MECHEL...ab 2016 geht's wieder aufwärts


Seite 1 von 8
Neuester Beitrag: 17.11.22 14:34
Eröffnet am:12.01.16 19:35von: natschoAnzahl Beiträge:187
Neuester Beitrag:17.11.22 14:34von: LabasrytasLeser gesamt:82.898
Forum:Börse Leser heute:23
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  

1095 Postings, 8985 Tage natschoMECHEL...ab 2016 geht's wieder aufwärts

 
  
    #1
4
12.01.16 19:35

mit den Kursen und der Gesamtsituation bei unserem russischen Sahneschnittchen :-)
Neues Jahr, neues Glück….so wird es auch für Mechel und damit auch für uns Aktionäre laufen!
Es wurde Zeit für einen neuen Thread. Ab heute gilt die neue WKN A2AC1G für die ADR's.
Diese repräsentiert jetzt 2 russische Aktien (WKN = A0DKXV), welche den Basiswert bilden! Bis einschließlich gestern unter der alten WKN war das Verhältnis zwischen Basiswert und ADR 1:1
Notwendig wurde das Ganze für den Erhalt des NYSE-Listings (1-Dollar-Marke), was ja aus dem alten Thread bekannt sein sollte.
Am 11.01.2016 gingen die "alten" ADR's an der NYSE mit 0,74$ (oder ca.0,68€) aus dem Handel.

Heute berichtet die russ. Zeitung Wedomosti, dass die Rückzahlung der Schulden (gut 6 Mrd.US-$ per Ende 2015) wohl bis zum Jahr 2023 (3 Jahre später, als derzeit vereinbart!!!) verschoben werden könnte, WENN alle Parteien den Bedingungen dafür zustimmen.

http://www.1prime.biz/news/archive/...C-4889-9ABD-D045CF450CB8%7D.uif

Der russ. Kommersant berichtet ebenfalls schon von einer wahrscheinlichen Verlängerung der Rückzahlungen an die Banken.

http://www.akm.ru/eng/news/2016/january/12/ns5404179.htm

Hier noch die offizielle Agenda der außerordentlichen Hauptversammlung am 04.März 2016:

http://www.mechel.com/doc/doc.asp?obj=121790

Wie bereits schon bekannt, geht um es im die Änderung des Board of Directors. Die Banken müssen mitreden können….

Ansonsten allen bereits Investierten und zukünftigen Neu-Aktionären alles Gute und viel Glück.
Möge der Rubel mächtig für uns rollen!!!

 
161 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  

485 Postings, 4039 Tage bkissMechel PAO Pref ADR - 0,588 €

 
  
    #163
19.03.19 14:27
Kauf ???  

1508 Postings, 2530 Tage GoldwalzeSteuersystem in Russland

 
  
    #164
1
01.07.19 20:53
bkiss: Russische Quellensteuer ab 2019: 30%

(allerdings erhebt Russland eine Quellensteuer in Höhe von 15 Prozent).

Die wichtigsten Steuern im Jahr 2019

Steuersätze

Das russische Steuergesetzbuch sieht in Art. 224 fünf unterschiedliche Einkommensteuersätze vor: 9%, 13%, 15%, 30% und 35%.

Steuersatz auch für nichtsteueransässige hochqualifizierte Spezialisten, also auch in dem Zeitraum, in dem sie nur beschränkt steuerpflichtig sind, während grundsätzlich das Einkommen von beschränkt steuerpflichtigen Personen (d.h. natürlichen Personen ohne russische Steueransässigkeit) mit einem 30% - Steuersatz besteuert wird.

https://lex-temperi.de/aktuelles/...-wichtigsten-steuern-im-jahr-2019  

4299 Postings, 3440 Tage vinternet#152

 
  
    #165
06.01.20 19:41

4299 Postings, 3440 Tage vinternetWas treibt hier nach oben ?

 
  
    #166
17.02.20 08:24

485 Postings, 4039 Tage bkissJetzt 0,6999 $ ! Bei 0,6 kaufe!

 
  
