Canadian Solar- eine der grössten Solarfirmen


Seite 1 von 38
Neuester Beitrag: 23.04.24 16:46
Eröffnet am:06.05.15 11:11von: KickyAnzahl Beiträge:939
Neuester Beitrag:23.04.24 16:46von: Leo58Leser gesamt:319.352
Forum:Börse Leser heute:271
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
36 | 37 | 38 38  >  

79561 Postings, 8945 Tage KickyCanadian Solar- eine der grössten Solarfirmen

 
  
    #1
6
06.05.15 11:11
Canadian Solar bringt am 7.Mai nach der Börse den Report des ersten Quartals um 8:00 a.m. U.S. Eastern Daylight Time

http://investors.canadiansolar.com/...irol-newsArticle&ID=2041238

Zacks erinnert an die beiden letzten Reports ,wonach CSIQ bei dem Verdienst enttäuschte, aber trotzdem eine postive Überraschung von 18,5% lieferte.Der Erwerb der Recurrent Energy ,der Ende März abgeschlossen wurde, kostete 265 Millionen. Dadurch wurde die Projekt Pipeline von 4GW auf 8,5 GW erweitert und die Pipeline für Projekte im späten Stadium von 1 GW auf 2,4 GW. Das hat Canadian Solar zu einem der grössten Solarentwickler der Welt gemacht.
Der Erwerb von Recurrent festigt auch die Postion von Canadian Solar in den USA.
Jedoch hat die Firma Boden in Asien verloren,der Anteil an Solar fiel hier von  62.4%
im 4.Quartal 2013 auf 32.7% im 4.Quartal 2014

Zacks glaubt nicht,dass der Gewinn in diesem Quartal besser war und schätzt wie andere Analysten den Gewinn auf 75 cents.
Canadian Solar carries a Zacks Rank #3 (Hold).

Read more: http://www.nasdaq.com/article/...-analyst-blog-cm473298#ixzz3ZLaEOYts
 
913 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
36 | 37 | 38 38  >  

501 Postings, 1030 Tage eisbaer1Q4-Zahlen und Ausblick auf 2024

 
  
    #915
3
14.03.24 13:19
https://investors.canadiansolar.com/news-releases/...ear-2023-results

Die Q4-Zahlen sind seit einer Stunde online. Die Reaktion auf Tradegate... wie gewohnt null. Offenbar gibt es in Deutschland keine Trader mehr mit einer eigenen Meinung zum Zahlenwerk. Alles wartet wie das Kaninchen vor der Schlange auf die Eröffnung der US-Börsen. Geht es dann 10% runter oder rauf?
Alles scheint möglich, und das ist die Krux bei dieser Aktie! Sie ist in den letzten Jahren zu einem reinen Zockerwert mutiert. Für die Börse ist Canadian Solar ein Chinawert. Spielt es eine Rolle, dass man zwischenzeitlich eine 5GW Produktion in Mesquite Texas betreibt und das wertvollste Asset, die 100% Beteiligung an Recurrent Energy ihren Sitz in Austin, Texas und nicht etwa in China hat? Nein, das tut es nicht. Ich bezweifele, dass sich irgendwer von den Zockern überhaupt Gedanken zu den Fundamentals macht. Es zählt allein die Charttechnik und der Trend ist so sonnenklar abwärts, dass Shorten für die Lemmingherde zum Nobrainer wird.

Zu den Zahlen:
Q4 2023:
Modulabsatz: 8,2 GW vs. Guidance 7,6-8,1 GW
Umsatz: 1,7 MRD USD
Bruttomarge: 12,5%
In Q4 wurde - wie befürchtet - ein Verlust von 0,02 USD je Aktie erzielt.
Der Umsatz betrug erwartungsgemäß 1,7 MRD USD.
Die Bruttomarge ist wegen des noch immer viel zu hohen Perc-Anteils an den Modulverkäufen auf miese 12,5% gefallen.

FY2023:
Modulabsatz: 30,7 GW
Umsatz: 7,6 MRD USD
Bruttomarge: 15,3%
auf die Anteilseigner entfallender Nettogewinn: 274 Mio USD
=> Gewinn je Aktie: 3,87 USD => KGV 5

In Wahrheit interessieren die Q4 Zahlen absolut niemanden an der Börse.
Wir sind im März 2024 und alles was zählt ist der Ausblick.

