Ausgleichsfonds für Impfgeschädigte geplant


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 17.03.23 09:44
Eröffnet am:12.12.22 16:23von: DarkKnightAnzahl Beiträge:9
Neuester Beitrag:17.03.23 09:44von: DarkKnightLeser gesamt:2.330
Forum:Talk Leser heute:1
Bewertet mit:
1


 

34698 Postings, 8578 Tage DarkKnightAusgleichsfonds für Impfgeschädigte geplant

 
  
    #1
1
12.12.22 16:23
Schon mal Threadtitel sichern ...  

37015 Postings, 4869 Tage NokturnalWenn Pfizer in den USA verklagt wird

 
  
    #2
2
12.12.22 16:30
kann das noch echt lustig werden für die Impfklitschen.  

34698 Postings, 8578 Tage DarkKnightBin mir sicher, das kommt Anfang 2023.

 
  
    #3
2
12.12.22 16:32
Vermutlich unauffällig ... so als Randnotiz, so wie der CETA Beitritt aktuell ... vermutlich im Februar, wenn Putin unter großem Getöse der täglichen News die südliche Restukraine besetzt.  

22261 Postings, 4911 Tage The_Hope#3 Sicher wenn

 
  
    #4
1
12.12.22 16:48
die Hölle zufriert,

der Papst sich ein Doppelbett kauft

und Noki Kölsch trinkt :-)  

37015 Postings, 4869 Tage Nokturnalnaja die Klage gegen Pfitzer ist wohl in

 
  
    #5
1
12.12.22 16:57
Vorbereitung.....würde nicht Schaden diesen Verbrechern das Handwerk zu legen.
Wer immer noch den Unsinn des Corona Impfens glaubt...dem ist wirklich nicht mehr zu Helfen.  

4180 Postings, 3064 Tage Xenon_Xkeiner wurde zur Impfung gezwungen

 
  
    #6
3
12.12.22 17:32
lächerlich  

13962 Postings, 8759 Tage TimchenGegen was will man denn klagen?

 
  
    #7
13.12.22 02:20
Es wurden doch so gut wie keine Tests verlangt.
Der WHO und den Regierungen konnte es ja nicht schnell genug gehen,
um noch im ersten Winter zu impfen.

1029 Postings, 646 Tage BichaelMurryLastenausgleich wurde genau dafür

 
  
    #8
1
13.12.22 09:05
angepasst.  

34698 Postings, 8578 Tage DarkKnightStiftung für Impfschäden auf dem weg

 
  
    #9
17.03.23 09:44
"Die Union fordert die Einrichtung einer Stiftung, um so Menschen zu entschädigen, die nach einer Corona-Impfung unter Impfschäden leiden.'"

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2023-03/...den-entschaedigung

GottseiDank haben wir die Union, die haben ja mit dem Ampel-Chaos aktuell absolut nix am Hut. Denn: mit der Union gäbe es sowas wie Impfschäden ja gar nicht, das bewiest schon die Vergangenheit. Sie kümmern sich rührend um uns, auch wenn es hier nur Einzelfälle sind ... ist das nicht wunderbar?

z.B. Spahn "Impfen ist der Schlüssel aus der Pandemie"
https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/...impfungen-1833396

z.B. Merkel:  "...geboten, eine Impfpflicht zu beschießen"
https://www.welt.de/politik/deutschland/...licht-zu-beschliessen.html

Fazit für mich erstmal: ... dann glauben wir das halt auch noch ..."

:-)  

   Antwort einfügen - nach oben