Die STEICO......Engagement für die Umwelt.....


Seite 1 von 38
Neuester Beitrag: 12.05.24 09:06
Eröffnet am:20.06.07 10:13von: DAX10000Anzahl Beiträge:943
Neuester Beitrag:12.05.24 09:06von: InvesthausLeser gesamt:308.428
Forum:Börse Leser heute:140
Bewertet mit:
13


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
36 | 37 | 38 38  >  

6944 Postings, 6658 Tage DAX10000Die STEICO......Engagement für die Umwelt.....

 
  
    #1
13
20.06.07 10:13
Die STEICO-Gruppe spezialisiert sich auf die Herstellung ökologischer Baustoffe aus Holz- und Hanffasern. Mit einem Marktanteil von über 35% ist das Unternehmen in der Produktion, Entwicklung und im Vertrieb von Holzfaser-Dämmstoffen Marktführer in Europa.

IPO steht vor der Tür


 
Angehängte Grafik:
st.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
st.jpg
917 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
36 | 37 | 38 38  >  

2573 Postings, 8393 Tage altusJuliette

 
  
    #919
14.02.24 08:24
Dankeschön für die Antwort. Nach der gestrigen Berufung der Kingspänner in den Verwaltungsrat gehe ich eben auch davon aus, dass die  Sache durch ist.

Bei den Meilensteinen werden die sich wohl bedeckt halten. Andererseits scheint mir klar, dass Schramek sein Paket nicht "nur" zu 35 verscherbelt. Für ihn dürften die 70 safe sein. Insofern wäre ein ÜN-Angebot an die  freien Aktionäre zu 35 ziemlich geschickt eingefädelt und falls man ggf. noch ein paar Euro drauflegt, bspw. 40 Euro dürften sich auch ausreichend Abgeber finden.  

90 Postings, 997 Tage ReanqKingspan

 
  
    #920
14.02.24 11:09
Hallo zusammen,

eine Frage die sich mir aktuell immer stellt:
Warum steht der Kurs so tief obwohl Kingspan 35€ als Baseline für die Schramek Anteile bezahlt hat?
Aus Sicht von Kingspan macht es doch aktuell Sinn am Markt alles einzusammeln was man kriegen kann. An Schramek wird man am Ende wohl irgendwas zwischen 40-50€ zahlen müssen (nur eine grobe Schätzung. Die Meilensteine kennt man ja nicht, wie Juliette bestätigt hat).
Am Markt gibt's die gleichen Anteile für knapp die Hälfte...

Kingspan scheint steico sehr interessant zu finden. Sonst hätten sie den Deal nicht gemacht. Da wäre es aus meiner Sicht nur logisch jetzt die Aktien zu diesen Tiefstkursen einzusammeln. Wenn man später ein offizielles Übernahmeangebot machen will, hätte man diese Aktien schon im Sack.

Habt ihr einen Erklärungsansatz dafür?  

2573 Postings, 8393 Tage altusniedrige Kurse...

 
  
    #921
14.02.24 11:34
...machen eine ÜN-Offerte  annehmbar. Warum sollen die jetzt ein paar Stücke (viel gibt es nicht zu holen) einsammeln und den Kurs treiben? Dann stünden wir wieder über 30 und eine Offerte bspw. auch zu 35 wäre wenig attraktiv. Bei Kursen etwas über 20 sieht das schon anders aus. Ich würde also eher davon ausgehen, dass Kingspan drückt und ggf. auch die vorl. Zahlen  und Ausblick in negativem Wording gehalten sind...  

6286 Postings, 5253 Tage JulietteIch glaube, der Markt differenziert gerade nicht

 
  
    #922
1
14.02.24 12:28
und schmeißt solche Aktien wie Steico aufgrund der vorherrschenden Bau- bzw. Neubaukrise.
Dass das Tal aber langsam durchschritten ist, und Steico kürzlich bei den Hamburger Investorentagen verlautbart hat, dass sich die beobachtete Belebung der Nachfrage in Q3 ln Q4 fortgesetzt hat, scheint den Markt nicht zu interessieren, birgt somit aber eben auch Chancen auf Kursteigerungen, da die Zahlen 23 plus Ausblick 24  laut IR-Kalender im Februar kommen sollen. Innerhalb der nächsten 14 Tage also. Wenn dann der Ausblick stimmt, müssten zumindest zügig wieder die 35 Euro plus x kommen.

