, die einen bestehenden Impfstoff erhielten, sagte Moderna.

Der Schuss von Moderna produzierte höhere Konzentrationen an schützenden Antikörpern gegen den H3N2-Stamm als ein bestehender Impfstoff, sagte das Unternehmen in einer Erklärung am Donnerstag. Gegen einen anderen Stamm, H1N1, war die Impfung von Moderna in einem Immunmaß dem bestehenden Impfstoff überlegen und in einem anderen Maß ähnlich.
 

11567 Postings, 2499 Tage VassagoMRNA 145$ (-9%)

 
  
    #1048
23.02.23 20:00
  • Q4/22 Umsatz 5,1 Mrd. $ / EPS 3,61$ unter den Erwartungen von 4,68$
  • FY22 Umsatz 19,3 Mrd. $
  • FY23 vertraglich vereinbarte Corona-Lieferungen für 5 Mrd. $
  • 27 Mio. Aktien für 3,3 Mrd. $ zurückgekauft 

https://investors.modernatx.com/news/news-details/...tes/default.aspx

 

20178 Postings, 986 Tage Highländer49Moderna

 
  
    #1049
1
17.04.23 13:24
Am Sonntag veröffentlichten Merck und Moderna die Studienergebnisse der zweiten klinischen Phase der personalisierten Krebsspritze, könnte das dem Kurs Auftrieb geben?
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...derna-daten-aktie-schub  

829 Postings, 1180 Tage TausenderTja,

 
  
    #1050
17.04.23 16:42
das hatte ich mich gestern auch gefragt und bin zu dem Schluss gekommen: Ja! Daraufhin habe ich mich heute früh eingedeckt und zum Glück (!!!) am frühen Nachmittag zu verbörslichen Preisen mit kleinem Gewinn verkauft.

Eine scheinbar gute Nachricht wird vom Markt gar nicht so gut aufgenommen. Nun waren wohl erste Ergebnisse schon im Dez. bekannt geworden, aber die Kommentare von Merdizinern gestern ("game-changer"; "potential breakthrough") hatten mich zuversichtlich gestimmt. Die Reaktion jetzt ist für mich schwer zu erklären. Hatte man mit noch besseren Daten gerechnet? Oder ist es die Zeitdauer (3-4 Jahre), bis man vielleicht zu Zulassungen kommt, der Grund? I don't know...  

1072 Postings, 1349 Tage mogge67Sieht doch ganu gut aus

 
  
    #1051
29.04.23 09:16
https://www.abstractsonline.com/pp8/#!/10828/presentation/10243

mRNA-4157 in Kombination mit Pembrolizumab als adjuvante Therapie bei reseziertem Hochrisiko-Melanom verlängerte das RFS im Vergleich zu Pembrolizumab signifikant, ohne dass es zu einer Zunahme klinisch bedeutsamer unerwünschter Ereignisse kam.
Diese Ergebnisse sind die ersten, die eine Verbesserung des RFS gegenüber der adjuvanten Standardtherapie mit PD-1-Blockade bei reseziertem Hochrisiko-Melanom zeigen und den ersten randomisierten Nachweis erbringen, dass ein personalisierter Neoantigen-Ansatz für Krebspatienten von Nutzen sein kann.
Eine Phase-3-Studie bei Patienten mit Melanom wird eingeleitet.

Auch im Ärzteblatt war aktuell ein positiver Artikel zur Studie.
Wer Zugangsdaten hat, kann diesen hier lesen https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/142473/...Rezidivrate-deutlich

 

20178 Postings, 986 Tage Highländer49Moderna

 
  
    #1052
24.05.23 11:32
Schlechte Nachrichten aus China zum Corona-Virus. Kann das eine neue Rallye für die Impfstoffhersteller bedeuten?
https://www.finanznachrichten.de/...s-omikron-schock-ein-kauf-486.htm  

4970 Postings, 2503 Tage franzelsepNächster Hype

 
  
    #1053
24.05.23 11:56
und immer rein mit dem "guten" Zeug ... OMG  

20178 Postings, 986 Tage Highländer49Moderna

 
  
    #1054
28.06.23 10:49
Kauf-Alarm bei Moderna? Geht da jetzt mehr als COVID-19-Impfstoffe?
Das US-Biotech-Unternehmen Moderna ist bekannt für seinen mRNA-Impfstoff gegen COVID-19, hat aber noch weitere mRNA-Vakzine in der Pipeline. Ist Moderna doch ein mRNA-Gewinner?
Investoren würden die breiteren Anwendungsmöglichkeiten der mRNA-Impfstoffe von Moderna nicht gut genug beurteilen, meinen Analysten der UBS. "Das Potenzial von mRNA-Impfstoffen für Krankheiten jenseits von COVID-19 wird unterschätzt", heißt es in einer aktuellen Studie der Schweizer Großbank.

Die UBS stufte die Moderna-Aktie deshalb am Montag von 'Neutral' auf 'Buy' hoch. Allerdings senkten die Schweizer das Kursziel von 221 auf 191 US-Dollar. Dies impliziert aber immer noch ein Aufwärtspotenzial von fast 60 Prozent gegenüber dem Nasdaq-Schlusskurs vom Dienstag.
"Wir sehen ein kurz- und langfristiges Aufwärtspotenzial bei wichtigen Pipeline-Produkten jenseits von COVID – insbesondere dem prophylaktischen Impfstoffen und der Onkologie-Pipeline", heißt es in der UBS-Studie. Besonders vielversprechende Wachstumstreiber seien Modernas Impfstoffe gegen das weit verbreitete Atemwegsvirus RSV (Respiratorische Synzytial-Virus), gegen Influenza und gegen das besonders für ungeborene Kinder gefährliche Herpesvirus CMV (Zytomegalievirus).

Die UBS prognostiziert den Umsatz von Moderna im Jahr 2030 auf 7,4 Milliarden US-Dollar. Davon entfielen 6,8 Milliarden US-Dollar auf Umsätze für die Impfstoffpipeline gegen Infektionskrankheiten und rund 600 Millionen US-Dollar auf das Portfolio nicht-prophylaktischer Impfstoffe (Onkologie, seltene Krankheiten).

Derzeit empfiehlt die Mehrheit der Analysten die Moderna-Aktie zum Kauf. Laut MarketScreener raten 12 Analysten zum Kauf und sieben Analysten zum Halten der Aktie. Ein Analyst rät die Aktie zu verkaufen. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 213,78 US-Dollar.

Die Moderna-Aktie befindet sich nach dem Ende der Corona-Pandemie auf Talfahrt. Allein seit Jahresbeginn hat die Moderna-Aktie mehr als 33 Prozent an Wert verloren.

Quelle:  wallstreetONLINE Zentralredaktion  

9953 Postings, 6434 Tage VermeerDie begründen echt eine Kaufempfehlung mit

 
  
    #1055
28.06.23 12:35
mit Einnahmen im Jahr 2030?  

1078 Postings, 2024 Tage Artikel 14BioNTech - Bescheidenheit oder Größenwahn?

 
  
    #1056
1
04.07.23 13:52
Kein Auto, kein Fernseher, Essen aus der Mikrowelle, Arbeit auch an fast jedem  Wochenende und an persönlichen Feiertagen und wenn Urlaub, dann nur mit Computermonitor im Gepäck - das waren Zeichen von Fleiß und Bescheidenheit der Gründer und Vorstände.

{Und jetzt herrscht Größenwahn bei Biontech in Mainz? Statt 600 inzwischen über 3000 Beschäftige und sogar noch weitere 2000 werden eingestellt? Weltweit ohne Vergleich werden in Mainz und Marburg Gebäude und Pharma-Produktionsanlagen hochgezogen? Wieso gehen die nicht einfach in Rente? Jetzt kommen eigentlich doch nur noch Gerichtsverfahren? Es lässt sich doch niemand mehr "zuballern" oder haben wir etwas verpasst? [Ironie off]}

Quellen:
https://www.hessenschau.de/wirtschaft/...v1,biontech-marburg-104.html

https://tinyurl.com/BNTX-2023-7

https://www.google.com/search?q=biontech+fernseher+auto

https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/...nz-einstellen-18301083.html

Was soll das?  

20178 Postings, 986 Tage Highländer49Moderna

 
  
    #1057
22.08.23 15:45

11567 Postings, 2499 Tage VassagoMRNA 67.77$ (vorbörslich -11%)

 
  
    #1058
1
02.11.23 13:50
  • Umsatzausblick von 6-8 Mrd. $ auf "über" 6 Mrd. $ gesenkt
  • nach 4,0 Mrd. $ nach 9M werden es dann in Q4 wohl ca. 2 Mrd. $
  • 3,1 Mrd. $ abgeschrieben, davon 1,3 Mrd. $ an Bestandsabschreibungen
  • im Jahr 2026 soll die Gewinnschwelle wieder erreicht werden

https://www.onvista.de/news/2023/...gnose-fuer-2023-ein-0-20-26198119

 

20178 Postings, 986 Tage Highländer49Moderna

 
  
    #1059
03.11.23 10:38
Was treibt jetzt den Ausverkauf bei dem Titel? Und ist es vielleicht eine Chance für Investoren, antizyklisch einzusteigen?
https://www.finanznachrichten.de/...-das-treibt-den-abverkauf-486.htm  

1072 Postings, 1349 Tage mogge67Geht was?

 
  
    #1060
15.12.23 13:35
Nachdem ich ja Moderna interessanter finde als BionTech, fand ich folgende Meldung relativ gut.

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...derna-aktie-decke-grund

Wie auch immer.
Das Thema Covid ist medizinisch gesehen im Prinzip durch.
Den Reibach, den man durch die Unsicherheit der Menschen und den politischen Entscheidungen zu machen imstande war, wird sich nicht wiederholen lassen.

Demzufolge ist das Erschließen neuer Indikationen essenziell.

Moderna scheint hierbei auf einem guten Weg zu sein.  

3610 Postings, 2772 Tage 2much4u...

 
  
    #1061
22.12.23 17:27
Sowohl Biontech als auch Moderna wurden durch Corona mega-gehypt und sind - wenn man sich die Gewinnschätzungen ansieht - immer noch massiv überteuert.

Ich würde weder Biontech noch Moderna derzeit anfassen und wenn, dann nur short.  

1072 Postings, 1349 Tage mogge67Jenseits von Corona

 
  
    #1062
24.12.23 08:58

20178 Postings, 986 Tage Highländer49Moderna

 
  
    #1063
03.01.24 10:29
Moderna setzt sich ehrgeizige Ziele, erhält Oppenheimer-Upgrade
Titel von Moderna haben sich im US-Handel zweistellig verteuert, nachdem der CEO des Biotech-Konzerns überraschende Pläne für die kommenden Jahre angekündigt hat.
Die Aktien von Moderna erlebten am Dienstag einen spektakulären Anstieg um über 13 Prozent, nachdem das renommierte Brokerhaus Oppenheimer die Aktie auf "outperform" hochgestuft hatte. Dieser Aufschwung erfolgt, nachdem das Unternehmen im Jahr 2023 eine Herausforderung mit einem Kursrückgang von fast 45 Prozent meistern musste, hauptsächlich bedingt durch den schwachen Absatz des COVID-19-Impfstoffs.

CEO Stéphane Bancel bekräftigte in einem Schreiben an die Aktionäre das ambitionierte Ziel von Moderna, bis 2025 ein Umsatzwachstum zu realisieren. Insbesondere betonte er die erwartete Markteinführung des RSV-Impfstoffkandidaten im Jahr 2024 und die mögliche Einführung eines Grippe-/COVID-Kombinationsimpfstoffs bereits im Jahr 2025. Oppenheimer sieht Potenzial für bis zu fünf Produkte von Moderna auf dem Markt bis 2026.
Nach einem Rückgang um 29 Prozent im Jahr 2022, nachdem die Aktien im Jahr zuvor mehr als verdoppelt waren, und einer beeindruckenden Verfünffachung im Jahr 2020, gehörte die Moderna-Aktie am Dienstag zu den größten Gewinnern im S&P 500 Healthcare Index.


