Die "neue" SHELL


Seite 1 von 13
Neuester Beitrag: 18.06.24 19:10
Eröffnet am:31.01.22 10:22von: 321cbaAnzahl Beiträge:324
Neuester Beitrag:18.06.24 19:10von: TamakoschyLeser gesamt:155.599
Forum:Börse Leser heute:10
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 13  >  

504 Postings, 1397 Tage 321cbaDie "neue" SHELL

 
  
    #1
4
31.01.22 10:22
Hallo Shell-Freunde,

ich dachte mir, ich mache mal einen neuen Thread zu unserer SHELL auf, der die bisherigen Aktiengattungen ersetzt.
Leider gab es in der Vergangenheit diverse Threads zur A- und B-Aktie, die die Übersichtlichkeit und Aktualität nicht gerade gefördert hat.

Dieser Thread soll die Kommunikation nun vereinfachen!

Ich hoffe, er wird von Euch angenommen!

Auf weiter steigende Öl- und SHELL-Kurse! :-)

 
298 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 13  >  

266 Postings, 2981 Tage dealermkGenau so.

 
  
    #300
12.04.24 15:29
Allein seit 2022 1,2 Mrd Aktien zurückgekauft und es geht ja weiter. Finde die Aktie überhaupt nicht überteuert. Holt gerade mal die unterbewertung zu den Amis auf.  

432 Postings, 6523 Tage lerchengrundAngriffskrieg auf Israel!

 
  
    #301
14.04.24 06:48
Ölpreis wird am Montag steigen!  

412 Postings, 2554 Tage DjangokillerJa ja genauso

 
  
    #302
14.04.24 19:28
Es gibt  6.416.590.000 Milliarden Shell Aktien , und Shell hatt Gerade mal 1 Milliarde zurück gekauft, und das soll den Aktien Kurs beeinflussen ?
Ich bin eher der Meinung das der Markt beeinflusst, wird von den Market Makers.  

15 Postings, 554 Tage the riddleLöschung

 
  
    #303
3
14.04.24 21:03

Moderation
Zeitpunkt: 15.04.24 10:49
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

316 Postings, 1520 Tage EinzigNICHTartigIch überlege

 
  
    #304
15.04.24 08:54
auch schon seit ein paar Tagen mal Gewinne zu realisieren und tiefer wieder einzusteigen. Beim letzten Dip habe ich mich geärgert. Auf der anderen Seite ist meine Glaskugel immer noch in der Reinigung und am Ende riskiert man, bei 35 auszusteigen und keinen adäquaten Einstieg mehr zu finden und somit auf die Dividenden verzichten zu müssen. Im Moment scheint die Aktie ja immer noch nach oben zu wollen.
Dass sie in der nächsten Zeit auf 27 fällt, halte ich allerdings für sehr unwahrscheinlich. Wenn ich Django wäre, würde ich mich jetzt auch ärgern.  

15 Postings, 554 Tage the riddleMoin Django....

 
  
    #305
1
15.04.24 12:15
...zu meinem Beitrag von Gestern Abend der vom Moderator gelöscht bzw "zensiert" wurde erschließt sich mir
nicht gerade. Ich habe niemanden beleidigt, angegriffen oder sonst was, nun denn es scheint auch immer mehr in den Foren
"Mode" zu werden, andere Beiträge als die einem nicht genehm sind, müssen rasiert werden.

Macht´s gut Ihr Lieben. Ich bleibe Shell trotzdem weiterhin verbunden oder ist das auch verboten ?  

15 Postings, 554 Tage the riddleMoin Django.... die 2te

 
  
    #306
1
15.04.24 12:25
hier nochmal mein verfasster Text , wo sollte ich hier was belegen müssen ??
Bitte um ernstgemeinte Antwort.

Moin Django....
14.04.24 21:03

.... so wie oben beschrieben von Dir , bist Du doch komplett raus , also was kümmert Dich der Kurs jetzt auf diesem Niveau noch ?
Du hat geschrieben , Du bist Investor und steigst wohl wieder bei ca. 27 € ein, dann warte doch so lange bis die Aktie den Wert wieder erreicht hat
und Du bist wieder an Bord, ansonsten, bitte einmal "Klappe" halten und andere nicht verunsichern. Im übrigen hatte Shell ca. 7,5 MRD Aktien und nun halt "nur" noch 6,4 MRD Stücke, die restlichen sind eingezogen und "belasten" den Gewinn nicht mehr. Ich habe fast den Eindruck, Du bereust es schon ausgestiegen zu sein.
Ich denke bei Shell ist noch so einiges drin, ich SPEKULIERE auf weitere Dividendensteigerungen, denn von den ursprünglich gezahlten Beträgen sind wir noch ein Stück weit entfernt und Shell von 2019 hat mit Shell 2024 nicht mehr ganz soviel zu tun, weniger Schulden, weniger Aktien, höherer Öl-preis, machen sich wohl auf Dauer auch beim
Aktienkurs bemerkbar. OK, über Gewinnmitnahmen ist noch niemand gestorben, ich bleibe dennoch erstmal positiv für dieses Unternehmen. Sollte der Preis dennoch mal wieder auf 27€ zurückgehen werde ich wohl auch nachkaufen. Dir weiterhin alles Gute beim investieren, allen anderen natürlich auch , schönen Abend.

Was gibt es denn zu diesem obigen Beitrag zu belegen ? Es ist meine MEINUNG, die kann ich kund tuen, aber muss die nicht belegen.
Ob der Kurs nochmal Richtung 27 geht oder in 6 Monaten bei 42 steht kann niemand beantworten oder gar belegen, dass ist halt die Spekulation in diesem Business, so sehe ich das
 

412 Postings, 2554 Tage DjangokillerHallo Riddle

 
  
    #307
15.04.24 13:42
Es tut mir leid zu hören, dass Sie sich durch Kommentare verunsichert fühlen. Es ist wichtig, dass Diskussionen respektvoll und konstruktiv bleiben, insbesondere in einem Thema wie Investitionen, das oft von persönlichen Meinungen und Perspektiven geprägt ist.
Es ist verständlich, dass Sie Ihre Meinung teilen möchten, und es steht Ihnen frei, Ihre Gedanken und Einschätzungen zu äußern. Jeder hat das Recht, seine Meinung zu äußern, solange dies in angemessener Weise geschieht.
Es wäre hilfreich, wenn wir uns auf das Thema der Diskussion konzentrieren könnten, ohne andere Benutzer zu beleidigen oder persönlich zu werden. Wenn Sie Bedenken oder Fragen zum Investieren haben, bin ich hier, um zu helfen und zu unterstützen. Lassen Sie uns weiterhin konstruktiv über Investitionen diskutieren und voneinander lernen.
Als jemand, der seit 1987 an den Börsen aktiv ist, kann ich aus meiner langjährigen Erfahrung sagen, dass man im Laufe der Zeit eine Menge lernt. , und dass Erfahrung ein unschätzbarer Vorteil ist, wenn es um Investitionen geht.
Bezüglich der jüngsten Äußerungen des CEO von Shell , Es ist unverständlich, warum er überlegt, den Börsenhandel nach den USA zu verlegen, wenn Shell bereits in US-Dollar gehandelt wird. Das könnte definitiv einen Nachteil bedeuten, besonders bei den aktuellen $  Wechselkurs.
Außerdem bin ich der Meinung, dass der Fokus des CEO der 12 Millionen Gehalt im Jahr bekommt plus Bonus mit Aktien,  eher auf der Entwicklung der Elektrofahrzeug-Infrastruktur liegen sollte. Es ist an der Zeit, dass Unternehmen wie Shell sich stärker auf die Zukunft ausrichten und in alternative Energien investieren.
Da hat sich nichts getan, oder hat jemand eine Ladestation bei Shell gesehen, würde mich Interessieren, bin Tesla Fahrer und verbrauche seitdem Null Benzin, und Nur den Strom meiner Solar Panele.