 

2573 Postings, 8393 Tage altusJa, in Hamburg...

 
  
    #923
14.02.24 18:49
...hat Steico Lust auf mehr gemacht.

"Mit einer ordentlichen Portion Optimismus präsentierte sich auch Steico auf dem Hamburger Investoren Tag (HIT) vergangene Woche."

https://stock3.com/news/...kommen-auch-wieder-bessere-zeiten-14122075  

6286 Postings, 5253 Tage JulietteMontag, den 19.02. nach Börsenschluss

 
  
    #924
2
16.02.24 08:39
kommen die Zahlen 2023 nebst Ausblick 2024
https://www.steico.com/de/aktie/informationen-fuer-investoren  

2573 Postings, 8393 Tage altusDie Vorfreude hält sich in Grenzen

 
  
    #925
16.02.24 12:05
...weiterhin Kursgedümpel trotz Indexhöchstständen. Wird sich das Montag ändern?  

2573 Postings, 8393 Tage altusSascha Gebhard...

 
  
    #926
17.02.24 06:16
...hat jemand Zugang?
https://stock3.com/news/...t-gekauft-stock3-nebenwerte-check-14124614

Erwartungen für Montag abend?  

2573 Postings, 8393 Tage altusInteressant wird das Wording

 
  
    #927
18.02.24 10:06
Zahlen 23 in line der letzten Prognose dürfte safe sein und unspektakulär wirken. Beim Ausblick stehen die jüngsten Aussagen  "Mit einer ordentlichen Portion Optimismus präsentierte sich auch Steico auf dem Hamburger Investoren Tag (HIT) vergangene Woche." als Marker.
Sollte die morgige Formulierung davon negativ abweichen, weiß man auch was die Stunde geschlagen hat. Dann wohl doch Delisting mit Übernahmeofferte...
 

2573 Postings, 8393 Tage altusDie Übernahme macht Sinn

 
  
    #928
1
19.02.24 05:35

2573 Postings, 8393 Tage altusKingspan

 
  
    #929
19.02.24 15:53

6286 Postings, 5253 Tage JulietteVorläufige Geschäftszahlen 2023:

 
  
    #930
19.02.24 20:28
"...Umsatzrückgang um 17,9% auf 365,3 Mio. € (e), EBIT-Quote bei 8,4% (e). Stabile Entwicklung für 2024 erwartet.

Feldkirchen bei München, 19. Februar 2024 (ISIN DE000A0LR936). Nachdem das Jahr 2023 durch eine europaweit rückläufige Baukonjunktur geprägt war, befindet sich die Bauwirtschaft weiterhin in einem herausfordernden wirtschaftlichen Umfeld.

Bei der Nachfrage nach STEICO Produkten konnte jedoch zum Jahresende 2023 eine Stabilisierung festgestellt werden, die sich über den Jahresauftakt fortsetzt. Das Management sieht die Gründe dafür sowohl im anhaltenden Holzbautrend, der gestiegenen ökologischen Orientierung als auch bei einer beginnenden Belebung der Sanierungstätigkeit. Darüber hinaus wurden übermäßige Lagerbestände bei Händlern und Verarbeitern mittlerweile auf Normalmaß zurückgefahren.
...
Die Unternehmensleitung erwartet für das weitere Jahr 2024 eine anhaltende Stabilisierung der Nachfrage, sofern sich das konjunkturelle Umfeld nicht verändert. Angestrebt wird ein Umsatz auf Vorjahresniveau sowie eine EBIT-Quote zwischen 9% und 11% (im Verhältnis zur Gesamtleistung)....":

https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/...r-2024-erwartet/1999031

