InnoTec TSS erzielt Umsatz- und Ergebnisrekord


Seite 3 von 6
Neuester Beitrag: 23.04.24 16:58
Eröffnet am:15.04.11 13:34von: JablAnzahl Beiträge:139
Neuester Beitrag:23.04.24 16:58von: ExcessCashLeser gesamt:73.075
Forum:Börse Leser heute:17
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 >  

188 Postings, 4587 Tage keyar2016

 
  
    #51
05.04.17 12:16
Veräußerung Calenberg hat das 16er Ergebnis mit €1 Mio belastet.
dafür wird in 2017 ein Sonderertag von € 12 Mio (!!) erwartet.

Ohne die Calenberg- Belastung wären die Zahlen für's 2. Halbjahr klasse. ( Ums. 51,6 Mio; EBIT 8,4; JÜ 5,3 )

LG keyar

 

3009 Postings, 5498 Tage ExcessCashMan hofft ja immer,

 
  
    #52
05.04.17 14:15
dass es nicht ganz so schlimm kommt wie angekündigt, weil doch konservativ geplant wird.:-))
In diesem Fall ist der avisierte Gewinnrückgang aber voll und ganz eingetreten.
Pech ...und etwas komisch in der boomenden Baubranche.

Der Einmaleffekt im nächsten Jahr... schwer zu bewerten, kann die Enttäuschung heute nicht auffangen.

17,83
 

4959 Postings, 6688 Tage proxima@könig: Mal ganz ehrlich

 
  
    #53
1
05.04.17 22:14
Hättest du den heutigen Kursverlauf erwartet?  

1679 Postings, 5225 Tage Thebat-FanNaja

 
  
    #54
1
06.04.17 07:43

Da hat es die herausgekegelt, die grundsätzlich immer von einer Übererfüllung der Zahlen ausgehen.

In 2015 + 2016 wurde umfangreich investiert und ausgebaut, da ist die Kostenstruktur nicht immer so leicht planbar. Zudem wird die Unternehmensbewertung, Beratung etc. im Bereich des Calenberger Verkaufs auch nicht unbedingt billig gewesen sein. Weiterhin kommt als Sonderfaktor noch die Auflösung der latenten Steuern dazu, was Anfang 2016 so auch nicht vorhersehbar war.

Wenn man sich die Vorhersagen im letzten Geschäftsbericht anschaut (Umsatz- und Gewinnrückgang erwartet) und die vorgelegten Zahlen um Sonderauswirkungen bereinigt, dann wurde der Plan mehr als erfüllt.

Meine Prognose:

Für 2017 wird es neben der Dividende evtl. noch eine Sonderdividende aus dem Verkauf von Calenberger geben, sofern das Geld nicht andersweitig investiert wird. Weiterhin wird mit dem Verkaufserlös die Verschuldung zurückgefahren, die in 2015 aufgrund der umfangreichen Investitionen aufgebaut wurde.

So wie ich das Management bislang kennen gelernt habe, wird vorrangig eine Reduzierung der Schulden angestrebt.
 

2008 Postings, 2963 Tage KorrektorIm Konzern dürfte

 
  
    #55
2
06.04.17 10:51
es mit dem 2016er Gewinn wieder keine oder so gut wie keine Verschuldung mehr geben.

Die 12. Mio. werden auf keinen Fall zur Schuldentilgung benötigt, da Schulden in diesem Umfang nicht vorhanden sind.  

1679 Postings, 5225 Tage Thebat-FanDoch

 
  
    #56
06.04.17 11:44

Da würde ich mir an deiner Stelle noch mal den Geschäftsbericht 2015 ansehen (Seite 31 + 48).
 

2008 Postings, 2963 Tage KorrektorDann aber bitte

 
  
    #57
06.04.17 12:20
auch die PDF-Seiten 28 und 46 anschauen, auf denen 11 Mio. Euro Liquide Mittel respektive Guthaben bei Kreditinstituten verzeichnet sind.

Unter dem Strich ergibt das dann eine Nettoverschuldung, die je nach Cashflows mit dem 2016er Ergebnis wieder abgetragen sein könnte. Vor der großen Investitionsphase 2015/2016 hatte man zum Ende des Geschäffsjahres 2014 bereits ein Nettofinanzvermögen erreicht.

Jedenfalls benötigt man die 12 Mio. Euro Sonderertrag 2017 nicht zur Rückzahlung von Verbindlichkeiten, weil diese unter dem Strich im Konzern nicht vorhanden sind.  

