BVB - Analyse der Geschäftsberichte - 2. Versuch


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 09.10.23 11:36
Eröffnet am:04.10.23 09:43von: David YuanAnzahl Beiträge:5
Neuester Beitrag:09.10.23 11:36von: David YuanLeser gesamt:1.787
Forum:Börse Leser heute:1
Bewertet mit:


 

1367 Postings, 3042 Tage David YuanBVB - Analyse der Geschäftsberichte - 2. Versuch

 
  
    #1
04.10.23 09:43

Da aufgrund von "unzureichenden Quellenangaben" meine letzten Beitrage gelöscht wurden, wage ich einen neuen Versuch, meine Analysen der Geschäftsberichte von der Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien hier ins Board stellen. Ab und an werde ich auch Vergleiche der Kennzahlen zu anderen Vereinen oder auch der DFL (Deutsche Fußball Liga GmbH) ziehen.


Moderation
Zeitpunkt: 10.10.23 11:16
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Sonstiges

 

 

1367 Postings, 3042 Tage David YuanBVB - Bilanzanalyse Geschäftsbericht 22-23

 
  
    #2
08.10.23 12:14

Analyse Anlagendeckungsgrad 2

Aus dem Verhältnis von Anlagevermögen zu Eigenkapital plus langfristigem Fremdkapital errechnet sich der Anlagendeckungsgrad 2.

Formel:

Deckungsgrad 2 = (Eigenkapital + langfristiges Fremdkapital) ×100 / Anlagevermögen

Quelle:https://www.controllingportal.de/Fachinfo/...ahlen/deckungsgrad1.html


Quelle der Kennzahlen Eigenkapital, langfristiges Fremdkapital und Anlagevermögen zur Berechnung des Anlagendeckungsgrad 2 entnommen aus den jeweiligen Geschäftsberichten der Jahre 12/13 bis 22/23.

Geschäftsberichte der Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien als PDF-Dokument herunterladen unter:

https://aktie.bvb.de/Publikationen/Geschaeftsberichte

Ich habe eine Grafik erstellt, bei der die Kennzahl Anlagendeckungsgrad 2 jeweils zum Geschäftsjahresende (30.6.) ab dem Jahr 12/13 bis 22/23 grafisch dargestellt wird. Der übliche Richtwert von 110% - 150%, konnte auch im 1. Jahr nach Corona mit 79,6% nicht erreicht werden. Im letzten Jahr ohne Corona Einflüsse erreichte der Anlagendeckungsgrad 2 einen Wert von 100,8%. Und lag somit auch unter dem üblichen Richtwert. Der Richtwert wurde in den letzten 10 Jahren nur in den Jahren 14/15 (112,2%) und 15/16 (114,2%) überboten.


CONTROLLING -Portal.de schreibt hierzu:

Richtwert - Wie hoch sollten die Deckungsrade 1 bis 3 sein?

Bei den Deckungsgraden gelten aus Sicht von Banken und Investoren tendenziell folgende Ausprägungen als günstig oder gut:

Anlagendeckungsgrad 1 mindestens 100%,

Anlagendeckungsgrad 2 = 110-150%,

Anlagendeckungsgrad 3 > 100%

Quelle: https://www.controllingportal.de/Fachinfo/...ahlen/deckungsgrad1.html

…………………………………….
Dieser Kommentar entspricht der Meinung des Autors und muss nicht zwangsläufig die Ansicht des gesamten Forums widerspiegeln. Der Kommentar stellt keine Kauf- bzw Verkauf Empfehlung dar.
Die Ausführung und das Design der Grafik sind mein ureigenes geistiges Eigentum.



 
Angehängte Grafik:
anlagendeckungsgrad_2_gb_2022-2023_-_2v.jpg (verkleinert auf 67%) vergrößern
anlagendeckungsgrad_2_gb_2022-2023_-_2v.jpg

1367 Postings, 3042 Tage David YuanBVB - Anlagendeckungsgrad 2 im Konkurrenzvergleich

 
  
    #3
08.10.23 12:29

Als Anlage habe ich eine Grafik eingefügt, die einen Vergleich mit einem Mitbewerber (FC Bayern) des BVB aufzeigt. Bei diesem Vergleich habe ich bewusst auf die Zahlen vom Jahr 22/23 verzichtet, da der FC Bayern seinen Geschäftsbericht für die Periode 22/23 erst im Sommer 2024 veröffentlichen wird.
Die Kennzahl für den Anlagendeckungsgrad 2 des BVB liegt in diesem Jahr bei 79,6 % und liegt somit weit unter dem Richtwert von 110-150%,

Quelle zum Richtwert:

https://www.controllingportal.de/Fachinfo/...ahlen/deckungsgrad1.html


Quelle der Zahlen: die jeweiligen Geschäftsberichte der Vereine BVB und FC Bayern.


FC Bayern München AG München Konzernabschluss:

https://www.bundesanzeiger.de/pub/de/suchen2?10




Geschäftsbericht der Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien als PDF-Dokument herunterladen unter:

https://aktie.bvb.de/Publikationen/Geschaeftsberichte




…………………………………….

Dieser Kommentar entspricht der Meinung des Autors und muss nicht zwangsläufig die Ansicht des gesamten Forums widerspiegeln. Der Kommentar stellt keine Kauf- bzw Verkauf Empfehlung dar.
Die Ausführung und das Design der Grafik sind mein ureigenes geistiges Eigentum.

 
Angehängte Grafik:
vergleich_bvb_vs.jpg (verkleinert auf 67%) vergrößern
vergleich_bvb_vs.jpg

1367 Postings, 3042 Tage David YuanDie Entwicklung des Free Cashflow

 
  
    #4
09.10.23 10:49

In der beigefügten Grafik habe ich die Entwicklung des Free Cashflow beim BVB im Zeitraum vom Geschäftsjahr 2012/2013 bis 2022/2023 dargestellt.
Hier fällt auf, dass der Free Cashflow mit -22,3 Millionen Euro zum 4. Mal in Folge negativ ist. Der Free Cashflow in dieser Periode ist gegenüber dem letztjährigen (Corona-) Wert nochmals um ca. 6 Millionen Euro gefallen und ist somit auch um ca. 27,5 Millionen Euro unter dem Wert des letzten Nicht-Corona Wertes aus dem Jahr 18/19)

Als Prognose war laut Aussage des BVB ein Free Cashflow von 0 Euro geplant. Vergleiche hierzu die „Entwicklung der finanziellen Leistungsindikatoren“ im BVB - Geschäftsbericht 2022 / 2023 Seite 55.


Für das Geschäftsjahr 2023 / 2024 erwartet die Unternehmensleitung einen negativen Leistungsindikator „Free Cashflow“ von – 26 Millionen Euro. (Quelle: Geschäftsbericht 2022 / 2023 Seite 97).


Im BVB Geschäftsbericht 2022 / 2023 (Seiten 36 / 37 ) steht im zusammengefassten Lagebericht u.a. zum Free Cashflow folgendes:

"Der Free Cashflow definiert sich aus dem Cashflow aus operativer Tätigkeit zuzüglich des Cashflows aus Investitionstätigkeit und dient als zentraler Indikator der Kontrolle darüber, ob die eingenommenen operativen Mittel zur Deckung der Investitionen ausreichen. Mithin leitet sich die zentrale Bedeutung des Free Cashflows aus der strategischen Zielsetzung von Borussia Dortmund, den sportlichen Erfolg zu maximieren, ohne neue Schulden aufzunehmen, ab. Vor dem Hintergrund stetig wachsender Transfersummen kommt dem Free Cashflow damit eine zunehmend größere Bedeutung zu. Darüber hinaus ist er Indikator dafür, inwieweit Borussia Dortmund ausreichende Finanzmittel zur Auszahlung einer stetigen Dividende an die Aktionäre erwirtschaftet. Deshalb strebt Borussia Dortmund eine kontinuierliche Optimierung dieses Cashflows an.


Quelle der Zahlen: die jeweiligen Geschäftsberichte der Jahre 12/13 bis 22/23 des BVB


Geschäftsbericht der Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien als PDF-Dokument herunterladen unter:

https://aktie.bvb.de/Publikationen/Geschaeftsberichte

…………………………………….

Dieser Kommentar entspricht der Meinung des Autors und muss nicht zwangsläufig die Ansicht des gesamten Forums widerspiegeln. Der Kommentar stellt keine Kauf- bzw Verkauf Empfehlung dar.
Die Ausführung und das Design der Grafik sind mein ureigenes geistiges Eigentum.


 

1367 Postings, 3042 Tage David YuanLöschung

 
  
    #5
09.10.23 11:36

Moderation
Zeitpunkt: 10.10.23 17:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unzureichende Quellenangabe

 

 

   Antwort einfügen - nach oben