MPC Capital - Ein neuer Anfang


Seite 1 von 24
Neuester Beitrag: 18.06.24 18:38
Eröffnet am:20.03.13 11:59von: M.MinningerAnzahl Beiträge:581
Neuester Beitrag:18.06.24 18:38von: bertelLeser gesamt:219.947
Forum:Hot-Stocks Leser heute:124
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 24  >  

17616 Postings, 5531 Tage M.MinningerMPC Capital - Ein neuer Anfang

 
  
    #1
1
20.03.13 11:59
Kapiatalschnitt ist durch.  
555 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 24  >  

1075 Postings, 1016 Tage alpenland21Q

 
  
    #557
07.05.24 14:52
da sind wir gespannt auf morgen  :-)  

3108 Postings, 8314 Tage 011178EMpc container mit 0,12 Euro

 
  
    #558
07.05.24 14:57

107 Postings, 1238 Tage BrösiLäuft ,wer kauft?

 
  
    #559
07.05.24 16:42
Haltet bitte eure Aktien.Ich bin nun endlos lange hier dabei und möchte nun ,wo es endlich läuft ,nicht zwangsabgefunden werden!  

149 Postings, 1163 Tage Aloha2021Und da sind sie... Sehr gute Zahlen!!

 
  
    #560
1
08.05.24 08:30
MPC Capital mit starkem ersten Quartal: Finanzkennzahlen unterstreichen hochprofitables Geschäftsmodell
(Börsen-Zeitung Pressemitteilung)
^
EQS-News: MPC Münchmeyer Petersen Capital AG / Schlagwort(e):
Quartals-/Zwischenmitteilung
MPC Capital mit starkem ersten Quartal: Finanzkennzahlen unterstreichen
hochprofitables Geschäftsmodell
08.05.2024 / 06:30 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------
Pressemitteilung
MPC Capital mit starkem ersten Quartal: Finanzkennzahlen unterstreichen
hochprofitables Geschäftsmodell
* Wiederkehrende Management Fees steigen um 4 %, Transaction Fees um 64 %
* Anstieg des EBT um 69 % auf EUR 7,0 Mio. durch starke
Transaktionsgeschäft und nachhaltig hohe Rückflüsse aus Co-Investment
* Prognose für das Gesamtjahr 2024 bestätigt
Hamburg, 8. Mai 2024 - Der Hamburger Asset- und Investment-Manager MPC
Capital AG (Deutsche Börse, Scale, ISIN DE000A1TNWJ4) legt heute seine
Zahlen für das erste Quartal 2024 vor. Ein im Vergleich zum
Vorjahreszeitraum deutlich stärkeres Transaktionsgeschäft sowie ein
konsequenter Ausbau der Management- und Service-Plattformen führten in Summe
zu einem zweistelligen Umsatzwachstum. Anhaltend hohe Rückflüsse aus dem
Co-Investment-Portfolio sorgten für ein starkes Finanzergebnis und eine
deutliche Verbesserung der Ertragskraft.
Stabiles Wachstum der Management Fees und starkes Transaktionsgeschäft
Die Umsatzerlöse stiegen um 11 % auf EUR 9,6 Mio. (Q1 2023: EUR 8,6 Mio.).
Rund 81 % davon resultierten aus wiederkehrenden Management Fees, die um 4 %
auf EUR 7,7 Mio. (Q1 2023: EUR 7,4 Mio.) erhöht werden konnten. Das Wachstum
resultierte im Wesentlichen aus dem Ausbau der maritimen Aktivitäten. Ende
März konnte zudem die Akquisition des Schiffsmanagers Zeaborn erfolgreich
abgeschlossenen werden. Hierdurch werden sich die von MPC Capital im
technischen Schiffsmanagement betreute Flotte und die damit verbundenen
wiederkehrenden Erträge weiter erhöhen.
Im ersten Quartal 2024 verzeichnete MPC Capital trotz des herausfordernden
Marktumfelds ein starkes Transaktionsgeschäft. Neben der Veräußerung einer
Büroimmobilie konnte MPC Capital im ersten Quartal mehrere Schiffe in
Club-Deal-Strukturen erwerben und veräußern. Weitere Transaktionserlöse
konnten zudem mit der Fertigstellung von weiteren Containerschiffen aus den
aufgelegten Neubauprogrammen realisiert werden, die durch ihre moderne
Antriebstechnologie einen Beitrag zur Dekarbonisierung der maritimen
Infrastruktur leisten. Insgesamt stiegen die Transaktionserlöse um 64 % auf
EUR 1,8 Mio. (Q1 2023: EUR 1,1 Mio.).
Stabile Erträge aus Co-Investments - Profitabilität weiterhin auf hohem
Niveau
Das Finanzergebnis lag im ersten Quartal 2024 bei EUR 6,8 Mio. (Q1 2023: EUR
4,0 Mio.) und resultierte aus Rückflüssen aus dem Co-Investment-Portfolio
der MPC Capital. Auf der Basis einer stabilen Kostenstruktur konnte da
Ergebnis vor Steuern (EBT) nach den ersten drei Monaten 2024 deutlich
