Hugo Boss - "In den kommenden drei Jahren...


Seite 35 von 35
Neuester Beitrag: 16.07.24 21:45
Eröffnet am:11.12.12 16:10von: ExcessCashAnzahl Beiträge:870
Neuester Beitrag:16.07.24 21:45von: cvr infoLeser gesamt:484.960
Forum:Börse Leser heute:129
Bewertet mit:
8


 
Seite: < 1 | ... | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 |
>  

766 Postings, 5714 Tage anon99Es gibt bei HB 2 Probleme

 
  
    #851
1
02.05.24 13:01
1. Der zu geringe freie Barmittelzufluss in Relation zur Bewertung
2. Das geringe Wachstum im Einzelhandel (das Wachstum wurde fast ausschließlich online erzielt, bei den gestiegenen Werbeausgaben nicht gerade ein Glanzlicht)  

22930 Postings, 1086 Tage Highländer49Hugo Boss

 
  
    #852
02.05.24 19:33
Rückläufiges China-Geschäft bremst Hugo Boss - Aktie an MDax-Ende
Der Modehändler Hugo Boss (Hugo Boss Aktie) hat sich zu Jahresbeginn trotz zögerlicher Kunden besser entwickelt als gedacht. Das erste Quartal zeige, dass das Erreichen der Jahresprognose sehr realistisch sei, sagte Finanzchef Yves Müller in einer Telefonkonferenz am Donnerstag. Entsprechend bestätigte der Konzern seine Ziele für 2024. Allerdings war das Geschäft in China rückläufig. An der Börse gab es deshalb einen Kursrutsch.

Zunächst konnte Hugo Boss mit dem Zahlenwerk noch punkten: Zum Start stieg der Kurs. Analysten zeigten sich positiv überrascht. Die Baader Bank setzte die Aktie sogar auf ihre Liste der "Top Picks". Die Freude währte aber nur kurz. Aussagen des Managements zum rückläufigen China-Geschäft überschatteten die Zahlen. Die Aktie sackte zuletzt als MDax-Schlusslicht um mehr als sieben Prozent ab. Die Hoffnung auf einen Befreiungsschlag für das Papier durch die Zahlenvorlage ist damit hin. Das Jahr 2024 verläuft für die Aktie des Modehändlers mit einem Rückschlag um mittlerweile gut 30 Prozent schlecht.

In Asien ist der Konzern den Ausführungen des Managements zufolge insgesamt um währungsbereinigt vier Prozent gewachsen. Vor allem die Regionen Japan und Südostasien hätten sich "stark" entwickelt, sagte Finanzchef Müller. In China sei das Geschäft aber im hohen einstelligen Prozentbereich rückläufig gewesen, erläuterte der Manager. Grund sei eine "hohe Vergleichsbasis". Auch der französische Modekonzern und Gucci-Eigner Kering (Kering Aktie) hatte zum Jahresauftakt mit der Zurückhaltung wohlhabender Käufer in China zu kämpfen.

Dabei hatte sich Hugo Boss zwischen Januar und Ende März insgesamt einen Tick besser entwickelt als vom Markt erwartet. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um fünf Prozent und knackte damit die Eine-Milliarde-Euro-Marke, wie das im MDax notierte Unternehmen am Donnerstag in Metzingen mitteilte. Neben dem Vertrieb im Internet legte auch der Umsatz im stationären Großhandel deutlich zu, während das Einzelhandelsgeschäft moderat wuchs.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um sechs Prozent auf 69 Millionen Euro. Die entsprechende Marge verbesserte sich leicht auf 6,8 Prozent. Unter dem Strich verdiente der Konzern nach Minderheiten 38 Millionen Euro nach 35 Millionen im Jahr zuvor. Dank geringerer Marketingkosten sei der Gewinn etwas höher ausgefallen als erwartet, schrieb Expertin Chiara Battistini von der Bank JPMorgan in einem ersten Kommentar.

Für das laufende Jahr erwartet der Vorstand weiter ein Umsatzwachstum von drei bis sechs Prozent auf 4,30 bis 4,45 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern soll um 5 bis 15 Prozent auf 430 bis 470 Millionen Euro steigen und die entsprechende Marge sich damit leicht verbessern.

Quelle: dpa-AfX  

3001 Postings, 3901 Tage warren64@anon99

 
  
    #853
1
03.05.24 09:13
zu 1.: Der Cash Flow war im letzten Quartal deutlichst verbessert...hat aber keine Sau interessiert
zu 2.: Im Bericht steht, dass alle Vertriebskanäle im Plus waren, also nicht nur Online. Aber selbst wenn es stimmen würde, dass (bps.weise) über die kriselnden Warenhäuser wenig verkauft wird...who cares, solange es in Summe nach oben geht. Und zu den Marketingausgaben: Solange unter dem Strich ein ordentlicher Gewinn bleibt, ist doch alles OK.

