BMW 2.0


Seite 1 von 240
Neuester Beitrag: 22.02.24 22:47
Eröffnet am:15.01.11 18:08von: mamex7Anzahl Beiträge:6.983
Neuester Beitrag:22.02.24 22:47von: LongPosition.Leser gesamt:1.607.956
Forum:Börse Leser heute:15
Bewertet mit:
19


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
238 | 239 | 240 240  >  

3661 Postings, 5349 Tage mamex7BMW 2.0

 
  
    #1
19
15.01.11 18:08
Dieser Tread sollte jedem dazu dienen durch Call- und Short News
den Kurs von BMW transparenter zu machen.
Das Geschäft mit Autos boomt. Weltweit wurden 2010 mehr als 60 Millionen Fahrzeuge verkauft, ein Plus von 12 Prozent zu 2009.
In Russland, Brasilien, Indien und China ist die Nachfrage nach Neuwagen groß,
wie lange noch ?

Es gibt auch andere einschätzungen:
Peking begrenzt die Zahl der Autos in der Stadt. Nur jedes zehnte wird noch zugelassen. Eine Wachstumsbremse auch und vor allem für die deutschen Autobauer. Vertreter von Audi, BMW,Daimler ...  versuchen dennoch jede Aufregung zu vermeiden. Für die Automobil-Industrie war China zuletzt der wichtigste Wachstumsmarkt.

Immer größer, immer breiter, immer schwerer: Nach 50 Jahren ist dieser Trend gebrochen. Die Autos haben ihr Limit erreicht - und werden künftig wieder kleiner. Schuld sind die verstopften Megastädte.
http://www.ftd.de/unternehmen/industrie/...ss-abspecken/50214046.html

ANALYSTEN Ziele abgegeben Januar 2011:
-Credit-Suisse-Experten 70,00 Euro
-Independent Research, Sven Diermeier 65 Euro
-UBS 60 €
-Berenberg Bank erhöht Kursziel für BMW auf €67. Buy.
-Barclays erhöht Kursziel für BMW auf €71. Overweight.
-equinet Accumulate €60

http://www.finanznachrichten.de/...bmw-auf-71-euro-overweight-322.htm
http://www.finanznachrichten.de/...l-fuer-bmw-auf-67-euro-buy-322.htm
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ag-stuft-bmw-auf-neutral
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...mbh-stuft-bmw-auf-halten
http://www.finanznachrichten.de/...cus-list-bmw-durch-porsche-016.htm
http://www.godmode-trader.ch/nachricht/...-stuft-BMW-ab,a2378629.html

Wer sollte von den Analysten recht behalten in den nächsten Monaten, wir werden sehen...
Was meint Ihr, lohnt sich der einstig hier bei 60 Euro ?
Ich denke BMW-Put Optionsscheine (bei einem KURS über 60 Euro) dürften hier sehr interessant werden.
Meine einschätzung (unter anderem)  folgt diesen Artikeln:
http://www.autogazette.de/unternehmen/301063.html
http://www.focus.de/finanzen/news/...chwaecht-sich-ab_aid_587190.html
http://de.reuters.com/article/companiesNews/...ase,a2433836,b117.html

Um den KGV besser errechnen zu können sind folgende zahlen interessant:

Gewinn pro Fahrzeug 2010 ca. 2300 Euro

http://www.welt.de/wirtschaft/article10989793/...rzeug-verdienen.html
http://www.focus.de/finanzen/news/porsche_aid_123118.html
http://www.bild.de/BILD/auto/2010/07/21/...ersteller-bmw-hyundai.html

BMW St 602,0 Mio. (Stand: 18.08.10)
BMW Vz 52,2 Mio. (Stand: 18.08.10) Info www.ariva.de

2010 hatte BMW einen KGV von 13,09
http://www.boersen-zeitung.de/...p?l=0&li=5&isin=DE0005190003

Wie geht es weiter mit BMW, werden die Aussichten 2011-2012 erfüllt ?

Euere Meinung ist gefragt!
5958 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
238 | 239 | 240 240  >  

1058 Postings, 2344 Tage BiotecfanDas ist

 
  
    #5960
1
08.02.24 12:56
mal eine fundierte Begründung VW und Renault  müssen ihre E-Auto aggressiv vermarkten, was zu noch mehr Preisdruck und Margenverwässerung führen wird. BMW ist zwar nicht davon betroffen, aber dafür ist der Analyst besoffen, was das Umsatz und Gewinnwachstum von BWM entsprechend neutralisiert.  
Immerhin war auch noch in der Lage den heutigen Kurs zu treffen.

ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für BMW (BMW Aktie) auf "Neutral" mit einem Kursziel von 100 Euro belassen. Angesichts der zunehmenden E-Auto-Müdigkeit der Verbraucher, der sinkenden Bereitschaft von Flotten, E-Autos zu besitzen, und der rasch steigenden chinesischen Importe sei die Einhaltung der CO2-Vorschriften im Jahr 2025 zu einer größeren Hürde für die europäischen Autohersteller geworden, schrieb Analyst Patrick Hummel in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie. Einige müssten ihre vollelektrischen Fahrzeuge aggressiv vermarkten, was zu noch mehr Preisdruck und Margenverwässerung in einem bereits überversorgten Segment führen könne. Volkswagen (VW Aktie) (VW) und Renault seien davon am meisten betroffen, wohingegen dieses Szenario für BMW, Volvo und Stellantis kein Thema sei./la/tih Veröffentlichung der Original-Studie:  

853 Postings, 532 Tage LongPosition2022Erstaunlich differenziert für seine Verhältnisse

 
  
    #5961
08.02.24 13:19
Normalerweise ist Hummel ja einer der größten Kritiker von BMW, was auch bei der Einstufung "Neutral" und dem Kursziel 100 € (m.E. weiterhin absurd angesichts der fundamentalen Stärke) wieder durchklingt.

Daher wundert es mich sehr, dass er diesen Unterschied zwischen Premiumsegment zu den Standardherstellern mittlerweile erkannt hat. Hier im Forum ist übrigens schon letztes Jahr sehr oft die Rede von "Premium Auto" und dem Unterschied bei der Preisdurchsetzungsmacht gewesen.  

798 Postings, 501 Tage Geo SamUBS

 
  
    #5962
08.02.24 13:22
Hab ich auch schon wo anderes geschrieben,

VW muss EV´s verschenken, Stellantis nicht betroffen. Ja dann.

VW fährt Sonderschichten, BMW ist voll ausgelastet - 90% NICHT-EV Markt gibt es hier einfach nicht.



 

Optionen

1058 Postings, 2344 Tage BiotecfanBMW fährt die Deutschen Werke auf Volllast

 
  
    #5963
1
08.02.24 13:26
Auch nach drei Steigerungen in Folge hat man im BMW Werk Dingolfing offenbar noch nicht genug: Für das Jahr 2024 haben sich die Verantwortlichen ein Produktions-Volumen von deutlich über 300.000 Einheiten zum Ziel.
Auch in Regensburg wurde eine 3 Schicht eingeführt um die Produktion um 50 Prozent auf 300.000 Einheiten 2024 zu erhöhen. Wie Mitte Oktober gegenüber der Mediengruppe Bayern angekündigt, werden mit dem Start des neuen X2 nun die Produktionskapazitäten in Regensburg erhöht: „Unser Werk läuft auf vollen Touren“, so Ebner. Ab sofort starte man am Standort in eine Nachtschicht.
Auch Leipzig wurde ausgebaut.
Werkschefin Petra Peterhänsel sagte, die Kapazität in Leipzig sei von 250.000 Fahrzeugen pro Jahr auf 350.000 erhöht worden. Dafür habe der Konzern rund 700 Millionen Euro investiert. Weitere 800 Millionen Euro sollen in den Ausbau der E-Komponenten-Fertigung fließen.10.11.2023
Auch in München werden trotz Um bzw. Neubau des Werkes zur reinen E-Auto Fabrik täglich 900 Fahrzeige gebaut. Was in der Summe 200.000 Jahreskapazität wäre.
Wieso baut BMW die Kapazitäten in Deuschland so aus?
Weil sie auf Halde Produzieren bzw. ihre vollelektrischen Fahrzeuge aggressiv vermarkten wollen, um noch mehr Preisdruck und Margenverwässerung zu erhalten um ihre Gewinne zu neutralisieren.

Vielleicht wollen sie auch nur solide Wachsen und ca 2,7 Millionen Autos ausliefern.  
 

16082 Postings, 6087 Tage Romeo237Kaufsignal hat sich hier

 
  
    #5964
08.02.24 13:28
Bestätigt  

853 Postings, 532 Tage LongPosition2022@Biotecfan

 
  
    #5965
08.02.24 15:12
Super Beitrag! Aus den letzten Zeilen kann man als "Alteingesessener" dieses Forums einen gewissen Bezug auf einige Beiträge des ewigen Optimisten hier feststellen :)
Jener traut sich wohl nicht mehr hierher angesichts des Nichteintreffens aller Untergangsprognosen...  

798 Postings, 501 Tage Geo SamGibt es Nachrichten?

 
  
    #5966
08.02.24 15:30
Weil 2,8% sind schon eine Hausnummer?! Für den Divi-Run eigentlich auch zu früh...  