überproportional um 69 % auf EUR 7,0 Mio. (Q1 2023: EUR 4,1 Mio.) erhöht
werden.
Mitte März hatte MPC Capital angekündigt, seinen Anteil an der MPC Container
Ships von zuvor 7 % auf nun rund 14 % zu erhöhen. Der Kaufpreis in Höhe von
rund EUR 34 Mio. ist nach Abschluss des ersten Quartals Anfang April fällig
geworden. Bereinigt um diese stichtagsbedingte Erhöhung der
Verbindlichkeiten lag die Eigenkapitalquote (bereinigt) zum 31. März 2024
unverändert bei 85 % (31. Dezember 2023: 85 %).
Prognose für 2024 bestätigt
Der Vorstand bestätigt seine im Februar aufgestellte und Mitte März erhöhte
Prognose für das Gesamtjahr 2024. Demnach ist mit einem Konzernumsatz
mindestens auf der Höhe des Vorjahres (EUR 37,9 Mio.) zu rechnen sowie mit
einem Ergebnis vor Steuern, das leicht über dem bereits hohen Niveau de
Geschäftsjahres 2023 von EUR 19,3 Mio. liegen dürfte.
Auf Basis einer starken Bilanz wird sich MPC Capital weiter auf den Ausbau
der etablierten Investment-Plattformen konzentrieren, um zusätzliche
Wachstum zu generieren. Insbesondere durch die hohe Nachfrage nach
Investments im Zusammenhang mit der Energiewende und der Dekarbonisierung
der Schifffahrt, sowie Chancen, die sich aus Marktunsicherheiten und
gesunkenen Bewertungsniveaus ergeben, sieht MPC Capital attraktive
Investment-Möglichkeiten.
Veränderungen im Vorstand
Mit Ablauf der Hauptversammlung, die am 13. Juni 2024 stattfindet, wird
Constantin Baack neuer CEO der MPC Capital AG. Der bisherige
Vorstandsvorsitzende Ulf Holländer wechselt in den Aufsichtsrat. Neu in den
Vorstand kommt Christian Schwenkenbecher als Chief Client Officer.
Finanzvorstand Dr. Philipp Lauenstein komplettiert das neue Führungstrio.
"Ich freue mich, die MPC Capital bei meinem Nachfolger Constantin Baack in
den besten Händen zu wissen und dass damit ein nahtloser Übergang in der
Unternehmensführung gewährleistet ist", so Ulf Holländer, CEO und
designierter Aufsichtsrat der MPC Capital AG. "Die operativen und
wirtschaftlichen Erfolge des ersten Quartals zeigen erneut, dass MPC Capital
mit seinem integrierten Investment- und Dienstleistungsangebot auch für
volatile Marktphasen bestens aufgestellt ist."
Kennzahlen Q1 2024
GuV Q1 2024 Q1 2023 +/-
TEUR TEUR
Umsatz 9.602 8.633 +11%
davon Management Fees 7.740 7.446 +4%
davon Transaction Fees 1.775 1.085 +64%
davon übrige 87 102 -15%
Sonstige betriebliche Erträge 709 889 -20%
Personalaufwand -4.915 -4.333 +13%
Sonstige betriebliche Aufwendungen -3.796 -4.328 -12%
Ergebnis vor Steuern (EBT) 6.972 4.114 +69%
EBT Marge 73% 48% +25pp
Konzernergebnis 5.884 3.718 +58%
Ergebnis je Aktie (EUR) 0,15 0,10 +50%
Bilanz 31.03.2024 31.12.2023
TEUR TEUR
Bilanzsumme1 190.492 152.077 +25%
Anlagevermögen 90.830 61.500 +48%
davon Finanzanlagen (i.W. Co-Investments) 85.633 56.022 +53%
Umlaufvermögen 98.423 90.276 +9%
davon Kassenbestand und Guthaben bei 64.626 61.140 +6%
Kreditinstituten
Eigenkapital 134.403 129.522 +4%
Eigenkapitalquote (bereinigt) 1 85,2% 85,2% +0,0p-
p
1 Eigenkapitalquote bereinigt um die stichtagsbedingte Erhöhung der
Verbindlichkeiten aus der Erhöhung des Anteils an der MPC Container Ships.
Über MPC Capital (www.mpc-capital.de)
MPC Capital ist ein global agierender Asset- und Investment-Manager für
Sachwerte in den Bereichen Real Estate, Renewables und Shipping. Da
Leistungsspektrum umfasst die Auswahl, Initiierung, Entwicklung und
Strukturierung der Kapitalanlagen über das aktive Management bis zur
Veräußerung. Mit rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und über 30
Jahren Erfahrung bietet MPC Capital institutionellen Investoren Zugang zu
Investments in ausgewählten Märkten mit attraktiven Wachstums- und
Renditechancen. Als verantwortungsbewusstes und seit 2000 börsennotierte
Unternehmen mit Familienhintergrund trägt MPC Capital dazu bei, den
Finanzierungsbedarf zur Erreichung globaler Klimaziele abzudecken.
Kontakt
MPC Capital AG
Stefan Zenker
Leiter Investor Relations & Public Relation
Tel. +49 (40) 380 22-4347  