Im Hinblick auf die finanzielle Seite erwartet Moderna im Jahr 2024 Einnahmen von vier Milliarden US-Dollar aus dem Verkauf seiner COVID- und RSV-Impfstoffe. Ein wichtiger Schritt für das Unternehmen, das sich weiterhin an der Spitze der Impfstoffentwicklung positioniert.

CEO Bancel übernahm kürzlich die Verantwortung für Vertrieb und Marketing des Impfstoffs, nachdem Arpa Garay als Chief Commercial Officer zurückgetreten war.

Hohe Bewertung

Es ist zu beachten, dass Moderna im November aufgrund einer nachlassenden Nachfrage nach COVID-Impfstoffen lediglich das untere Ende seiner Umsatzprognose von sechs bis acht Milliarden US-Dollar für 2023 erreichen wird. Im Vergleich zum Konkurrenten BioNTech weist das Kurs-Buchwert-Verhältnis von Moderna mit 2,84 gegenüber 1,21 eine gewisse Bewertungsprämie auf.

Moderna erlebt nach einem herausfordernden Jahr einen kräftigen Kursanstieg, getrieben durch eine optimistische Hochstufung und die klaren Visionen des CEO. Die Ambitionen für neue Impfstoffe und die Fokussierung auf finanzielle Stabilität bis 2026 stärken das Vertrauen der Anleger in Modernas Zukunft.

Quelle:   wallstreetONLINE Zentralredaktion

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ele-oppenheimer-upgrade  

20178 Postings, 986 Tage Highländer49Moderna

 
  
    #1064
03.01.24 10:31

20178 Postings, 986 Tage Highländer49Moderna

 
  
    #1065
22.02.24 15:11
Moderna schreibt Verlust wegen Covid-Vakzin - Unerwartet starkes Jahresende
Die nachlassende Nachfrage nach seinem Covid-Impfstoff hat dem US-Pharmakonzern Moderna im vergangenen Jahr tiefrote Zahlen eingebrockt. Für 2024 stellt sich der Vorstand auf eine weitere Schrumpfkur ein, bekräftigte aber seine Ziele. "2023 war ein Jahr des Übergangs", sagte Konzernchef Stephane Bancel laut Mitteilung vom Donnerstag. Das Unternehmen habe sich an die Lage "angepasst". An der Börse sorgte jedoch ein unerwartet starkes Schlussquartal für Auftrieb, die Aktie legte vor Handelsbeginn an der Wall Street um fast sechs Prozent zu.
Moderna hatte 2023 im Jahresverlauf die Produktionskapazitäten für seinen Covid-Impfstoff geschrumpft und auch die Vermarktung zurückgefahren. Dies brockte dem Konzern milliardenschwere Wertberichtigungen und einen Verlust von 4,7 Milliarden Dollar (Dollarkurs) (knapp 4,4 Mrd Euro) ein. Das Vorjahr hatte dem Impfstoffhersteller noch einen Gewinn von knapp 8,4 Milliarden Dollar gebracht. Damit lief es für Moderna schlechter als für den Konkurrenten Pfizer, der trotz des Nachfrageeinbruchs nach dem eigenen Covid-Vakzin 2023 immerhin noch 2,1 Milliarden Dollar verdient hatte.

