Gibt es überhaupt den Schuldkult in Deutschland?


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 13.02.18 18:48
Eröffnet am:13.02.18 12:06von: NebenBeiAnzahl Beiträge:24
Neuester Beitrag:13.02.18 18:48von: Stuff_WildLeser gesamt:3.286
Forum:Talk Leser heute:1
Bewertet mit:
5


 

371 Postings, 2371 Tage NebenBei47,2 % haben Sorge das sich ein Holocaust

 
  
    #2
3
13.02.18 14:13

11499 Postings, 3207 Tage bigfreddyWie war das mit dem Pfeifen

 
  
    #3
13.02.18 14:17
In deinem Avatar?
Im Moment sehe ich nur eine hier!  

371 Postings, 2371 Tage NebenBeiDann geh vom Spiegel weg

 
  
    #4
1
13.02.18 14:28
Und erkläre mal was du gegen repräsentative Umfragen/Studien hast?  

179550 Postings, 8323 Tage GrinchGegen die Umfrage hat er nix...

 
  
    #5
4
13.02.18 14:33
aber er kommt mit der Erkenntnis daraus nicht klar...  

371 Postings, 2371 Tage NebenBeiDas tut mir jetzt aber

 
  
    #6
1
13.02.18 14:40
gar nicht leid. Vielleicht hilft ja mein Tipp nicht die ganze Zeit auf sich selbst zu schauen, die Welt positiver zu sehen  

14931 Postings, 5982 Tage objekt tiefSchuldkult gibts

 
  
    #7
7
13.02.18 14:53
siehe A.M. Was hat diese Frau diesem Land eingebrockt. Nicht mehr gut zu machen. Diese Schuld bleibt.  

5360 Postings, 2584 Tage ShitovernokheadFreddy hat ein Probleme mit der Pfeife

 
  
    #8
2
13.02.18 14:58
Er trainiert aber gegen die Auswirkungen.
 

59475 Postings, 3704 Tage Lucky79Nur einer schadete Deutschland bislang

 
  
    #9
2
13.02.18 15:13
mehr... als A.M...   ;)

Vergleiche bitte selber ziehen...  

5360 Postings, 2584 Tage ShitovernokheadTja Lucky, Butter bei die Fische

 
  
    #10
1
13.02.18 15:19
Erich oder Adolf?

Und der, der übrig bleibt - hat Deutschland nicht so sehr geschadet, wie Merkel.
OMG  

3226 Postings, 4169 Tage Herr.RossiDie AfD löst die SPD ab.

 
  
    #11
1
13.02.18 15:24

Auszug:

Die AfD ist auf dem besten Weg, die SPD als Partei der kleinen Leute und als Arbeiterpartei

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.achgut.com/artikel/...com/artikel/die_afd_loest_die_spd_ab
Moderation
Zeitpunkt: 13.02.18 18:25
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen - Bitte viel kürzere Zitate verwenden.

 

 

9952 Postings, 9025 Tage bauwiAls SPD-Mitglied kannst Du immerhin noch

 
  
    #12
1
13.02.18 15:40
von Deinem Stimmrecht Gebrauch machen!  
Gerade Maischberger, die das Glück hat, auf der privilegierten Seite zu stehen, sollte sich hüten, die Verdienste in unserem Nachbarland gering zu schätzen.
Unseren Nachbarn geht es mit der doppelten Durchschnittsrente verdienstvoll eindeutig besser. Insofern haben wir es in unserem Land mit dem Versagen unserer Politiker zu tun, was normalerweise die Aufgabe Maischbergers gewesen wäre, dies zumindest heraus zu arbeiten.

Bei uns sind die Volksparteien mehr mit sich selbst beschäftigt, als sich um Weichenstellungen  zu kümmern, die zu mehr Gerechtigkeit führen und den Wählerauftrag ernst nehmen würden.

11499 Postings, 3207 Tage bigfreddy"Nebenbei = Grinch? ??

 
  
    #13
1
13.02.18 16:35
Ok, beide nicht auf dem Niveau, wo es sich lohnt sich mit so jemanden weiter zu befassen.
EOM  

14542 Postings, 6575 Tage gogolmit 93 Jahren

 
  
    #14
13.02.18 16:58
....Ich habe in meinem Leben nie Angst gehabt. Ich habe keine Angst vor der AfD. Ich will gegen sie vorgehen. Ich hatte keine Angst vor den Nationalsozialisten. Denn Angst riecht man. Und mit Angst hätte ich im Untergrund wohl nicht überlebt.......

