Was ich zuletzt im TV gesehen habe ..


Seite 5 von 9
Neuester Beitrag: 13.04.24 17:16
Eröffnet am:21.10.22 11:11von: majorAnzahl Beiträge:212
Neuester Beitrag:13.04.24 17:16von: majorLeser gesamt:43.567
Forum:Talk Leser heute:65
Bewertet mit:
11


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 9  >  

58425 Postings, 4919 Tage boersalinoG. B. Pergolesi - Salve Regina

 
  
    #101
4
30.01.23 14:00

58425 Postings, 4919 Tage boersalinoHier

 
  
    #102
2
30.01.23 14:00

11561 Postings, 8632 Tage majorARTE: Amerika in Aufruhr

 
  
    #103
2
31.01.23 08:55
Ein erstaunlicher und aufrüttelnder Bericht, der die Bedrohung durch gewalttätige, rechtsextreme Gruppen in den USA untersucht, die sich selbst als Verteidiger der Verfassung sehen, aber mit regierungsfeindlichen, rassistischen Ideologien und Kriminalität verbunden sind.
 

11561 Postings, 8632 Tage majorKino/OmeU: project wolf hunting

 
  
    #104
2
05.02.23 17:47
Der FIlm lief im Rahmen der FFF-White Nights, laut des Veranstalters hat dieser Film erst im 3ten Anlauf eine ungeschnittene FSK18 Freigabe erhalten,  was auch der Grund ist, weshalb ich keinen Trailer einstelle. KEINE EMPFEHLUNG!!!

Zitat: Eine Geheimoperation soll die übelsten Verbrecher:innen von Manila nach Südkorea ausliefern. Nachdem der erste Gefangenenaustausch auf einem Flughafen blutig schief lief, will man weitere Zivilistenopfer vermeiden und hat diesmal für den Transport ein riesiges Frachtschiff gechartert. Neben den 20 Sicherheitsspezialkräften sind auch ein Arzt und seine Assistentin an Bord. Aber die Cops haben die koreanische Mafia einmal mehr unterschätzt: In die Mannschaft wurden jede Menge Waffen und Saboteure eingeschleust und schon nach wenigen Minuten entbrennt ein beispielloser Krieg und Kampf ums Überleben. Doch wer hätte gedacht, dass unter all den skrupellosen Mörderinnen und Killern eine noch weitaus tödlichere Gefahr unter Deck lauert.

„If this isn’t hell, I don’t know what is!“, konstatiert einer der Protagonisten erschöpft in Kim Hong-suns neuestem Werk, das in Toronto in der Midnight-Madness-Sektion Weltpremiere feierte. Zurecht  – PROJECT WOLF HUNTING bricht in Sachen Gore und Bodycount sämtliche Rekorde.
ZitatEnde/Quelle: https://fantasyfilmfest.com/project-wolf-hunting/
 

11561 Postings, 8632 Tage majorKino/OmeU: evil eye (Mal de Ojo)

 
  
    #105
1
05.02.23 17:47
Der FIlm lief im Rahmen der FFF-White Nights:
Zitat:  Nalas Schwester ist krank und reagiert auf keine Heilungsmethode. Während die Eltern weiter nach Hilfe suchen, geben sie die Töchter in die Obhut ihrer entfremdeten Großmutter Josefa. Die mürrische Frau ist Nala schon bei der Ankunft im abgelegenen Herrenhaus unheimlich und rasch scheinen sich die schlimmsten Ahnungen des Mädchens zu bewahrheiten: Schatten lauern in jeder Ecke, die Nacht bringt Albträume und grünes Gebräu brodelt auf dem Herd. Als dann noch eine Leiche im fauligen Pool schwimmt, ist es für eine Flucht schon längst zu spät.

Folk-Horror par excellence: In Isaac Ezbans gotischer Schauermär nimmt schon die Ausstattung die morbide Atmosphäre nahenden Unglücks vorweg. Dabei ist sein Film trotz junger Darstellerinnen keinesfalls Kinderprogramm, sondern lebt von bedrohlicher Düsternis und praktischen Ekeleffekten, die im Zeitalter seelenlosen CGI-Bluts umso härter ins Ziel treffen. Grimmiges Gänsehautkino aus Mexiko, wie es Hollywood schon länger nicht mehr hinbekommen hat.
ZitatEnde/Quelle: https://fantasyfilmfest.com/evil-eye/

 

4516 Postings, 1085 Tage UnzenhamsterHamilton 2.Staffel

 
  
    #106
3
05.02.23 18:06
4 Teile in Spielfilmlänge einer spannenden schwedischen Produktion der Geheimdienste und deren Gebaren. Für mich absolut sehenswert.  

