Bitcoins der nächste Monsterhype 2019 steht bevor!


Seite 9 von 32
Neuester Beitrag: 21.07.20 06:11
Eröffnet am:06.07.19 16:02von: berliner-nobo.Anzahl Beiträge:791
Neuester Beitrag:21.07.20 06:11von: turbo-elchLeser gesamt:127.634
Forum:Börse Leser heute:4
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... 32  >  

Clubmitglied, 5846 Postings, 7117 Tage 10MioEuroberliner

 
  
    #201
17.08.19 10:57
würdest du einen Chart reinstellen mit dem besagten Fähnchen...
bzw. die BitcoinStandarte
;o))  

Clubmitglied, 5846 Postings, 7117 Tage 10MioEuroChinas wachsendes Interesse an Bitcoin

 
  
    #202
1
19.08.19 07:01

Clubmitglied, 5846 Postings, 7117 Tage 10MioEuroPensionskassen steigen massiv in Bitcoin

 
  
    #203
1
19.08.19 16:22
https://cryptoevo.de/threads/...-etc-mega-thread.41/page-89#post-6953

...
"Solche Investoren bringen rund 200 bis 400 Millionen Euro pro Woche mit und investieren diese in Bitcoins und andere Kryptowährungen."
...  

Clubmitglied, 5846 Postings, 7117 Tage 10MioEuroCoinbase, der Krypto-Börsen Gigant

 
  
    #204
1
19.08.19 20:36
„Ob Institutionen Krypto akzeptieren werden oder nicht, war vor etwa 12 Monaten noch eine offene Frage. Ich denke, dass wir jetzt die Antwort kennen. Wir verzeichnen, dass wöchentlich 200-400 Mio. USD an neuen Krypto-Einzahlungen von institutionellen Kunden bei uns eingehen.“

https://www.bitcoinnews.ch/17012/...ch-dem-xapo-deal-5-aller-bitcoin/  

Clubmitglied, 5846 Postings, 7117 Tage 10MioEuroRakuten: Japanischer E-Commerce-Gigant startet Bit

 
  
    #205
20.08.19 19:03
Rakuten: Japanischer E-Commerce-Gigant startet Bitcoin-Börse

(…)
Rakuten gehört weltweit zu den zehn größten Internetunternehmen der Welt und bietet ähnlich wie Amazon Produkte aus vielen verschiedenen Shops zum Kauf an. Rakuten Wallet ist eine Tochtergesellschaft der Rakuten Group und betreibt die Krypto-Börse.
(…)


https://www.btc-echo.de/...-e-commerce-gigant-startet-bitcoin-boerse/  

19504 Postings, 4506 Tage berliner-nobodysollt man mal lesen!

 
  
    #206
22.08.19 20:58
die Märkt werden weiter kippen!



Natürlich hatte man zuletzt noch einmal das Feuerchen geschürt, um die ahnungslose Schafherde kurz vor Korrekturbeginn noch einmal, auf `s Börsenparkett zu locken. Das zeigen etwa die Kurslücken bei zurückgehenden Umsätzen, die der S&P 500 in den vergangenen Handelstagen gebildet hatte. Die folgende Grafik illustriert das.
Anleger sollten damit rechnen, dass es mittelfristig auf mehreren „Baustellen“ zu Überraschungen kommen könnte, die derzeit kaum jemand auf der Rechnung hat...
 
Angehängte Grafik:
spx_kurz_wk.png (verkleinert auf 98%) vergrößern
spx_kurz_wk.png

19504 Postings, 4506 Tage berliner-nobodyRückblick Gold...

 
  
    #207
22.08.19 21:03
Montag 19.08.  auf Cryptoevo
https://cryptoevo.de/threads/...-etc-mega-thread.41/page-89#post-6961

"erste up Gap geschlossen, es sind noch weitere offen"  
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 50%) vergrößern
unbenannt.png

19504 Postings, 4506 Tage berliner-nobodySKS Topbildung formiert sich

 
  
    #208
22.08.19 21:17
wenn morgen nicht der Ausbruch nach oben kommt, bricht Gold gnadelnlos ein

Ein Milliarden Markt würde einstürzen  
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
unbenannt.png

19504 Postings, 4506 Tage berliner-nobodyBitcoin weiter in bullish Flag!

 
  
    #209
22.08.19 21:41
mit fallenenden Umsätzen, was ich meine ist ##206 lesen!!!!!!!!! #206

Verarschung durch big player! null Umsatz nach unten!?

 
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
unbenannt.png

19504 Postings, 4506 Tage berliner-nobodyok

 
  
    #210
22.08.19 22:50
Bundesfinanzminister Olaf Scholz lässt prüfen, ob Negativzinsen auf Guthaben bis zu einer bestimmten Grenze per Gesetz verboten werden können. Scholz sagte der Funke Mediengruppe, es werde untersucht, ob es der Bundesregierung rechtlich möglich sei, Kleinsparer vor Negativzinsen zu schützen. Der Finanzminister reagierte damit auf einen Vorstoß des bayerischen Ministerpräsidenten Söder. Bayern will im Bundesrat beantragen, dass Beträge bis 100.000 Euro grundsätzlich von Strafzinsen ausgenommen werden. DIW-Chef Marcel Fratzscher hat die Forderung nach einem Verbot von Negativzinsen für Kleinsparer scharf kritisiert und als populistisch bezeichnet. „Im Extremfall könnte das zur Destabilisierung des deutschen Bankensystems führen", sagte er der "Passauer Neuen Presse". Sollten die Pläne umgesetzt werden, „dürften noch mehr Sparkassen, Volksbanken und Raiffeisen-Banken in die Verlustzone gleiten und abgewickelt werden müssen“.  

19504 Postings, 4506 Tage berliner-nobodyangst vor dem banken crash?

 
  
    #211
22.08.19 22:55

welche schon unwirtschaftlich sind und nur idioten in der Führungsspitze haben?

die bezahlten von Banken bezahlten Lobbys, gehen schon einmal auf Kontra
 

Clubmitglied, 5846 Postings, 7117 Tage 10MioEuroChina erlässt neue Strafzölle auf US-Produkte

 
  
    #212
23.08.19 14:56
(...)
Der Handelsstreit zwischen den USA und China eskaliert weiter. China kündigte am Freitag Gegenmaßnahmen zu den jüngsten Zollplänen der USA an.
(...)


https://app.handelsblatt.com/politik/...6228-vsjXCBx4MltbLqczB0h3-ap1  

Clubmitglied, 5846 Postings, 7117 Tage 10MioEuround? ...

 
  
    #213
23.08.19 14:58
Gott sei Dank gibt es Bitcoin...

 

Clubmitglied, 5846 Postings, 7117 Tage 10MioEuro... die Welt

 
  
    #214
23.08.19 15:05
war dem Untergang geweiht...
so schickte er einen Erzengel auf die Erde herab... und sprach:
..............
.........
.....
...
Baue eine Arche!

Satoshi Nakamoto antworte...
Ja Herr... dein Wille geschehe!

 

19504 Postings, 4506 Tage berliner-nobodyLesen sehr gutes kommentar

 
  
    #215
23.08.19 15:31
Interessant ist auch 88% Wetten auf weitere zinssenkungen
Wenn die sich mal nicht irren
Selten sind Notenbanken von der Politik so unter Zugzwang gesetzt worden wie aktuell. Daher ist der geldpolitische Umgang mit politisch eigenverschuldeten Krisen wie Handelskrieg oder Brexit Kardinalthema des Treffens internationaler Notenbanker auf dem diesjährigen Fed-Symposium in Jackson Hole, Wyo ...
 

19504 Postings, 4506 Tage berliner-nobodyLöschung

 
  
    #216
23.08.19 16:18

Moderation
Zeitpunkt: 26.08.19 12:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

19504 Postings, 4506 Tage berliner-nobodyDer handelstreit eskaliert defakto

 
  
    #217
23.08.19 16:22
China will im Handelsstreit mit den USA zusätzliche Zölle in Höhe von 5 bis 10 % auf Waren mit einem Volumen von 75 Mrd. Dollar erheben. Die Zölle sollen in zwei Schritten am 1. September und 15. Dezember angehoben werden, wie das chinesische Handelsministerium am Freitag mitteilte. Auf Sojabohnen und Erdölimporte wird demnach ab September eine zusätzliche Abgabe von 5 % fällig. Autozölle in Höhe von 25 % sollen am 15. Dezember wieder aufgenommen werden.  

19504 Postings, 4506 Tage berliner-nobodyWarum Bitcoin? Weil er Zins neutral ist!

 
  
    #218
1
23.08.19 17:42

und ENDLICH


Neben den Regierungen begeben auch Unternehmen fleißig Anleihen. Selbst in den USA, wo der Aktienmarkt deutlich höher bewertet ist als im Rest der Welt, ist der Anleihemarkt größer als der Aktienmarkt. Letzterer bringt es auf immerhin 35 Billionen Dollar. Der Anleihemarkt schlägt das jedoch mit 43 Billionen deutlich.

Bildet sich auf dem Anleihemarkt eine Blase, ist das richtig ernst. Es ist der größte Markt überhaupt. Entsprechend nervös zeigen sich viele Analysten. Inzwischen rentieren 100 % der Staatsschulden einiger Länder im negativen Bereich. Die Speerspitze bildet die Schweiz, gefolgt von Deutschland, den Niederlanden und Dänemark.

In Finnland, Österreich und Schweden fehlt nicht mehr viel und auch dort sind 100 % der Schulden nur noch zu negativen Renditen zu haben


Wenn man die Fakten betrachtet, kann man auch kaum zu einem anderen Schluss kommen. Wer heute eine 20-jährige Anleihe kauft, verliert Geld. Kauft man heute eine deutsche 20-jährige Anleihe und lässt sie bis zur Fälligkeit liegen, verliert man 8 %. Geht man nun davon aus, dass es auch noch Inflation gibt, wird das Minus größer.

Setzt man die Inflation bei 0,5 % an, verliert man real 17 %. Geht man sogar davon aus, dass die von den Notenbanken propagierte Inflationsrate von 2 % erreicht wird, verliert man fast 40 % (Grafik 2). In 20 Jahren 40 % zu verlieren ist schon ziemlich massiv. Es geht aber noch schlimmer. Wer eine 50-jährige Schweizer Anleihe kauft, kann bei 2 % Inflation über die Laufzeit real mehr als 70 % verlieren.



Das ist einfach nur Wahnsinn. Man fragt sich, ob dieser Wahnsinn wirklich Bestand haben kann. Es macht für Anleger überhaupt keinen Sinn, Anleihen zu kaufenIrgendwann muss die Flucht in andere Anlagen beginnen. Solange die Zinsen immer weiter sinken, ist der Anreiz natürlich gering. Schweizer Anleihen mit Laufzeiten von 40 Jahren konnten in diesem Jahr um 40 % steigen.

Die Kursgewinne sind dank fallender Zinsen enorm. Dafür können die Kursverluste entsprechend groß sein, wenn der Trend umkehrt. 

Fast täglich gibt es einen neuen Rekord bei den Negativzinsen. Das kann nur eine Blase sein. Doch wann platzt sie?
 

19504 Postings, 4506 Tage berliner-nobodyEskalation die 2.

 
  
    #219
23.08.19 19:39

US-Präsident Donald Trump hat mit einer harschen Tweet-Tirade auf die Ankündigung neuer chinesischer Zölle gegen die USA reagiert. Er "befahl" US-Unternehmen, nach einer Alternative zu China als Produktionsstandort zu suchen und kündigte außerdem an, dass er noch heute Nachmittag (gemeint ist US-Ostküstenzeit) auf die neuen chinesischen Strafzölle antworten werde.

"Unseren großen amerikanischen Unternehmen wird hiermit befohlen, sofort nach einer Alternative zu China zu suchen, einschließlich ihre Unternehmen NACH HAUSE zu bringen und ihre Produkte in den USA herzustellen. Ich werde heute Nachmittag auf Chinas Zölle antworten", schrieb Trump als Teil einer längeren Tirade gegen China auf Twitter. Trump befahl außerdem Paketdiensten, Sendungen aus China und anderswo nach der Droge Fentanyl zu durchsuchen.
 

19504 Postings, 4506 Tage berliner-nobodyLöschung

 
  
    #220
23.08.19 19:45

Moderation
Zeitpunkt: 26.08.19 12:54
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

19504 Postings, 4506 Tage berliner-nobodyBitcoin zweites doppeltes Tief

 
  
    #221
23.08.19 22:39
über 50% Fibonacci  
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 27%) vergrößern
unbenannt.png

19504 Postings, 4506 Tage berliner-nobodyich glaube die nehmen kein Gold :D

 
  
    #222
24.08.19 12:13
Digitale Währungen wie Bitcoin sind für viele Menschen nicht einfach mehr nur eine Geldanlage oder eine Möglichkeit, verschlüsselt zu bezahlen, sondern wird in der heutigen Welt auch im tatsächlichen Zahlungsverkehr eingesetzt. Nun auch bei Käufen, die nicht über das Internet stattfinden, sondern direkt im Geschäft. Der österreichische Mobilfunkanbieter A1 hatte dabei am 16. August 2019 bekannt gegeben, dass der nun ein Pilotprojekt gestartet hatte, welches die Bezahlung der Mobilfunkdienstleistungen mithilfe von Bitcoins ermöglicht. Damit können Kunden ihre Rechnungen oder den Kauf eines Smartphones im Laden nun auch mit der Kryptowährung begleichen.
 

19504 Postings, 4506 Tage berliner-nobodyhaha

 
  
    #223
24.08.19 12:13
Schweizer Banker interessieren sich für Bitcoin: Konferenz „Banking Meets DLT“ ein grosser Erfolg
 

19504 Postings, 4506 Tage berliner-nobodyich glaub die nehmen auch kein Gold :D

 
  
    #224
24.08.19 12:14
Bitcoin im Kampf gegen die Inflation: Venezolanische Kaufhauskette Traki will BTC akzeptieren
 

19504 Postings, 4506 Tage berliner-nobodyBlack Monday für die Aktienmärkte?

 
  
    #225
24.08.19 16:19
Update (23:20 Uhr): US-Präsident Trump hat als Reaktion auf neue chinesische Zölle seinerseits Zollerhöhungen auf chinesische Waren angekündigt. Bestehende Zölle in Höhe von 25 Prozent auf chinesische Waren im Umfang von 250 Milliarden Dollar werden per 1. Oktober auf 30 Prozent erhöht, wie Trump twitterte. Neue Strafzölle auf chinesische Waren im Umfang von 300 Milliarden Dollar, die am 1. September in Kraft treten, sollen nun 15 Prozent statt der ursprünglich 10 Prozent betragen.

In der neuen Serie von Tweets am Abend warf Trump China erneut unfaire Handelspraktiken vor und kritisierte frühere US-Regierungen, sie hätten China zu große Vorteile im Handel mit den USA erlaubt.  

Seite: < 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... 32  >  
   Antwort einfügen - nach oben