"Business Outlook

For the first quarter of 2024, the Company expects total revenue to be in the range of $1.2 billion to $1.4 billion. Gross margin is expected to be between 17% and 19%. Total module shipments recognized as revenues by CSI Solar are expected to be in the range of 6.1 GW to 6.4 GW, including approximately 235 MW to the Company's own projects. Total battery energy storage shipments by CSI Solar in the first quarter are expected to be approximately 1 GWh.

For the full year of 2024, the Company reiterates its prior outlook for CSI Solar's total module shipments to be in the range of 42 GW to 47 GW and CSI Solar's total battery energy storage shipments in the range of 6.0 GWh to 6.5 GWh, including approximately 2 GW and 2.5 GWh respectively to the Company's own projects. The Company's total revenue is expected to be in the range of $8.5 billion to $9.5 billion."

Und da finden sowohl Shorter als auch Longies Futter.

Q1e:
Modulabsatz: 6,1-6,4 GW
Battery Storage: 1GWh
weiterer Umsatzrückgang auf 1,2-1,4 MRD USD
aber: deutliche Erhöhung der Bruttomarge auf 17% bis 19% dank hohen Umsatzanteils von PV-Projekterlösen der Tochter Recurrent Energie und Battery Storage-Verkäufen

FY2024e:
Modulabsatz: 42-47 GW (2023: 30,7 GW => Mittelwert: +50%)
Battery Storage: 6,0 - 6,5 GWh
Umsatzsteigerung auf 8,5-9,5 MRD USD (2023: 7,6 MRD USD => Mittelwert: +18%)


Fazit:
2023 war für Canadian Solar sowohl umsatz- als auch gewinnseitig ein Rekordjahr.
Die Steigerung der Umsätze aus dem hochrentablen Projektgeschäft der Tochter Recurrent Energy (Bruttomarge 2023: 41%!) und der Hochlauf des Battery-Storage Geschäfts der chinesischen Tochter CSI Solar dürften in 2024 zu einer deutlichen Erholung der Bruttomarge führen.
Die Margen-Guidance für Q1 2024 sollte jeden PV-Zweifler aufhorchen lassen.

Die Explosion der Bruttomarge von 12,5% in Q4 2023 auf 17%-19% in Q1 2024 dürfte den erwarteten Umsatzrückgang überkompensieren, so dass für Q1 2024 (bei Erreichen des Mittelwerte der Umsatz- und Margenguidance) - trotz erheblichen Umsatzrückgangs ein höherer Bruttogewinn als in Q4 2023 zu erwarten ist!

Bruttogewinn Q1 2024e vs. Q3 2023
Q4 2023: 1,7 MRD USD x 12,5% = 212,5 Mio USD
Q1 2024: 1,3 MRD USD x 18% = 234 Mio USD


Meiner persönlichen Einschätzung nach liegt der größte Hebel für die Kursentwicklung allerdings gar nicht in der zweifelsfrei hervorragenden Fundamentaldaten und dem Ausblick auf weiteres Umsatz- und Gewinnwachstum, die der Kapitalmarkt seit Jahren augenscheinlich komplett ignoriert, sondern in einer potentiellen Änderung der Wahrnehmung des Unternehmens als nordamerikanisches statt chinesisches Unternehmen. Die im Dezember fertiggestellte Modulfabrik in Texas, die für 2025 angekündigte Zellfertigung in Indiana sowie der Umstand, dass das wertvollste Asset- Recurrent Energy - seinen Sitz in Austin, Texas und nicht in China hat, könnten auch den dümmsten US-Lemmingtrader irgendwann zu der Frage bringen, warum zur Hölle ein kanadisches Unternehmen seit Jahren als Chinaböller bewertet wird und weshalb sich ein Gigant wie BlackRock im Februar für 500 Mio USD bei Recurrent Energy eingekauft hat.

https://seekingalpha.com/article/...any-with-international-operations

Wäre schön, wenn hier im Forum mal wieder etwas Schwung einkehren würde! Die Zugriffszahlen und die wenigen Forenbeiträge machen es offen gesagt nicht attraktiv, das eigene Wissen mit dem Forum zu teilen!


 

5387 Postings, 953 Tage isostar100dito

 
  
    #916
1
14.03.24 14:19
canadian produziert hauptsächlich in china, aber eben nicht nur.
viele andere westliche industriefirmen produzieren ebenfalls in china, bei denen keiner chinaschrott ruft.

ich denke auch, im solarbereich werden die nächsten jahre die grössten margen im verkauf von schlüsselfertigen anlagen gemacht, ob jetzt im kleinformat für einfamilienhausbesitzer oder balkonanlagen oder im grossformat für kraftwerke - wer alles aus einer hand anbieten kann ist klar im vorteil. gerade bei den stationären batterien nehmen die umsätze weltweit rasant zu.
neben canadian solar denke ich da auch an jinkosolar.  

