Gazprom 903276


Seite 3963 von 3970
Neuester Beitrag: 05.07.24 21:29
Eröffnet am:09.12.07 12:08von: a.z.Anzahl Beiträge:100.236
Neuester Beitrag:05.07.24 21:29von: charly503Leser gesamt:31.333.561
Forum:Börse Leser heute:11.339
Bewertet mit:
134


 
Seite: < 1 | ... | 3961 | 3962 |
| 3964 | 3965 | ... 3970  >  

1395 Postings, 2145 Tage DocMaxiFritzNordstream tot?

 
  
    #99051
3
07.03.23 21:35

REUTERS BERICHTET:
Reuters: Russland glaubt nicht daran, die Beziehungen zum Westen zu verbessern und Nord Stream 2 zu reparieren
7. März 2023, 09:15 Uhr
ALARM

Der Kreml sagte, „alle Aktionäre sollten entscheiden“, ob die bei den Explosionen im vergangenen Jahr beschädigten Nord-Stream-Gaspipelines aufgegeben werden sollten. Reuters-Quellen sagen jedoch, dass Russland nicht glaubt, dass sich die Beziehungen zum Westen so weit verbessern können, dass über einen Neustart des Busses nachgedacht wird.


Das endgültige Ende von Nord Stream 2?
Reuters berichtet unter Berufung auf seine Quellen, dass die beschädigten Pipelines Nord Stream 1 und Nord Stream 2, die von der russischen Gazprom gebaut wurden, versiegelt und aufgegeben werden sollten, da derzeit keine Pläne bestehen, sie zu reparieren und wieder in Betrieb zu nehmen. „Natürlich ist dies eine Entscheidung, die von allen Aktionären gemeinsam getroffen werden sollte“, sagte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow auf einer Pressekonferenz. Er fügte hinzu, dass der Kreml gegenüber Gazprom keine Empfehlungen zur Zukunft dieser Gaspipelines abgeben werde. Aktionäre der Nord Stream AG, dem Schweizer Betreiber von Nord Stream 1, sind neben Gazprom Engie, Gasunie, Wintershall, BASF und E.On.

Gazprom sagte, es sei technisch möglich, die geplatzten Pipelines zu reparieren, aber zwei von Reuters zitierte Quellen in Moskau sagten, Moskau glaube nicht, dass sich die Beziehungen zum Westen auf absehbare Zeit so weit verbessern würden, dass die Pipelines benötigt würden.

Nord Stream 1 und Nord Stream 2, jeweils bestehend aus zwei Röhren, wurden von Gazprom gebaut und sollten eine Kapazität von insgesamt 110 Milliarden Kubikmeter Erdgas pro Jahr nach Deutschland haben, und ihre Trasse verlief am Grund der Ostsee Meer. Drei der vier Rohre wurden im September durch ungeklärte Explosionen beschädigt, und eines der Rohre von Nord Stream 2 ist noch intakt.

Europa hat seine Energieimporte aus Russland im vergangenen Jahr nach dem Einmarsch in die Ukraine drastisch reduziert.

Reuters/Michael Perzyński  

717 Postings, 1166 Tage KorganBigBrotherLöschung

 
  
    #99052
2
09.03.23 07:13

Moderation
Zeitpunkt: 10.03.23 13:48
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

585 Postings, 6235 Tage Entdecker_Höheres Gehalt als Wagner-Söldner

 
  
    #99053
3
09.03.23 22:33
" Höheres Gehalt als Wagner-Söldner: Gazprom soll neue russische Freiwilligeneinheit aufbauen und finanzieren

Die bewaffnete Formation soll dem Kreml unterstehen und in der Ostukraine kämpfen, berichtet das ISW. Die Kämpfer könnten insgesamt bis zu 7500 Euro verdienen.

Das staatliche russische Energieunternehmen Gazprom rekrutiert offenbar Freiwillige für den Angriffskrieg gegen die Ukraine. Das berichtet das „Institute for the Study of War“ (ISW).

In seinem aktuellen Lagebericht schreibt der US-Thinktank unter Berufung auf einen russischen Militärblogger. Demnach handelt es sich um eine bewaffnete Formation, die dem Kreml unterstehen und in der Ostukraine kämpfen soll. Für das Projekt sei die Gazprom-Tochter Gazprom Neft zuständig.

Weiter behauptet der Blogger, das Unternehmen werbe Rekruten mit einem Monatsgehalt von 400.000 Rubel (knapp 5000 Euro) plus Leistungsprämien, wodurch die Kämpfer insgesamt bis zu 600.000 Rubel (etwa 7500 Euro) verdienen könnten.

Demnach sei dieses Gehalt doppelt so hoch wie in der Wagner-Gruppe, die ebenfalls in der Ostukraine die russischen Truppen unterstützt. (Tsp)"

https://www.tagesspiegel.de/internationales/...nanzieren-9474122.html
 

31868 Postings, 4971 Tage charly503hi DocMaxiFritz,

 
  
    #99054
1
10.03.23 16:04
ich denke, das die insofern kriegerische Auseinandersetzung noch eine Weile dauern wird.
Daran anknüpfend aber gleich am Ende wieder Gas aus der russischen Nordstream zu empfangen, da vergehen sicher noch mindestens 10 Jahre, wenn überhaupt. Die drei Leitungen sind offen, da ist Meerwasser drin welches sicher die Röhren unbrauchbar machen wird. Die Dinger noch mal instandzusetzen, halte ich für weniger machbar. Eine einzige Katastrophe das Ganze. Erstmal aber, muss der Krieg beendet werden.  

3666 Postings, 1715 Tage TobiasJ@Entdecker_

 
  
    #99055
10.03.23 16:18
Na wenigstens wissen die Gazprom-Aktionäre nun, was nun mit ihrer Dividende geschieht. Da hat Georg irgendwie schon recht mit seinem "Blutgeld".  

3666 Postings, 1715 Tage TobiasJDenke ich auch

 
  
    #99056
1
11.03.23 17:09
Steckt eine "pro-ukrainische Gruppe" hinter den Anschlägen auf die Nord-Stream-Pipelines? Der dänische Militäranalyst Anders Puck Nielsen hält dies zwar für möglich, aber unwahrscheinlich. Eine andere Theorie erscheint ihm wesentlich plausibler.
 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_vom_2023-03-11_17-09-04.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
bildschirmfoto_vom_2023-03-11_17-09-04.jpg

2600 Postings, 858 Tage immo2022lol

 
  
    #99057
1
12.03.23 08:10

200 Postings, 3326 Tage rrr 3000ob Realismus einkehrt?

 
  
    #99058
12.03.23 10:34
Die russ. Soldaten  scheinen  sich zunehmend der  Sinnlosigkeit zu widersetzen.

Die USA hat mehr Angst China zu stärken.  Genau das passiert aber wenn Russland der Rohstoffvasall wird. Man will zwar auch nicht das Russland in Europa eingebunden wird (NS2). Hinsichtlich der Ukraine scheint man endlich Realitätssinn zu bekommen. Rand ist ein einflussreicher Berater der Regierung. Deren Ratschläge werden meist befolgt.
Der Artikel hat es in sich:
https://www.berliner-zeitung.de/...kehrt-jetzt-vernunft-ein-li.313682

Jetzt kann ich auch das Ukrainische Spezialkommando mit den Pässen im Schiff einordnen, wo diese Sache  ja schon lange der USA bekannt waren. Ich habe nicht verstanden wieso gerade  jetzt diese Räuberpistole auftaucht.

Endlich verhandeln und das sterben beenden. Ein instabiles Russland mit MAfiosie an der Macht oder als eine Art Provinz von China  kann doch nicht die Lösung sein. Schlimm finde ich das Jeder der nicht für Krieg ist gleich als Putinfreund  oder noch schlimmer difamiert wird.  

3666 Postings, 1715 Tage TobiasJZum Motiv Russlands/Gazprom

 
  
    #99059
12.03.23 12:24
Übersetzt mit Deepl:

BERLIN - Die Klärung des Rätsels, wer die Sprengungen der Nord Stream-Pipelines veranlasst hat, könnte zu einem wichtigen Faktor in dem milliardenschweren Schiedsverfahren werden, das europäische Energieunternehmen gegen den staatlichen russischen Gasriesen Gazprom PJSC angestrengt haben.

Die Ermittler in Europa versuchen krampfhaft herauszufinden, wer den offensichtlichen Sabotageakt angeordnet hat. US-Beamte sagten diese Woche, sie würden die Möglichkeit untersuchen, dass eine pro-ukrainische Gruppe für die Explosionen verantwortlich sei. Beamte auf beiden Seiten des Atlantiks erklärten, dass sie zunehmend davon ausgehen, dass weder die russische Regierung noch pro-russische Kräfte hinter den Sabotageakten stecken, und warnten gleichzeitig, dass es noch zu früh sei, einen Schuldigen zu benennen.

Die Antwort auf die Frage, wer der Täter ist - falls sie jemals kommt - wird nicht nur politische Auswirkungen haben. Sie könnte sich auf den Ausgang der milliardenschweren Klagen auswirken, die eine Reihe europäischer Unternehmen, darunter die deutsche Uniper SE und RWE AG sowie die französische Engie SA, gegen Gazprom angestrengt haben, wie Rechtsexperten, ehemalige Beamte und Energieberater berichten.  

Die Unternehmen haben weitgehend behauptet, dass Gazprom ihnen durch die Nichtlieferung der vertraglich vereinbarten Erdgasmengen seit dem letzten Sommer erheblichen Schaden zugefügt hat, da sie gezwungen waren, viel teureres Gas auf dem Markt zu kaufen.
European energy companies are seeking significant damages from Gazprom for delivery failure, while investigators try to figure out the cause of the pipeline blasts.
 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_vom_2023-03-12_12-21-14.jpg (verkleinert auf 46%) vergrößern
bildschirmfoto_vom_2023-03-12_12-21-14.jpg

174 Postings, 808 Tage pepe1602#118

 
  
    #99060
4
12.03.23 13:05
milliardenschweren Schiedsverfahren werden, das europäische Energieunternehmen gegen den staatlichen russischen Gasriesen Gazprom PJSC

Die europäischen Unternehmen können einzig die EU und USA verklagen, die haben die Sanktionen ins Leben gerufen und auf sämtliche Importe verzichtet. Russland wollte immer leifern !!!  