11561 Postings, 8632 Tage major18:06

 
  
    #107
5
05.02.23 18:12
Dieser Zug ist für mich (leider) abgefahren, meine Freundin schaut das ohne mich -- und ich bin ehrlich gesagt froh wenn ich nicht alles anschauen muss, was auf dem Festplattenrekorder aufläuft -- ich persönlich kann auch nur Phoenix/ZDF-Info in der EndlosSchleife schauen.  

11561 Postings, 8632 Tage majorARTE: Das Duell: Selenskyj gegen Putin

 
  
    #108
2
12.02.23 20:33
Wolodymyr Selenskyj und Wladimir Putin – zwei Präsidenten, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Zwei Lebenslinien, die völlig verschieden verlaufen und sich schließlich doch treffen. Ein Jahr nach dem russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine untersucht die Doku, wie die beiden Männer den Verla ...
 

58425 Postings, 4919 Tage boersalinoThe Last Duel

 
  
    #109
3
23.02.23 13:29
The Last Duel ist ein Filmdrama von Ridley Scott aus dem Jahr 2021. Der Historienfilm basiert auf dem Buch The Last Duel: A True Story of Trial by Combat in Medieval France des US-Amerikaners Eric Jager.
https://de.wikipedia.org/wiki/The_Last_Duel

Der Begriff "Duell" ist etwas irreführend, weil allzu zahlreich kolportiert als privater Ehrenhandel zwischen satisfaktionsfähigen Herren.
Zutreffend ist die Bezeichnung "Trial by Combat", was wiederum nahezu gleichbedeutend mit "Kampfordal" ist:

"Ausgang eines gerichtlichen Zweikampfes als Gottesurteil"
https://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/...&term=kampfordal

Es gilt heute, ihre Streitsache, ihr Recht, nach altgermanischer Sitte mit der Waffe in der Hand in gerichtlichem Zweikampfe zu verfechten. Denn das Kampfordal war bei den kampfesfrohen Germanen das vornehmste Gottesurteil. Sie lebten den Glauben: "Die Schuld weiß niemand als Gott, der entscheide sie auch zu Recht!" und "Wo man die Wahrheit mit Recht nicht finden kann, muss man sie enden mit Gottesurteil!"
https://www.olg-duesseldorf.nrw.de/behoerde/...ttesger_erkl/index.php


Gerichtskampf von 1386

Im Dezember 1386 fand in Paris einer der letzten vom französischen König Karl VI. genehmigten Kampfprozesse statt . Der Prozess wurde ausgetragen, um einen Fall zu entscheiden, der von Sir Jean de Carrouges gegen den Knappen Jacques Le Gris angestrengt wurde , den er beschuldigte, seine Frau Marguerite vergewaltigt zu haben, als Carrouges in Paris geschäftlich tätig war. Nach langwierigen Anhörungen im Parlement de ParisNachdem Jacques LeGris behauptete, er habe das Verbrechen nicht begangen, und Marguerite schwanger war, wurde entschieden, dass die Schuld nicht durch ein normales Geschworenenverfahren entschieden werden könne, und es wurde ein gerichtliches Duell angeordnet. Das Duell brachte drei Leben in die Hände des Schicksals: Jacques LeGris, den Angeklagten Jean de Carrouges und die Anklägerin Marguerite. Im Duell würde der Überlebende des besagten Duells als Sieger des Claims angesehen. Wenn Jacques LeGris das Duell gewinnen würde, würde nicht nur Jean de Carrouges sterben, sondern auch seine schwangere Frau wegen des Verbrechens, ein falscher Ankläger zu sein, hingerichtet werden.

Ende Dezember, kurz nach Weihnachten, trafen sich die Kämpfer direkt vor den Mauern der Abtei Saint-Martin-des-Champs in den nördlichen Vororten von Paris. Nach einer langen Zeremonie wurde der Kampf aufgenommen, und nach einer wütenden und blutigen Begegnung erstach Carrouges seinen Gegner mit einem Schwert [32] und behauptete den Sieg, der mit beträchtlichen finanziellen Geschenken und einer Position im königlichen Haushalt belohnt wurde. Das Duell wurde vom königlichen Hof, mehreren königlichen Herzögen und Tausenden von gewöhnlichen Parisern beobachtet und in mehreren bemerkenswerten Chroniken aufgezeichnet, darunter Froissart's Chronicles [33] und Grandes Chroniques de France . Es wurde seitdem von mehreren bemerkenswerten Texten behandelt, darunter Diderots Encyclopédie ,[34] Voltaire [ Zitieren erforderlich ] und die Encyclopædia Britannica Eleventh Edition sowie das 2004 erschienene Buch The Last Duel von Eric Jager .
https://en-m-wikipedia-org.translate.goog/wiki/...de&_x_tr_pto=sc

So sehr sich der Film um Authentizität bemüht, fehlen leider doch wesentliche Ingredienzien zum mittelalterlichen Ambiente: Extremer Schmutz, streunende Tiere, Krüppel, Bettler & Aussätzige - um nur einiges zu listen.
Er bleibt einen Punkt unter "La Passion Béatrice".  

