GEZ Änderung ab 2013


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 01.06.12 14:23
Eröffnet am:05.04.12 12:52von: onfireAnzahl Beiträge:32
Neuester Beitrag:01.06.12 14:23von: CourtageLeser gesamt:4.236
Forum:Talk Leser heute:2
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | 2 >  

2738 Postings, 8277 Tage onfireGEZ Änderung ab 2013

 
  
    #1
7
05.04.12 12:52
Alles ganz toll was mir eben über die GEZ Änderung berichtet wurde.
Ab 2013 zahlt jeder haushalt 17,98

Meine Frage was die öffentlich-rechtlichen ( was für ein besch... Name) mit den Milliarden machen und was ich dafür bekomme wurde nicht weiter erwähnt.

na dann, fröhliches Hören und Sehen.  
6 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

24273 Postings, 8950 Tage 007BondWas ändert sich für Unternehmen?

 
  
    #8
1
01.06.12 08:11
Müssen die ab 2013 dann alle auch zahlen - selbst dann, wenn sie kein Radio / TV in Betrieb haben?  

61594 Postings, 7572 Tage lassmichreinTAFKAG gefällt mir....

 
  
    #9
1
01.06.12 08:15
The Abzocker formerly known as GEZ.....

61594 Postings, 7572 Tage lassmichrein@007 - JEDER muss zahlen, selbst wenn er kein

 
  
    #10
1
01.06.12 08:16
Radio oder Fernsehen hat.... ;)

24273 Postings, 8950 Tage 007BondDie Öffentlich-Rechtlichen sollten

 
  
    #11
6
01.06.12 08:19
lieber dazu übergehen, ihre Sendungen zu verschlüsseln. Wer die Gebühren zahlt, erhält z. B. eine Karte oder eine Freischaltung für den Empfang. Wer sich daran nicht beteiligen will - hat halt keine Karte! Und? Wo ist hier das Problem?

Die Özis machen das seit Jahren doch auch nicht anders!

Das ist wie mit dem Porto. Wer einen Brief oder ein Paket verschicken will, zahlt hierfür das Porto - wer nix verschickt, muss auch kein Porto zahlen! Stellt euch doch mal vor, ihr müsstet zwangweise pro Monat 17 Euro für Porto zahlen - da wäre das Geschrei auf einmal groß! Weshalb die Bürger solche absurden Maßnahmen wie diese Zwangsabgabe ständig widerstandslos einfach so hinnehmen ist mir ehrlich gesagt ziemlich schleierhaft ...  

24273 Postings, 8950 Tage 007Bond@Lasse

 
  
    #12
1
01.06.12 08:20
ging es bei der Änderung nicht darum, dass es nur Haushalte betrifft? Ein Unternehmen ist kein Haushalt!  

19524 Postings, 8571 Tage gurkenfredsuper-idee, bond.....

 
  
    #13
3
01.06.12 08:23
kurbelt auch mal wieder den absatz von receivern an.

der ganze kokolores sollte über steuern finanziert werden. wenns sowieso jeder zahlen muß, hat die "gebühr" steuercharakter.
dichtmachen den laden und die kohle vom fiskus an die sender durchreichen. auf so ne einfache idee kommt natürlich nur ein qualitätsposter,

2358 Postings, 4489 Tage emittrohs#11 ...dann können die ja zu machen

 
  
    #14
1
01.06.12 08:25
die paar Rentner die dann zahlen würden, dass reicht ja nicht mal um die Unkosten zu decken...


neeeee....Zwangsabgabe ist da viel viel besser.......und dann schön jährlich ne Erhöhung oben druff....  

24273 Postings, 8950 Tage 007BondSo sieht es für Unternehmen aus:

 
  
    #15
2
01.06.12 08:29
Für Unternehmen wird der Beitrag gestaffelt. Am unteren Ende stehen Firmen mit bis zu vier Beschäftigten. Sie sollen ein Drittel des normalen Satzes zahlen. Bei Unternehmen mit mehr als 20 000 Mitarbeitern werden 150 Beiträge fällig.

http://www.express.de/politik-wirtschaft/...zahlen-,2184,3591924.html

Na toll!  

38519 Postings, 6244 Tage börsenfurz1bond

 
  
    #16
2
01.06.12 08:37
Die Össisender empfange ich kostelos über Gemeinschaftsantenne!

Es ist und bleibt eine Riesensauerei diese Abgabe! Nur diese Schnüffler mit Hundeschnauze werden arbeitslos!

Ich bin auch der Meinung das dies Abgabe gefällligst uber die eingezogenen Steuern verteilt werden sollte!

Sind das eigentlich die öffentlich rechtlichen Wert das Sie extra bezahlt werden müssen!

Ständig werden die Beiträge erhöht, es wird kein Rechenschaftsbericht vorgelegt!

Es wird 24 h rund um die Uhr gesendet wofür? Die Privaten bringen das kostenlos hin!



Mit reicht eigentlich N-tv und das brauch ich nicht zahlen!

Die ö


38519 Postings, 6244 Tage börsenfurz1Sklavenvertrag

 
  
    #17
4
01.06.12 08:39
http://www.youtube.com/watch?v=jIF8Rg3QOag

24273 Postings, 8950 Tage 007Bond@gurkenfred

 
  
    #18
2
01.06.12 08:40
Dein Vorschlag wäre nicht einmal schlecht, das ganze Thema über die Steuer zu regeln. Das erspart uns zu guter Letzt sogar eine Menge Kosten für die ganze Verwaltung bzw. Bürokratie. Wir zahlen schließlich im europäischen Vergleich schon viel zu viel Steuern!