    #167
27.02.20 18:15

485 Postings, 4039 Tage bkissKaufen, kaufen, kaufen ?

 
  
    #168
17.03.20 16:49

485 Postings, 4039 Tage bkissNorilsk Nickel noch nicht !

 
  
    #169
17.03.20 16:54

485 Postings, 4039 Tage bkiss0,28 $ ! Ha! Ha! Ha!

 
  
    #170
23.03.20 18:12

3155 Postings, 4239 Tage WasserbüffelWie ist Mechel eigentlich finanziert?

 
  
    #171
1
25.03.20 15:19
Ist das alles solide oder müssen bald Anleihen aufgelegt werden, weil alte Anleihen in 2020 oder in 2021 zurückgezahlt werden müssen?
 

20 Postings, 3782 Tage DagolarDividende 2020 - Auszahlung bereits erfolgt ?

 
  
    #172
16.10.20 05:10
Gestattet mir bitte eine Frage zur Dividendenzahlung von Mechel Vz für 2020.
Hat einer von Euch bereits die Dividende für 2020 ausbezahlt bekommen ?
Ex-Tag war 16.07.2020 - heute ist der 16.10.2020 = 3 Monate später.
Ich weiß, daß es durchaus mal etwas dauert mit der tatsächlichen Auszahlung.
Aber drei Monate finde ich schon ziemlich lange.
Ggf. muß ich mal bei der Bank anfragen ob die wissen warum das soooo lange dauert.
 

2816 Postings, 7406 Tage Cadillachabe wegen Dividende nachgefragt

 
  
    #173
1
16.10.20 14:17
bei der Bank, die wissen auch nichts.
Auch bei mir kam die Dividemde noch nicht!!!  

46 Postings, 3721 Tage MTNGRE: Dividende 2020 - Auszahlung bereits erfolgt ?

 
  
    #174
2
16.10.20 14:23
Für die Originalaktien erfolgte die Zahlung am 09.10., für die ADRs wird am 19.10. überwiesen. Wenn ich das richtig interpretiert habe, diesmal ohne Abzug von ADR-Gebühren.

Das steht alles beim Custodian unter Corporate Actions beim Mechel Pref. ADR:

https://adr.db.com/drwebrebrand/dr-universe/dr_universe_type_e.html
 

2816 Postings, 7406 Tage CadillacAusz. Dividende 2020 erfolgt: 6,35% Rendite

 
  
    #175
20.10.20 17:08
Dividendengutschrift
Wertpapierbezeichnung WKN ISIN
Mechel PAO Reg. Pr. Sh. (Sp.ADRs)1/2/RL10 A1CYLK US5838405091
Dividende pro Stück 0,022575 USD Schlusstag 15.07.2020
Brutto in USD ...
abzgl. Quellensteuer 15,00 %
Valuta 19.10.2020
 

10 Postings, 1178 Tage HeikegmjzaLöschung

 
  
    #176
24.04.21 23:50

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:43
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

2816 Postings, 7406 Tage CadillacMechel geht ab ... 20% Plus

 
  
    #177
1
30.08.21 21:52
heute
nach Gewinnsteigerung  

4299 Postings, 3440 Tage vinternetHuiiii....

 
  
    #178
07.09.21 09:32

53 Postings, 4877 Tage Dimon77hier läuft es gut

 
  
    #179
1
07.09.21 12:20
Schöner Ausbruch bei Mechel.

https://finance.rambler.ru/markets/...leteli-pochti-na-18-protsentov/

ist die Kursteigerung hier nur auf gute Geschäfte und Preisteigerung auf Kohle und Stahlprodukte?

Oder wird Mechel noch womöglich auch ein Grünstahlhersteller?

Wer weiss, wer weiss...




 

2816 Postings, 7406 Tage Cadillacheute +47,22%

 
  
    #180
07.09.21 22:30
+1,36 € am 07.09.2021 trotz Rücksetzer des DAX und DOW Jones ...  