.......wenn man Selbstbeherrschung gelernt hat, dann hat man auch keine Angst mehr, sondern denkt daran, wie man sich verteidigen kann.........

Walter Frankenstein, Sohn Deutscher jüdischen Glaubens

http://www.spiegel.de/einestages/...ne-angst-vor-nazis-a-1176967.html

14542 Postings, 6575 Tage gogolaus selben Link

 
  
    #15
1
13.02.18 17:01
.......Die, die nach dem 1. Januar 1933 geboren sind - das ist das neue Deutschland. Die sind bei Kriegsende zwölf Jahre alt gewesen, sie haben nichts anstellen können. Man darf nie die folgende Generation für das verantwortlich machen, was die Generation vor ihnen angestellt hat. ......

36845 Postings, 7607 Tage TaliskerDas kann man auch gut hier bei ariva beobachten

 
  
    #16
1
13.02.18 17:09
Hier faselt immer nur eine bestimmte Gruppe was von "Schuldkult" und "Erbschuld". Die im Artikel eingeblendete Lesermeinung trifft es ziemlich gut:
"Der sogenannte "Schuldkult" ist kein Problem der Deutschen, sondern jenes einer revanchistischen Minderheit in Deutschland, die sich nicht ausreichend beachtet fühlt."

790 Postings, 2486 Tage NansenWenn wirklich nur noch knapp über

 
  
    #17
13.02.18 17:57
10 Prozent dieser Art Kult anhängen, dann muss sich was verschoben haben. Ich vermute mal stark in Richtung menschgemachter Klimawandel.  

4706 Postings, 8341 Tage R.A.P.Wer, konkret, hat die Umfrage durchgeführt?...

 
  
    #18
13.02.18 18:08

4706 Postings, 8341 Tage R.A.P.Manipulierte Daten, geschönte Ergebnisse...

 
  
    #19
2
13.02.18 18:24
...Fehlverhalten in der Wissenschaft
International ist von einem Vertrauensverlust in die Wissenschaft die Rede. Plagiate, gefälschte Daten und zurückgezogene Aufsätze haben das Image beschädigt. Allerdings ist nicht bekannt, wie verbreitet wissenschaftliches Fehlverhalten tatsächlich ist. Eine BR-Umfrage unter den Ombudsleuten deutscher Forschungseinrichtungen wirft nun ein interessantes Schlaglicht auf den Umgang der Unis mit wissenschaftlichem Fehlverhalten.

https://www.br.de/nachrichten/...t-manipulation-real-science-100.html

2211 Postings, 3095 Tage Stuff_WildWie immer ... Schuldkult ...

 
  
    #20
2
13.02.18 18:27
Ich hab keinen! Ich nenne das erinnern ....  

36845 Postings, 7607 Tage TaliskerDer Reflex war klar

 
  
    #21
2
13.02.18 18:37
Die Studie ist schlecht/gefälscht/usw. Nicht sein kann was nicht sein darf.

4706 Postings, 8341 Tage R.A.P.Das sagt doch schon alles aus...

 
  
    #22
2
13.02.18 18:42

...:
"Nur etwa jeder zehnte Befragte stimmt demnach der Aussage zu: "Auch wenn ich selbst nichts Schlimmes getan habe, fühle ich mich schuldig für den Holocaust." 5,9 Prozent stimmen diesem Satz eher zu, 4,5 Prozent stark."


Leute, die nichts damit zu tun haben/hatten fühlen sich schuldig? Wenn das nicht die reinste Form von Schuldkult ist. 

Analog zu diesem Teil der Umfrage müssten die Befragten sich auch schuldig fühlen wenn irgendjemand irgendjemanden ermordet hat.

Logisch? Dieser Logig folgend fühlen sich ca. 10% für alles schuldig was so weltweit passiert? 

4706 Postings, 8341 Tage R.A.P.Dein Reflex genauso...

 
  
    #23
2
13.02.18 18:42

2211 Postings, 3095 Tage Stuff_WildWas Bernd sagte ist ...

 
  
    #24
13.02.18 18:48
trotzdem daneben ... ein Brot halt .... nix gelernt und Mitglied einer Partei die auf die wichtigen Fragen keine Antworten hat.  

   Antwort einfügen - nach oben