58425 Postings, 4919 Tage boersalinoAddendum

 
  
    #110
23.02.23 13:45
"Ratten"!!!  

11499 Postings, 3124 Tage bigfreddyGestern Abend: Illner befragt Olaf Scholz

 
  
    #111
3
24.02.23 14:43
Gut gemacht von Illner mit ihrem Fragenkatalog.
Scholz wirkte müde und angefressen bei einigen Nachfragen von Illner.
Er versuchte keine Fehler zu machen, typisch da jeder Politiker beim geringsten Patzer sofort öffentlich gegrillt wird. (Merz mit dem "Pascha" oder Laschet mit dem Grinser..)
So locker mal kontern, ist nicht das Ding von Scholz, dazu ist er viel zu ängstlich.

Die FAZ schrieb dazu: jede Nachfrage von Illner wertete Scholz als " Bedrohung seiner Psychohygiene"

Aber einfach mal selber via Mediathek sich ein Bild machen.  

11561 Postings, 8632 Tage majorTV/DVD: Everything Everywhere All At Once

 
  
    #112
2
26.02.23 21:13
139 Minuten, die man auch anders nutzen kann -- hochgelobt, ich versteh's nicht - siehe
https://de.wikipedia.org/wiki/...verywhere_All_at_Once#Auszeichnungen

Oscarverleihung 2023
   Nominierung als Bester Film
   Nominierung für die Beste Regie (Daniel Kwan und Daniel Scheinert)
   Nominierung für das Beste Originaldrehbuch (Daniel Kwan und Daniel Scheinert)
   Nominierung als Beste Hauptdarstellerin (Michelle Yeoh)
   Nominierung als Bester Nebendarsteller (Ke Huy Quan)
   Nominierung als Beste Nebendarstellerin (Stephanie Hsu)
   Nominierung als Beste Nebendarstellerin (Jamie Lee Curtis)
   Nominierung für den Besten Schnitt (Paul Rogers)
   Nominierung für die Beste Filmmusik (Son Lux)
   Nominierung als Bester Filmsong („This Is A Life“)
   Nominierung für das Beste Kostümdesign (Shirley Kurata)[55]

 

11561 Postings, 8632 Tage majorKino: Im Westen nichts Neues

 
  
    #113
2
19.03.23 22:11

gegenüber diesen Film ist es eine echte Frechheit, was die Oskars von 26.02.23 21:13 betrifft, vermutlich musste die Chinesische Community auch mal bedacht werden.  

58425 Postings, 4919 Tage boersalinoThe Banshees of Inisherin

 
  
    #114
4
28.03.23 18:16
Daniel Kothenschulte (Frankfurter Rundschau) pries den Film schon beim Kinostart als „Klassiker“ an, in der Tradition von McDonaghs Brügge sehen … und sterben? (2008). Der Kritiker zeigte sich erstaunt darüber, „dass sich ein Konflikt wie der einer anlasslos aufgekündigten Freundschaft über eine Spielfilmlänge von zwei Stunden so kraftvoll entwickeln“ lasse.

https://de.wikipedia.org/wiki/The_Banshees_of_Inisherin

Jede Minute ein Hochgenuss - ich werde diesen Film mehrfach ansehen!  

58425 Postings, 4919 Tage boersalinoSoundtrack:

 
  
    #115
4
28.03.23 18:35
Jonathan Romney of Screen International wrote: "Along with the fiddle music, Carter Burwell’s knowing, mock-folksy score is matched with classical passages from Orff, Brahms et al, plus those Bulgarian choral voices that are as balefully banshee-like as you could wish for."

https://en.wikipedia.org/wiki/The_Banshees_of_Inisherin_(score)  

11561 Postings, 8632 Tage major18:56 siehe 15.01.23 19:39

 
  
    #116
3
28.03.23 19:40

58425 Postings, 4919 Tage boersalinoVerzeih mir, major!

 
  
    #117
1
28.03.23 20:39
Ich pennte beim Kölner Tatort ein, und Herrin fand diesen wundervollen Film - und ich blieb wach!

Due hast wohl einen guten Geschmack!  

11561 Postings, 8632 Tage major28.03.23 20:39

 
  
    #118
1
01.04.23 17:19
"Du hast wohl einen guten Geschmack!"

Ich möchte mich nicht mit fremden Federn schmücken, für's Kino und die DVD-Auswahl ist meine Freundin zuständig.  

11561 Postings, 8632 Tage majorKino/OV: Dungeons & Dragons

 
  
    #119
1
01.04.23 17:25
Nach längerer Zeit waren wir mal wieder am Samstag um 10Uhr im Kino -- das macht mehr aus einem Samstag ;-)

https://www.youtube.com/watch?v=IiMinixSXII (für @goldik)

 

24266 Postings, 2480 Tage goldikGestern auf arte

 
  
    #120
1
01.04.23 18:44
Der Schluß bissl zu beschönigend und unrealistisch auf Happy End getrimmt.

https://www.arte.tv/de/videos/108521-000-A/das-bleibt-unter-uns/  

11561 Postings, 8632 Tage majorArte: Wer ist Wladimir Putin? (1/3)

 
  
    #121
2
06.04.23 14:26
Vor einem Jahr begann Putins Angriffskrieg auf die Ukraine. Doch kam er wirklich so überraschend? Hätte der Westen nicht spätestens nach der Annexion der Krim 2014 reagieren müssen? Der Doku-Dreiteiler beleuchtet den Umgang der westlichen Regierungen mit Russland im letzten Jahrzehnt. Erste Folge: Di ...
 

11561 Postings, 8632 Tage majorArte: Afrika von oben

 
  
    #122
4
07.04.23 16:36
Afrika von oben, der Kontinent gesehen aus einer Perspektive wie nie zuvor: mit einer einzigartigen Tierwelt in wunderschönen und extremen Lebensräumen, aber auch mit atemberaubenden Ingenieurleistungen – von der größten Diamantmine der Welt bis zur riesigen Solarfarm in der Sahara. Aus großer Höhe e ...
 

11561 Postings, 8632 Tage majorDVD: Bullet Train

 
  
    #123
1
16.04.23 20:39
Trash-Movie: leichte Kost, aber nicht langweilig
https://www.youtube.com/watch?v=0IOsk2Vlc4o

 

11561 Postings, 8632 Tage majorKino: Der vermessene Mensch

 
  
    #124
2
16.04.23 20:49
Zitat: Alexander Hoffmann ist entschlossen, das Lebenswerk seines Vaters, Ethnologe der ersten Stunde, fortzuführen. An der Universität gerät er in den Sog der evolutionistischen Rassentheorie des späten 19. Jahrhunderts. Hoffmann ist angewidert vom Vermessen der Schädel, das kein anderes Ziel hat, als die Überlegenheit der weißen Rasse pseudo-wissenschaftlich zu legitimieren, macht aber mit.
..
Der Film gibt Antworten auf einige hochaktuelle Fragen, etwa auf die, warum im heutigen Namibia die ersten Konzentrationslager gebaut wurden und wie so viele Schädel von Nama und Herero in deutsche Museen gelangten.
ZitatEnde/Quelle: https://www.berlinale.de/de/2023/programm/202305256.html

https://www.youtube.com/watch?v=gNx9HNncZCA

 

11561 Postings, 8632 Tage majorKino/OV: sisu

 
  
    #125
23.04.23 19:07
Zitat: Finnland, 1944: Die Nazis befinden sich auf dem Rückzug durch die unendliche Weite Nordfinnlands und verminen dabei jeden Meter Land, den sie durchqueren. Als sie auf einen einsamen Goldsucher treffen, wollen die Soldaten eigentlich nur ein letztes Mal ihre Muskeln spielen lassen und den Alten von seinem Goldschatz befreien. Einen beherzten Messerstich und ein paar Explosionen später müssen sie allerdings feststellen, dass sie sich dem Falschen in den Weg gestellt haben.

In SISU schickt Regisseur Jalmari Helander eine One-Man-Death-Squad auf Nazijagd. Dank der fantastischen Kameraarbeit und einem tollen Score lässt er dabei ausgerechnet in der Eiseskälte Finnlands echtes Italowestern-Feeling aufkommen. Mit genau der richtigen Prise Humor und einem schier unerschöpflichen Vorrat an guten Ideen, ist SISU ein Crowdpleaser, der seine Western-Ästhetik geschickt mit modernen Einflüssen von Quentin Tarantino bis John Wick verstrickt und sein Herz für gut gemachten Genrespaß stolz vor der Brust trägt.
ZitatEnde/Quelle: https://fantasyfilmfest.com/sisu/
Kinostart  11.5.2023 / FSK18 (deshalb kein Trailer) siehe youtube oder https://www.sonypictures.de/filme/sisu  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 9  >  
   Antwort einfügen - nach oben