2816 Postings, 7406 Tage CadillacWKN: A2AC1G

 
  
    #181
08.09.21 08:06
+1,36 € am 07.09.2021 trotz Rücksetzer des DAX und DOW Jones ...    

2816 Postings, 7406 Tage Cadillacgute Nachrichten

 
  
    #182
2
21.09.21 14:55

MECHEL GEWINNT GROSSEN AUSSCHREIBUNG ZUR LIEFERUNG VON STRASSENBAHNSCHIENEN FÜR DIE METRO MOSKAU

Tscheljabinsk, Russland – 21. September 2021 – Mechel PAO (MOEX: MTLR, NYSE: MTL), eines der führenden russischen Bergbau- und Metallunternehmen, meldet den Gewinn der Ausschreibung für die Lieferung von Straßenbahnschienen an die Moskauer Metro. Der Versand beginnt in diesem Monat.

Der Vertrag sieht Lieferungen von über 5.000 Tonnen Schienen des Typs RT62 vor. Die im Universalwalzwerk des Metallurgischen Werks Tscheljabinsk hergestellten Schienen werden für den Umbau bestehender Straßenbahnlinien sowie für den Bau neuer Straßenbahnlinien in der russischen Hauptstadt-Metropole verwendet.

Das Universalwalzwerk begann 2021 mit der Produktion von Schienen des Typs RT62. Die Besonderheit des Typs RT62 ist ein zusätzlicher Spurkranz für Straßenbahnräder. Für diese Art von Produktion produzierte ein anderes Mechel-Unternehmen - Ural Stampings Plant - Rollenführungen. Das Pilotwalzen ergab Schienen, die vollständig der Norm GOST R 55941-2014 entsprechen. Bei Abschlusstests wurden die neuen Straßenbahnschienen in allen Einzelheiten untersucht, einschließlich der chemischen Eigenschaften des Stahls, der mechanischen und Oberflächenqualitäten, der Walzenform und der Ausrichtung. Die Schienen bestanden Abnahmeprüfungen, die ihre ausgezeichnete Qualität weit über den Standardanforderungen bestätigten. Anschließend wurden die RT62-Schienen erfolgreich zertifiziert.



"Letztes Jahr hat das Metallurgische Werk Tscheljabinsk die Moskauer Metro mit 25.000 Tonnen Fernschienen für den Bau neuer Linien und die Reparatur bestehender Strecken beliefert. Wir freuen uns, dass unsere fruchtbare Partnerschaft 2021 um dieses neue Produkt erweitert wurde. Wir betrachten die Stadtverkehrsinfrastruktur als" ein vielversprechendes Marktsegment für unsere Schienen", sagte Andrey Ponomarev, Chief Executive Officer der Mechel Steel Management Company OOO.

Die Schienen von Chelyabinsk Metallurgical Plant werden sowohl im Inland als auch international vermarktet. Zu ihren wichtigsten Kunden zählen die Russische Eisenbahn, nationale Eisenbahnsysteme in den ehemaligen Sowjetstaaten, städtische U-Bahnen und kommunale Verkehrsnetze. Andere Verbraucher sind Industrieholdings und Hafenterminals.  

2816 Postings, 7406 Tage Cadillac12% Fall seit gestern Nachmittag

 
  
    #183
1
19.11.21 09:12
auf 1,60 €  

2816 Postings, 7406 Tage Cadillacseit 16.12.2021 um 0,45 € gestiegen

 
  
    #184
1
22.12.21 13:46
da war es mal richtig, Nerven zu behalten.  

2816 Postings, 7406 Tage Cadillacgute Zahlen

 
  
    #185
1
01.03.22 12:27
Konsolidierte Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2021

Oleg Korzhov, Chief Executive Officer von Mechel PAO, kommentierte:

„Der konsolidierte Umsatz der Gruppe belief sich im Jahr 2021 auf 402,1 Milliarden Rubel, was einem Anstieg von 51 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Das EBITDA betrug 118,9 Milliarden Rubel, was ein Wachstum von 190 % gegenüber dem Vorjahr darstellt. Die EBITDA-Marge betrug 30 % und verdoppelte die EBITDA-Marge von 2020.