Optionen

1058 Postings, 2344 Tage BiotecfanVielleicht

 
  
    #5967
08.02.24 17:10
hat BMW schon mit dem zweite Rückkaufprogramm begonnen. Könnte dafür sorgen, dass das Kursziel von UBS von 100 Euro weiterhin einhalten können.  Schau mer a mal ob die die 100 Euro Marke halten    

Wie der DAX-Konzern mitteilte, startet am 2. Januar 2024 die zweite Tranche des Aktienrückkaufprogramms 2023/2025.
Auch dieses zweite Rückkaufprogramm betrifft Stamm- und Vorzugsaktien. Dabei ist das Volumen für Vorzugsaktien auf maximal 350 Mio. € beschränkt. Das zweite Programm soll spätestens bis zum 31. Dezember 2025 abgeschlossen sein.
 

853 Postings, 532 Tage LongPosition2022Mir ist nichts bekannt

 
  
    #5968
08.02.24 17:18
Weil mir keine neuen Nachrichten bekannt sind, führe ich den Anstieg auf die guten Aussichten bei BMW sowie die allgemein seit langer Zeit bestehende Unterbewertung (KGV 6, ernsthaft?) zurück.
Denkbar ist natürlich auch, dass Neuigkeiten über möglicherweise starke Q4-Zahlen nach außen gedrungen sind.

Oder die Aktie fällt morgen einfach wieder...  

1058 Postings, 2344 Tage BiotecfanIch denke

 
  
    #5969
09.02.24 09:02
dass BMW langfristig gut aufgestellt ist, vor allem wenn sie die Produktionskosten wie vorgesehen um 25 Prozent senken.  Sie monderniseren derzeit alle in Deutschland und in Ungarn wir ein neues Werk gebaut.
Auch im Schatten der Corona-Pandemie treibt Milan Nedeljkovic den Umbau der BMW Produktion weiter voran. In einem Gespräch mit dem Handelsblatt lieferte der Produktions-Vorstand nun einige weitere Details und wesentliche Eckpunkte, die einen Eindruck von seinen Plänen vermitteln. Die vielleicht wichtigste Aussage dreht sich dabei um die Kosten der Produktion, denn diese sollen bis 2025 um erstaunliche 25 Prozent reduziert werden. Als Vergleichswert dienen dabei die Zahlen aus dem Jahr 2019, die natürlich ebenfalls schon weit niedriger lagen als in den Jahren zuvor.
Zur Reduzierung der Produktions-Kosten sollen auch zusätzliche Synergien zwischen den Marken der BMW Group geschaffen werden: Die frontgetriebenen Modelle der BMW 1er- und 2er-Reihe sollen noch enger mit MINI verzahnt werden, was schon ab 2023 die Produktion künftiger MINI-Modelle im BMW Werk Leipzig erlaubt.

 

853 Postings, 532 Tage LongPosition2022Das beste an der ganzen Sache ist

 
  
    #5970
09.02.24 11:46
dass diese Investitionen einfach aus dem operativen Cashflow gespeist werden können. Denn obwohl die Dividende hier sehr hoch war und mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch bleibt, schüttet man üblicherweise doch nur ca. 30% des Jahresgewinns aus als Dividende aus, außerdem betreibt man natürlich noch das Aktienrückkaufprogramm.
Der Rest fließt in solche Optimierungsmaßnahmen, wobei 25% Kostensenkung natürlich schon ein Wort ist. Da werden wir Aktionäre wohl auch künftig noch unsere Freude am Marktführer BMW haben.  

798 Postings, 501 Tage Geo SamAlles gut und schön,

 
  
    #5971
09.02.24 12:03
aber ich habe wieder meine 600x 7€ (vor Steuer).

Die Frage ist ob es dieses Jahr einen Wiedereinstieg gibt, wenn ich jetzt rausgehe.

Ich glaube nämlich nicht, earnings und forecast müssten sehr sehr gut sein und dann hat man plötzlich 17€ (inkl. Divi).


Ich bleibe mal dabei.  

Optionen

853 Postings, 532 Tage LongPosition2022Sag niemals nie @Geo Sam

 
  
    #5972
09.02.24 13:04
Man weiß es ja nie, aber das mit dem günstigen Wiedereinstieg halte ich auch für nicht besonders wahrscheinlich.
Es zeichnet sich aus meiner Sicht nämlich immer mehr ab, dass die hohen Gewinne nicht nur einer Ausnahmesituation (knappes Angebot durch die Coronamaßnahmen) geschuldet waren, sondern dass man wirklich mittelfristig auf diesem Niveau bleibt.
Und das wird in der aktuellen Marktkapitalisierung überhaupt noch nicht berücksichtigt. Deshalb könnte dieses Jahr wirklich das Jahr für uns BMW-Aktionäre werden.  

798 Postings, 501 Tage Geo SamLongPosition

 
  
    #5973
09.02.24 13:51
Natürlich, stimme dir zu.

Wow, noch ein Euro rauf...  