Bei Moderna sank der Umsatz binnen der zwölf Berichtsmonate um gut zwei Drittel auf gut 6,8 Milliarden Dollar. Auch im Schlussquartal erlöste der Konzern deutlich weniger als ein Jahr zuvor, fuhr aber immerhin wieder einen Gewinn ein. Analysten hatten mit einem Verlust gerechnet, zudem übertrafen auch die Erlöse mit Modernas Covid-Vakzin Spikevax die Erwartungen am Markt. Bancel hält an der Prognose fest, in diesem Jahr 4 Milliarden Dollar Erlös zu erzielen. Dies würde einen weiteren Umsatzrückgang um gut 40 Prozent bedeuten.

Der Konzern setzt jedoch große Hoffnungen unter anderem auf seinen Impfstoff gegen das Atemwegsvirus RSV, dessen Marktzulassung den Angaben zufolge in der ersten Jahreshälfte erwartet wird. Zudem habe Moderna bedeutende Fortschritte in seiner Forschung im Bereich von Infektionskrankheiten, Krebs und seltenen Erkrankungen gemacht, ergänzte der Manager, wobei im laufenden Jahr die Daten aus mehreren wichtigen zulassungsrelevanten Studien anstehen. Moderna wolle sich daher auf die mögliche Vermarktung konzentrieren. Zugleich kündigte der Konzern-Chef an, weiterhin kostenbewusst in die Forschungspipeline zu investieren.

Quelle: dpa-AFX  

1078 Postings, 2024 Tage Artikel 14Moderna? Fehler im Q4-Bericht?

 
  
    #1066
2
23.02.24 09:58
Moderna schreibt:
GAAP diluted EPS of $(12.33)
müsste das nicht sein:
GAAP diluted EPS of $(-12.33)

GAAP net loss of $(4.7) billion at full-year revenues of $6.8 billion?
Share price up $11.55 on a net income of $0.55 in fourth quarter?
$600 millions from deferred revenue?

Moderna berichtet von rund 600 Mio. USD "deferred sales"
"Deferred sales" sind erhaltene Anzahlungen auf noch nicht erfolgte Lieferungen. Ist das technisch wirklich sauber, diese bereits als Umsatz zu verbuchen? Und noch weniger, sie in den Gewinn rein zu rechnen (mit Kosten für Produkte/ Lieferung, die dann erst in Folgequartalen ausgewiesen werden? - Moderna brauchte offenbar dringend eine Erfolgsmeldung, und hat sich per Trickserei einen Quartalsgewinn auf dem Papier verschafft?

Quelle:
https://news.modernatx.com/news/news-details/2024/...tes/default.aspx  

20178 Postings, 986 Tage Highländer49Moderna

 
  
    #1067
23.02.24 12:33
Die Marktteilnehmer honorierten das starke vierte Quartal – hier wurden die Analystenerwartungen deutlich übertroffen. Womit müssen Anleger jetzt rechnen?
https://www.finanznachrichten.de/...ses-kursniveau-berechtigt-486.htm  

880 Postings, 7734 Tage Bonner@Artikel14 #1066

 
  
    #1068
23.02.24 13:56
Erscheint mir auch nicht ganz sauber. Mal sehen, ob hierzu noch irgendwelche Analystenkommentare
erscheinen.  

1078 Postings, 2024 Tage Artikel 14Moderna mit nun wieder sinkenden US-Marktanteilen?

 
  
    #1069
26.02.24 11:27
Nachdem in der EU sowieso kaum noch Moderna verkauft wird.
https://www.pharmazeutische-zeitung.de/...-moderna-bestellung-142294/
https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/...d-vertraege-100.html

Und nachdem das Europäische Patentamt ein von Moderna gehaltenes Corona-Impfstoffpatent für ungültig erklärt hat.
https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/...gueltig-erklaert/

Kann es nun sein, dass die aktuellen Meldungen der Impfstoff Dashboard aus den USA bedeuten,
dass nach einer Stärke in 2023 nun selbst im Heimatmarkt der Marktanteil von Moderna  wieder deutlich absinkt?
 

20178 Postings, 986 Tage Highländer49Moderna

 
  
    #1070
10.04.24 11:42

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
41 | 42 | 43 43  >  
   Antwort einfügen - nach oben