Klar, bei Modelabeln besteht immer Unsicherheit über die weitere Entwicklung. Aber mir kommt Hugo Boss nun doch wirklich stark unterbewertet vor oder, anders ausgedrückt, Mode ist aktuell an der Börse sehr ungeliebt. Man kann nur hoffen, dass
- der Umsatz sich weiter positiv entwickelt
- der Cash Flow sich weiter verbessert
- und sie ab nächstem Jahr eine ordentliche Dividende ausschütten oder, noch besser, ein großes Aktienrückkaufprogramm starten.  

22930 Postings, 1086 Tage Highländer49Hugo Boss

 
  
    #854
23.05.24 09:58
Seit Jahresanfang beträgt der Kursrückgang insgesamt rund -26%, aktuell steht sie bei 48 €. Für Anleger stellt sich die Frage, ob das jetzige Kursniveau günstige Einstiegschancen bietet.
https://www.finanznachrichten.de/...sie-jetzt-interessant-ist-486.htm  

6120 Postings, 6975 Tage thefan1Leerverkäufer

 
  
    #855
12.06.24 18:59
Auch bei Hugo Boss sind zur Zeit die LV sehr aktiv. Allein gestern
wurde von SIH Partners, LLLP die LV Qoute um 1% erhöht !Ein weiterer LV erhöhte ebenfalls aber nicht so hoch.  In einer
Aktie wie Hugo Boss mit relativ wenig Umsatz ist das ein Brett und hat
sich extern natürlich massiv im Kurd gezeigt.

Die Zahlen und auch die Aussichten bei Hugo sind nicht schlecht ,dies
bestätigen im übrigen auch die Analysten mit ihren Kurszielen zum Teil
über 77 Euro.


https://www.bundesanzeiger.de/pub/de/nlp?2

766 Postings, 5714 Tage anon99Seit ihr bereit für den Rebound???

 
  
    #856
26.06.24 23:10
Ich rufe den Boden aus!  

909 Postings, 7227 Tage marathonläuferes

 
  
    #857
1
02.07.24 16:50
scheint das durch den vielen Regen, der Boden etwas aufgeweicht ist und nachgibt.  

6120 Postings, 6975 Tage thefan1Eigentlich gibt es keine

 
  
    #858
1
09.07.24 18:07
Aktie die nur fällt oder nur  steigt.
Wir haben die eine Aktie "die nur fällt" aber gefunden. Hugo Boss.

Schon wirklich krass was hier passiert. Aber scheinbar spielen nun auch die Zahlen von Nike mit rein.
Der Einzelhandel und der Konsum schwächt sich massiv ab.

Ob der Kurs von HB unter 40 € gerechtfertigt ist, werden wohl erst die Zahlen zeigen.
Dann heißt es anschnallen....nach oben oder nach unten.  

909 Postings, 7227 Tage marathonläufer@858

 
  
    #859
1
10.07.24 00:31
das ist selektive Wahrnehmung.
Wer in Bayer,Porsche oder VW ist,kennt auch nur eine Richtung.
Was läuft denn außer KI?
Davon gibt es ganz viele Aktien, die obwohl der Markt steigt im Minus sind.
Allerdings wenn man Ralph Lauren und Boss vergleicht,die ja die gleiche Kundschaft hat,kann man sich schon fragen warum zündet Boss nicht.
Wenn man Eier und Zeit hat ,kann man hier gutes Geld machen.  

48 Postings, 1879 Tage rphe@859: Vergleich zu Ralph Lauren

 
  
    #860
11.07.24 13:13
Ich würde sagen, die entscheidenden Unterschiede sind:
1. geringere Marktkapitalisierung bei HB
2. niedriger Streubesitz bei RL, d.h. wahrscheinlich in festen Händen.
und vor allem:
3. RL sind Amis. Deutschland ist nun mal nicht sexy.

Mir juckt es zwar in den Fingern, hier einzusteigen, aber man soll ja nicht in fallende Messer fassen. Daher warte ich noch ein wenig ab.  

766 Postings, 5714 Tage anon99Rakete!

 
  
    #861
12.07.24 20:28
 

1491 Postings, 328 Tage cvr infoHabe gerade schlechte Nachrichten im Radio gehört

 
  
    #862
1
16.07.24 07:04
und auch einen Text dazu gefunden:
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...-senkt-prognose-13672981

Prognosesenkungen sind sehr unbeliebt am Markt, da befürchte ich neue Tiefstände.  

1491 Postings, 328 Tage cvr infoHm, das sind ja fast schon wieder Kaufkurse

 
  
    #863
16.07.24 08:19
für Mutige, nachdem der Kurs glatte 7 % abgegeben hat. Hmmmm ...  

3001 Postings, 3901 Tage warren64Gar nicht gut

 
  
    #864
1
16.07.24 09:14
Wenn die reduzierte Prognose eintrifft, wären das definitiv Kaufkurse.
Aber die Unsicherheit wird da sein und bleiben, dass weitere Reduzierungen im Jahresverlauf folgen. Und das ist nicht unberechtigt.
Mist, ich habe hier eine Riesenposition angehäuft, aber werde jetzt nicht aus Panik verkaufen.

