Angies Homeservice - Das My-Hammer der USA


Seite 1 von 18
Neuester Beitrag: 11.05.24 22:58
Eröffnet am:03.08.19 14:14von: investresearc.Anzahl Beiträge:440
Neuester Beitrag:11.05.24 22:58von: trustoneLeser gesamt:127.088
Forum:Börse Leser heute:45
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 18  >  

86 Postings, 3498 Tage investresearchAngies Homeservice - Das My-Hammer der USA

 
  
    #1
2
03.08.19 14:14
Unter dem Radar aber kam zuletzt runter. Vermitteln Handwerkerdienstleistungen wie My-Hammer, was ich als Kunde gut finde. Kann man einen interessanten Markt abdecken.
Meinungen?
Anbei noch ein Video:

 
414 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 18  >  

17430 Postings, 6852 Tage ScansoftFCY von 10%

 
  
    #416
17.04.24 23:31
bei EBITDA Margen die sich potentiell verdoppeln können ist m.E. kein schlechtes CRV. Aber korrekt, für eine nachhaltige Erholung muss Angi wieder wachsen, dies soll ja erst im zweiten Halbjahr soweit sein.

890 Postings, 1732 Tage trustonealso

 
  
    #417
17.04.24 23:47
laut marketscreener soll man erst wieder im Q1/2025 das erste mal und das auch nur ganz leicht gegenüber dem Vorjahresquartal wachsen,
6% Umsatzwachstum wird dann für das Jahr 2025 insgesamt erwartet,
das ist doch recht zäh wenn es so kommt,
aber ok man hat ja auch schon eine gewisse Größe,

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...NC-49649109/fundamentals/  

890 Postings, 1732 Tage trustonedas hatte ich

 
  
    #418
18.04.24 00:15
das hatte ich selbst hier noch letzten November von Marketscreener raus geschrieben,
Q3/23    -25%
Q4/23    -22%
Q1/24      -4%
Q2/24      +8%
Q3/24    +11%

scheinbar sieht man nun ein paar Monate später kein Wachstum mehr im zweiten Halbjahr 2024........  

110174 Postings, 8841 Tage KatjuschaScansoft wie kommst auf 10% FCY?

 
  
    #419
18.04.24 00:36
Bei rund 130 Mio Ebitda würde ich mal von 120-125 Mio cash earnings ausgehen. Bei rund 50 Mio Capex also 70-75 Mio FCF. Dann käme man auf FCY von 6,7-7,0%.

17430 Postings, 6852 Tage ScansoftIch glaube, dass sie

 
  
    #420
18.04.24 09:35
am oberen Ende ihrer Prognose von 150 Mill. EBITDA rauskommen werden, zudem erwarte ich nur 40 Mill. Capex. Grundsätzlich wird in den USA immer vorsichtig geguided um die Prognosen dann schlagen zu können. Aber ob am Ende ist es für den Case egal, ob man bei 8% oder 10% FCFY liegt, ANGI muss im zweiten Halbjahr zeigen, dass man wieder zweistellig wachsen kann, dann gibt es eine Neubewertung

890 Postings, 1732 Tage trustonewie gesagt

 
  
    #421
18.04.24 09:46
die Prognosen auf marketscreener sehen plötzlich für Q4/24 und Q1/25 praktisch gar kein Wachstum gegenüber dem Vorjahr vor,

hast dafür eine Erklärung ?
danke,  

17430 Postings, 6852 Tage ScansoftNein, keine Ahnung was die

 
  
    #422
18.04.24 10:04
da prognostizieren. ANGI hat im letzten Call angedeutet, dass sie wieder im zweiten HJ wachsen wollen. Glaube auch sie sind dazu in der Lage. Das Vergütungspaket des CEOs ist auch dahingehend interessant, da er erst ab Kursen von $ 4,5 Aktien erhält. Weitere Hürden sind 6,8 und 10 Dollar.  

890 Postings, 1732 Tage trustonedes neuen

 
  
    #423
18.04.24 11:09
der neue CEO bekommt ab 4,5 Dollar Aktien ? ( oder der alte ? )

gibts wieder einen Link zu diesem script des letzten Calls ?
danke,  

890 Postings, 1732 Tage trustoneschon gefunden.......

 
  
    #424
18.04.24 11:13

890 Postings, 1732 Tage trustoneder neue

 
  
    #425
18.04.24 11:16
der neue CEO war die letzten Jahre der Europa CEO von Angi,
und davor CFO bei der Mutter IAC
er konsolidierte die ganzen Europa Töchter und führte diese auch in die Profitabilität,
auch im Myhammer Aufsichtsrat war er vor ein paar Jahren,

der kennt also das Geschäft...........  