Was die Gewinnmarge von Shell betrifft, dass sie relativ niedrig ist. Mit einem Umsatz von 250.000 Milliarden Euro, um 15 Milliarden Euro Gewinn zu erzielen, beträgt die Gewinnmarge gerade mal 8%. Es ist wichtig, die Rentabilität eines Unternehmens genau zu betrachten, besonders in einem so volatilen Markt wie dem Energiesektor. Wenn wir Uns den Gewinn pro Aktie mal ansehen mit um die 2,30,- da bleibt nicht mehr viel über nach zahlung der Dividende die 1,15 im Jahr ist

Alles in allem denke ich, dass wir in einer Zeit des Wandels sind, und es ist entscheidend, dass Unternehmen sich anpassen und auf die zukünftigen Anforderungen des Marktes vorbereiten. Wir sollten uns nicht von kurzfristigen Ereignissen ablenken lassen, sondern langfristig denken und handeln.

Und Nun zum aktuellen Aktien Preis, es will mir doch keiner vormache ( Market Makers) das jetzt Alle Ölfirmen besser dastehen wie vor zwanzig Jahren , wo China und Indien angefangen zu Boomen ! Dieser 13 Tage Run ist nichts anderes als ein Short Squeeze ! Dreht doch mal euren PC 180º, und schaut mal die Grafik von Shell an, dann sieht man perfekt, wird Es noch weiter Runter gehen !! Gier war noch Nie ein guter freund des Investors. Man wird auch nie das absolute tief und das absolute hoch treffen.
Der Ukraine Krieg wird nicht ewig sein, dann sehen wir wieder einen Ölpreis von $60, und wenn Trump kommt sowieso.
 

15 Postings, 554 Tage the riddleHallo Django...

 
  
    #308
15.04.24 14:44
....schön, dass Du meinen Beitrag nicht negativ aufgenommen hast. Ich denke wir Klein-Aktionäre schwimmen immer
so mit in den Wellen der Wirtschaft. Wir wissen alle nicht was passiert. Vielleicht setzt sich das E-Auto dann doch
nicht durch, wenn man sieht das der Ausbau der Ladestationen wirklich langsam vonstatten geht. Eventuell werden
die Tanks an den Stationen der Betreiber ( Total , Shell, BP etc.) für andere Kraftstoffe benötigt wie LNG oder eines
Tages Wasserstoff, die Lobbyisten arbeiten daran bestimmt schon im Hintergrund, dass würde auch weniger Kosten als
für die Stromtrassen zu diesen Säulen. Die PKW-Hersteller sowie die Betreiber der Tankstellen haben evtl. ein Interesse daran,
aber wer weiß das schon abschließend, mal sehen wohin die Reise geht.
Unabhängig davon bin ich überzeugt, dass es Öl natürlich auch als Basisstoff für die Chemie oder Pharmazerie unentbehrlich
ist, da ist mir nicht bange. Das Shell nachdem Sie nun in GB Ihren Hauptsitz haben, höre ich gerade zum ersten mal.
Bei BAT wurde so etwas mal kommuniziert in den Medien, soweit ich informiert bin, hat BAT aber gleich abgewunken.
Und ja, man denkt mal über Gewinnmitnahmen nach, aber ich würde nie auf
die Idee kommen, meinen kompletten Anteil auf einmal zu veräußern, aber das muss ja jeder selbst für sich entscheiden und für
jeden einzelnen stellt sich die Situation anders dar. Allen investierten weiterhin viel Erfolg.
 

412 Postings, 2554 Tage DjangokillerMan sollte

 
  
    #309
1
15.04.24 15:45
Gewinne und Verluste immer schrittweise Verbuchen, wie beim Aktien Kauf, nicht alles auf einmal, immer schrittweise in Tranchen Kaufen und Verkaufen.
Ganz vergessen Blackrock größter Aktien Teilhaber von Shell , hat 8,62 % , wegen  Plicht Mitteilung mitgeteilt das Sie 12,5%  etwa 1,6 Milliarden Ihres Schell investments reduziert haben !
Also ich schaue nicht nur auf den Aktien preis, ich gehe komplett alle Infos durch die mich auch etwas kosten ! , bevor ich etwas in Bewegung setze, da ich mich absichern will, um die best mögliche Performance zu erreichen, im Jahr mache ich ca. 80% , ohne Krypto's und Casino investments !  

119 Postings, 1259 Tage QuantenEs gibt in solchen Foren immer User,

 
  
    #310
1
20.04.24 13:49
die Angst haben, dass ihre Entscheidungen falsch sind und dann krampfhaft andere davon überzeugen wollen, es ihnen gleichzutun.
Vor einiger Zeit schrieb hier mal einer beim Kurs von  15 Euro, er steige nun aus, weil Öl keine Zukunft habe. Was aus dem wohl geworden ist? :))
Wer 80% Rendite im Jahr macht, sollte einen Investmentfond gründen und reich werden anstatt hier Kleinanleger zu nerven. Aber jedes blinde Huhn findet eben auch mal ein Korn.  

412 Postings, 2554 Tage DjangokillerQuanten Es gibt immer wieder welche in Foren

 
  
    #311
23.04.24 13:09
die meinen Schlauer zu sein als alle anderen, Ersten habe ich keinen gesagt was er mit seinen Investment tuen soll, und zweitens kann ich mit meiner Performance
machen was ich will, du brauchts mir nichts zusagen was ich machen soll! Es gibt viele blinde Hühner, die den Wald vor lauter Bäume nicht sehen ! Deine Sprüche Helfen hier keinen weiter! Bezweifle auch sehr das du in Shell PLC investiert bist !  

5 Postings, 172 Tage Portfolio7422Dem Kurs ist es egal ob wer hier was schreibt..

 
  
    #312
24.04.24 11:27
Es ging nicht um die Frage was man mit seiner Performance macht, sondern warum man hier seine (angebliche) Performance postet. Das soll doch sehr durchsichtig die eigenen Aussagen unterfüttern. Als langjähriger Investor kann ich nur empfehlen, dass jeder selbst entscheiden sollte ob er in eine Aktie investiert oder nicht. Aktuell gibt es eben durch geopolitische Faktoren ein klares Momentum für den Sektor. Nur wenn ich aus einer Aktie aussteige und hier weiterhin andauernd mit (m.M. teils nicht überzeugenden) Erläuterungen gegen eine Aktie schreibe, hat das schon einen "Geschmäckle". Das ist offensichtlich.  

412 Postings, 2554 Tage DjangokillerPortofolio , es gibt immer wieder

 
  
    #313
29.04.24 13:05
Es ist bedauerlich zu sehen, dass Sie dazu neigen, persönliche Angriffe zu verwenden, anstatt sich auf die Diskussion zu konzentrieren. Wenn Ihnen meine Beiträge nicht gefallen oder Sie anderer Meinung sind, ist das vollkommen in Ordnung. Aber sich auf beleidigende Kommentare zu verlassen, zeigt nur Ihre mangelnde Fähigkeit, in einem rationalen und respektvollen Dialog zu kommunizieren.  Ich erwarte von erwachsenen und vernünftigen Personen, dass sie in der Lage sind, Meinungsverschiedenheiten ohne den Einsatz von Beleidigungen zu diskutieren. Wenn Sie das nicht können, dann rate ich Ihnen dringend, Ihre Manieren zu überdenken, bevor Sie sich in weitere Diskussionen einlassen. Und zu guter Letzt , Ich betreibe keine Anlage Empfehlungen !  

623 Postings, 1443 Tage Namor1User

 
  
    #314
29.04.24 13:36
Es gibt User, da erkennt man schnell, wenn sie für das Post eine KI benutzt haben. Natürlich erkennt man es an der KI-eigenen Formulierung. Noch besser erkennt man es am Einbruch der Rechtschreibung, wenn der Text selbst verfasst wurde.
 

412 Postings, 2554 Tage DjangokillerNamor1 Es gibt immer wieder Leute die meinen

 
  
    #315
29.04.24 15:38
Es ist offensichtlich, dass Sie auch lieber Zeit damit verbringen, Vermutungen anzustellen und persönliche Angriffe zu starten, anstatt konstruktiv am Thema teilzunehmen. Ihre unnötigen Bemerkungen über die Verwendung von KI oder die Rechtschreibung anderer Benutzer zeugen von einem Mangel an Respekt und Integrität.
Wenn Sie etwas Konstruktives beizutragen haben, dann tun Sie das bitte. Wenn nicht, dann verschwenden Sie bitte nicht meine Zeit , und die anderen User mit sinnlosen Kommentaren. Respekt und Anstand, sind grundlegende Prinzipien einer vernünftigen Diskussion. Bitte überdenken Sie Ihre Herangehensweise, bevor Sie erneut kommentieren.  