Das Skurrile ist, dass der Cash Flow im letzten Quartal nun endlich super war, aber der Rest war natürlich grausam.
Die Vorräte wird man nicht jedes Quartal weiter reduzieren können (was dem Cash Flow im letzten Quartal geholfen hat).

Insgesamt wird nun, befürchte ich, die gesamte Strategie Grieders in Frage gestellt und das vielleicht nicht einmal zu Unrecht.

So ein Sch....  

22930 Postings, 1086 Tage Highländer49Hugo Boss

 
  
    #865
16.07.24 12:29
Die Hugo Boss-Aktie schmiert am Dienstagmorgen mit über -10% ab und hält damit die rote Laterne im Nebenwerteindex MDAX fest in der Hand. Für den deutschen Modekonzern ist es die Fortsetzung einer katastrophalen Kursentwicklung in den letzten Monaten. Der Mode-Titel notiert inzwischen auf einem neuen 3-Jahrestief. Was ist bloß los bei Hugo Boss?
https://www.finanznachrichten.de/...in-unaufhaltsamer-absturz-486.htm  

22930 Postings, 1086 Tage Highländer49Hugo Boss

 
  
    #866
16.07.24 12:32
Hugo Boss nach Zahlen und trübem Ausblick auf Tief seit 2021
Enttäuschende Quartalszahlen und ein verdüsterter Jahresausblick von Hugo Boss (Hugo Boss Aktie) haben die Aktien des Modekonzerns am Dienstag auf den tiefsten Stand seit mehr als drei Jahren gedrückt. Am späten Vormittag notierten die Papiere als schwächster MDax-Wert 8,5 Prozent tiefer bei 36,95 Euro. Daraus resultiert ein Jahresverlust von rund 45 Prozent. Vor einem Jahr waren die Anteilsscheine noch doppelt so viel wert.

Im Abwärtssog der Boss-Aktie büßten die Titel der Sportmodehersteller Adidas (adidas Aktie) und Puma (Puma Aktie) 2,3 und 3,5 Prozent ein.

Hugo Boss blickt nach einem enttäuschenden zweiten Quartal pessimistischer auf das Gesamtjahr. Sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis mussten die Schwaben wegen einer schlechten Kauflaune der Kunden und wegen des schwachen Abschneidens in Asien Abstriche machen, vor allem auf dem wichtigen Absatzmarkt China. Mit den neuen Zielen blieb der Konzern deutlich unter den Schätzungen von Experten.

Damit fügt sich der deutsche Modekonzern in die Reihe negativer Nachrichten anderer Unternehmen aus dem Premium-Konsumsektor ein. Erst tags zuvor hatten der Schweizer Uhrenproduzent Swatch und der britische Bekleidungshersteller Burberry die Anleger mit schwachen Zahlen oder Ausblicken enttäuscht und prozentual zweistellige Kurseinbrüche verzeichnet.

Die Experten der Investmentbank Oddo BHF stuften die Hugo-Boss-Aktie nach der Prognosesenkung auf "Neutral" ab. Andere Analysten senkten ihre Kursziele. Bei Boss laufe es zwar weiter überdurchschnittlich, immun gegen das widrige Umfeld seien sie aber nicht, kommentierte Zuzanna Pusz von der UBS.

Ähnlich äußerte sich Chiara Battistini von JPMorgan, die nach den Enttäuschungen von Swatch und Burberry in Boss ein "weiteres Chormitglied" im fragilen Konsumbereich sieht. Sie führte das geringe operative Ergebnis auch auf die Investitionen in Werbung und den Einzelhandel zurück. Mit sinkenden Jahreszielen habe sie zwar gerechnet, aber nicht in diesem Umfang. Das Konsumgeschäft bleibe weltweit schwankungsanfällig und brüchig.

Für Jefferies-Experte Frederick Wild ist entscheidend, ob der neue Ausblick das Risiko in diesem Jahr bereits ausreichend widerspiegle. Sein Kollege Michael Kuhn von der Deutschen Bank geht davon aus, dass die Metzinger im laufenden Jahr wohl kein Ergebniswachstum erreichen werden. Beim operativen Gewinn (Ebit) hält Hugo Boss einen Rückgang von bis zu 15 Prozent zum Vorjahr für möglich. Bestenfalls werde er um fünf Prozent steigen.

Quelle: dpa-AFX  

1521 Postings, 2046 Tage NaggamolVollpfosten

 
  
    #867
1
16.07.24 19:41

1938 Postings, 3306 Tage lordslowhandVollpfosten II

 
  
    #868
1
16.07.24 21:01

1491 Postings, 328 Tage cvr infoSiet so aus, als hätte sich der Kurs gefangen

 
  
    #869
16.07.24 21:45
mal schauen, wie es morgen und bis Freitag weitergeht.

Höherpreisige Konsumgüter scheinen derzeit weniger gefragt zu sein (bzw. weniger Leute können es sich leisten). Könnte eine Weile dauern, bis sich das bessert.  

1491 Postings, 328 Tage cvr infoSieht so aus, muß es natürlich heißen

 
  
    #870
16.07.24 21:45
es ist ein wenig spät ;-)  

Seite: < 1 | ... | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben