Investment-Idee: ALLY FINANCIAL


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 20.04.23 00:48
Eröffnet am:05.12.22 13:07von: TrimalchioAnzahl Beiträge:9
Neuester Beitrag:20.04.23 00:48von: TrimalchioLeser gesamt:5.337
Forum:Börse Leser heute:2
Bewertet mit:
1


 

593 Postings, 4824 Tage TrimalchioInvestment-Idee: ALLY FINANCIAL

 
  
    #1
1
05.12.22 13:07


Die auch hierzulande agierende Ally Financial steht auf der Liste der größten US-Banken auf Platz 22. Ihr Vorteil ist jedoch: es gibt keinerlei kostspieligen Filialen - ALLY ist die größte Online-Bank der USA.

Die in Detroit ansässige Firma wurde 1919 von General Motors gegründet als Tochtergesellschaft GMAC (General Motors Acceptance Corporation) um eigenen Kunden Automobil-Finanzierungen anzubieten. Als die Muttergesellschaft schließlich selbst in Schwierigkeiten geriet, spaltete GM das Bankgeschäft 2010 als eigenständige Full-Service-Online-Bank ab.
2014 erfolgte der Börsengang und gegenwärtig verwalten 10.500 Mitarbeiter ein Volumen von 175 Mrd. Dollar „Assets under Management“.

Was macht die Bank jetzt interessant?

Neben der Meldung, dass Value-Investor Warren Buffett im August seine Beteiligung an Ally Financial mit weiteren 21 Millionen Shares ver-3-facht hat und jetzt mit knapp 10 % der Anteile der größte Einzelaktionär ist, sind es natürlich die fundamentalen Kennzahlen:
Die nach wie vor ganz überwiegend als Automobil-Finanzierer tätige ALLY notiert bei einem Kurs von aktuell 26 Dollar mit einem unterdurchschnittlichen KGV von 4,5 (2022) bzw. 5,8 (2023).

Die Dividende stieg in den letzten fünf Jahren von 8 auf 30 Cent pro Quartal, was einer durchschnittlichen Steigerung von 26 % p.a. und einer aktuellen Rendite von 4,6 % entspricht.
Bei einer Pay-out-Quote von nur 16 % (!) im laufenden Jahr kann man von weiteren Dividenden-Steigerungen ausgehen, auch wenn das schwierige Geschäftsfeld im Zeichen der Rezession in den nächsten Jahren keine Umsatzsteigerung erwarten lässt.

Aufgrund der steigenden Inflationsraten und daraus resultierenden pessimistischen Konjunkturerwartungen hat sich die Aktie seit dem Jahreshoch Mitte Januar mehr als halbiert.
Das Unternehmen kauft angesichts dieser Unterbewertung auch massiv eigene Aktien zurück – sofern Warren B. noch welche übrig lässt  
cool

Ich steig hier antizyklisch mit einer ersten Position bei 24,50 Euro ein!

 

70 Postings, 2025 Tage Conelly90Viel Erfolg ...

 
  
    #2
1
05.12.22 19:18
... ich habe schon 40 % Absturz hinter mir und 2023 wird wohl nicht viel besser. Trotzdem sprechen die Zahlen für sich und die Rückkäufe weit unter Buchwert schaden auch nicht. Mit Bill Nygren, Howard Marks und Buffett gibt auch schlechtere Gesellschaft.  

593 Postings, 4824 Tage TrimalchioAlly... ein Schnäppchen?

 
  
    #3
08.12.22 11:34
Sollte der Kurs im Zuge der allgemeinen Marktschwäche noch einen Dollar weiter fallen auf 24$, dann sind wir bei 5,0% Dividendenrendite und 25% unter Buchwert! Dann werde ich nochmal deutlich zukaufen.
Interessant wird sein, ob man im Januar die Dividende abhebt.
 

3527 Postings, 1491 Tage slim_nesbitAlly Chart

 
  
    #4
1
23.01.23 15:49
Mit 2J-SMA und den Kursziellinien. Für das dritte Quartal könnten sich eine Entspannung am Gebrauchtwagenmarkt ergeben, gleichzeitig könnten die Neuwagenpreise unter Druck geraten, da laut Umfragen viele auf die Neuanschaffung eines Wagens vorübergehend verzichten wollen. Allys größter Finanzierungsbereich ist immer noch der Automotiveteil. Parallel dazu ergibt sich durch den Hebel der Zinsen eine Verschärfung bei der Bonitätsprüfung. Mit diesen Unwägbarkeiten kann man Positionen vorauss. erst gegen Ende des Jahres oder/ und an der untersten Retracekante eröffnen.
 
Angehängte Grafik:
ally-23-01-2023.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
ally-23-01-2023.png

119 Postings, 1218 Tage DanielTOIch bin übrigens auch

 
  
    #5
14.02.23 18:24
dabei. Zwar nur mit einer kleinen Position für den Anfang - für meinen Teil läuft es bisher aber ganz gut. Ich hoffe trotzdem, dass der Kurs die nächsten Monate/Jahre noch weiter steigt und evtl. auch mal wieder die 40$ überwinden kann. Viel Glück uns allen.  

593 Postings, 4824 Tage TrimalchioAlly financial

 
  
    #6
14.02.23 19:15
Der Kurs könnte auch über 50 Dollar gehen, aber erst wenn sich die dunklen Konjunkturwolken wieder verzogen haben.
Für 2024 hat ALLY einen Gewinn von 6 Dollar vorangekündigt. Bei 50 Dollar im Kurs wäre das ein moderates KGV von 8,3 - das ist nicht zu hoch gegriffen.  

3527 Postings, 1491 Tage slim_nesbitUsed car bubble ist

 
  
    #7
15.02.23 15:05

angestochen, Die Gebrauchtwagenblase ist noch schlimmer als bei den Neuwagen. Bei Neuwagen bildet sich gerade der Peitscheneffekt bei den Gebrauchtwagen beginnt die Blase auch das Luftablassen.
Die Ratenausfallrisken stehen vor einer dynamischen Zunahme. Ally verfügt nicht Solvabilität einer Großbank. Eine Preisabschwächung des Autmarkt um nur 15% haut bei Ally mit knapp 10% in den Umsatz, Banken sehen gerade einem um ebenfalls 15% gestiegenen Kreditausfallrisiko entgegen, bei Ally liegt es aufgrund der Kreditverwendung höher. Und das während immer noch extrem hohen Beschäftigungszahlen.
Die Absicherungsstrategien für die Ausfallrisiken werden ebenfalls Frischgeld fressen.

Grundsätzlich kann man hier erst die Lage bewerten und den Wert kaufen, wenn dieser Zyklus zum Großteil schon durchlaufen ist; wie ich schrub nicht vor Ende des Jahres, es würde mich überhaupt nicht überraschen, wenn der Kurs sogar nochmal aus dem Retrace herausfällt.
 

4682 Postings, 4973 Tage Spaetschichtvage Spekulation

 
  
    #8
20.03.23 17:57
Ally Financial (ALLY) rose 8.4% amid some vague takeover speculation that Warren Buffett would make a logical buyer.Ally Financial (ALLY) could be a potential target for billionaire...
Ally Financial gewinnt inmitten vage Übernahmespekulationen von Buffett
20. März 2023 10:21 Uhr ETAlly Financial Inc. (ALLY)BRK.A, BRK.BBon: Joshua Fineman, SA Nachrichtenredakteur24 Kommentare

Autoschlüssel und genehmigter Kreditantrag

Comstock Images/Stockbyte über Getty Images

Ally Financial (NYSE:ALLY) stieg um 8,4 % aufgrund einiger vager Übernahmespekulationen, dass Warren Buffett ein logischer Käufer sein würde.

Ally Financial (ALLY) könnte ein potenzielles Ziel für Berkshire Hathaway (BRK.B) des Milliardärs Warren Buffett sein, sagte Gordon Haskett am Montag in einer Notiz nach einem Bericht, dass Buffett in der aktuellen regionalen Bankenkrise zur Rettung kommen könnte.

Die Analystenkommentare kommen, nachdem Bloomberg am Samstag berichtet hatte, dass Buffett in den letzten Tagen mit hochrangigen Beamten der Biden-Administration bezüglich der regionalen Bankenkrise in Kontakt gestanden habe. Die Gespräche betreffen Buffetts mögliche Investition in den regionalen Bankensektor der USA, obwohl der Milliardär auch einige seiner Ansichten über die aktuellen Turbulenzen in diesem Sektor geäußert hat.

Gordon Haskett spekulierte, dass Buffett, wenn er einen Deal im Bankensektor machen würde, wahrscheinlich an einem Namen festhalten würde, den er bereits besitzt. Berkshire Hathaway besaß Ende Dezember 29,8 Millionen Aktien oder einen Anteil von 9,9 % an Ally Financial (ALLY) und ist der zweitgrößte Inhaber.  

593 Postings, 4824 Tage TrimalchioAlly Financial im Aufwärtstrend

 
  
    #9
20.04.23 00:48
Wie man am Chart sieht, hat der Kurs in den letzten Monaten eine schöne S-K-S Umkehrformation ausgebildet.
Die schlimmsten Rezessionsbefürchtungen werden sich nicht bewahrheiten und Ally hat heute die Guidance mit 3,65 $ für 2023 und 5,11 $ für 2024 präzisiert.
Das ist ein KGV von 5,4 fürs nächste Jahr.  

   Antwort einfügen - nach oben