136 Postings, 3468 Tage Robert5shell

 
  
    #316
01.05.24 09:27
na ja es ist ein sehr schmaller grad, zu sagen was ist persönlich und was nicht.
wenn ich etwas mit der eigenen perofrmance unterfüttere, mache ich ja selber etwas persönliches draus, weil ich ja provoziere in dem ich sage oder die aussage einem in den hals lege, glaub was du willst, ich hab ne bessere performance wie alle anderen (bei 80 Prozent kann man das so sinngemäß schon hindeuten)

und selbst ein Warren Buffett hatte nie immer recht, siehe kraft heinz, wo nach dem leichten Bilanzskandal der kurs zweistellig verloren hatte. und trotzdem gilt sein investieren als gütesiegel und bei so vielen summen an erfolgreichen Aktionen kann man ihm glaube ich auch können, wissen und ein vorhandensein an speziellen infos zuschreiben (als einer der reichsten menschen würde ich wohl auch anders agieren können hehe)

ich persönlich finde es wichtig mich von der masse der tollen überperformer wegzuhalten. (und bewerte deine Performance für mich im speziellen nicht, das kann möglich sein) trotzdem schützt sich der mensch in dem er allgemeine annahmen hat, und die meisten leute mit überperformance, haben die entweder nur 2-3 jahre oder sind blender. hab ich schon oft miterlebt.


shell was kann man groß aktuell dazu sagen....: Die Dividende zum Kurs bzw Gewinn zum Kurs ist ja ok, und wer bei 10-15 euro gekauft hat, hat vermutlich auch n teil der gewinne reallisiert, hab ich tatsächlich glaub auch bei 27 oder 29 glaub gemacht und werde sicherlich n teil irgendwann auch wieder verkaufen, aber ne firma die ich bei nem kurs von 27 gut finde, in dieser volatilen welt, die finde ich dann bei 30 nicht schlecht. leider sind kursschwankungen von 10 Prozent doch mittlerweile ohne gründe bei gleichen zahlen in dieser globalen welt doch völlig normal geworden.

versteht es nicht als provokation, ich schreib hier ja nicht oft. ich seh es nur so: man kann bei jeder aktie argumente für und gegen finden. solang die bilanz wie bei shell zu den zahlen passt, ist zumindest das momentum bei diesem kurs ganz ok. was in 10 jahren ist, das weiß man siehe corona wohl nie ganz sicher. und performance hin oder her, jeder hat auch seinen eigenen kopf um zu überlegen, wo er wie rein geht. egal wie erfolgreich der nachbar ist.  

Clubmitglied, 2127 Postings, 6056 Tage Floyd07Weiteres Aktienrückkaufprogramm bei Shell

 
  
    #317
1
02.05.24 10:22
Mir wäre es lieber, man würde die Dividende erhöhen, anstatt weitere Aktieb zurückzukaufen, denn durch eine Dividendenerhöhung hätten wir Aktionäre regelmäßig mehr auf dem realen Konto, während der theoretisch steigende Kurswert lediglich Buchgeld darstellt, welches man nur durch den Verkauf der Aktie realisieren kann. Außerdem hat die Ankündigung des Rückkaufprogramms bisher keine positiven Auswirkungen auf den Kurs.  

15 Postings, 554 Tage the riddleDividende vs. Rückkäufe

 
  
    #318
02.05.24 11:47
...ich sehe es ähnlich wie Floyd. Mir wäre es auch lieber, wenn die Dividende angehoben worden wäre, anstatt wieder mal Rückkäufe zu tätigen.
Nun ist es halt so das sich dann der Gewinn pro Aktie erhöht und auf weniger Aktien verteilen. Meine Hoffnung ist nun diese, dass Shell die 2 letzten Dividenden,
wie im letzten Jahr signifikant erhöht ( 2023 waren es ca. 12%). Ich werde die Aktie weiterhin im Depot halten und die Füsse still halten. Allerdings könnte ich mir
Teilverkäufe über 36 vorstellen und sollte der Kurs auf 27 fallen noch mal aufzustocken. Mal schauen wie sich das ganze entwickelt.
Allen Investoren wünsche ich viel Erfolg  

