DWS Group GmbH


Seite 22 von 25
Neuester Beitrag: 10.07.24 10:56
Eröffnet am:15.03.18 13:56von: BackhandSm.Anzahl Beiträge:608
Neuester Beitrag:10.07.24 10:56von: Gonzo 52Leser gesamt:289.452
Forum:Börse Leser heute:225
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | ... | 19 | 20 | 21 |
| 23 | 24 | 25 >  

2513 Postings, 1792 Tage Vania1973Ziel

 
  
    #526
01.02.24 09:58
könnte sogar die € 34,72 - 34,86 sein  laut chart  

46 Postings, 2544 Tage THXTraderKaufempfehlungen bestätigt

 
  
    #527
01.02.24 11:19
Jefferies belässt DWS auf 'Buy' - Ziel 41 Euro
JPMorgan belässt DWS auf 'Overweight' - Ziel 45,80 Euro
RBC belässt DWS auf 'Outperform' - Ziel 38 Euro  

884 Postings, 4496 Tage EvolaUBS-Analyse

 
  
    #528
1
01.02.24 11:52
Das die UBS als unmittelbarer Konkurrent ein geringes Kursziel angibt; sollte jeden wohl ersichtlich sein. Zumal die Analyse eher "Grundschulniveau" aufweist.  

22609 Postings, 1076 Tage Highländer49DWS

 
  
    #529
01.02.24 13:56
Waren die Jahreszahlen der DWS Group eine so große Enttäuschung?
https://www.finanznachrichten.de/...e-zahlen-so-enttaeuschend-486.htm  

23629 Postings, 5212 Tage Balu4uEinfach mal die Kursziele

 
  
    #530
01.02.24 14:22
und Analyse anschauen. Witzig finde ich die Analyse von UBS. War vorher doch schon bekannt das der Gewinn geringer ausfällt und der Umsatz steigt. Aufgrund der Dividende sollte im Sommer ne 4 ganz vorne stehen

https://www.finanzen.net/analysen/dws-analysen  

6715 Postings, 6223 Tage ObeliskOkay,

 
  
    #531
1
01.02.24 15:05
Gewinn etwas schwächer als erwartet, aber Mut machen die hohen Mittelzuflüsse. Nach meiner Meinung werden die tendenzielle wieder sinkenden Zinsen zu weiteren hohen Mittelzuflüssen führen und im Nachgang den Gewinn weiter nach oben treiben. Irgendwann fallen dann auch mal die außerordentlichen IT Kosten weg und dann geht der Gewinn weiter nach oben. Bis dahin tröstet die Sonderdividende.
Ich werde meine Position halten. Bei Schwäche evtl. noch zukaufen.  

61 Postings, 3253 Tage glanzhoseDWS bekommt erneut Besuch von Ermittlern

 
  
    #532
01.02.24 16:46

22609 Postings, 1076 Tage Highländer49DWS

 
  
    #533
01.02.24 17:49

Erneut Durchsuchung bei Deutsche-Bank-Tochter DWS
Die Deutsche-Bank-Fondstochter DWS hat ausgerechnet am Tag der Bekanntgabe der Bilanzergebnisse für 2023 nach eigenen Angaben erneut Besuch von der Staatsanwaltschaft bekommen. Hintergrund sind die seit Monaten laufenden Ermittlungen im Zusammenhang mit Greenwashing-Vorwürfen gegen die DWS. "Wir werden - wie auch bislang - vollumfänglich mit der Behörde kooperieren, um die Ermittlungen so schnell wie möglich abschließen zu können", teilte die DWS am Donnerstag mit.
Nach Angaben der Staatsanwaltschaft waren an der Durchsuchung in den Räumen der DWS in Frankfurt, die am Nachmittag zunächst andauerte, drei Staatsanwälte und 30 Beamte des Bundeskriminalamtes beteiligt.

Der Fondsgesellschaft wird vorgeworfen, sogenannte grüne Finanzprodukte als "grüner" verkauft zu haben, als diese tatsächlich sind - "Greenwashing" also. Das Ermittlungsverfahren richtet sich nach früheren Angaben gegen den ehemaligen Verantwortlichen und bislang nicht bekannte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DWS.

Eine erste Durchsuchung im Zusammenhang mit den Vorwürfen hatte es im Mai 2022 gegeben. Im Juni desselben Jahres wurde der Chef ausgetauscht: Asoka Wöhrmann wurde durch Stefan Hoops von der Deutschen Bank ersetzt. Mitte Januar des laufenden Jahres ermittelten Vertreter des Bundeskriminalamtes (BKA) und der Staatsanwaltschaft erneut in den Räumen der DWS in Frankfurt. Die DWS teilte damals mit, insgesamt rund 3 Millionen Dokumente untersucht und zur Verfügung gestellt zu haben.

Quelle: dpa-AFX

 

6194 Postings, 5030 Tage ItalymasterHighländer

 
  
    #534
02.02.24 06:11
Das ist ein aufgewärmter Artikel und war schon bekannt  

2513 Postings, 1792 Tage Vania1973interessanter

 
  
    #535
02.02.24 08:41
Chart  . Könnte genau bis € 34 gehen , denn hier Megaunterstützung inkl. 50 TAge LInie  

2513 Postings, 1792 Tage Vania1973gerade

 
  
    #536
02.02.24 08:51
ABSTUFUNG von Oddo/BHF  

685 Postings, 1622 Tage JBelfortOddo

 
  
    #537
02.02.24 09:24
What? Nobody Bank hoch 100. Die können buy, hold, sell oder was auch immer stufen.

Man sollte sich selbst ein Bild von der Firma machen. Und auch nicht zu viele Muster und Striche lesen.  

1258 Postings, 3976 Tage Armasarnicht nachkaufen, bis Juni warten

 
  
    #538
1
02.02.24 09:29
...und dann abstoßen weil das einzig Positive an den Zahlen die Mittelzuflüsse sind. Kunden von der DWS sind ja auch interessiert am Ausblick. Zum einen fragt man sich, in welchen Anlageklassen die DWS investiert ist um eine solche underperformance zu generieren (z.B. niedrig verzinste Staatsanleihen). Zum anderen dürften Anleger ihre Gelder bei schlechten Aussichten auch wieder abziehen.

Vor der Sonderdivi lag der Kurs da wo die Unterstützung jetzt liegt, nämlich 34. Also dürfte vor dem Div Ex 38 das maximal Machbare werden. Und weil institutionelle Anleger rechnen können wird bei Erreichen der 38 ziemlich sicher abverkauft. Über den Ex-Tag hinaus halten will dieses Papier niemand. Und weil sich das jeder denken kann, können nun die Stops unter der Unterstützung abgeholt werden.

Lektion für Kleinanleger: Kaufe keine üppigen Dividenden. Kaufe Momentum und relative Stärke.  

159 Postings, 405 Tage Kostelany_interessant, Armasar

 
  
    #539
02.02.24 14:15
mir stellt sich die Frage, ob am ex-tag die Aktie minus Dividende (2,10 Euro) , oder minus Dividende + Sonderdividende (2,10 + 4 = 6,10) gehandelt wird.
Bei deinem fiktiven Kursbeispiel von 38, würde der Kurs einmal bei 36,9 oder bei 31,9 liegen  

6715 Postings, 6223 Tage ObeliskMinus

 
  
    #540
02.02.24 15:53
der kompletten Dividende natürlich. Macht auch Sinn, weil der Abfluß der Dividendenmittel den UNternehmenswert schmälert.  

685 Postings, 1622 Tage JBelfortArmasar

 
  
    #541
02.02.24 17:45
Das was du schreibst, ist kurzfristig gedacht. Hat mit long term investieren nicht die Bohne zu tun.

Der ganze Chart Hokuspokus ist was für Trader. Jedem jetzt sowas zu raten ist Unfug, denn jeder hat einen anderen Investmentansatz.  

1918 Postings, 3264 Tage CDee...

 
  
    #542
05.02.24 09:50
so mal wieder Füßchen in die Tür gestellt... Denke der Boden ist bei 35 EUR, zumindest bis zur Diviauszahlung...  

159 Postings, 1295 Tage Michael_Bittner@Armasar

 
  
    #543
2
06.02.24 16:51
DWS verwaltet ein Vermögen von über 800 Milliarden Euro (Fonds, ETFs, ETC...). Die verdienen sich auch mit nem Affen als CEO langfristig dumm und dämlich und sind daher in meinen Augen auf jeden Fall ein Long wert.

Was die Greenwashing Sache betrifft: Das Thema ist mittlerweile schon fast gesellschaftlich überholt und wird langfristig kaum einen mehr interessieren...  

685 Postings, 1622 Tage JBelfortMichael

 
  
    #544
06.02.24 21:41
Diese ganzen Trader bockt es nicht, was die Firma operativ macht. Die sitzen den ganzen Tag vor dem Schirm und lesen irgendwelche Muster aus der Vergangenheit und wollen daraus die Zukunft ableiten. De facto Kaffeesatzleserei.

Richtig gute Trader schalten Emotionen auch komplett ab, und fundamentale Daten sowieso.

Deswegen muss man mit Ratschlägen immer aufpassen. Nicht jeder investiert sein Geld nach ähnlichen Kriterien. So ist Börse.

Wer verdient langfristig mehr Geld? Ich glaube nicht, das es Trader sind. Aber nur meine Meinung.  

1224 Postings, 1190 Tage Gonzo 52Greenwashing

 
  
    #545
1
06.02.24 21:44
3 Millionen Dokumente haben die "Schlapphüte" vom BKA schon durchgeschmökert. 3 mal standen die bisher auf der Matte. Dann ist DWS jetzt wohl auch ein Verdachtsfall, der unter Beobachtung steht.  Die Anal isten werden das Thema noch ausweiden. Aber ok, wenns noch mal holprig wird, bietet sich ein Zukauf an.

Fonds Online:
"Die DWS bestreitet ein Fehlverhalten. Die SEC sah es als erwiesen an, dass die DWS "wesentliche irreführende Aussagen" zur Einbeziehung von ESG-Faktoren gemacht habe. In Deutschland verhandeln DWS und Behörden noch über eine Geldbuße. Berichten zufolge liegen die Vorstellungen jedoch weit auseinander. (ert)"  

22609 Postings, 1076 Tage Highländer49DWS

 
  
    #546
22.02.24 10:41
Viele Anleger fragen sich, ob sie sich das Papier wegen der hohen Sonderdividende, die der Vermögensverwalter angekündigt hat, noch ins Depot legen sollen. Wir geben Aufschluss.
https://www.finanznachrichten.de/...gen-hoher-sonderdividende-486.htm  

159 Postings, 405 Tage Kostelany_wenn es nach mir ginge....

 
  
    #547
12.03.24 15:57
könnte der Wert vor dem ex-tag die 42 erreichen und danach um 20% oder mehr verlieren, bevor er sich wieder aufrappelt.
Ich verkaufe vor dem ex-tag, sofern die 40 überschritten sind.
Wiedereinstieg bei 32 oder tiefer.
Hier vermute ich in den Wochen nach dem ex-tag den Auftakt zu Tiefkursen um die 26.  
Angehängte Grafik:
screenshot_2024-03-12_15.png (verkleinert auf 83%) vergrößern
screenshot_2024-03-12_15.png

68 Postings, 1637 Tage Giovanni I...wenn es nach mir ginge (Kostolany)

 
  
    #548
1
12.03.24 18:44
.....den möglichen Kursverlauf, den du beschreibst ist aus meiner Sicht eher unwahrscheinlich.
Die Aktie sollte durch zukünftige Dividendenrendite  (ca.  5-6%) und Rückführungsphantasie ( komplett Übernahme durch DeuBa) recht gut bei 30 - 32 € abgesichert sein.
Mal sehen. Ich werde eher long bleiben zumal das KGV im internationalen Vergleich der Vermögensverwalter niedrig ist.
Isch mään jo bloss (:-)  

22609 Postings, 1076 Tage Highländer49DWS

 
  
    #549
15.03.24 10:05
Der Ärger rund um die Greenwashing-Skandale reißt bei der DWS nicht ab. Nun gibt es eine neue Auswertung und gleichzeitig Proteste. Doch welchen Einfluss hat das auf die Aktie?
https://www.finanznachrichten.de/...weiterhin-skandalbehaftet-486.htm  

1139 Postings, 4330 Tage Bud.FoxDeckel

 
  
    #550
2
15.03.24 11:16
Kann nicht endlich mal bitte jemand den Deckel um 38,96-39 öffnen. Der wievielte Anlauf in den letzten Wochen ist das nun ?  

Seite: < 1 | ... | 19 | 20 | 21 |
| 23 | 24 | 25 >  
   Antwort einfügen - nach oben