149 Postings, 1163 Tage Aloha2021Voellig neue Toene bei der Kapital

 
  
    #561
08.05.24 10:15
https://www.mpc-capital.com/shareholders/...ons#company-presentations

jetzt sogar mit ner company Praesentation.... Es bewegt sich was. In die richtige Richtung  

83 Postings, 6286 Tage nobby2weiterhin klarer Kauf..

 
  
    #562
1
08.05.24 10:30
EPS  0,15  1.Q  +50%
Dividende für 2024 wird wohl mindestens 30 Cent betragen.
Hier stimmt alles.
 

149 Postings, 1163 Tage Aloha2021Kaufempfehlung fuer die Energy Solutions...und...

 
  
    #563
1
10.05.24 09:50
...die Container bei fast 20 NOK...

Original-Research: MPC Energy Solutions N.V (von NuWays AG): Kaufen
Original-Research: MPC Energy Solutions N.V - von NuWays AG
Einstufung von NuWays AG zu MPC Energy Solutions N.V
Unternehmen: MPC Energy Solutions N.V ISIN: NL0015268814
Anlass der Studie: Update Empfehlung: Kaufen seit: 10.05.2024 Kursziel: NOK 23.00 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: Analyst: Christian Sandherr
Strong Q1: First positive group EBITDA as prod. portfolio scales
Topic: Q1 clearly underpins MPCES' operational progress (ramp-up of production portfolio) and successful cost cutting program. At the same time, it remains highly attractive with shares trading on a 65% discount to the NAV of the company's assets.
Q1 sales grew by 51% yoy to USD 2.5m as the energy output almost doubled to 30 GWh, offsetting the decreased average energy price of 77 USD/MWh (-12.5% yoy). While the latter was the result of a changed PPA mix (new projects with lower PPA prices), the increase in energy output was driven by the ramp up of the company's production portfolio, which now stands at 79MW.
The group's Q1 EBITDA increased strongly from USD -0.7m to USD 0.6m (25% margin) thanks to the positive operating leverage but also the company's efficiency measures bearing fruit. Compared to last year's Q1, management was able to cut operating expenses (excl. project opex) significantly by 32%.
FY24e guidance remains unchanged. Management expects significant growth across all of its KPIs; energy output +44% yoy to 145 GWh, project revenues +32% yoy and project EBITDA +93% yoy. This is largely in line with our estimates and is first and foremost driven by the ramp-up of its production portfolio. Mind you, over the course of FY23, the company finalized two projects (Los Girasoles in May and Planeta Rica in November), which will impact the full year of 2024.
Development pipeline remains promising. MPCES has begun construction on a 65MW PV project in Guatemala (Feb. 26th), which should boost the group`s top-line by some USD 4m p.a. (reflecting the targeted 50% ownership) from mid 2025 onwards. The remaining mature development backlog features additional 225MW of PV assets in the target region.
Valuation remains attractive. Despite the roughly 30% rebound since the lows in November of last year, MPCES' shares remain strongly undervalued, in our view. This becomes particularly clear when considering the NAV of the companies assets as of Q1 2024 (renewable assets usually sell at a premium to their book value) of 23.5 NOK per share incl. a 30% discount (see page 2).
Reiterate BUY with an unchanged NOK 23 PT based on a sum-of-the-parts (SOTP) valuation, separately accounting for the value of its current IPP portfolio (NPV) and its development backlog (multiple).
 

149 Postings, 1163 Tage Aloha2021hmmmm.....

 
  
    #564
14.05.24 09:43
.....und die MPC Container 20.20 und die Energy solutions 13.35..... immer hoeher...
Denke mal, es ist nur noch eine Frage der Zeit bis wir auch bei der Kapital eine neue, hoehere big figure haben...  

1075 Postings, 1016 Tage alpenland2MPC fkuegt unter dem Radar

 
  
    #565
14.05.24 12:22
MPC Münchmeyer Petersen Capital hat am 08. Mai seine Zahlen vorgelegt. Die Umsatzerlöse konnten im ersten Quartal 2024 um 11 Prozent und das EBT um 69 Prozent gesteigert werden. Die im März erhöhte Prognose für das Gesamtjahr wurde bestätigt. Die Aktie hat am Mittwoch ein neues Jahreshoch markiert und liefert neue Kaufsignale. Zudem lockt MPC Anleger mit einer stolzen Dividendenrendite von derzeit über 7 Prozent. Die Dividende wird ab dem 18. Juni 2024 ausgezahlt.
(Rumas)  

83 Postings, 6286 Tage nobby2Es gibt leichten Aufwind...

 
  
    #566
20.05.24 15:35
trotzdem noch klare Unterbewertung  bei den zu erwartenden Zahlen für 2024.
Ich stocke deshalb weiterhin auf.
 

149 Postings, 1163 Tage Aloha2021Und da ist die neue Big Figure....

 
  
    #567
22.05.24 10:41
....4.... nachdem der Dornroeschenschlaf beendet ist, sollte das hier aber alles erst der Anfang sein. Bilanz stimmt, Dividende stimmt, Ausblick stimmt...Leinen los wie man so schoen in Hamburg sagt :)  

149 Postings, 1163 Tage Aloha2021und wieder gute Zahlen der MCP Containerships.....

 
  
    #568
28.05.24 08:11
....und einer Quartalsdividende von USD 0.13....Spuelt wieder viele Millionen in die Kassen!

MPCC - MPC Container Ships Reports Q1 2024 Results
Highlights

· Strong operating revenues of USD 147.5 million.
· EBITDA was USD 96.1 million, compared to USD 141.4 million in Q1 2023. Adj. for non-recurring items, EBITDA was USD 96.3 million compared to USD 110.7 million in Q1 2023.
· Profit for the period was USD 76.5 million. Adj. for non-recurring items, the profit for the period was USD 76.7 million compared to USD 88.9 million in Q1 2023.
· Adj. EPS was USD 0.17 (Q1 2023: USD 0.20) and the Board has declared a quarterly recurring dividend of USD 0.13 per share.
· Average TCE was USD 27,452 per day in Q1 2024, compared to USD 30,989 in Q1 2023.
· Fleet utilization was 98.9%, up from 97.1% in Q1 2023.
· Subject to certain assumptions, the financial guidance for 2024 has been increased to operating revenues in the range of 475-490 million (previous: USD 435-470 million) and EBITDA in the range of USD 280-305 million (previous: USD 240-280 million).
· As at March 31, 2024, the Group's fleet consisted of 56 vessels, with an aggregate capacity of approximately 126,035 TEU.

