Die vergessenen Tiere der Revolution


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 07.03.11 00:12
Eröffnet am:06.03.11 20:10von: sacrificeAnzahl Beiträge:28
Neuester Beitrag:07.03.11 00:12von: KroniosLeser gesamt:4.444
Forum:Talk Leser heute:2
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | 2 >  

29429 Postings, 6761 Tage sacrificeDie vergessenen Tiere der Revolution

 
  
    #1
5
06.03.11 20:10
Ägypten – Während einer politischen Krise wird oft auf die vergessen, die keine Stimme haben – die Tiere. Die Kamele und Pferde, die normalerweise in der ägyptischen Tourismusindustrie eingesetzt werden, verhungern derzeit.
http://www.tierarztblog.com/2011/03/03/...ypten-tourismus-auswirkung/
2 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

29429 Postings, 6761 Tage sacrificewas'n daran so witzig? @Kibbuz

 
  
    #4
1
06.03.11 20:36

59073 Postings, 8542 Tage zombi17Kamele können ganz lange

 
  
    #5
06.03.11 20:38
ohne Nahrung auskommen.

Vielleicht meint er das.  

33960 Postings, 5825 Tage McMurphyDen Katzen auf Ibiza und den Hunden auf Malle

 
  
    #6
06.03.11 20:44
gehts auch dreckig.

29429 Postings, 6761 Tage sacrificeKibbuz ist selbst ein Kamel

 
  
    #7
1
06.03.11 20:44

33960 Postings, 5825 Tage McMurphy.

 
  
    #8
1
06.03.11 20:45

29411 Postings, 6258 Tage 14051948KibbuzimWas daran witzig ist ?

 
  
    #9
06.03.11 20:54
Na,es erinnert an den berühmten abgemagerten Löwen im Zoo von Kabul,
um den sich alle Welt Sorgen machte...aber schon O.K.,
sorg dich halt.

71208 Postings, 7934 Tage datschiKameln + Pferden ging es vorher auch schon dreckig

 
  
    #10
3
06.03.11 20:56
Die Viecher rund um die Pyramiden und der Sphinx sahen schon in 2008 bei meinem Kairo Urlaub total abgemagert und misshandelt aus. Was da vor einer Kutsche eingespannt war, war bis auf die Knochen abgemagert und wurde permanent mit dem Stock malträtiert. Da bin ich lieber mit dem Taxi rumkutschiert worden.  

8989 Postings, 6201 Tage stangi77Verkehrte Welt.....

 
  
    #11
3
06.03.11 20:59
...die Evolution wird es schon richten!  

59073 Postings, 8542 Tage zombi17Es gab mal ne geile SKY Sendung

 
  
    #12
1
06.03.11 21:08
So eine Fallstudie, irgendetwas mit Zero,also Stunde Null nach dem Abdanken der Menschheit.

Nach 12 Monaten ging es der Natur schon spürbar besser. Nach 200 Jahren war kaum noch etwas von den Hinterlassenschaften des grössten Erdenparasiten übrig.

Die Viecher müssen nur lange genug durchhalten.  

29429 Postings, 6761 Tage sacrificemeinst du das hier?

 
  
    #13
06.03.11 21:12

59073 Postings, 8542 Tage zombi17Nee, ich glaube nicht

 
  
    #14
06.03.11 21:13
Das ging fast 2 Stunden  

13648 Postings, 6632 Tage BoMaDie hab ich auch gesehen..

 
  
    #15
06.03.11 21:13
Sag ich doch. Die Menschheit ist nicht mehr als ein Flügelschlag der Zeit.
*wusch*

29429 Postings, 6761 Tage sacrificehm

 
  
    #16
1
06.03.11 21:14
sind 9 Teile

29411 Postings, 6258 Tage 14051948KibbuzimIch hab mich mal zwei Tage lang

 
  
    #17
1
06.03.11 21:14
mit einer zufällig vorbeigekommenen Kakerlake unterhalten,
die sah das mit dem Ende ganz ähnlich und strahlte dabei eine Zuversicht aus,
die mich beruhigt auf dem Sofa zurück ließ.

59073 Postings, 8542 Tage zombi17Eine Kakalake hat da eher Pech,

 
  
    #18
06.03.11 21:17
die braucht Wärme und menschliche Nähe.  

59073 Postings, 8542 Tage zombi17Ist aber auch egal, der Mensch

 
  
    #19
06.03.11 21:21
braucht wohl noch eine Weile, ausser alle drücken gleichzeitig auf den roten Knopf.

Wir werden wohl merken das es nicht besser wird, aber noch nicht das entgültige Timeout beantragen.  

29411 Postings, 6258 Tage 14051948KibbuzimJa,auf die Tour hab ich auch versucht

 
  
    #20
1
06.03.11 21:21
bei ihr zu landen,aber das charmante Insekt meinte nur,
Dunkelheit und der Geruch der Artgenossen würden ihr völlig reichen.

Der Rest ergäbe sich,nun ja,wir sind in gegenseitigem Respekt auseinander gegangen.

Ich finde,der Weisheit der Insekten wird insgesamt viel zu wenig Aufmerksamkeit beigemeßen,dabei beherrschen sie schon jetzt den Planeten Terra vollkommen.

13648 Postings, 6632 Tage BoMaEher Wärme und

 
  
    #21
1
06.03.11 21:22
menschlichen Abfall. Und davon produziern wir ja genug.

59073 Postings, 8542 Tage zombi17Kein Mensch, kein Abfall

 
  
    #22
06.03.11 21:23
Wir reden von nach Zero  

13648 Postings, 6632 Tage BoMaok.

 
  
    #23
2
06.03.11 23:46
Die überleben auch ohne unseren Abfall.

Schaben ernähren sich von unterschiedlichsten Stoffen pflanzlicher und tierischer Herkunft. Einige Arten können bis zu drei Monate ohne Nahrung und einen Monat ohne Wasser überleben.

30831 Postings, 6940 Tage ScontovalutaStimmt!

 
  
    #24
06.03.11 23:51

30642 Postings, 6281 Tage KroniosZusammengefasst... nur der Mensch is doof :-)

 
  
    #25
1
06.03.11 23:54
Insekten haben in Millionenform funktionierende Sozialsysteme (Ameisen), sie überleben unter schwierigsten Bedingungen.. nur der Mensch..

ahhhhh.. mein iPhone geht nicht mehr.. ich sterbe..  

22764 Postings, 5890 Tage MaxgreeenZu Weihnachten 2012 ist eh alles vorbei

 
  
    #26
1
07.03.11 00:06

69033 Postings, 7470 Tage BarCodeAber ich fand es letztlich

 
  
    #27
1
07.03.11 00:10
doch irgendwie nett, dabeigewesen zu sein, so als Mensch...

30642 Postings, 6281 Tage Kroniosjo.. man kann halt keine Ameise sein..

 
  
    #28
07.03.11 00:12
bienen würd auch. gehen.. aber das Wort Biene.. ähm.. is etwas kritisch.. sooo ne süsse Biene...  

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben