Börse Online Wikifolio Zertifikat


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 24.04.21 23:21
Eröffnet am:16.01.14 20:01von: Jordi AlbaAnzahl Beiträge:17
Neuester Beitrag:24.04.21 23:21von: JanaffyjaLeser gesamt:30.339
Forum:Börse Leser heute:2
Bewertet mit:
1


 

234 Postings, 3743 Tage Jordi AlbaBörse Online Wikifolio Zertifikat

 
  
    #1
1
16.01.14 20:01
Kennt ihr schon das Nebenwerte-Zertifikat von Börse-Online? Finde dieses Wikifolio sehr interessant obwohl die Gebühr wie bei Wikifolio üblich hoch sind.

Momentan enthält das Zertifikat folgende Nebenwerte: Cancom, Evotec, GFT, H+R Wasag, Helma Eigenheimbau, Hornbach, Morposys, MS Industrie, Pfeiffer Vacuum, PSI, RIB, Stratec Biomedical & Westgrund Ag.

Es entfällt eine jährliche Gebühr von 0,95% p.a., ein Agio (Spread) von 1,52% & eine Performance - Fee von 15%. Dadurch fährt man mit dem Zertifikat immer noch deutlich günstiger als mit einem klassischen Aktienfonds.

Anleger haben bereits über 2 Millionen Euro in das L&S - Zertifikat investiert. Angesichts der Popularität dieser Börsenblätter nicht mal so viel.

Das Zertifikat wurde zum Jahresauftakt gestartet und hat bereits 7 Prozent zugelegt. Besser lief nur die Aktie des Emittenten L&S. Die Idee mit den Wikifolios scheint sich zu lohnen.  

234 Postings, 3743 Tage Jordi AlbaKosten der Wikifolios

 
  
    #2
16.01.14 20:29
TER liegt bei 50% Kurszuwachs in den nächsten 5 Jahren bei etwa 1,25% + 1,00% p.a. Performance-Fee. Diese hat es wirklich in sich...  

2379 Postings, 6809 Tage Nebelland2005Und noch 25% Kapitalertragssteuer

 
  
    #3
16.01.14 21:09
Nee lass mal die Werbung. Mit Morphosys als Einzelwert fuhr und fahre ich
allemal besser.  

234 Postings, 3743 Tage Jordi AlbaWieso Werbung?

 
  
    #4
1
16.01.14 21:53
Haben doch in #2 dargestellt wie exorbitant hoch die Kosten sind.

Die 28% Abgeltungssteuer fallen bei Einzelwerten auch an - ohne den Diversifikationsvorteil.  

2379 Postings, 6809 Tage Nebelland2005Ja aber du hast geschrieben es

 
  
    #5
16.01.14 22:06
würde sich lohnen. Deswegen dachte ich du würdest werben-  Sinds echt 28% Abgeltungssteuer? Sauerei das. Bin mit meinen noch steuerfrei... insofern...  

2379 Postings, 6809 Tage Nebelland2005http://www.abgeltungssteuer.net/

 
  
    #6
16.01.14 22:07

8210 Postings, 5635 Tage thai09wenn schon

 
  
    #7
2
17.01.14 02:27
das wort fond faellt ist ganz klar
in welcher dummliga fuer kleinanleger gespielt

gebuehren fuer einen fondfritzen ,
der die anlage unuebersichtlich macht

wo kein direkter einfluss besteht ausser kaufen
und bei einem kurssturz
der fond verkaufen muss (10% fall)
weil die regeln so gemacht wurden
damit die grossen billiger reinkommen.

wer einer bank traut
nach den ganzen skandalen,
dem ist nicht mehr zu helfen.  

5 Postings, 4363 Tage DAXprellerSelbst ist der Mann ...

 
  
    #8
1
17.01.14 13:45
Sehe das wie mein Vorschreiber ;)
Selbst ist der Mann.
Wer sich nicht allein an der Börse traut soll sich an einen Bänker seines Vertrauens wenden.  

234 Postings, 3743 Tage Jordi AlbaDie Abgeltungssteuer setzt sich zusammen aus

 
  
    #9
17.01.14 14:16
25% Kapitalertragssteuer und 3 % Solidaritätszuschlag & Kirchensteuer. Macht gesamt 28%.

Unter den Fonds gibt es schon ein paar sehr gute Produkte. Mit dem Carmignac Investissement kann man z.B. das Thema Emerging Markets gut fahren. Interessant ist auch der Concept Kaldermorgen von DWS (WKN: DWSK01). Mit Indexfonds von iShares kann man das Thema Aktienmärkte sehr gut spielen.

Gerade neu ist der Anlagestruktur 1 von der Allianz. Investiert zu je 10% in
In folgenden Anlageklassen wird anfänglich zu jeweils 10 % investiert:

Aktien Deutschland , Aktien Europa ,Aktien USA , Aktien Emerging Markets sowie
Staatsanleihen Deutschland, Staatsanleihen USA, Unternehmensanleihen Euro, Unternehmensanleihen US-Dollar , Rohstoffe & Edelmetalle

So eine Vermögensverwaltung läuft in 10 von 10 Fällen besser als das Bauchgefühl irgendwelcher Anleger.  

2379 Postings, 6809 Tage Nebelland2005Dann bin ich der 11. Fall

 
  
    #10
17.01.14 14:39

234 Postings, 3743 Tage Jordi AlbaMeist ist die Wahrnehmung der eigenen Performance

 
  
    #11
17.01.14 16:28
Deutlich besser als die tatsächliche Performance ;-)  

8210 Postings, 5635 Tage thai09anscheinend noch nie

 
  
    #12
1
17.01.14 16:42
auf die ( )resse geflogen , mit dem fondscheiss

wenn der markt , bzw eine aktie 300 % macht ,
klopfste dir auf die schulter und toll ich hab mit
meinem biotec fond in der gleichen zeit 100%
gemacht

und  wenn der markt abstuerzt faellt der fond
mindestens genauso schnell
und bei erholung des marktes werden die alten fonds
vernachlaessigt ,
weil die besorgten baenker auf entsprechender fallhoehe
neue fonds eroeffnen..
so wie jetzt

schau einfach mal einen fond an aus dem jahre 2008
und wundere dich
wieso der nicht auch 22 % hoeher steht als damals
im vergleich dax 2008 und 2014

fonds ist ein instrument fuer ahnungslose
die denken ohne risiko und wissen
viel geld verdienen wollen...gggg  

234 Postings, 3743 Tage Jordi AlbaJa Thai aber selbst dann setze ich noch immer

 
  
    #13
21.01.14 19:48
lieber auf Indexfonds als auf meine eigene Recherche. Ein DAX ETF wird nie so sehr abstürzen wie manche Einzelaktie in den letzten Jahren. Zur falschen Zeit bei E.ON, Coba oder K+S eingestiegen und man kriegt sein Geld nie wieder.

Diese Gefahr sehe ich auch bei dem Wikifolio-Zertifikat. Wer halt nicht zocken will und auf eine gute Rendite aus ist muss zu ETF greifen. Einzeltitel haben unkalkulierbare Risiken.

Mir hat vor einigen Jahren ein Freund (studierter Betriebswirt) E.ON ans Herz gelegt. Auch für die Altersvorsorge. Er konnte auch mit seinem Studium kein Fukushima prognostizieren.  

8210 Postings, 5635 Tage thai09wieso

 
  
    #14
22.01.14 04:10
kauft der ne energie  aktie waehrend europa
in der krise steckt
kann er jetzt machen , bei den amis
die kommen demnaechst aus der krise
daher tapering...
also wird wieder gearbeitet und braucht energie.

in deinen fonds machen die baenker eh
was sie wollen ,
weisste nicht mal was rausgeht und reinkommt
oder zumindest hast kein einfluss ,
weil keiner gefragt wird.  

234 Postings, 3743 Tage Jordi AlbaBei einem Indexfonds (ETF) hast du genau die Aktie

 
  
    #15
1
25.01.14 14:26
die auch im Index drin ist. Beim ETF001 z.B. alle DAX-Aktien genau in der Gewichtung wie beim "echten" DAX.  

109815 Postings, 8747 Tage Katjuscha#7, nix für ungut, aber das ist kein Fonds sondern

 
  
    #16
11.03.14 17:40
ein Zertifikat.

Und was mkeinst du denn mit "fpndsfritzen, der die anlage unübersichtlich macht"?
Das Depot ist für jeden Anleger einsehbar.

Ob du dann darin investieren möchtest, hängt davon ab, ob du dem Trader entsprechendes Vertrauen entgegen bringst oder nicht. Zwingt dich ja niemand zum Kauf, aber so transparent wie bei wikifolio waren Zertifikate (oder wenn du drauf bestehst "Fonds) bisher nie. Du hast auch die Möglichkeit dir Kommentare anzuschaun oder manchmal auch Fragen zu stellen.

Bisher hat sich das wikifolio von BO ja ganz ordentlich entwickelt. Kann man doch nicht meckern. 21% seit Publikation. 11% seit Emission, also in knapp 10 Wochen.  

9 Postings, 1036 Tage MonikacrucaLöschung

 
  
    #17
24.04.21 02:30

Moderation
Zeitpunkt: 24.04.21 10:46
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Doppel-ID

 

 

   Antwort einfügen - nach oben