922 Postings, 2267 Tage Thomas TronsbergDer Kurs hat sich gestern ja auch nicht

 
  
    #917
15.03.24 06:23
großartig bewegt, so dass man davon ausgehen kann, dass die Zahlen in Line waren. Keine wirklichen Überraschungen. Aber Solar ist am Aktienmarkt im Moment nicht in und da kannst du machen nix. Fast alle Solaris sind lächerlich bewertet und werden alle über einen Kamm geschoren. Es beginnt das Warten auf die nächsten Quartalszahlen, die schon bald kommen sollten.  

1320 Postings, 1427 Tage Leo58@

 
  
    #918
18.03.24 09:26
Hier noch einmal eine kleine Anmerkung zu CS speziell hinsichtlich Modulabsatz.
Ich könnte mir durchaus vorstellen das CS einen wesentlich höheren Modulabsatz im 4. Quartal hätte gewährleisten können.
Auch in der angegebenen Umsatzvorschau für das 1.Q ist deutlich zu erkennen, dass man Marge vor Absatz stellt obwohl ein höherer Absatz eigentlich kein Problem darstellen könnte.
Ich sehe erst ab 2. Quartal wieder signifikant steigende Umsätze, wovon auch das Management selbst ausgeht.
Und das Storage Geschäft wird 2024 stark wachsen.
Was den Kurs betrifft wird dieser vorerst keine großen Sprünge machen....vorerst!


 

1320 Postings, 1427 Tage Leo58@

 
  
    #919
18.03.24 10:54
https://www.insidermonkey.com/blog/...rnings-call-transcript-1274829/

Entscheidend für mich die BM im Storage Geschäft und das zu erwartende Wachstum und die Aussagen zu Perc und Top Con.
Alles in allem hervorragende Wachstumsaussichten.  

1320 Postings, 1427 Tage Leo58Recurrent Energie

 
  
    #920
22.03.24 18:20

276 Postings, 454 Tage macbrokersteveWachstumsaussichten haben auch Intel und Cisco

 
  
    #921
22.03.24 19:15
trotzdem sind sie seit 24 Jahren nicht an ihr 2000er Hoch von
77 Dollar gekommen !  

276 Postings, 454 Tage macbrokersteveLawsuit Maxeon vs CSIQ

 
  
    #922
26.03.24 11:14
lt. Klage hat CSIQ von MAXN Topcon geklaut !!??  

1320 Postings, 1427 Tage Leo58...

 
  
    #923
26.03.24 11:54
Scheint wohl das neue Geschäftsfeld vom Winzling Maxeon zu sein chinesische Firmen zu verklagen siehe auch bei Aiko und Tongwei  

276 Postings, 454 Tage macbrokersteveMAXN ist im Premiumbereich unterwegs

 
  
    #924
26.03.24 14:43
Jinko bei Commodity Solarchips !  

1320 Postings, 1427 Tage Leo58Vorschreiber

 
  
    #925
1
26.03.24 17:18
Das Hauptrisiko ist unserer Ansicht nach der Ausgang mehrerer laufender Patentverletzungsverfahren, die MAXN gegen Hersteller von Topcon-Modulen eingeleitet hat“, sagt UBS

Bald sind die weg vom Markt und damit will ich es belassen zum Thema Maxeon.  

1320 Postings, 1427 Tage Leo58...

 
  
    #926
12.04.24 17:04
Wer hätte das gedacht. Weitere 52 Wochentiefs ohne Gegenbewegung und die Marktkapitalisierung ist auf € Basis unser 1 Mrd.
Keine Ende in Sicht.....  

458 Postings, 723 Tage SchnapplückeMontag ist Steuerabgabe in USA

 
  
    #927
12.04.24 17:59
Deshalb wird nochmal verkauft.
Aber am Montag könnte eine kleine Erholung folgen.
 

458 Postings, 723 Tage Schnapplücke4,5 Jahrestief bei 16 Dollar erreicht

 
  
    #928
12.04.24 19:00
hier steht erstmal ein Stoppschild.  

4278 Postings, 6206 Tage maverick77Ein Witz

 
  
    #929
15.04.24 21:12
was hier abgeht.

Das gleiche gilt für den ganzen Sektor. Wann hört endlich der Abverkauf auf.

Psychospiel von den großen.  