Optionen

1058 Postings, 2344 Tage BiotecfanIch werde erst

 
  
    #5974
09.02.24 16:55
einen Teil verkaufen wenn die Aktie ihr Allzeithoch bei über 120 Euro erreicht.  

853 Postings, 532 Tage LongPosition2022Ich danke euch

 
  
    #5975
09.02.24 18:37
für den konstruktiven Austausch. Bezüglich Verkauf hatte ich es aufgrund der m.E. massiven fundamentalen Unterbewertung hier im Forum (halb im Spaß, halb im Ernst) ja mal sinngemäß so ausgedrückt:

Ich verkaufe erst, sobald die Quandts anfangen zu verkaufen.

In diesem Sinne: Schönes Wochenende!  

1058 Postings, 2344 Tage BiotecfanKursziel angehoben.

 
  
    #5976
15.02.24 21:44
Investmentbank Goldman Sachs (Goldman Sachs Aktie) hat das Kursziel für BMW (BMW Aktie) von 125 auf 128 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Für mich ist das Kursziel nicht neutral, sondern Top, da dies ein Allzeithoch bedeuten würde.
Mercedes ist zwar etwas günstiger wie Bmw, aber im vergleich zu Tesla wären beider Stark unterbewertet.
 

853 Postings, 532 Tage LongPosition2022BMW

 
  
    #5977
19.02.24 18:50
Wir sind mittlerweile wieder stabil jenseits der 100 €-Marke.
Ausgezeichnet und für mich ein Grund, das mittelfristige Kursziel von 120 € zu bestätigen. Ich freue mich schon auf die Q4 Zahlen.  

853 Postings, 532 Tage LongPosition2022Traumhaft

 
  
    #5978
21.02.24 19:29
Die Aktie scheint langsam ins Rollen zu kommen. Wir könnten noch im März wieder die 110 € sehen. Gerechtfertig wäre das bekanntlich allemal. Wir werden uns hier langfristig noch dumm und dämlich verdienen.
@ewigeroptimist wie laufen die Shortpositionen?  

1058 Postings, 2344 Tage Biotecfanewigeroptimiser hat wohl dazugelernt

 
  
    #5979
22.02.24 08:53
er ist nun bei der Bayer AG unterwegs, dort laufend  die Shortpositionen wohl besser, dort ist er sicherlich besser aufgehoben, denn bei Bayer läuft es wirklich alles andere als rund.
Ich kann nur wiederholen das BMW Werk in Regensburg läuft von Sonntag 1100 bis Samstag 1430 rund um die Uhr, um die Nachfrage nach X1 und X2 zu decken.  Mehr geht beim besten Willen nicht.
 

798 Postings, 501 Tage Geo SamVerkauft - alle 600 ST

 
  
    #5980
22.02.24 10:49
Meine Nerven machen das nicht mit - wieder ein großes Danke nach München ;)

Und wenn es ab jetzt keinen Rücksetzer mehr gibt - man muss auch gönnen können LOL  

Optionen

1058 Postings, 2344 Tage BiotecfanSollten wir nach der

 
  
    #5981
22.02.24 12:27
Dividende ein ein Alltime High erleben, also Kurse über 125 Euros werde ich mich auch von 20 Prozent der Akten trennen.  

184 Postings, 675 Tage SveGoeDividende

 
  
    #5982
22.02.24 15:46
In verschiedenen Quellen habe ich gelesen, dass es wieder 8,50 Euro mit Ex-Tag 12. Mai gibt. Aber auf der IR Seite finde ich nüscht. Und 8,50 kommt mir auch viel vor! Wisst ihr da was, das ich nicht weiß?  

Optionen

1058 Postings, 2344 Tage BiotecfanDie Höhe

 
  
    #5983
22.02.24 17:15
der Dividenauauszahlung  liegt laut Satzung bei Bmw zwischen 30 und 40 Porzent des Gewinns je Aktie,
dabei liegt die Dividendenauszahlung eher bei 30 Prozent
Gewinn geschätzt auf 18 Euro je Aktie, davon 30 Prozent.  

853 Postings, 532 Tage LongPosition2022Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

 
  
    #5984
22.02.24 22:47
Und so schiebt sich auch die BMW Aktie Stück für Stück nach oben.

@Geo Sam: Glückwunsch zum realisierten Gewinn! Und danke für die Transparenz hier im Forum, ich finde es immer interessant, die Ein- und Ausstiegszeitpunkte der Diskussionspartner hier zu erfahren.
Auch wenn du aus meiner Sicht natürlich zu früh rausgehst :)

@Biotecfan: Du beschreibst es ganz richtig bezüglich Dividende, BMW zahlt normalerweise recht genau 30% des Jahresgewinns. Ich rechne folglich mit 5-6 Euro je Aktie.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
238 | 239 | 240 240  >  
   Antwort einfügen - nach oben