3666 Postings, 1715 Tage TobiasJ@pepe1602

 
  
    #99061
12.03.23 14:23
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_vom_2023-03-12_14-22-26.jpg (verkleinert auf 60%) vergrößern
bildschirmfoto_vom_2023-03-12_14-22-26.jpg

174 Postings, 808 Tage pepe1602TobiasJ

 
  
    #99062
2
13.03.23 06:26
wenn die EU nicht in Rubel zu dem von Russland geforderten Preis  bezahlt, bekommt sie nichts.

Du würdest doch auch nichts verkaufen wenn du dafür kein Geld bekommst, oder nur einen Teil.  

3666 Postings, 1715 Tage TobiasJ@pepe1602

 
  
    #99063
13.03.23 08:10
Die Verträge regeln, soweit ich weiß, die Zahlung in Dollar. Außerdem ist mein oben verlinkter Artikel von 2021. "Russland wollte immer liefern" ist damit widerlegt.  

174 Postings, 808 Tage pepe1602TobiasJ

 
  
    #99064
4
13.03.23 08:47
Russland will liefern, Deutschland und EU wollen nicht haben.

Euro und Dollar Zahlungen werden sanktioniert, würden also nie in Russland ankommen, dadurch nur Rubel Zahlung auf ein russisches Konto möglich  

3666 Postings, 1715 Tage TobiasJ@pepe1602

 
  
    #99065
13.03.23 08:50
Wie gesagt, der Artikel ist von 2021. Schon damals hat Russland die Lieferungen gedrosselt. Da gab es noch keine Sanktionen. Russland nutzt Gas als Waffe.  

174 Postings, 808 Tage pepe1602Das ist Quatsch

 
  
    #99066
2
13.03.23 09:51
es wird schon sehr lange gegen Russland geschossen. Russland ist das Land mit den meisten Rohstoffen auf der Welt. Wir brauchen Russland auch wenn unsere Politiker das Gegenteil behaupten, aber Russland braucht uns immer weniger.

Handel erzeugt Frieden.

 

3666 Postings, 1715 Tage TobiasJ@pepe1602

 
  
    #99067
13.03.23 10:16
"Handel erzeugt Frieden."

Also wenn das derzeit friedliche Zeiten sind, möchte ich gar nicht wissen, was Krieg noch so alles bedeutet. Die Formel funktioniert leider mit Russland derzeit nicht.

"es wird schon sehr lange gegen Russland geschossen."

Russland schießt ja auch schon sehr lange mit echter Munition. Aber wie auch immer, 2021 hat Russland den Gashahn teilweise geschlossen, um Druck auf Deutschland auszuüben. Daher die Klagen.  

3666 Postings, 1715 Tage TobiasJUnd nein

 
  
    #99068
2
13.03.23 10:17
wir brauchen Russland nicht. Russland braucht uns.  

761 Postings, 3347 Tage Oleg-IIForum

 
  
    #99069
1
13.03.23 10:45
Noch einer...hätte gern.
Mein Got, ist das peinlich hier.  

1693 Postings, 4515 Tage Sokooo"Pepe1602

 
  
    #99070
1
13.03.23 10:54

 "Russland braucht uns immer weniger..."

Ich lach mich tot...hast du schon den neusten Laden bestellt???

Leg dich wieder hin!  

1693 Postings, 4515 Tage SokoooLADA

 
  
    #99071
13.03.23 10:55

174 Postings, 808 Tage pepe1602TobiasJ

 
  
    #99072
1
13.03.23 13:13
mit Russland findet kein Handel statt  

10997 Postings, 5340 Tage SufdlNaja

 
  
    #99073
13.03.23 13:54
Fairer Weise muss man feststellen dass Russland mit etwa 170 Ländern Handel treibt. Warum die dann ausgerechnet "uns" brauchen sollen?  

3666 Postings, 1715 Tage TobiasJWeil es schwer ist, Pipelines

 
  
    #99074
1
13.03.23 18:26
in alle Welt zu verlegen. Weil es schwer ist, Gas in LNG zu wandeln, ohne westliche Technologie. Weil es schwer ist, eine Industrie ohne deutsche Werkzeugmachinen zu betrieben.

Und, und, und.

Sind die Gazprom Felder eigentlich schon stillgelegt worden? Was macht Gazprom  mit dem Gas? Verbrennen?  

2603 Postings, 1971 Tage Fredo75Löschung

 
  
    #99075
3
13.03.23 19:12

Moderation
Zeitpunkt: 14.03.23 10:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

Seite: < 1 | ... | 3961 | 3962 |
| 3964 | 3965 | ... 3970  >  
   Antwort einfügen - nach oben