458 Postings, 723 Tage SchnapplückeJa, absolut

 
  
    #930
15.04.24 22:52
Ich hätte es wissen müssen, also die 16,35 Dollar nicht gehalten haben, dass
es nochmal auf die 15,25 Dollar runtergeht. Ich habe es einfach nicht geglaubt,
deshalb habe ich schon bei 16,24 Dollar gekauft.

Naja, ich habe es kommen sehen, war aber dann doch überrascht gewesen.

Die Modulpreise gehen hoffentlich ab Mai wieder hoch, dann sehen wir hier
wieder andere Kurse.  

458 Postings, 723 Tage SchnapplückeAmpel einigt sich auf Solarpaket

 
  
    #931
16.04.24 09:52

1320 Postings, 1427 Tage Leo58...

 
  
    #932
1
17.04.24 10:47
Der Photovoltaik-Solarpark Bartow wird das zweitgrößte Solarkraftwerk Deutschlands sein. Für Goldbeck Solar ist es das bisher größte Projekt in Deutschland.
Der Bau des Solarkraftwerkes wird in zwei Bauabschnitten stattfinden. Dabei will Goldbeck insgesamt 452.592 bifaziale Photovoltaik-Module von Canadian Solar einsetzen. Die Inbetriebnahme wird voraussichtlich im Sommer 2025 stattfinden.  

1320 Postings, 1427 Tage Leo58...

 
  
    #933
18.04.24 17:58
unter 14,40$ droht weiteres Ungemach.
Auch die Zollbestimmungen von Modulen aus Vietnam, Thailand und Malaysia werden wohl nicht verlängert.
 

458 Postings, 723 Tage SchnapplückeEigentlich gute Zahlen

 
  
    #934
18.04.24 18:15
erwartet laut Ulm-Börse at FB.

Ich denke der letzte Halt ist wohl bei 11,50 Dollar,
sprich um die 11 Euro.

Die Amis tun so, also gäbe es keine Weiterentwicklung in
Sachen Technologie, Umsatz und Einsatzgebiete.
Das ist schon krass den Kurs auf ein Fünf-Jahrs-Tief runter zu shorten.
 

458 Postings, 723 Tage SchnapplückeBei 11,92 Dollar 6-Jahres-Tief erreicht

 
  
    #935
18.04.24 18:59
könnte mir vorstellen, dass
zwischen 11 und 12 Dollar wieder größeres Kaufinteresse besteht.
Am 9. Mai gibt es die Zahlen von Q-1.

Bis dahin muss man sich einfach sagen, Augen zu und durch das
Tal der Tränen.  

501 Postings, 1030 Tage eisbaer1Immer wieder dieselbe Schallplatte

 
  
    #936
1
19.04.24 23:52
Warten bis zu den Q1-Zahlen am 09.Mai... danach warten bis zu den Q2 Zahlen usw...

Wer Aktien im Hinblick auf Quartalszahlen kauft, hat offenbar keine Vorstellung von der kurz-, mittel- und langfristigen Unternehmensentwicklung und ist lediglich auf hohe Vola und kurzfristige Zockerei aus!
Wer tatsächlich an eine langfristig positive Perspektive für das Unternehmen glaubt, dem sind kurzfristige Quartalsergebnisse vollkommen egal!

Das Problem bei Canadian heißt tief negativer Free Cashflow und die Erwartung, dass das Unternehmen AUF JAHRE HINAUS weiter permanent Geld verbrennt, weil man immer mehr Geld investiert als man mit dem operativen Geschäft erwirtschaftet.

Unternehmen sind dafür da GELD zu verdienen. Canadian Solar, Jinkosolar und Co verbrennen seit Jahren Geld und kommen trotz Witzmargen vom eingeschlagenen Pfad eines brutalen Verdrängungswettbewerbs durch Investition in immer größere Überkapazitäten einfach nicht herunter.
Die USA werden dem Preisdumping der Chinesen - und dazu gehört dank fehlender US-Produktion von Wafern und Zellen definitiv auch Canadian Solar - im Juni ein brachiales Stoppschild durch haushohe Einfuhrzölle bzw. knallharte Einfuhrverbote setzen. Wer nicht - vollständig - in den USA produziert, kann sich eine Partizipation an hohen US Gewinnmargen ab Juni endgültig abschminken.