„Günstige Trends auf den Stahl- und metallurgischen Rohstoffmärkten waren der Hauptgrund für die Verbesserung der Finanzergebnisse des Konzerns. Im Durchschnitt stiegen die Preise für die Stahlprodukte unserer Anlagen im Jahresvergleich um 60 % . Die durchschnittlichen Preise für Kokskohlekonzentrat verdoppelten sich .

„Trotz einer Korrektur der Kohlepreise am Ende des Jahres haben sich die Faktoren, die ihre Dynamik im Jahr 2021 bestimmt haben, nicht geändert. Die hohe Nachfrage nach Kohleprodukten und Angebotsengpässe bestehen fort. Daher stabilisierten sich die Preise auf einem Niveau unter den Höchstständen vom Oktober, aber höher als die Höchstwerte der Vorjahre.

„Unsere Nettoverschuldung ist im Vergleich zum letzten Jahr um über 50 Milliarden Rubel gesunken. Das Verhältnis von Nettoverschuldung zu EBITDA ist auf 2,3 gesunken , was ein Rekord ist, den unser Unternehmen seit vielen Jahren nicht mehr erreicht hat.  

39 Postings, 708 Tage LabasrytasWandlungsangebot der ING

 
  
    #186
10.11.22 09:35
n Ihrem Direkt-Depot verwahren Sie die ADRs der Mechel PAO. Dazu haben wir heute wichtige Informationen für Sie: Die Gesellschaft hat das Programm für ihre ADRs zum 07.12.2022 gekündigt.
Das bedeutet, Ihre ADRs gibt es künftig nicht mehr.
Sie haben jetzt die Möglichkeit, Ihre ADRs in die russischen Stammaktien der Mechel PAO umzutauschen. Unter bestimmten Voraussetzungen können wir Sie dabei unterstützen - alle Infos
dazu können Sie weiter unten lesen. Sollten Sie die ADRs nicht innerhalb der veröffentlichten
Fristen in die Stammaktien umtauschen wollen oder ein Umtausch scheitern, versucht der Emittent der ADRs, die für das ADR-Programm hinterlegten Aktien zu verkaufen. In diesem Fall erhalten Sie einen Erlös für Ihre ADRs ausbezahlt. Auf Grund der aktuellen politischen Situation kann
allerdings nicht gewährleistet werden, ob und wann ein solcher Verkauf möglich ist.
Sie wollen Ihre ADRs in die Stammaktien umtauschen?
Wichtig ist zunächst, dass die Stammaktien nur in einem Depot bei einer russischen Bank bzw. mit
direkter Anbindung an den russischen Zentralverwahrer für Wertpapiere "National Settlement Depository" (NSD) verwahrt werden können. Eine Verwahrung der Aktien ist daher über uns nicht
möglich, da wir nicht über eine solche Anbindung verfügen und eine solche auch nicht herstellen
können. Sie müssen sich also zuerst selbst um ein entsprechendes Depot kümmern, das die
Stammaktien aufnehmen kann - dabei können wir Ihnen leider keine Unterstützung anbieten
oder mitteilen, bei welchen Banken so etwas möglich ist.
Haben Sie ein solches Depot, benötigen wir von Ihnen bis spätestens 16.12.2022, 11 Uhr, die folgenden Informationen zu diesem Depot, um den Umtauschprozess Ihrer ADRs in die Stammaktien
zu starten:
BIC der Empfängerbank
NSD Depositor Code (12-stellig)
NSD Account (12-stellig)
NSD Sub-Account (17-stellig
Buyer BIC or Name (sofern vorhanden/bekannt)
Safekeeping Account-Number in the Books of Russian Custodian (sofern vorhanden/bekannt)
Zusätzlich zu den genannten Angaben der Empfängerbank müssen wir dem ADR-Agent Ihren
vollständigen Namen und Ihre Anschrift offenlegen. Mit Ihrer Weisung erklären Sie sich damit einverstanden.
Um uns die notwendigen Daten mitzuteilen, loggen Sie sich einfach über www.ing.de/weisung ein.
Dort haben Sie die Möglichkeit, uns die oben genannten Informationen mitzuteilen und erklären
sich gleichzeitig mit der Datenoffenlegung einverstanden. Ebenso bestätigen Sie damit, dass
weder Sie direkt, noch wir als ING-DiBa AG, durch Ihren Auftrag gegen geltende Rechtsvorschriften
oder Sanktionen verstoßen. Für eventuelle Schadenszahlungen oder Verluste haften Sie persönlich, eine Haftungsübernahme der ING-DiBa AG ist ausgeschlossen.
Ihre Angaben prüfen wir lediglich auf Vollständigkeit und Plausibilität und leiten diese ansonsten
ungeprüft anschließend an unsere Lagerstelle Clearstream Banking weiter, die diese wiederum
ungeprüft an den jeweiligen ADR-Agent weiterleitet. Letzterer wird im Anschluss Ihre ADRs auflösen und die dafür hinterlegten Stammaktien an das von Ihnen angegebene Depot übertragen.
Dabei kann es vorkommen, dass die Empfängerbank eine sogenannte "Erhaltinstruktion" bzw.
"Receive Free Instruction" erteilen muss, um Ihre Aktien auch tatsächlich anzunehmen. Bitte
klären Sie das selbst mit der jeweiligen Bank ab, da der Umtausch ansonsten unter Umständen
nicht durchgeführt werden kann. Die Lieferung der Aktien erfolgt im Verhältnis 2:1 in der ISIN
RU000A0JPV70. Durch dieses Umtauschverhältnis können Sie nur eine gerade Anzahl an ADRs
zum Umtausch anmelden.
Für den Umtausch werden wir Ihrem Depotverrechnungskonto Gebühren in Höhe von pauschal
125,00 Euro belasten. Diese Pauschalgebühr beinhaltet alle anfallenden Fremdgebühren durch
Clearstream Banking sowie den ADR-Agent, die für den Umtausch anfallen. Darüber hinaus
werden für Sie also keine Zusatzkosten durch uns entstehen. Unabhängig davon kann die aufnehmende Bank Gebühren in uns unbekannter Höhe erheben - diese sind von unserer Pauschalgebühr nicht abgedeckt und können unabhängig davon anfallen.  

39 Postings, 708 Tage LabasrytasEisenbahn überlastet, dadurch Produktionsminderung

 
  
    #187
17.11.22 14:34
17.11.22 12:09Unternehmensnews
Finam.ruFinam.ru
Mechel ao (MosExchange-Aktien)

Mechel reduzierte im 3. Quartal dieses Jahres die Kohleproduktion im Vergleich zum Vorquartal um 12% auf 2,79 Millionen Tonnen, teilte das Unternehmen mit. Für 9 Monate stieg der Indikator im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3% auf 8,77 Millionen Tonnen.

Die Roheisenproduktion im 3. Quartal sank um 9% auf 744 Tausend Tonnen für 9 Monate - stieg um 2% auf 2,41 Millionen Tonnen.

Die Stahlproduktion im 3. Quartal sank um 10% auf 838 Tausend Tonnen für 9 Monate - stieg um 3% auf 2,68 Millionen Tonnen.

"Im Berichtszeitraum reduzierte Mechel die gesamte Kohleproduktion vierteljährlich um 12% aufgrund eines Produktionsrückgangs in den Unternehmen des südlichen Kuzbass. Dieser Faktor, gepaart mit dem erhöhten Intervall der Frachtlieferung an Hafenterminals, das durch Gleisreparaturen an der Eisenbahninfrastruktur und die Begrenzung ihrer Kapazität verursacht wurde, beeinflusste den Rückgang des Verkaufs von Kokskohlekonzentrat um 15% bis zum 2. Quartal 2022 ", sagte Oleg Korzhov, dessen Worte in der Nachricht zitiert werden.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  
   Antwort einfügen - nach oben