BP Group


Seite 761 von 765
Neuester Beitrag: 07.06.24 13:04
Eröffnet am:15.10.08 12:18von: B.HeliosAnzahl Beiträge:20.124
Neuester Beitrag:07.06.24 13:04von: SwenerLeser gesamt:5.248.729
Forum:Börse Leser heute:2.157
Bewertet mit:
57


 
Seite: < 1 | ... | 759 | 760 |
| 762 | 763 | ... 765  >  

3186 Postings, 5988 Tage dolphin69holy moly

 
  
    #19001
10.02.23 14:36
ich lasse die Katze erstmal laufen...
aber stimmt schon, die Performance in den letzten Tagen ist für so einen schweren Öltanker eher ungewöhnlich.  

621 Postings, 1431 Tage Namor1@gewinne mitnehmen

 
  
    #19002
10.02.23 14:45
"Gewinne mitnehmen, hat noch niemand geschadet."

Frag Waldemar!  

299 Postings, 3029 Tage kursmalerstimmt

 
  
    #19003
1
10.02.23 15:22
Aus den O&G-Aktien sind so viele Leute viel zu früh raus, nur wenige haben doch unter 3€ gekauft und halten immer noch. Die Leute denken halt die Aktie wäre immer in einer Spanne zwischen 5 und 6€ wie früher. Wenn die Firmen aber jedes Jahr 5 bis 10% der Aktien rückkaufen entwickelt sich nun mal ein konsequenter Aufwärtstrend und jedes Jahr wird die Dividende auch um 15% erhöht, weil die Verschuldung inzwischen auch an der unteren Spanne angekommen ist. Die Entscheidung weniger Ölgeschäft zu verkaufen wird doch auch daran hängen, dass man gar nicht mehr weiß, wohin man mit dem Geld sinnvoll geht.

Was dagegen an der Nasdaq für Aktienrückkäufe gemacht werden ist doch lächerlich dagegen. Da kauft man Aktien bei 50er KGV oder mehr zurück und gibt an Vorstände Aktienoptionen aus die dem Jahresgewinn entsprechen sodass am Ende nix für die Aktionäre übrig bleibt. Da frage ich mich letztendlich warum Leute denken O&G-Aktien wären auf diesem Niveau überbewertet.  

6191 Postings, 4998 Tage ItalymasterAlso

 
  
    #19004
1
10.02.23 18:00
Ich hab 2019 meine erste tranche zu 6,06 gekauft und dann während Corona glaub ich unter 3 die selbe Menge gekauft. Ich stell mir die Frage ob ich jetzt nicht einfach Mal alles zu Gewinn realisiere  

19 Postings, 4758 Tage chrisgekkoGewinne mitnehmen

 
  
    #19005
4
10.02.23 19:57
ich bin mit BP gerade 140% im Pluis und nach dem Kursanstieg der letzten Tage hin und her gerissen, was einen Teilverkauf angeht. Aber ich habe mich entschieden, die Kapitalertragssteuer, die bei einem Verkauf fällig würde, zu sparen und mich über eine Dividendenrendite von 10% bezogen auf meinen Einstandspreis zu freuen.  

2157 Postings, 6698 Tage SaniererWozu

 
  
    #19006
2
10.02.23 21:17
sollte man hier Kursgewinne realisieren? Die Ente kackt alle 4 Monate aufs Konto! Totaler Blödsinn in meinen Augen.  

6166 Postings, 844 Tage Anonym123Du solltest mit deinem Broker sprechen!

 
  
    #19007
10.02.23 21:41
meiner zahlt alle 3 Monate aus.

Und zu deiner "Wozu" Frage, da kann es viele Gründe geben, z.b.:

- Depotgewichtung korregieren.
- über 100% Gewinne mitnehmen
- andere Unternehmen haben persönlich gesehen bessere Aussichten in 12-24 Monaten
- Sektorenchange
- Wechsel zu anderen Ölmajor wegen Nachholpotenzial
- charttechnisch Korrektur möglich
-Abgeltungssteuer kein kurzfristiger Faktor, da vielleicht auf Jahresbasis verrechnet wird.
usw.

Ist ja nicht so, als würde deine Investmentidee für alle gelten.  

19 Postings, 4758 Tage chrisgekkoDepotgewichtung

 
  
    #19008
10.02.23 22:15
Mit der Depotgewichtung hast du tatsächlich einen guten Punkt getroffen. Da ich auch Shell und Chevron habe, ist mein Depot etwas Öl lastig. VW ist gerade billig...  

22 Postings, 1168 Tage HB264241Gewinnmitnahme

 
  
    #19009
11.02.23 11:29
Hallo
Habe meine paar schon lange zu 2,73 gekauft.
Wenn ich sie abstoße, müßte ich den betrag reinvestieren bloß in was ???
 

6166 Postings, 844 Tage Anonym1232,73€ ist echt top. Bei mir sind es 2,85€.

 
  
    #19010
11.02.23 11:50
reinvestieren ist immer nicht so ganz einfach. Mir war eine andere Branche wichtig und habe bei:
Clearfield (Netzwerk-/Glasfaserausbau)
Embracer (Software/Games)
Lovesac (Möbel/E-Commerce)

Erste Positionen aufgebaut. Alle sind gut im Kurs zurückgekommen und stehen als Unternehmen gut da. Könnten aber noch weiter charttechnisch nachgeben. Aber das ist wie alles im Leben Geschmackssache. ;-)  

709 Postings, 5791 Tage SchluckspechtGlückwunsch an die

 
  
    #19011
11.02.23 12:39
die um die 3 € eingestiegen sind. Gewinne laufen lassen und über Dividenden freuen - oder vielleicht der nächste Zock: Baufirmen. Der Ukraine-Aufbau kommt (irgendwann) bestimmt...  

6166 Postings, 844 Tage Anonym123@Schluckspecht

 
  
    #19012
11.02.23 13:01
ja, da spekuliere ich auch drauf.

Vielleicht solltest du dir Ferrexpo mal anschauen. Haben ihren Sitz in der Schweiz, aber bauen Eisenerz in der Ukraine ab (östlich Dnipro). Sind einer der weltweit größten Hersteller der Pellets.
Durch den Krieg natürlich ordentlich verprügelt und mit Problemen in der Produktion. Aber deren Finanzlage war auch ziemlich gut vor dem Krieg und deswegen sind die da bisher gut durchgekommen.

Wenn sich alles normalisiert und die alten Produktionswerte wieder möglich sind, wird's nen Highflyer und extrem hohe Dividenden möglich (weit über 20% auf jetzigem Kurs Niveau. Aber kriegsbedingt logischerweise mit ordentlichem Risiko. Das gehört zur Wahrheit dazu.

Es ist ja auch immer das gleiche Szenario, wie bei den Ölwerten. Wenn die am Boden liegen (Krieg, Corona, Klima-Überdrehtheit...) dann muss man zugreifen. Sobald Ruhe einkehrt, kommen produktive und wirtschaftsstarke Sektoren sowieso immer zurück.

 

556 Postings, 2774 Tage Sylar88mhm

 
  
    #19013
11.02.23 20:06
Gewinnmitnahmen sind wichtig. Habe ebenfalls teilweise jetzt abverkauft. Hab während des Falls zwischen 5 und 2,8 Euro mehrere Positionen gekauft und den Gewinn sichere ich lieber ab. Darauf spekulieren, dass der Kurs langfristig auf dem Niveau bleibt ist mir persönlich zu vage. Jeder hat so seine Strategie, aber durch Gewinnmitnahmen ist noch niemand arm geworden und bei tieferen Kursen kann man wieder zurückkaufen. Bis ich den Gewinn durch die Nettodividende drinnen habe müsst ich 20 Jahre+ halten ^^

 

Optionen

621 Postings, 1431 Tage Namor1Gewinnmitnahmen

 
  
    #19014
11.02.23 21:18
"Durch Gewinnmitnahmen ist noch niemand arm geworden." Ja klar und durch Verlustrealisation noch niemand reich.

Gewinne mitnehmen kann gut sein. Im Sinne einer Depotgewichtung Gewinner verkaufen und Looser kaufen kann auch mal gut gehen.

Depotgewichtung hin zu Telcos läuft halt weniger gut. Aber klar, raus aus BP, Exxon und rein in Vonovia und TAG. Immer schön diversifiziert bleiben.

Mein Depot, Exxon plus 200% seit 2020, Dividende oben drauf. Will mir wer ausrechnen, wieviel Gewinnmitnahmen bei 100% mir gekostet hätten.

Klar kann es gut sein am Hoch zu verkaufen und wo anders am Tief einzukaufen. Ist halt eine Wette. The Trend is your friend. Und Öl ist charttechnisch  trendy. Dazu kommt die steueraufschiebende Wirkungen bei Divis.

Ich kaufte BP, Shell, Exxon, Omv ab Herbst 2020 und verkaufte nichts bisher. Entscheidung nahe am Optimum.

Gewinne laufen lassen. Hätte ich bei Hensoldt, Rheinmetal, GEO, etc auch so machen sollen. Habe leider Gewinne realisiert.

Muss eben jeder selber wissen. Schlauer ist man hinterher.

Meine Devisen: Energy rules. Und: Öl ist das Einhorn unter den Energieträgern.  

556 Postings, 2774 Tage Sylar88mhm

 
  
    #19015
12.02.23 02:56
Leider hat niemand eine Glaskugel und kann in die Zukunft schauen. Jeder hat so seine eigenen Erfahrungen gemacht. Wichtig ist nur, dass sich das Vermögen vergrößert. Ob durch Gewinnmitnahmen oder durch Dividendenzahlungen ist am Ende des Tages egal.  

Optionen

5241 Postings, 8617 Tage Nobody IIHabe bei 6 auch 20% Bestand verkauft

 
  
    #19016
12.02.23 14:07
Reine Risikogewichtung, bleibe im Wert.  

291 Postings, 864 Tage b123812Einstiegskurs 3,67

 
  
    #19017
12.02.23 14:41
von mir. Habe noch nichts verkauft bis jetzt.

Ich glaube, dass man seine Gewinner eher Leine geben sollte als den Verlierern Zeit um den Verlust wieder rauszuholen. BP ist ebenso ein Hedge meiner Ansicht nach gegen teures Gas/Öl, da hier keine Lösung in Sicht ist werde ich auch nicht verkaufen.
Die Bewertung ist auf Stand von 2019, dabei gab es einige ARP und somit ist die Bewertung immer noch unter der von peak 2019 meiner Ansicht. Dort gab es jedoch keine solche Gewinne oder Aussichten wie heute. Die Aktie ist meiner Ansicht nach noch Unterbewertet, die Dividenden steigen noch weiter laut den Finanzplan.
Ich bringe Zeit mit, kurzfristig kann es meiner Ansicht nach natürlich auch wieder runtergehen.  

Optionen

5241 Postings, 8617 Tage Nobody IIHabe 3,62

 
  
    #19018
12.02.23 17:10
Verkaufe aber bei 20% Gewinn, 20% des Bestandes. So habe ich klares Exitszenario und wieder Cash für Neuinvestition. Bei Verlusten bewerte ich bei 20% Verlust neu und entweder geht Position komplett oder ich kaufe nach.
Nachkäufe fliegen dann aber, wenn neuer Einstandskurs erreicht.
Klappt seit 3 Jahren so ganz gut.  

84 Postings, 1539 Tage Generation Xich bleibe investiert

 
  
    #19019
2
12.02.23 23:22
Ich habe mir am Wochende auch Gedanken darüber gemacht, soll ich (Teil)Gewinne mitnehmen oder nicht!?
Ich bin zum Entschluss gekommen, ich bleibe investiert!
Warum?
Ich spekulieren darauf, dass der Ölpreis weiter steigt (siehe Chart) und damit Ölaktien weiter steigen.
Die Reaktion des Ölpreises hat mich nach der Information "Russland kürzt Ölproduktion" schon überrascht. Zeigts mir doch wie sensibel der Markt ist, könnte man sicher als Übertreibung einordnen, aber ich denke der Markt nimmt hier schon einiges vorweg und der Preis wird weiter hoch gehen.