17430 Postings, 6852 Tage ScansoftDer neue CEO Jeff Kip

 
  
    #426
18.04.24 11:17
https://ir.angi.com/static-files/a09f3197-e9c7-4e74-a7d0-047682938e7f

Wenn der Kurs in 4 Jahren über $ 10 steht, kann er maximal 2,8 Mill. Aktien erhalten. Dies ist doch eine schöne Motivation zu performen.  

890 Postings, 1732 Tage trustoneaus dem Call,

 
  
    #427
18.04.24 11:28
da steht es doch, kein Wachstum auf Quartalsbasis in 2024 erwartet..............

We expect year-over-year revenue declines throughout '24, but expect that percentage to narrow as we lap the easier comps, and also the fruits of some of the actions that Joey talked about. And we're taking on the demand side begin to show. But we're not forecasting a return to revenue growth this year.

Wir rechnen im Laufe des Jahres 2024 mit Umsatzrückgängen gegenüber dem Vorjahr, gehen aber davon aus, dass sich dieser Prozentsatz verringert, wenn wir die einfacheren Wettbewerbe absolvieren, und auch die Früchte einiger der Maßnahmen, über die Joey gesprochen hat. Und wir beginnen, die Nachfrageseite zu zeigen. Für dieses Jahr rechnen wir jedoch nicht mit einer Rückkehr zum Umsatzwachstum.

 

17430 Postings, 6852 Tage ScansoftKommt auf die Vergleichsbasis an,

 
  
    #428
18.04.24 11:39
nach meiner Prognose wird ANGI im zweiten Halbjahr wieder wachsen, dies reicht aber nicht, die Umsatzverluste aus der ersten Hälfte auszugleichen.

890 Postings, 1732 Tage trustoneletzter Call

 
  
    #429
18.04.24 16:01
hab den letzten Call nun mal überflogen,
das klang alles weiterhin eher so in Moll was Angi betrifft, ( das USA Geschäft )
Angi hat die letzten Jahre ja einige CEO`s gewechselt, und Levin hat nun wohl gesehen, dass auch er das ganze nicht schnell genug gedreht bekommt.......

auf Sicht der kommenden zumindest 2-3 Quartale sehe ich eher schwarz für die Aktie,
da immer ein deutlicher Umsatzrückgang auf Quartalsbasis vermeldet werden wird,

und dieser Absatz im Analysten Call ist schon bemerkenswert,
also nächste Patrone hat man nun also den Europa CEO zum gesamt CEO gemacht und sogar das europäische Performance Marketing mit in die USA geholt, auch sonst will man sich einiges von den Europa Töchtern abschauen,
muss nicht negativ sein, aber der Markt in den USA funktioniert halt scheinbar anders,

in den USA muss Angi die Handwerker scheinbar überwiegend mittels Telefonanrufen auf die Plattform bringen, in Europa machen die das von sich aus online.........


Was die Internationalität angeht, ist eines so: Nun, zuerst haben Sie Jeff Kip gesehen, der das internationale Geschäft leitete. Er hat großartige Arbeit geleistet, ganz Europa auf eine gemeinsame Plattform zu bringen und das Benutzererlebnis zu verbessern. Jetzt ist er in den USA und einige andere aus seinem Team helfen jetzt auch in den USA aus

Wir haben den Leiter für Performance-Marketing in Europa mitgebracht und leiten jetzt Performance-Marketing in den USA. Und die Produkt- und Marketingführung aus Europa und den USA ist jetzt viel enger miteinander verflochten und interagiert. Die andere Sache, und das beschäftigt uns schon seit einiger Zeit, ist die – und vielleicht war es in Europa aufgrund der öffentlichen Offenlegung einfacher, dies im Stillen zu tun als in den USA.

Aber wir haben viel getan, um die Benutzererfahrung in Europa über die kurzfristige Monetarisierung zum langfristigen Nutzen zu optimieren. Und es hat eine Weile gedauert, bis es durchkam, aber es hat auf sinnvolle Weise funktioniert. Und diese Kompromisse sind Kompromisse, die wir in den USA eingegangen sind, und wir gehen davon aus, dass wir sie auch weiterhin eingehen werden. Und der letzte Punkt ist – und das ist für uns noch sehr, sehr früh.

Aber das europäische Geschäft basiert fast ausschließlich auf der Online-Selbstregistrierung, im Gegensatz zum Telefonverkauf. Und – tut mir leid, in Europa erfolgt die Selbsteinschreibung fast ausschließlich online, in den USA ist es im Grunde umgekehrt. Deshalb arbeiten wir an vielen Erkenntnissen dort, um zu sehen, wie wir in den USA mehr Online-Selbstanmeldungen vorantreiben können und uns weniger auf Telefonverkäufe verlassen und den Telefonverkauf wirklich auf die Gelegenheiten konzentrieren können, die dies rechtfertigen.  