Bei den aktuellen Marktpreisen in China und Europa würde Canadian Solar auch mit 100 GW Modulabsatz nicht zu einem positiven Free Cashflow kommen. Im aktuellen Preisumfeld ist nur noch der Modulabsatz in den USA hochprofitabel. Wer durch Protektionismus vom US-Markt erfolgreich ausgeschlossen wird, hat auf absehbare Zeit ein riesengroßes Profitabilitätsproblem.

Deshalb steigen First Solar und Co, während Jinko und insbesondere Canadian Solar immer weiter abgeschlachtet werden. Der faire Wert eines Unternehmens, das absehbar weiter negative Free Cashflows erwirtschaftet und keinerlei Anstalten macht, dem Cashburn durch Investitionen in Überkapazitäten energisch Einhalt zu gebieten und das Augenmerk auf Cashflowgenerierung (-> CAPEX-Minimierung), Schuldenabbau und Profitabilitätssteigerung (-> Bruttomarge + Kostenreduktion in allen Unternehmensbereichen) zu legen, liegt bei NULL EUR! 14 USD für ein Unternehmen, dass Geld verbrennt und dem Anleger nicht näherungsweise einen Fahrplan für einen adäquaten Umgang mit  einem dauerhaften Wirtschaftskrieg zwischen China, USA und Europa vorlegt, sind rausgeschmissenes Geld! Das Unternehmen scheint unfähig und unwillig, den USA-China Wirtschaftskrieg in eine aus Anlegersicht adäquate Unternehmensstrategie umzusetzen.

Für mich kann die Antwort nur sein, das Unternehmen endlich zu einem US-Unternehmen umzubauen und den China-Bezug abzustoßen, um eine Bewertung als US PV Unternehmen zu erhalten.
Die Werke in China und Asien sind aus Sicht eines US-Investors eine mittlerweile nicht mehr tragbare Belastung. Die USA sind fest entschlossen, Chinas Bemühungen, den US PV-Markt durch Dumping zu übernehmen, im Keim zu ersticken. Im Krieg um die wirtschaftliche Weltherrschaft spielt Geld für die USA keine Rolle!

Wenn Canadian Solar die Unternehmenspolitik nicht korrigiert und den China-Bezug zugunsten weiterer US-Investitionen nicht drastisch reduziert, hat die Aktie m.E. null Chance auf eine nachhaltige Aufwärtskorrektur. Sie bleibt ein reiner Zockerwert und ein Fest für US Shortseller!  

458 Postings, 723 Tage SchnapplückeCS preferiert Marge!

 
  
    #937
20.04.24 11:27
Im Gegensatz zu JKS preferiert CS eher die Marge.
Ulm-Börse hat es ja gut analysiert und dies auch so festgestellt.
Außerdem sollen die Q-1 Zahlen ihm nach gut ausfallen.
Hier ist schon viel Pessimismus eingepreist.
Der USA Markt macht irgendwas um die 12/13 % des weltweiten installierten
Volumens aus. Das ist dann doch nicht so viel.
Ja, der Markt in den USA wächst. Aber der Markt in den restlichen Ländern der
Welt wächst stärker.  Und das ist auf lange Sicht ja entscheidender.
So krass wird der Impakt deshalb nicht sein.
Hier kann man das in der Tabelle gut sehen
https://www.volker-quaschning.de/datserv/pv-welt/index.php

Mich würde mal interessieren wieviel Prozent des Umsatzes von CS auf den
amerikanischen Markt entfallen. Hat da jemand Zahlen dazu?
 

458 Postings, 723 Tage SchnapplückeEuropageschäft

 
  
    #938
20.04.24 12:19
Das Europageschäft hat sich über die letzten Jahre besser
entwickelt als das USA Geschäft.
Überhaupt ist CS ein globaler Player, der sicherlich einfacher
den Fokus auf margenstärkere Länder außerhalb von den USA
legen kann und muss. Siehe z.B. Der Solarpark „Bartow“ - ganz aktuell
Das wichtigste ist doch, dass der Laden über Jahre hinaus finanziell
nicht an den Rand des Ruins gelangt. Und danach sieht es überhaupt
nicht aus.
 

1320 Postings, 1427 Tage Leo58...

 
  
    #939
23.04.24 16:46
Das Mehrjahrestief bei ca.14,40$ hat erst einmal gehalten und bei den Zollbestimmungen ist das letzte Wort auch noch nicht gesprochen zumal der Rädelsführer HanwhaQcells ist ....und nur seine Investition in den USA schützen will.
Ich glaube da geht es um eine Investition in Höhe von 2,5Mrd $  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
36 | 37 | 38 38  >  
   Antwort einfügen - nach oben