Ist halt nun die Frage, inwieweit das im Kurs schon eingepreist war.
Prognose für 2023 lag ja bei Umsatz-Minus von -15% bis -17% und EBIT-Marge zwischen 8% und 10%.
Nun sind es -17,9% beim Umsatz geworden und eine EBIT-Marge von 8,4%
 

2573 Postings, 8393 Tage altusJuliette

 
  
    #931
20.02.24 04:00
Eine Firma, die es selbst in Zeiten der größten Baukrise schafft Gewinne zu schreiben, ist eine Perle.
Die Erholung der Branche wird kommen (müssen). Sei es über staatliche Förderprogramme oder auch die sinkenden Zinsniveaus. Geywitz sprach gestern auch einer leichten Belebung der Baukonjunktur.
https://rp-online.de/politik/deutschland/...u-und-umbau_aid-107392265

Steico sollte kursseitig genug Federn gelassen haben, der neue Mehrheitsaktionär gibt On Top  noch eine Portion ÜN-Fantasie mit. Passt scho...  

90 Postings, 997 Tage Reanq@altus

 
  
    #932
20.02.24 09:11
Das sehe ich genau wie du. Der Bau ist im Moment in einer absoluten Krise und steico liefert so ein Ergebnis. Das ist sehr beachtlich und das Rebound Potenzial ist enorm, insbesondere vor dem Hintergrund der neuen Kapazitäten die an den Markt kommen. Downside dürfte auch begrenzt sein durch die (quasi sicher) anstehende Übernahme durch Kingspan. Wann auch immer die kommen wird.
Werde hier nochmal aufstocken.  

2573 Postings, 8393 Tage altusDownside...

 
  
    #933
20.02.24 10:05
...es gibt heute ne 5000-er Kauforder bei 25,50 im Xetra. Wer also unbedingt seine Stücke verramschen will...  

6286 Postings, 5253 Tage JulietteDestatis:

 
  
    #934
20.02.24 10:07
Der reale (preisbereinigte) Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe ist nach vorläufigen Angaben im Dezember 2023 gegenüber November 2023 saison- und kalenderbereinigt um 0,5 % gestiegen. Zuvor war der Auftragsbestand fünf Monate in Folge rückläufig gewesen
Quelle: stock3

Das passt zu den Aussagen Steicos, dass zum Jahresende eine Stabilisierung bei der Nachfrage stattgefunden hat  

2573 Postings, 8393 Tage altusSteico trotz Krise in den schwarzen Zahlen

 
  
    #935
20.02.24 11:55

6286 Postings, 5253 Tage JulietteGute Analyse von montega

 
  
    #936
1
20.02.24 17:06
"...Ausblick lässt Ergebnisanstieg erwarten: Im laufenden Geschäftsjahr strebt STEICO einen Umsatz auf Vorjahresniveau sowie im Verhältnis zur Gesamtleistung eine EBIT-Marge zwischen 9 und 11% an. Dies deckt sich mit unseren Erwartungen (2024e: Umsatz -0,9% yoy; EBIT-Marge 9,1%), die zugleich aber weiterhin vorsichtig anmuten. Aufgrund der u.E. nach wie vor eingeschränkten Visibilität für den diesjährigen Jahresverlauf, die insbesondere aus dem Einbruch der Neubautätigkeit in Deutschland resultiert, halten wir an unseren Prognosen jedoch zunächst unverändert fest.

Sentiment könnte umschlagen: Außer den Risiken aus der Baukonjunktur für STEICOs Top Line ergeben sich jedoch auch einige Chancen, die u.E. neben den noch nicht vollends abschätzbaren (Synergie-)Effekten mit Kingspan sowie dem zunehmenden Direktvertrieb über DIY-Märkte in einer Reaktivierung der Förderungen für energetische Sanierungen und klimafreundlichen Neubau liegen. So läuft ein entsprechendes KfW-Förderprogramm im Volumen von 762 Mio. EUR aktuell wieder an und weitere Aufstockungen sind laut Bundesbauministerium denkbar. Nicht zuletzt dürften die latente Übernahmephantasie und die zu erwartende hohe Kostendisziplin die Kurs- und Ergebnisentwicklung bei STEICO stützen. Denn gemäß der Earn-Out-Komponente steht dem ehemaligen Mehrheitsaktionär Udo Schramek eine Nachzahlung für das zum Jahreswechsel veräußerte Aktienpaket (51,0% für 35,00 EUR je Aktie) von bis zu weiteren35,00 EUR je Aktie zu. Die genaue Höhe der Kaufpreisaufstockung bemisst sich u.E. linear an der Ergebnisverbesserung, die STEICO bis 2025 erzielt (EBITDA von 60-120 Mio. EUR)