17430 Postings, 6852 Tage ScansoftIch sehe es hier trotzdem als

 
  
    #430
18.04.24 16:29
Chance. Das europäische Geschäft liegt jetzt auf einer Plattform (https://careers.instapro.group/) und hier sollte es dann über Jahre noch Wachstumspotential geben. Glaube auch, dass Kip mit Angi/USA den Turnaround schafft, aber klar es gibt wie immer Risiken. Für mich reicht das CRV hier.

890 Postings, 1732 Tage trustoneklar

 
  
    #431
18.04.24 21:12
eine ordentliche Chance sehe ich hier auch,
aber meine Befürchtung ist, dass Angi eher noch Jahre vor sich hin schrumpfen muss bis man ein nachhaltig profitables Unternehmen hat,

das Europa Geschäft ist vom Umsatz her halt noch völlig unbedeutend für die Angi AG,
aber trotzdem gut, dass es deutlich wächst,

hab übrigens heut auch einen Artikel im IAC Thread verfasst, auch dort wird die Unterbewertung eher größer als kleiner,  

890 Postings, 1732 Tage trustonevor ein paar Tagen

 
  
    #432
06.05.24 12:25
vor ein paar Tagen hüfte die Angi Aktie und auch die Mutter IAC an einem Tag jeweils 10% hoch,
hab keinen wirklichen Grund gefunden,
weiß von Euch jemand was zu dem Auslöser ?  

17430 Postings, 6852 Tage ScansoftGibt keinen, bei Angi

 
  
    #433
07.05.24 09:28
ist die Vola schont seit mehreren Quartalen so hoch. Interessiert sich halt keiner für die Aktie.

17430 Postings, 6852 Tage ScansoftDas Europa Segment

 
  
    #434
1
08.05.24 09:35
hat jetzt alle Plattformen umgestellt und erreicht jetzt fast schon 20% EBITDA Marge bei zweistelligen Wachstum. In diese Richtung wird sich hoffentlich dann auch das US Geschäft ab 2025 bewegen. Ist ja schon wirklich bemerkenswert, dass es dort gelingt bei deutlich fallenden Umsätzen die Profitabilität zu steigern. Wenn man eine effiziente Aufstellung erreicht hat und dann Umsatzwachtum kommt, wird es schön skalieren können.

17430 Postings, 6852 Tage Scansoftannualisiert kommt

 
  
    #435
08.05.24 11:33
man bereits auf 144 Mill. EBITDA. Ich schätze mal, man wird am Ende bei 160 Mill. EBITDA rauskommen.

17430 Postings, 6852 Tage ScansoftCC

 
  
    #436
08.05.24 17:24
war jetzt nicht so informativ. Laut dem neuen CEO soll sich Angi mittelfristig wie das Europa Segment entwicklen, also 20% Wachstum bei 20% EBITDA Marge, dies wäre dann ein Geschäft, wo durchaus ein KUV von 2-3 drin wäre.

890 Postings, 1732 Tage trustonedie Serviceanfragen fallen halt weiterhin

 
  
    #437
10.05.24 23:09
die Serviceanfragen auf der Plattform fallen halt weiterhin wie ein Stein,
hier wieder ein guter Artikel samt Grafiken und Charts dazu,

https://finance.yahoo.com/news/...nasdaq-angi-q1-sales-205531448.html

und Marketscreener sieht jetzt auf Quartalsbasis bis ins Q2/2025 hinein kein Umsatzwachstum,
https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...NC-49649109/fundamentals/

die kommenden Monate verpassen wir bei der Aktie wohl erstmal nicht wirklich was,  

17430 Postings, 6852 Tage ScansoftServiceanfragen sind reine

 
  
    #438
11.05.24 10:58
Marketingfolgen. Angi hatte in den USA das Problem, dass Serviceanfragen nicht gut bearbeitet wurden. Sie passten nicht zu den Handwerkern und die Folge waren schlechte NPS auf beiden Seiten. Dies versucht man gerade umzubauen. Nur wenn man hier wieder hohe Zufriedenheitswerte auf beiden Seiten erreicht, macht es Sinn wieder in Wachstum zu investieren. Das es funktionieren kann sieht man ja in Europa.

17430 Postings, 6852 Tage ScansoftAber hast Recht, ohne nennenswertes

 
  
    #439
11.05.24 11:37
Umsatzwachstum wird hier für den Aktienkurs wenig zu holen sein.

890 Postings, 1732 Tage trustonesehe ich doch etwas anders,

 
  
    #440
11.05.24 22:58
also bei Myhammer blieben die eingestellten Aufträge also auch eben die Serviceanfrage selbst in größten Myhammer Krisenzeiten immer sehr hoch und stiegen sogar eher weiter an ,

man muss aber auch sagen, dass in den USA prozentual schon viel mehr solcher Aufträge online vergeben werden als in Europa,
ich befürchte weiterhin dass Angi beim Umsatz  erstmal  Jahrelang eher dahin siecht,
bis man wieder nachhaltig wächst,  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 18  >  
   Antwort einfügen - nach oben