Morpho:Marktreife Partnerprojekte und Meilensteine


Seite 2 von 49
Neuester Beitrag: 14.07.22 14:28
Eröffnet am:02.01.15 05:13von: eckiAnzahl Beiträge:2.202
Neuester Beitrag:14.07.22 14:28von: thüringerLeser gesamt:461.350
Forum:Börse Leser heute:82
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 49  >  

4677 Postings, 4857 Tage TrencinInteressant: Z. Z. keine Briefkurse bei BNP ...

 
  
    #26
1
27.03.15 11:31

... für MORPHOSYS Mini Longs! undecided

Z. B.: http://www.derivate.bnpparibas.com/zertifikat/...ni-long/de000pa14ru6

Ich habe nur Aktien, diese Sache ist mir nur zufällig aufgefallen.


 

4579 Postings, 8482 Tage tom68MORPHOSYS - Nach dem Celgene-Schock

 
  
    #27
1
27.03.15 14:56

4579 Postings, 8482 Tage tom68Scheinbar hat Celgene

 
  
    #28
1
27.03.15 20:29
mit DARA (Daratumumab HuMax®-CD38) von Genmab einen aus ihrer Sicht aussichtsreicheren Kandidaten am Start.

http://www.genmab.com/product-pipeline/...-in-development/daratumumab

Tempo und Fülle der Studien lassen eindeutig darauf schließen.

https://www.clinicaltrials.gov/ct2/...?term=daratumumab+OR+humax-cd38

Da ist es dann wohl mehr als legitim, sich zu fokussieren. Ganz nebenbei sparen sie
mehrere 100Mio. $

Berauschend für MOR klingt das nicht gerade und hoffentlich sind die heutigen Ankündigungen keine Trotzreaktionen basierend auf gekränkter Eitelkeit frei nach "jetzt erst recht".

Andererseits hat man verkündet im Mai zur ASCO MOR202 Daten vorzulegen und
keine weiteren Studien OHNE Partner durzuführen. Ob und wann allerdings eine erneute Verpartnerung gelingt und wenn ja, zu welchen Konditionen wird man sehen.

Alles in allem sind die letzten beiden Rückschläge äußerst unglücklich. Seit dem Dezemberhoch ist die Marktkapitalisierung um über 800Mio € gesunken, allein in
dieser Woche waren es 335Mio. €

Wenn man dann allerdings sogenannte Analystenkommentare dazu liest, na ja...

Goldman Sachs - hat das Kursziel für Morphosys von 76 auf 75 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen.

Commerzbank - KZ von 65 auf 53 Euro gesenkt.Er strich MOR202 aus seiner Bewertung, was etwa 12 Euro seines Kursziels ausmachte

Merrill Lynch -  senkt das Kursziel von 87 auf 68 € (-19€ = 500Mio)Die Analystin der US-Investmentbank bewerte in einer heute veröffentlichten Studie den Krebswirkstoff-Kandidaten MOR202 nun nur noch mit 1 Euro je Aktie. Die Wahrscheinlichkeit eines Markteintritts habe Potter von 40 auf 20% gesenkt.

JPMorgan - Das Ende der gemeinsamen Forschung am Krebswirkstoff-Kandidaten MOR202 könnte die Aktien jeweils rund 13 Euro an Wert kosten, schrieb Analystin Diana Na in einer Studie vom Freitag.

Ich bleibe weiter dabei und ärgere mich, nicht wie für Dezember geplant
1/3 der Position verkauft zu haben. Hinderungsgrund war schlussendlich die Steuerfreiheit.

Ecki, ich finde es äußerst schade, dass du dich hier so rar machst!!!

946016 Postings, 3585 Tage youmake222Morphosys: Minus von fast 20 Prozent

 
  
    #29
27.03.15 20:43
Morphosys: Minus von fast 20 Prozent | 4investors
Die Analysten der Commerzbank beschäftigen sich nach den jüngsten Entwicklungen mit der Aktie von Morphosys. Dabei wird in der aktuellen Studie die ...
 

4579 Postings, 8482 Tage tom68Nicht schön aber selten... ;-)

 
  
    #30
27.03.15 20:43
ariva.de


Was für eine Kerze gestern. Ist das mit heute zusammen ein Harami Cross?
                              §

4579 Postings, 8482 Tage tom68Sag mal youmake222

 
  
    #31
27.03.15 20:50
hast du eigentlich seitens ARIVA den Auftrag, alle noch so irrelevanten "News"
in die dafür passenden Threads zu spammen. Bekommst du Geld dafür? Hast du
außer "Moin und Gute N8" auch mal selbst was beizutragen? Ist ja schlimm dein
copy & past...

4579 Postings, 8482 Tage tom68Ecki, mal ein paar Fachfragen

 
  
    #32
2
29.03.15 19:33
Wie hoch hast du Gaterumab und MOR202 bewertet? Finde keine aktuelle Tabelle
von dir...

Ist der Umsatzantieg (58-63Mio auf 101-106Mio) lt. Meldung von Donnerstag der neuen Konstellation geschuldet? Will heißen, die von CELG vorab gezahlten ca.
90 Mio $ werden jetzt sofort und einmalig anstatt über den gesamten Zeitraum
der Kooperation gebucht?

Mit ein bisschen Abstand zu letztem Donnerstag scheinen mir Abschläge für
die beiden Rückschläge doch ein wenig zu hoch. Allerdings glaube ich auch, dass
die Pusherei bis Mitte Dezember und der recht ambitionierte Kurs eine gewisse Übertreibung widerspiegelten. Diese sollte aktuell mehr als ausgepreist sein.

