Beiersdorf wird vermutlich


Seite 1 von 31
Neuester Beitrag: 27.11.23 17:40
Eröffnet am:26.11.08 16:35von: ByoersolanyAnzahl Beiträge:751
Neuester Beitrag:27.11.23 17:40von: Highländer49Leser gesamt:446.561
Forum:Börse Leser heute:99
Bewertet mit:
9


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 31  >  

3576 Postings, 6835 Tage ByoersolanyBeiersdorf wird vermutlich

 
  
    #1
9
26.11.08 16:35
zum nächsten Termin gemeinsam mit Salzgitter in den Dax aufrücken. Die beiden Plätze werden von Hypo Real Estate, Infineon oder Continental geräumt werden.  
725 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 31  >  

18655 Postings, 935 Tage Highländer49Beiersdorf

 
  
    #727
01.03.22 14:53
Die Kursziele der Analysten nach den Zahlen
RBC 81 Euro
Bernstein Research 93 Euro
Jefferies 109 Euro  

324 Postings, 8415 Tage sedanwarum der Kursanstieg?

 
  
    #728
23.03.22 11:45
Neuigkeiten?  

18655 Postings, 935 Tage Highländer49Beiersdorf

 
  
    #729
08.04.22 11:55
Umsatzplus im 1. Quartal 2022 über Erwartung des Kapitalmarkts
https://www.beiersdorf.de/presse/...ueber-erwartung-des-kapitalmarkts
Wie schätzt ihr die weiteren Aussichten ein?  

318 Postings, 3142 Tage luftschnapperRetour

 
  
    #730
04.06.22 14:28
ab 20.06.22 wieder im DAX  

205 Postings, 1200 Tage WokstockWarum geht die Aktie gerade so hoch?

 
  
    #731
09.06.22 12:07
Ich finde keine News zum aktuellen Anstieg der Aktie.
Die DAX-Aufnahme kann das doch eigentlich nicht mehr sein, die ist doch schon seit Tagen klar.  

324 Postings, 8415 Tage sedanBeiersdorf:

 
  
    #732
1
09.06.22 12:12
Sehen Umsatzprognose 2022 am oberen Ende der Spanne.
Beiersdorf will Nivea aufwerten und stärker wachsen als der Markt

Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

205 Postings, 1200 Tage WokstockGestriger Kurssprung

 
  
    #733
10.06.22 09:20
Mich erstaunt der gestrige Kurssprung alleine aufgrund einer positiven Umsatzprognose schon.
Der weitere Kursverlauf gestern und heute morgen deutet aber daraufhin, dass die Nachricht nicht nachhaltig wirkt.  

18655 Postings, 935 Tage Highländer49Beiersdorf

 
  
    #734
20.06.22 15:01
Beiersdorf zurück im DAX: Hat die Aktie Potenzial?
https://www.finanznachrichten.de/...x-hat-die-aktie-potenzial-486.htm  

18655 Postings, 935 Tage Highländer49Beiersdorf

 
  
    #735
1
04.08.22 13:47
Beiersdorf verzeichnet starkes erstes Halbjahr 2022 – Prognose bestätigt
https://www.beiersdorf.de/presse/...halbjahr-2022-prognose-bestaetigt
Sehr gut Zahlen und positive Aussichten.  

648 Postings, 727 Tage kl3129Strom teurer

 
  
    #736
1
22.08.22 21:38
Rohstoffe teurer, wer wird bald noch wegen den hohen Energiekosten Geld haben um sich eine überteuerte Kreme zu kaufen. Zu teurer Marken, passt alles nur wenn die wirtschaft Boom, in Kriegszeiten greit man eher zu billigen Seifenbaren.  

648 Postings, 727 Tage kl3129Alles Made in Germany

 
  
    #737
1
22.08.22 21:41
Da grüßen die Produktionskosten, das Gas auch. Beiersdorf hat doch fast alle Fabriken in DE oder Europa. Überteuerte Mitarbeiter sowieso. Da wird das Kaffetrinken mit den Kollegen doppelt teuer für das Unternehmen, wird mal Zeit das die Mitarbeiter sich anstrengen sonst wird gefeuert. Entlassungswelle voraus, Europa als Markt sowieso.  

648 Postings, 727 Tage kl3129Kannst den Laden komplett abschreiben

 
  
    #738
1
02.11.22 22:29
Wenn die Mitarbeiter und Cheffetage nur an das Geld denken und in Russland weiter seine Produkte verkaufen, braucht man sich nicht wundern wenn Beiersdorf den Heimatmarkt verliert, Dessateure haben kein ruhiges Leben. Beiersdorf bei mir bei jedem Einkauf auf der Blacklist. Kriegsförderung ist das letzte was die Weltgemeinschaft heute braucht. Pfui das so ein Unternehmen den Siegel Made in Germany tragen darf, die Moral wirkt nicht wie Made in Germany, sollte man glauben.

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...chaeft-fest/28254902.html

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/...ernehmen-103.html  

420 Postings, 436 Tage Red WoodLöschung

 
  
    #739
22.01.23 11:24

Moderation
Zeitpunkt: 23.01.23 11:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

42014 Postings, 8633 Tage Robingeht

 
  
    #740
01.03.23 07:49
erstmal runter nach den ZAhlen  - große Unterstützung  - inkl. EMA 200  - bei € 105,6  

Clubmitglied, 1892 Postings, 5371 Tage ParadiseBirdsieht nach Wachstum aus: gut

 
  
    #741
02.03.23 22:47
Allerdings, bei Aldi sind Nivea-Dosen derzeitig hier nicht aufzutreiben. Da dürfte irgendwas im Busch sein: vielleicht Preisverhandlungen?  

18655 Postings, 935 Tage Highländer49Beiersdorf

 
  
    #742
06.03.23 15:53

18655 Postings, 935 Tage Highländer49Beiersdorf

 
  
    #743
05.04.23 15:13
EQS-Adhoc: Beiersdorf Aktiengesellschaft: Beiersdorf erzielt starkes Umsatzwachstum im 1. Quartal 2023 und erhöht Umsatzprognose für 2023
https://www.ariva.de/news/...gesellschaft-beiersdorf-erzielt-10620805  

4918 Postings, 2161 Tage neymarBeiersdorf

 
  
    #744
05.04.23 15:42
Beiersdorf erhöht Prognose – Umsatz steigt stärker als erwartet

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...ls-erwartet/29080614.html  

Clubmitglied, 1892 Postings, 5371 Tage ParadiseBirdAldi: BDF fliegt raus

 
  
    #745
11.04.23 22:38
https://www.focus.de/digital/...f-aus-dem-sortiment_id_190812721.html

Jetzt ist es wohl langsam offiziell. Schlecht für BDF, aber die Produkte sind offenbar auch zu teuer.  

18655 Postings, 935 Tage Highländer49Beiersdorf

 
  
    #746
26.04.23 10:20
Starker Auftakt bei Beiersdorf: NIVEA mit herausragendem ersten Quartal in allen Regionen
https://www.beiersdorf.de/presse/...-ersten-quartal-in-allen-regionen  

18655 Postings, 935 Tage Highländer49Beiersdorf

 
  
    #747
13.06.23 10:14

18655 Postings, 935 Tage Highländer49Beiersdorf

 
  
    #748
19.06.23 12:09
Beiersdorf-Erholung gewinnt an Fahrt - SocGen empfiehlt zum Kauf
Positive Analysten-Urteile haben die Aktien von Beiersdorf (Beiersdorf Aktie) am Montag angetrieben. Vom Zwischentief vor zehn Tagen von 116,50 Euro gewinnt die Erholung an Fahrt mit einem Plus, das am Montag zuletzt 1,7 Prozent auf 122,55 Euro betrug.
Damit übersprangen die Anteilsscheine des Konsumgüterherstellers die 21-Tage-Linie für den kurzfristigen Trend und kratzten zudem an der 50-Tage-Linie. Diese ist ein Indikator für die mittelfristige Kursentwicklung. Der Leitindex Dax , in dem Beiersdorf notiert sind, verlor am Montagmorgen 0,7 Prozent.

Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hatte ihre Einstufung für die Beiersdorf-Papiere von "Sell" auf "Buy" gedreht und das Kursziel von 112 auf 139 Euro angehoben. Analyst David Hayes ist sehr optimistisch für die Wachstumsdynamik der Marke Nivea. Zudem stützten die Ambitionen mit La Prairie und die Trends in der Dermakosmetik. Die Markterwartungen hält Hayes noch für konservativ.

Optimistisch für Beiersdorf ist auch Celine Pannuti von der US-Bank JPMorgan. Die gute Umsatzdynamik sollte sich fortgesetzt haben, schrieb sie in einem am Montag vorliegenden Ausblick auf die nächsten Quartalszahlen. Sie geht davon aus, dass die Hamburger bei der Zahlenvorlage Anfang August die konservativen Ziele für das laufende Geschäftsjahr erhöhen werden.

Mit dem aktuellen Kurszuwachs nehmen Beiersdorf wieder Kurs auf das Rekordhoch von 128,60 Euro von Anfang Mai. Seit Jahresbeginn haben die Aktien gut 14 Prozent gewonnen, nicht ganz so viel wie der Dax, aber etwas mehr als Konkurrent Henkel (Henkel Aktie) . Dessen Papiere gaben am Montag um 0,6 Prozent nach.

Quelle: dpa-AFX  

18655 Postings, 935 Tage Highländer49Beiersdorf

 
  
    #749
25.10.23 10:23
Die neuen Zahlen sind da.
Beiersdorf setzt deutliches Wachstum im dritten Quartal fort – Umsatzprognose erhöht
https://www.beiersdorf.de/presse/...artal-fort-umsatzprognose-erhoeht

Deutliches Wachstum und Prognose erhöht, da gibt es nichts zu meckern oder wie ist Eure Meinung dazu?  

18655 Postings, 935 Tage Highländer49Beiersdorf

 
  
    #750
25.10.23 13:45

Beiersdorf hebt dank Nivea Prognose an - Analysten dennoch enttäuscht
Beiersdorf optimistischer für das laufende Jahr wegen erfolgreicher Geschäfte mit Nivea und Labello
Umsatz soll organisch um niedrigen zweistelligen Prozentsatz wachsen
Luxusmarke La Prairie weiterhin Sorgenkind, Umsatzrückgang von 15,8 Prozent
Wegen der erfolgreichen Geschäfte mit den Marken Nivea und Labello wird der Konsumgüterkonzern Beiersdorf optimistischer für das laufende Jahr. Die Hamburger können in den ersten neun Monaten weiter zweistellige Wachstumsraten vorweisen, auch wenn sich das Wachstum im Vergleich zum ersten Halbjahr ein wenig verlangsamt hat. Analysten hatten zum Teil mehr erwartet. Mit einer Prognoseerhöhung hatten Marktexperten dagegen bereits gerechnet. Die Aktie reagierte am Morgen zunächst negativ, zuletzt stand sie mit einem halben Prozent leicht im Plus.

Der Hamburger Konzern hat am Morgen seine Jahresziele konzernweit bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr angehoben. Die Erlöse sollen jetzt organisch - also vor den Folgen von Währungsumrechnungen sowie Zu- und Verkäufen - um einen niedrigen zweistelligen Prozentsatz wachsen. Bisher sollte dieser Wert nur im besten Fall erreicht werden. Die Prognose für die Gewinnmarge bestätigte der Konzern. Während Beiersdorf auch für die Konsumentensparte optimistischer wurde, ruderte der Konzern bei Tesa bei der Umsatzprognose etwas zurück.
Die Analystin Emma Letheren von der kanadischen Bank RBC schrieb in einer ersten Reaktion, der Konsumgüterkonzern habe enttäuscht. Grund dafür seien Störungen im asiatischen Reiseeinzelhandel gewesen, die sich negativ auf die Luxuspflegemarke La Prairie ausgewirkt hätten. Bei anderen Marken habe sich das Wachstum zwar abgeschwächt, aber immer noch positiv überrascht.

Auch die Analystin Celine Pannuti von der US-Bank JPMorgan verwies darauf, dass Beiersdorf die Umsatzerwartungen auf vergleichbarer Basis knapp verfehlt habe. Fachmann Bruno Monteyne vom US-Analysehaus Bernstein Research kommentierte, derweil seien die Resultate von Beiersdorf gut genug ausgefallen, um die Prognose für das Umsatzwachstum anzuheben, die Erwartungen seien allerdings schon hoch.

Die Kernmarke Nivea und die Derma-Marken hätten sich überraschend stark entwickelt, so Thomas Maul von der DZ Bank. Leider habe sich der Unternehmensbereich Tesa noch schwächer entwickelt als erwartet. Insbesondere das Geschäft mit der Elektroindustrie in Asien gestalte sich auch im dritten Quartal schwierig.

Haupttreiber bleibt bei Beiersdorf das Hautpflegegeschäft. Während allerdings die Marken Nivea und Eucerin deutlich zulegen, bleibt die Luxusmarke La Prairie weiter das Sorgenkind. Hier musste der Konzern in den ersten neun Monaten einen Umsatzrückgang von 15,8 Prozent verbuchen, was nach wie vor hauptsächlich auf erhebliche Störungen im asiatischen Reisehandel aufgrund sogenannter "Daigou-Geschäfte" zurückzuführen ist.

"Daigou" bezeichnet Auftragseinkäufe im Ausland, bei denen die Ware steuerlich begünstigt und zudem preiswerter ist im Vergleich zum Inlandseinkauf. China geht dagegen mit staatlichen Maßnahmen vor. Beiersdorf begrüße dieses Vorgehen, auch wenn das Luxuskosmetikgeschäft dadurch negativ beeinflusst wurde.

In den ersten neun Monaten stieg der Umsatz konzernweit im Vergleich zum Vorjahr organisch um etwas mehr als elf Prozent auf 7,3 Milliarden Euro. Das Geschäft im Konsumentenbereich wuchs im gleichen Zeitraum organisch um 13,6 Prozent. Im unter der Marke Tesa gebündelten Klebstoffgeschäft habe das organische Wachstum 1,3 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro betragen.

Quelle: dpa-AFX

 

18655 Postings, 935 Tage Highländer49Beiersdorf

 
  
    #751
27.11.23 17:40

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 31  >  
   Antwort einfügen - nach oben