21990 Postings, 1056 Tage Highländer49Shell

 
  
    #319
02.05.24 12:41
Die Shell-Aktie hat am frühen Donnerstagmorgen rund -2% im Wert abgegeben, obwohl sich Anleger unter anderem über mehr Dividende freuen dürfen. Inzwischen hat der Titel sich stabilisiert. Was steckt dahinter?
https://www.finanznachrichten.de/...er-aktionaere-nicht-genug-486.htm  

5 Postings, 172 Tage Portfolio7422Da ich angesprochen wurde..

 
  
    #320
03.05.24 12:44
Ich wüsste nicht wo ich in meinem Kommentar auch nur im entferntesten beleidigend geschrieben habe. Wenn Sie respektvollen Dialog einfordern, sollten Sie diesen bitte selbst beherzigen und Diskurs/Meinungsverschiedenheiten sollte man aushalten können. Das mit dem KI-Text würde den Schreibstil erklären..  

412 Postings, 2554 Tage DjangokillerPortofolio

 
  
    #321
03.05.24 15:44
In Foren wie dieses hier, wo Es um  Investieren geht, sind Kommentare wie Ihre komplett überflüssig! Wenn Sie etwas zu Shell PLC beitragen können bitte,
aber irgend wann mal ist Schluss mit diesen nutzlosen Kommentare , und dieser Komiker Serie !  

119 Postings, 1259 Tage QuantenDjangokiller

 
  
    #322
21.05.24 12:30
Wann haben Sie eigentlich letztmals etwas zum Thema Shell beigetragen? Ich sehe hier nur Aufschneidereien und aggressive Belehrungen anderer User.

Zum Thema Aktienrückkauf: Mir wären am liebsten nachhaltige und gewinnträchtige Zukunftsinvestitionen, dann folgen Aktienrückkäufe und zuletzt Dividendenerhöhungen. Denn von letzteren habe ich nur einmal etwas.  

248 Postings, 1442 Tage DivAktAktienrückkauf

 
  
    #323
1
28.05.24 19:44
Also 2017 hatte Shell noch 8,3 Mrd Aktien, aktuell "nur" noch 6,8 (https://eulerpool.com/aktie/Shell-Aktie-GB00BP6MXD84/Aktien) Es sind also rund 20% weniger shares auf dem Markt.

Der Aktienrückkauf kostet viel Geld. Gleichzeitig steigert es den Wert der restlichen Aktien. Zumindest im Buchwert hat man also keinen Nachteil gegenüber der Dividende, sofern der Rückkauf zu nachhaltigen Kurssteigerungen führt und nicht zur reinen Kurskosmetik eingesetzt wird. Das ist bei Shell in meinen Augen auch nicht der Fall. Die Dividende steigt kontinuierlich.

Unternehmen mit stark schwankender Dividende werden auch schnell abgestraft, die Kurse sind dann sehr volatil. Ist ja auch bei Shell noch nicht so lange her, das der Kurs bei 15/16 Euro stand.

Seitdem gab es eine sehr positive Entwicklung und Investitionen/Rückführung verschuldung/ Aktienrückkauf/Dividende sind allesamt sehr ausgewogen. Klar, mehr Gewinn/Dividende ist immer schön, aber ein kontinuierlicher Wertzuwachs im Portofilio ist mir noch lieber. Bleibt ja dann jedem selbst überlassen einen Teil der Wertsteigerung zu veräußern.    

3448 Postings, 5254 Tage TamakoschyZukauf

 
  
    #324
1
18.06.24 19:10
SINGAPORE, June 18 (Reuters) -Singapore's global investment company Temasek said on Tuesday it has agreed to sell 100% of its shares in liquefied natural gas (LNG) trading firm Pavilion Energy to Shell SHEL.L.

https://www.xm.com/research/markets/allNews/...ergy-to-shell-53862436  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 13  >  
   Antwort einfügen - nach oben