Commenting on MPCC's results in the first quarter, Co-CEO and CFO Moritz Fuhrmann, said:

"MPCC delivered robust operational and financial performance in the first quarter. Our revenues were bolstered by high utilization, driven by the rescheduling of several dry-docks to the latter half of the year. We maintained a strong balance sheet, operating with low leverage of 13.2% and with net debt of negative USD 22.4 million at the end of the quarter, reflecting our commitment to maintaining financial strength and strong liquidity.

We also remain committed to providing strong shareholder returns. The Board has declared a recurring dividend of USD 0.13 per share for the first quarter, amounting to USD 57.7 million, bringing the year-to-date dividend yield to approximately 20%. Additionally, we ended the quarter with a charter backlog of USD 0.9 billion and contract coverage for 84% of open days remaining for 2024 and 47% for 2025, ensuring continued good earnings visibility."
 

1075 Postings, 1016 Tage alpenland23 Insiderkäufe, Zuversicht steigt

 
  
    #569
30.05.24 12:19
10:30 Uhr - DGAP
EQS-DD: MPC Münchmeyer Petersen Capital AG: Ulf Holländer, buy

EQS-DD: MPC Münchmeyer Petersen Capital AG: Constantin Baack, buy

10:30 Uhr - DGAP
EQS-DD: MPC Münchmeyer Petersen Capital AG: Dr. Philipp Lauenstein, Kauf

für Details siehe News.  

83 Postings, 6286 Tage nobby2bei mir auch. Unter 10 geht kein Stück raus..

 
  
    #570
06.06.24 15:39
In der Zwischenzeit reicht mir die wohl  steigenden Dividenden vollkommen.
 

107 Postings, 1238 Tage BrösiMachen im Moment alles richtig bei Mpc

 
  
    #571
06.06.24 17:52
Wenn der Kurs irgendwann einmal bei 10 Euro steht wird der Wert von Mpc auch wieder wesentlich höher sein . Genauso erleben wir es doch aktuell auch und freuen uns darüber.  

Clubmitglied, 4 Postings, 2361 Tage XeresInsiderkäufe zu 3,45

 
  
    #572
06.06.24 20:15
warum können die Insider Mitte/Ende Mai 2024 zum Kurs von 3,45€ kaufen? Diesen Kurs gab es zuletzt in April 2024!  

749 Postings, 2783 Tage bertelGute Frage Xeres,

 
  
    #573
07.06.24 07:15
genau diese habe ich mir auch schon gestellt. Selbst wenn die "Insider" an eine Haltezeit gebunden sind ist so etwas nicht nachvollziehbar. Sollte er keine Haltezeit haben...schöner Gewinn fast ohne Risiko. Scheint ja alles legal, Insider stopfen sich die Taschen voll und "Otto Normalo" guckt oft in die Röhre. Wolln mal hoffen das der MPC Kurs durch sowas nicht versaut wird.    

385 Postings, 611 Tage fbo_228Ausserbörslich gekauft

 
  
    #574
07.06.24 11:48
also vermutlich Mitarbeiteroptionsscheine. Seit wie lange die Insider schon im Besitz der Optionen sind und ob es Optionen sind müßte man eventuell auf der HP in HV Versammlungsprotokollen finden.
Auf jeden Fall haben alle gut zugelangt. Es ist ja klar, dass die jetzt nicht mit Gewinn verkaufen könnten. Dann wäre nämlich der Kurs bei den Mengen sofort im Keller. Also nur ein gutes Geschäft, wenn man an sein Unternehmen glaubt und lange hält. Das sollten wir wohl alle tun und nicht rumjammern, wenn jemand für seinen Job, den er wohl so wie es aussieht gut macht, gut bezahlt wird.  

749 Postings, 2783 Tage bertelWir sollten wirklich nicht rumjammern

 
  
    #575
07.06.24 15:31
wenn jemand aus dem Vorstand der ja nur 12 Monatsgehälter und keine sonstigen Vergütungen erhält, der fast an der Armutsgrenze lebt, ja der sollte Aktien zum Vorzugspreis bekommen. Es gibt sicher ebenso viel, oder besser noch mehr Leute die ihren Job gut machen, dafür noch nicht einmal eine Schachtel abgelaufene Pralinen bekommen.  

351 Postings, 6915 Tage Bolko...

 
  
    #576
09.06.24 19:28
Nochmal eine kurze Übersicht, wer was gekauft hat:
Joachim Ludwig (Aufsichtsrat): 500001,6 € (144928 Aktien)
Elbrock GmbH (Axel Schröder/Aufsichtsrat): 3684996,75 € (1068115 Aktien)
Philipp Lauenstein (Vorstand): 100001,7 € (28986 Aktien)
Constantin Baack (Vorstand): 250000,6 € [sic] (72464 Aktien)
Ulf Holländer (Vorstand): 200003,4 € (57972 Aktien)

Das sind dann zusammen 1372465 Aktien
Insgesamt gibt es 35250000 Aktien
D. h. Es wurden 3,89 % des gesamten gezeichneten Kapitals gehandelt.

An die Theorie, dass es sich um Optionen gehandelt haben könnte, glaube ich aus verschiedenen Gründen nicht.
1. Die Elbrock GmbH sollte nicht Begünstigte der Optionen sein können
2. Selbst wenn man Herrn Schröder als eigentlichen Bezieher der Optionen sieht, erscheinen die Größenordnungen in Bezug auf die Funktionen zu unterschiedlich
3. Für Optionen in dieser Anzahl müßte der Kapitalmarkt informiert werden. Die MPC AG hatte diese Aktien nicht im Bestand und eine so hohe Kapitalerhöhung müßte mitgeteilt werden

Meine Vermutung! wäre, dass ein Großaktionär sich von seinen Anteilen trennen wollte. Was liegt da näher als sich bei einem anderen Großaktionär nach dessen Interesse zu erkundigen?
Dieser Großaktionär wäre dann Axel Schröder gewesen, der sicherlich tiefe Taschen hat, aber eventuell auch wieder nicht so tiefe.
Am 15.03. gab es übrigens die Meldung, dass Herr Schröder für knapp 3000000 € und Herr Holländer für 200000 € Aktien der MPC Container verkauft haben. Es könnte also sein, dass die Umsetzung des Geschäfts zu dem Zeitpunkt längst geplant gewesen ist.
Wir wissen in diesem Fall auch nicht, wie die genaue Preisfindung ausgesehen hat. Möglich sind beispielsweise Durchschnittskurse der letzten x Tage. Das erklärt den aus heutiger Sicht relativ niedrigen Kurs.
Wäre das alles tatsächlich so, dann war das ein Deal zwischen zwei Parteien, von denen eine nun als die clevere dasteht. Uns sollte das aber egal sein.
Allerdings stelle ich mir schon die Frage, wer denn da abgegeben haben könnte.  

1075 Postings, 1016 Tage alpenland2Hauptsache sie steigt weiter

 
  
    #577
10.06.24 18:14
endlich wird der Wert langsam erkannt
Kursziel 5.45 (Durchschnitt)
Ich gehe davon aus, dass noch höhere Kursziele folgen werden.
Höchst derzeit 7€  

107 Postings, 1238 Tage Brösi27Cent

 
  
    #578
14.06.24 08:18
Läuft alles bei MPC und die Frachtraten legen auch wieder ordentlich zu.  

47 Postings, 835 Tage Wäscha Waschen@Brösi

 
  
    #579
1
18.06.24 17:53
Läuft alles? Deshalb bröckelt der Kurs mal eben 60 Cent oder 12 Prozent weg? :-) Mir scheint, da verkauft jemand im großen Maße :-)  

749 Postings, 2783 Tage bertelAuf jeden Fall...

 
  
    #580
18.06.24 18:28
weit mehr als der Divi Abschlag. Aber mal ehrlich, so richtig aus dem Quark ist dieses Teil schon lange nicht mehr gekommen. Ist wohl auch ein Spielball der Zocker. Kursziel 5,45...erstmal werden wir die drei vor dem Komma sehen und dann geht das rumgedödel erneut los.  

749 Postings, 2783 Tage bertelVielleicht...

 
  
    #581
18.06.24 18:38
sind es die von den "bettelarmen Insidern" verkauften Stücke die sie vor nicht allzu langer Zeit für 3,45.- bekommen haben. So geht Geld verdienen, für die meisten von uns heißt es aber: So geht Geld vernichten.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 24  >  
   Antwort einfügen - nach oben