1679 Postings, 5225 Tage Thebat-FanHmm

 
  
    #58
06.04.17 12:43

Deiner Argumentation folgend, hätte man die Finanzverbindlichkeiten ja gar nicht erst eingehen müssen. Also gehe ich mal davon aus, dass man immer ein etwas größeres "Polster" zur Deckung der laufenden Ausgaben auf dem Konto haben möchte.
 

2008 Postings, 2963 Tage KorrektorDoch

 
  
    #59
07.04.17 13:22
man hat ja nach 2014 sehr stark investiert in alle 3 Geschäftsbereiche. Das erklärt wahrscheinlich auch den Verkaufserlös der Calenberg Ingenieure GmbH, die mit diesen Investitionen selbst in die Produktion eingestiegen und zuvor nur ein Dienstleistungsunternehmen ohne eigene Produktion waren.

Bei der Profitabilität des Geschäfts aufgrund der marktführenden Stellung fliesst allerdings auch viel Geld wieder zurück. Wir werden es ja im Geschäftsbericht sehen und den Stellungnahmen auf der HV lauschen.  

37 Postings, 2543 Tage TeutonicoSo bin drin, jetzt kann es hoch gehen. (-:

 
  
    #60
23.08.17 10:20

68 Postings, 3560 Tage clouseauGibt es irgendwelche Verlautbarungen/Ideen

 
  
    #61
09.10.17 13:45
zur Verwendung des außerordentlichen Ertrags aus dem Verkauf? Seit Jahren ist man ja laut eigenen Aussagen auf den Suche nach interessanten Beteiligungen. Aber nun erfolgte erstmal der Verkauf ...?  

1679 Postings, 5225 Tage Thebat-FanJa

 
  
    #62
09.10.17 15:00

Falls man noch eine passende Beteiligung findet, dann verwendet man den Erlös für den Kauf. Wenn nicht, dann soll es wohl eine entsprechende Sonderdividende geben.

Ich glaube aber eigentlich nicht, dass man bis zur nächsten HV eine passende Beteiligung findet.
 

3009 Postings, 5498 Tage ExcessCashSonderdividende - Rückkaufprogramm

 
  
    #63
09.03.18 13:01
Die 12 Calenberg-Millionen liegen schon zu lange unproduktiv und ohne Rendite herum. Der Kursabschlag in diesem Jahr ist damit erklärbar. So darf es aber nicht weitergehen. Im Interesse der Aktionäre muss hier etwas passieren!

Da es im anhaltenden Bauboom (von dem InnoTec erstaunlich wenig profitiert) nicht leichter wird, ein attraktives und preiswertes Asset zum Zukauf zu finden, bin ich für die Ausschüttung der nicht betriebsnotwendigen Barmittel.
1,50 EUR Dividende oder gerne auch ein entsprechendes Aktienrückkaufprogramm!

16,10



 

3009 Postings, 5498 Tage ExcessCashInnoTec zahlt 85 Cent und beteiligt

 
  
    #64
09.04.18 14:07
damit seine Aktionäre an Sondererträgen aus dem Verkauf von Calenberg.

Nach 50 Cent im Vj. eine Geste. Aber dann liegt immer noch zu viel Cash nutzlos in der Kasse!
Vielleicht kommt ja zur HV noch das ARP ?!

16,50

 

48 Postings, 2338 Tage Naim1000???

 
  
    #65
01.06.18 15:23
Gibt es einen Grund, wieso Innotec diese Woche so unter die Räder gekommen ist?
Italien? Handelskrieg? Zölle? Dürften doch kaum der Grund sein, oder?  

1035 Postings, 8805 Tage königGrund

 
  
    #66
02.06.18 13:03
Nein,  es gibt keinen fundamentalen Grund dafür.
Irgendein Investor wollte sich halt mal schnell von 50.000 Aktien trennen. Vermutlich brauchte er einfach schnelles Geld.  

726 Postings, 2524 Tage shuntifumiInnotec

 
  
    #67
14.08.18 22:41
Irgendwie fehlen hier aktuell einfach die Impulse. Solide allein reicht einfach nicht, trotz des guten Bau-Umfeldes...  