Die meisten der heutigen Receiver verfügen über einen Kartenslot oder CI-Schacht. Das haben im Übrigen auch schon die meisten der neuen TV-Geräte.  

61594 Postings, 7572 Tage lassmichrein@Bond #11

 
  
    #19
01.06.12 08:40
Würden sie DAS machen wären sie schneller pleite als ein Sky-Verantwortlicher "ChampionsLeague" sagen kann... ;)

19524 Postings, 8571 Tage gurkenfredna ja, dann hab ich hier wohl ne

 
  
    #20
2
01.06.12 08:49
einzelmeinung....mir ist das die 18 oiros pro monat wert. bei lichte besehen, gibt man für sinnloseres gedöns wesentlich mehr aus.

private sind bei auf der frenbedienung ganz hinten, weil ich da beim anschauen ausschlag von bekomme.

38519 Postings, 6244 Tage börsenfurz1Teil 2

 
  
    #21
2
01.06.12 08:52
http://www.youtube.com/watch?v=jIF8Rg3QOag

140923 Postings, 9028 Tage seltsamich denke, es ist müßig, über

 
  
    #22
3
01.06.12 09:02
Einsparungen zu diskutieren. Die Aufgabe der GEZ ist Geld reinzubringen. Mehr nicht.
und zu #16: Nur diese Schnüffler mit Hundeschnauze werden arbeitslos!" Nein, die ganz sicher nicht, die suchen dann nicht mehr nach "Schwarzsehern", die suchen dann nach "Wohnungen". Wir werden uns noch wundern, was auf einmal eine Wohnung ist...

@Gurkenfred; es wäre sicher im Sinne vieler, für eine gerechte Einmalzahlung aufzukommen, aber es ist halt nicht gerecht, wenn Argumente gebracht werden, wie halt Industrie und Handwerk einzubeziehen. Insbesondere die Kleingewerbetreibenden, die für ihre Wohnung zahlen und zusätzlich für die Arbeitsstelle (die vielleicht sogar in der Wohnung ist)  

24273 Postings, 8950 Tage 007Bond@gurkenfred

 
  
    #23
3
01.06.12 09:15
Ich zahle doch auch GEZ-Gebühren für meinen Haushalt. Daneben habe ich aber noch zwei Unternehmen. Dass aber z. B. auch für Firmenfahrzeuge Gebühren für Radioempfang zu zahlen sind - die im Übrigen auch privat genutzt werden, halte ich schon für eine Frechheit.

In allen Büroräumen sind weder Radio- noch TV-Geräte zu finden. Im Konferenzraum hängt ein großer Monitor an der Wand. Der wird gebraucht, um z. B. Telefonkonferenzen zu führen oder um Präsentationen zu zeigen. Hierzu wird dann das Notebook drangeklemmt. Aber: HIERMIT WIRD WEDER TV GESCHAUT NOCH RADIO GEHÖRT!

Deshalb ist es absurd bzw. eine kaum noch zu toppende Anmaßung, dass hier dennoch zukünftig zwangsweise Rundfunk - und Fernsehgebühren bezahlt werden müssen! Leben wir in einer Demokratie oder in einer Diktatur? "Im Namen des Volkes" kann man in diesem Zusammenhang doch nur noch als "ad absurdum" betrachten. Sollen sie doch mal das Volk abstimmen lassen! Wenn sie dann mehr als 10 % Zustimmung erhalten, könnte man denen schon gratulieren!  

Clubmitglied, 61505 Postings, 5669 Tage BigSpender#1, pro Quartal oder jährlich?

 
  
    #24
1
01.06.12 09:21
im Moment zahlt man ja im Quartal ca. 51 €.

61594 Postings, 7572 Tage lassmichreinM O N A T L I C H ! ! Sprich: ein Plus von 212 %

 
  
    #25
2
01.06.12 09:24
für jemanden, der bisher nur ein Radio angemeldet hatte....

37067 Postings, 5009 Tage NokturnalTja ..und keine Chance sich dagegen zu wehren !

 
  
    #27
1
01.06.12 09:37

9756 Postings, 5556 Tage MulticultiNe Frage ,ist das in

 
  
    #28
3
01.06.12 10:16
allen EU Ländern gleich?wenn nicht müsste ja der Europäische Gerichtshof eine
einheitliche Reglung treffen,sprich man könnte gegen Länderrecht klagen.
Multiculti  

61594 Postings, 7572 Tage lassmichreinHmmm - stimmt eigentlich... Jeder Furz der in der

 
  
    #29
01.06.12 10:21
EU gelassen wird ist ja einheitlich geregelt...  (Ich sage nur "Seilbahnverordnung für Brandenburg" *rofl*) Könnte man doch mal ansetzen... :)

38519 Postings, 6244 Tage börsenfurz1Löschung

 
  
    #30
01.06.12 14:13

Moderation
Zeitpunkt: 01.06.12 14:16
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 

38519 Postings, 6244 Tage börsenfurz1Sorry

 
  
    #31
1
01.06.12 14:15
war ein Gedankenfehler aber da ich nur Radio habe list es so wie LMR schreibt und das stinkt doch gewaltig!

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben