BMW 2.0


Seite 239 von 242
Neuester Beitrag: 16.04.24 09:59
Eröffnet am:15.01.11 18:08von: mamex7Anzahl Beiträge:7.029
Neuester Beitrag:16.04.24 09:59von: Romeo237Leser gesamt:1.687.750
Forum:Börse Leser heute:125
Bewertet mit:
19


 
Seite: < 1 | ... | 237 | 238 |
| 240 | 241 | ... 242  >  

1106 Postings, 2406 Tage BiotecfanBesser als

 
  
    #5951
10.01.24 11:24
ich erwartet habe und ich gehe davon aus, dass das Jahr 2024 einen weiteren Absatzrekord bringt.
Wenn ich von Bmw Werk Regensburg ausgehe läuft diese auf Volllast, Neben der neu eingeführten Nachtschicht, wurde das Schchtmodell erneut geändert um die Produktion auch auf die Samstage auzudehnen.  Das Regensburger Werk soll die Produktion 2024 von 200 Tausend Einheiten auf mehr als 300 Tausend steigern. Das Werk kann seit 2023 auch E-Modelle bauen und kann somit die Modelle BMW 1er, BMW X1 sowie BMW X2 in ausreichender Zahl als Elektro herstellen.
Sollte BMW das zuletzt gezeigt Wachstumstempo auch im Jahr 2024 aufrechterhalten, wird der Absatz im Bereich von 2,7 Millionen PKW liegen.  

1106 Postings, 2406 Tage Biotecfanzu besser als erwartet

 
  
    #5952
12.01.24 09:26
BMW könne „liefern und gleichzeitig die Zukunft gestalten“, sagte Nedeljkovic: „Allein im letzten Jahr sind sechs vollelektrische Modelle angelaufen, gleichzeitig haben wir einen Produktionsrekord erzielt.“  

20505 Postings, 995 Tage Highländer49BMW

 
  
    #5953
15.01.24 11:27
Was drückt auf den Kurs des DAX-Titels und wie sehen die Aussichten für 2024 aus?
https://www.finanznachrichten.de/...er-zu-negativ-eingestellt-486.htm  

1106 Postings, 2406 Tage BiotecfanMann befürchtet

 
  
    #5954
15.01.24 11:46
das die Lieferketten wieder unterbrochen werden, da die Schiffe aus Asien einen Umweg fahren um zu den europäschen Häfen zu gelangen. Tesla hat bereits angekündig sein Werk in Grünheide 3 Wochen zu schließen. Deshalb sind auch die anderen Autohersteller derzeit unter druck.  

20505 Postings, 995 Tage Highländer49BMW

 
  
    #5955
15.01.24 11:46
Gewinnmarge von E-Autos auch 2026 unter der von Verbrennern
https://www.ariva.de/news/...-e-autos-auch-2026-unter-der-von-9696546  

991 Postings, 594 Tage LongPosition2022Spannende Situation

 
  
    #5956
15.01.24 12:38
Hoffen wir in diesem Zusammenhang mal, dass BMW noch etwas "auf Lager" hat.

Übrigens: Habt ihr das mitbekommen?
https://www.ariva.de/news/...t-venture-partner-von-bmw-erwgt-11112395
Vielleicht kann BMW ja die letzten 25 % auch noch übernehmen?  

962 Postings, 563 Tage Geo SamDas BMW auch heute etwas stärker fällt

 
  
    #5957
1
17.01.24 14:22
als die peer-Gruppe ist schon ungewöhnlich, habe trotzdem mal 105 ST nachgelegt  

Optionen

991 Postings, 594 Tage LongPosition2022Ein Stehaufmännchen

 
  
    #5958
26.01.24 12:28
ist die BMW-Aktie. Nach wie vor ist sie fundamental massiv unterbewertet, was sich letztlich auch auf die Performance gut auswirkt. Trotz aller Versuche wird sie nicht dauerhaft unter 90 € gedrückt.
Kurse unter 100 sind aus meiner Sicht eine ausgezeichnete Möglichkeit, Anteile am Branchenprimus und Abo-Champion zu erwerben.

Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten.  

991 Postings, 594 Tage LongPosition2022Der Konkurrenz meilenweit voraus

 
  
    #5959
1
03.02.24 00:37
BMW scheint die Wettbewerber mittlerweile abgehängt zu haben. Die Aktienkursentwicklung, untermauert von den starken Absatzzahlen des Premiumherstellers Nummer 1, deuten zumindest darauf hin. Sehr schön für uns Aktionäre.  

1106 Postings, 2406 Tage BiotecfanDas ist

 
  
    #5960
1
08.02.24 12:56
mal eine fundierte Begründung VW und Renault  müssen ihre E-Auto aggressiv vermarkten, was zu noch mehr Preisdruck und Margenverwässerung führen wird. BMW ist zwar nicht davon betroffen, aber dafür ist der Analyst besoffen, was das Umsatz und Gewinnwachstum von BWM entsprechend neutralisiert.  
Immerhin war auch noch in der Lage den heutigen Kurs zu treffen.

ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für BMW (BMW Aktie) auf "Neutral" mit einem Kursziel von 100 Euro belassen. Angesichts der zunehmenden E-Auto-Müdigkeit der Verbraucher, der sinkenden Bereitschaft von Flotten, E-Autos zu besitzen, und der rasch steigenden chinesischen Importe sei die Einhaltung der CO2-Vorschriften im Jahr 2025 zu einer größeren Hürde für die europäischen Autohersteller geworden, schrieb Analyst Patrick Hummel in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie. Einige müssten ihre vollelektrischen Fahrzeuge aggressiv vermarkten, was zu noch mehr Preisdruck und Margenverwässerung in einem bereits überversorgten Segment führen könne. Volkswagen (VW Aktie) (VW) und Renault seien davon am meisten betroffen, wohingegen dieses Szenario für BMW, Volvo und Stellantis kein Thema sei./la/tih Veröffentlichung der Original-Studie:  

991 Postings, 594 Tage LongPosition2022Erstaunlich differenziert für seine Verhältnisse

 
  
    #5961
08.02.24 13:19
Normalerweise ist Hummel ja einer der größten Kritiker von BMW, was auch bei der Einstufung "Neutral" und dem Kursziel 100 € (m.E. weiterhin absurd angesichts der fundamentalen Stärke) wieder durchklingt.

Daher wundert es mich sehr, dass er diesen Unterschied zwischen Premiumsegment zu den Standardherstellern mittlerweile erkannt hat. Hier im Forum ist übrigens schon letztes Jahr sehr oft die Rede von "Premium Auto" und dem Unterschied bei der Preisdurchsetzungsmacht gewesen.  

962 Postings, 563 Tage Geo SamUBS

 
  
    #5962
08.02.24 13:22
Hab ich auch schon wo anderes geschrieben,

VW muss EV´s verschenken, Stellantis nicht betroffen. Ja dann.

VW fährt Sonderschichten, BMW ist voll ausgelastet - 90% NICHT-EV Markt gibt es hier einfach nicht.



 

Optionen

1106 Postings, 2406 Tage BiotecfanBMW fährt die Deutschen Werke auf Volllast

 
  
    #5963
1
08.02.24 13:26
Auch nach drei Steigerungen in Folge hat man im BMW Werk Dingolfing offenbar noch nicht genug: Für das Jahr 2024 haben sich die Verantwortlichen ein Produktions-Volumen von deutlich über 300.000 Einheiten zum Ziel.
Auch in Regensburg wurde eine 3 Schicht eingeführt um die Produktion um 50 Prozent auf 300.000 Einheiten 2024 zu erhöhen. Wie Mitte Oktober gegenüber der Mediengruppe Bayern angekündigt, werden mit dem Start des neuen X2 nun die Produktionskapazitäten in Regensburg erhöht: „Unser Werk läuft auf vollen Touren“, so Ebner. Ab sofort starte man am Standort in eine Nachtschicht.
Auch Leipzig wurde ausgebaut.
Werkschefin Petra Peterhänsel sagte, die Kapazität in Leipzig sei von 250.000 Fahrzeugen pro Jahr auf 350.000 erhöht worden. Dafür habe der Konzern rund 700 Millionen Euro investiert. Weitere 800 Millionen Euro sollen in den Ausbau der E-Komponenten-Fertigung fließen.10.11.2023
Auch in München werden trotz Um bzw. Neubau des Werkes zur reinen E-Auto Fabrik täglich 900 Fahrzeige gebaut. Was in der Summe 200.000 Jahreskapazität wäre.
Wieso baut BMW die Kapazitäten in Deuschland so aus?
Weil sie auf Halde Produzieren bzw. ihre vollelektrischen Fahrzeuge aggressiv vermarkten wollen, um noch mehr Preisdruck und Margenverwässerung zu erhalten um ihre Gewinne zu neutralisieren.

Vielleicht wollen sie auch nur solide Wachsen und ca 2,7 Millionen Autos ausliefern.  
 

16176 Postings, 6149 Tage Romeo237Kaufsignal hat sich hier

 
  
    #5964
08.02.24 13:28
Bestätigt  

991 Postings, 594 Tage LongPosition2022@Biotecfan

 
  
    #5965
08.02.24 15:12
Super Beitrag! Aus den letzten Zeilen kann man als "Alteingesessener" dieses Forums einen gewissen Bezug auf einige Beiträge des ewigen Optimisten hier feststellen :)
Jener traut sich wohl nicht mehr hierher angesichts des Nichteintreffens aller Untergangsprognosen...  

962 Postings, 563 Tage Geo SamGibt es Nachrichten?

 
  
    #5966
08.02.24 15:30
Weil 2,8% sind schon eine Hausnummer?! Für den Divi-Run eigentlich auch zu früh...  

Optionen

1106 Postings, 2406 Tage BiotecfanVielleicht

 
  
    #5967
08.02.24 17:10
hat BMW schon mit dem zweite Rückkaufprogramm begonnen. Könnte dafür sorgen, dass das Kursziel von UBS von 100 Euro weiterhin einhalten können.  Schau mer a mal ob die die 100 Euro Marke halten    

Wie der DAX-Konzern mitteilte, startet am 2. Januar 2024 die zweite Tranche des Aktienrückkaufprogramms 2023/2025.
Auch dieses zweite Rückkaufprogramm betrifft Stamm- und Vorzugsaktien. Dabei ist das Volumen für Vorzugsaktien auf maximal 350 Mio. € beschränkt. Das zweite Programm soll spätestens bis zum 31. Dezember 2025 abgeschlossen sein.
 

991 Postings, 594 Tage LongPosition2022Mir ist nichts bekannt

 
  
    #5968
08.02.24 17:18
Weil mir keine neuen Nachrichten bekannt sind, führe ich den Anstieg auf die guten Aussichten bei BMW sowie die allgemein seit langer Zeit bestehende Unterbewertung (KGV 6, ernsthaft?) zurück.
Denkbar ist natürlich auch, dass Neuigkeiten über möglicherweise starke Q4-Zahlen nach außen gedrungen sind.

Oder die Aktie fällt morgen einfach wieder...  

1106 Postings, 2406 Tage BiotecfanIch denke

 
  
    #5969
09.02.24 09:02
dass BMW langfristig gut aufgestellt ist, vor allem wenn sie die Produktionskosten wie vorgesehen um 25 Prozent senken.  Sie monderniseren derzeit alle in Deutschland und in Ungarn wir ein neues Werk gebaut.
Auch im Schatten der Corona-Pandemie treibt Milan Nedeljkovic den Umbau der BMW Produktion weiter voran. In einem Gespräch mit dem Handelsblatt lieferte der Produktions-Vorstand nun einige weitere Details und wesentliche Eckpunkte, die einen Eindruck von seinen Plänen vermitteln. Die vielleicht wichtigste Aussage dreht sich dabei um die Kosten der Produktion, denn diese sollen bis 2025 um erstaunliche 25 Prozent reduziert werden. Als Vergleichswert dienen dabei die Zahlen aus dem Jahr 2019, die natürlich ebenfalls schon weit niedriger lagen als in den Jahren zuvor.
Zur Reduzierung der Produktions-Kosten sollen auch zusätzliche Synergien zwischen den Marken der BMW Group geschaffen werden: Die frontgetriebenen Modelle der BMW 1er- und 2er-Reihe sollen noch enger mit MINI verzahnt werden, was schon ab 2023 die Produktion künftiger MINI-Modelle im BMW Werk Leipzig erlaubt.

 

991 Postings, 594 Tage LongPosition2022Das beste an der ganzen Sache ist

 
  
    #5970
09.02.24 11:46
dass diese Investitionen einfach aus dem operativen Cashflow gespeist werden können. Denn obwohl die Dividende hier sehr hoch war und mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch bleibt, schüttet man üblicherweise doch nur ca. 30% des Jahresgewinns aus als Dividende aus, außerdem betreibt man natürlich noch das Aktienrückkaufprogramm.
Der Rest fließt in solche Optimierungsmaßnahmen, wobei 25% Kostensenkung natürlich schon ein Wort ist. Da werden wir Aktionäre wohl auch künftig noch unsere Freude am Marktführer BMW haben.  

962 Postings, 563 Tage Geo SamAlles gut und schön,

 
  
    #5971
09.02.24 12:03
aber ich habe wieder meine 600x 7€ (vor Steuer).

Die Frage ist ob es dieses Jahr einen Wiedereinstieg gibt, wenn ich jetzt rausgehe.

Ich glaube nämlich nicht, earnings und forecast müssten sehr sehr gut sein und dann hat man plötzlich 17€ (inkl. Divi).


Ich bleibe mal dabei.  

Optionen

991 Postings, 594 Tage LongPosition2022Sag niemals nie @Geo Sam

 
  
    #5972
09.02.24 13:04
Man weiß es ja nie, aber das mit dem günstigen Wiedereinstieg halte ich auch für nicht besonders wahrscheinlich.
Es zeichnet sich aus meiner Sicht nämlich immer mehr ab, dass die hohen Gewinne nicht nur einer Ausnahmesituation (knappes Angebot durch die Coronamaßnahmen) geschuldet waren, sondern dass man wirklich mittelfristig auf diesem Niveau bleibt.
Und das wird in der aktuellen Marktkapitalisierung überhaupt noch nicht berücksichtigt. Deshalb könnte dieses Jahr wirklich das Jahr für uns BMW-Aktionäre werden.  

962 Postings, 563 Tage Geo SamLongPosition

 
  
    #5973
09.02.24 13:51
Natürlich, stimme dir zu.

Wow, noch ein Euro rauf...  

Optionen

1106 Postings, 2406 Tage BiotecfanIch werde erst

 
  
    #5974
09.02.24 16:55
einen Teil verkaufen wenn die Aktie ihr Allzeithoch bei über 120 Euro erreicht.  

991 Postings, 594 Tage LongPosition2022Ich danke euch

 
  
    #5975
09.02.24 18:37
für den konstruktiven Austausch. Bezüglich Verkauf hatte ich es aufgrund der m.E. massiven fundamentalen Unterbewertung hier im Forum (halb im Spaß, halb im Ernst) ja mal sinngemäß so ausgedrückt:

Ich verkaufe erst, sobald die Quandts anfangen zu verkaufen.

In diesem Sinne: Schönes Wochenende!  

Seite: < 1 | ... | 237 | 238 |
| 240 | 241 | ... 242  >  
   Antwort einfügen - nach oben