726 Postings, 2524 Tage shuntifumiInnotec TSS

 
  
    #68
1
05.09.18 13:33
Auszug aus dem Halbjahresbericht von heute:

"Ausblick
Der Umsatz im ersten Halbjahr 2018 lag in beiden Segmenten sowie im Gesamtkonzern genau auf dem Vorjahresniveau. Das operative Ergebnis (EBIT) war jedoch im Segment Türsysteme erheblich geringer und im Segment Bauspezialwerte erheblich höher als im Vorjahreszeitraum. Insgesamt lag das operative Ergebnis (EBIT) im Konzern deutlich unter dem Vorjahreswert. Die Monate Juli, August und September, bis zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung, lieferten im Bereich Türsysteme weiterhin konstante Umsatzerlöse bzw. Auftragseingänge auf Vorjahresniveau. Im Bereich Bauspezialwerte war die Entwicklung aufgrund der im Vorjahr projektbedingten hohen Umsätze rückläufig. Die gestiegene Kostenstruktur, insbesondere im Bereich Personal, wird im Gesamtkonzern insgesamt zu einem operativen Ergebnis (EBIT) deutlich unterhalb des Vorjahreswertes führen."

Also, Ergebnisprognose gesenkt. Es geht erst mal abwärts...  
 

2008 Postings, 2963 Tage KorrektorGuck mal in den WO-Thread

 
  
    #69
24.09.18 14:16
Da wirst Du schlauer von wegen fehlender Impulse. Wurde auf der HV bereits alles thematisiert.  

48 Postings, 2338 Tage Naim1000Nur Bergab

 
  
    #70
26.09.18 10:52
Was läuft bei Innotec schief? seit Monaten kennt der Kurs nur den Weg nach unten...  

726 Postings, 2524 Tage shuntifumiInnotec

 
  
    #71
1
26.09.18 22:41
War halt etwas viel Fantasie drin bei 19 Euro. Dann kam der Calenberg-Verkauf, der die Sicht auf die Dinge verändert hat. Die Luft war auf einmal raus, die Fantasie war weg. Kein Wachstum mehr in Sicht, also Anpassung der Bewertung. Bin dann auch raus, wenn auch etwas spät.

Inzwischen wird es aber wieder interessant. Das Ergebnis soll zwar 2018 "klar" unter Vorjahr liegen, ich traue Innotec aber langfristig schon Gewinne > 10 Mio. Euro p.a. zu, weshalb ich die aktuelle Bewertung attraktiv finde, mit dann KGV etwa 12 und schuldenfrei. Der Schwung mag aus dem Bausektor rein stimmungstechnisch raus sein, aber die Auftragslage hat sich doch nicht geändert. Ob es das Baukindergeld ist, oder die Sonder-Abschreibung die bald kommt. Die Branche wird weiter gestützt, insoweit sehe ich hier auf absehbare Zeit keine Probleme. Zumal ich Innotec eh nicht als Baubude betrachte. Eine erste Tranche habe ich schon gekauft, die 2. wollte leider noch nicht rein. Die Limit-Order steht aber und wartet auf Bedienung. ;)  

726 Postings, 2524 Tage shuntifumiInnotec

 
  
    #72
18.10.18 13:42
Der Bundestag tut sich immer noch schwer mit der Sonderabschreibung für Wohnungsbau. Obwohl die Rahmendaten schon lange auf dem Tischen liegen. Es wäre sicher auch ein Katalysator für InnotecTSS.

https://www.bundestag.de/presse/hib/-/573948  

726 Postings, 2524 Tage shuntifumiInnotecTSS

 
  
    #73
03.12.18 09:23
Die Sonderabschreibung für den Bau neuer Mietwohnungen wurden nun beschlossen. Der Bundestag tat sich aber sehr schwer damit, auch weil die Wirkung umstritten ist. Könnte ein kleiner Katalysator für die Bauindustrie sein. Womöglich auch für Innotec TSS.

https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/...ohnungsneubau/580084  

726 Postings, 2524 Tage shuntifumiInnotec TSS

 
  
    #74
18.12.18 19:19
Der Bundesrat hat am 14. Dezember 2018 kurzfristig den Gesetzesbeschluss des Bundestages zu Sonderabschreibungen beim Mietwohnungsneubau von der Tagesordnung abgesetzt. Das Gesetzgebungsverfahren ist damit aber nicht beendet. Theoretisch kann der Gesetzesbeschluss auf Antrag eines Landes oder der Bundesregierung auf eine der nächsten Tagesordnungen des Bundesrates gesetzt werden. Na mal sehen, und ich dachte schon, jetzt hat man es endlich.

https://www.bundesrat.de/DE/plenum/...3/973-pk.html?nn=4732016#top-11  

48 Postings, 2338 Tage Naim100010% nach oben

 
  
    #75
04.01.19 12:08
Weiß jemand weshalb es heute einen derartigen Sprung nach oben gab?  

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 >  
   Antwort einfügen - nach oben