Fazit: STEICO dürfte operativ die Talsohle durchschritten haben. Allein das Tempo der Ergebnisverbesserung halten wir in Anbetracht des Marktumfelds für noch wenig visibel und bleiben defensiv positioniert. Mit Blick auf die mittelfristigen Perspektiven erachten wir die Aktie jedoch als zu günstig und bestätigen Rating und Kursziel..." (37,00 EUR)

Komplett hier:
https://www.ariva.de/news/...steico-se-von-montega-ag-kaufen-11151868  

700 Postings, 1367 Tage InvesthausNa hoffentlich jetzt endlich

 
  
    #937
13.04.24 13:02
mal ein Boden drin mit Trendumkehr.
 
Angehängte Grafik:
westwing.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
westwing.png

51 Postings, 211 Tage Aktien_checkerProfessionel

 
  
    #938
17.04.24 12:18
Arbeitet jemand professionell mit Steico Produkten und kann etwas zu Preis-Leistung, Bleiebtheit und Vergleich zu Wettbewerbern sagen?  

51 Postings, 211 Tage Aktien_checkerSto

 
  
    #939
17.04.24 14:19
Der Vergleich zu Sto wäre auch interessant
 

6286 Postings, 5253 Tage JulietteSteico vermeldet starkes 1. Quartal

 
  
    #940
3
20.04.24 12:27
Unter den gegebenen Umständen (Konjunkturflaute Baumarkt) hat Steico ein superstarkes 1. Quartal abgeliefert. Vorallem gewinnseitig hat man zum Q1-Vergleichsquartal 2023 die Zahlen ca. verdoppelt.
Die Marge liegt mit 11,6% (Q1 2023 6,0%) im ersten Quartal gar über der oberen Spanne der Jahresprognose von 9-11%.
Der Periodenüberschuss hat sich mehr als verdoppelt von 2,1 auf 5,9 Mio. EUR. Somit scheint das  Kostensenkungsprogramms voll zu greifen. Dazu muß man sagen, dass das 1. Q 2023 auch gewinnseitig echt mies war. Aber mit den jetzigen Q1-2024-Zahlen kann man mehr als zufrieden sein und bei nur leicht anziehender Baukonjunktur in diesem Jahr dürften die Prognose locker übertroffen werden. Die Sanierungssparte scheint eh schon sehr gut zu laufen.

https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/...orjahr-21-mio-e/2038239  

700 Postings, 1367 Tage InvesthausSieht nach einem schönen Ausbruch aus,

 
  
    #941
1
28.04.24 09:28
aber sieht so aus, als ob bei 38 € das erste harte Brett warten könnte.

 
Angehängte Grafik:
westwing.png (verkleinert auf 32%) vergrößern
westwing.png

6286 Postings, 5253 Tage JulietteAuch montega erachtet den Ausblick

 
  
    #942
06.05.24 16:12
Steicos wegen des starken 1. Quartals als konservativ, rechnet mit weiteren positiven operativen Newsflow in diesem Jahr und erhöht ihr "Kaufen"-Rating von 40 auf 42 Euro

https://www.ariva.de/news/...steico-se-von-montega-ag-kaufen-11235545  

700 Postings, 1367 Tage InvesthausWenn auch kontrovers:

 
  
    #943
12.05.24 09:06
Vorgestern ist wohl Aktien mit Kopf mit 50k hier eingestiegen; evtl. bringt das dem Kurs etwas, wenn seine Follower mit nachkaufen.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
36 | 37 | 38 38  >  
   Antwort einfügen - nach oben