Außerdem gibts dann noch die Dividende und die Aktienrückkäufe, die ich als positiv bewerte.

 
Angehängte Grafik:
smartselect_20230212_231600_samsung_notes.jpg (verkleinert auf 38%) vergrößern
smartselect_20230212_231600_samsung_notes.jpg

6166 Postings, 844 Tage Anonym123mittlerweile 70 Cent unter meinen

 
  
    #19020
15.03.23 14:44
Verkaufspreis.
So langsam kommen wir in Regionen rein, wo es wieder interessant werden könnte mit einem Kauf.  

299 Postings, 3029 Tage kursmalernun

 
  
    #19021
15.03.23 15:57
ist die Frage was hier gerade eingepreist wird. Sieht ja nach totalem Crash aus, denn so schlecht sind die Lagerdaten und Verbräuche derzeit nicht. Aber mit Quant-Trading geht eben alles schon aufgrund einer Erwartung herunter und es sieht gerade nicht lustig aus, gerade Energie ist nach den Banken ganz schlecht dabei.

Wenn dieser Crash kommt wird Öl&Gas sicher nicht Pleite gehen, aber könnte die Preise schon belasten, klar.  

103 Postings, 1359 Tage Nath_BlakeKurse zum Nachkaufen

 
  
    #19022
15.03.23 17:21
Bin leider im Moment nicht im Land und kann deshalb nichts machen. Hoffe es geht noch weiter runter, ich brauche mal wieder gute Einkaufskurse.  

174 Postings, 1137 Tage iztoVerstehe nicht

 
  
    #19023
1
15.03.23 20:23
wieso an solchen Tagen nicht deutlich mehr Aktien zurückgekauft wie an "normalen" Tagen. Bei Shell läuft das anders, da wurden heute und in den letzten Tagen die drei- bis vierfache Menge der sonst durchschnittlichen Menge zurückgekauft.

Ansonsten bleibe ich hier ganz entspannt.
Wie sich der Ölpreis entwickelt kann ich nur raten, aber das Unternehmen hat sich einer richtigen Kur unterzogen in den letzten drei Jahren und weist sehr gesunde Kennzahlen auf, denen auch ein zwischenzeitlicher niedrigerer Ölpreis nichts anhaben kann.  

Optionen

2460 Postings, 870 Tage nicco_traderTransaction in Own Shares

 
  
    #19024
21.03.23 14:23
Guter Zeitpunkt

BP p.l.c. (the "Company") announces that on 20 March 2023 it has purchased

, in accordance with the authority granted by shareholders at the 2022 Annual General Meeting of the Company, a total of 10,015,660 of its ordinary shares of $0.25 each ("Shares") on the London Stock Exchange and Cboe (UK) as part of the buyback programmes announced on 7 February 2023 (the "Programmes") and as detailed below:


          §London Stock Exchange Cboe (UK)/BXE Cboe (UK)/CXE
Number of Shares purchased: 5,508,613 1,001,566 3,505,481
Highest price paid per Share (pence): 492.50 492.50 492.45
Lowest price paid per Share (pence): 467.20 467.65 467.10
Volume weighted average price paid per Share (pence): 484.1275 484.4285 484.5136

https://www.finanznachrichten.de/...apital-market-information-023.htm  

174 Postings, 1137 Tage iztoNico trader

 
  
    #19025
21.03.23 15:01
Das sind die üblichen Mengen die BP im Moment jeden Tag vom Markt nimmt. Keine wesentliche Änderung im Vergleich zu Kursen von über sechs.  

Optionen

Seite: < 1 | ... | 759 | 760 |
| 762 | 763 | ... 765  >  
   Antwort einfügen - nach oben