Ich bleibe dabei, die MOR-Story ist noch lange nicht vorbei. Die beiden Rückschläge,
vor allem so kurz nacheinander, haben uns alle wieder geerdet. MOR ist und bleibt
ein Risikoinvest mit einer Ausfallquote in der Forschung von ca. 90%. Hoffen wir
also auf Bimagrumab/Guselkumab und eine Umkehr des Gesetzes der Serie...

P.S. Wenn man im Vorgängerthread die Qualität der Postings ins Verhältnis zum Kursverfall setzt, stimmt aktuell Alles aus sentimenttechnischer Sicht ;-)

P.P.S. Klinke mich jetzt hier für eine Weile aus. Bin ein bissl krank und ab nächster Woche für ne Weile in der Reha.

940 Postings, 3373 Tage Galerist78Rücksetzer sind Kaufgelegenheiten

 
  
    #33
29.03.15 23:24

51345 Postings, 8709 Tage ecki@tom,

 
  
    #34
1
29.03.15 23:40
Ja, der auf mehrere Jahre abgegrenzt gebuchte Celgene-Upfront wird jetzt sofort und komplett auf 2015-Umsazt gebucht. Deshalb Umsatz und Gewinn hoch. Im cash ändert sich aber nichts. MOR202 gehört jetzt wieder komplett zu Morphosys, mit allen KOsten, Risiken und Chancen. Warum Celgene raus ist, bleibt im dunkeln. Moroney sieht weiter die Chance, will noch KOmbistudien starten und dann erneut verpartner, denn die Kiste ist letztlich zu groß um sie alleine zur Zulassung zu schaukeln, selbst wenn die Daten gut wären.
Gantenerumab und MOR202 hatte ich jeweils mit gut 250 mio€ in der Liste, der Abschlag macht das schon wett. Die Analos haben Morphosys nach den Abschlägen ja auch wieder auf kaufen geratet (ausser CRB).
Insofern kann man jetzt wieder ans sammeln denken, denn Guselkumab und Bimagrumab werden sich im Laufe der nächsten 1 bis 2 Jahre zum Zulassungsentscheid nähern, da sind noch andere Kurse drin.  

51345 Postings, 8709 Tage eckiAttraktives Chance/Risiko-Verhältnis - DB: Kauf

 
  
    #35
30.03.15 11:58
MorphoSys-Aktie: Attraktives Chance/Risiko-Verhältnis - Deutsche Bank rät zum Kauf, Kurszielsenkung - Aktienanalyse - 30.03.15 - News - ARIVA.DE
Nachricht: MorphoSys-Aktie: Attraktives Chance/Risiko-Verhältnis - Deutsche Bank rät zum Kauf, Kurszielsenkung - Aktienanalyse - 30.03.15 - News
 

216 Postings, 3858 Tage Biotech4uCELGENE Kooperation

 
  
    #36
2
30.03.15 16:58
"...Abgesehen davon habe Celgene die Rechte an MOR-202 (Anti-CD38 Antikörper) an MorphoSys zurückgegeben und werde die Zusammenarbeit beenden. Eine kleine Beteiligung an dem Unternehmen werde aber weiterhin gehalten. Auch wenn es sich zukünftig um eine Blockbuster-Klasse handeln könnte, sei die Nachricht kein kompletter Schock. Es habe immer schon die Frage im Raum gestanden, wie sich MOR-202 angesichts des dreijährigen Rückstands gegenüber Konkurrenten wie Johnson & Johnson abheben wolle. Nach Ansicht von Analyst Michael J. Yee wolle sich Celgene offenbar Ressourcen schaffen, um an neuen Innovationen im Bereich der Myelomen arbeiten zu können."

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...D_fuehren_Aktienanalyse-6378663  

51345 Postings, 8709 Tage eckiSehr interessant Biotech4u

 
  
    #37
1
30.03.15 18:50
Ist der Wegfall der Patentklagen gegen Revlimid der Ausstiegsgrund aus MOR202?  

216 Postings, 3858 Tage Biotech4u@ecki

 
  
    #39
2
31.03.15 11:31
Das ist schon möglich, dass es mit der Beilegung der Patentklagen gegen Celgene und deren wichtigstes Produkt zu tun hat.

Möglicherweise wollte sich Celgene mit der Morphosys Kooperation eine Nachfolge-Alternative offenhalten,
die jetzt nicht mehr benötigt wird. Diese Meldung, die sich ja mit der Celgene-Perspektive  beschäftigt, legt das zumindest nahe.

Für Morphosys würde das bedeuteten, dass MOR202 immer noch genug Potential hat, allerdings
kann MOR die Phase III nicht alleine stemmen und offensichtlich gibt es Konkurrenz, die MOR einige Jahre voraus ist.  

Ich denke, dass MOR sich gut überlegen muss, in welchen Indikationen sie eine eigene Pipeline entwickeln wollen. Onkologie wird zunehmend schwieriger, weil es dort jede Menge Konkurrenz anderer Technologien gibt. Dazu gehören (i)  die zahlreichen Aktivitäten der Immuno-Onkologie und Aktivierung von T-Zellen und (ii) sog. Check-Point Inhibitoren (z. Bsp. anti-PD-L1 Antibodies und anti-PD-1 Antibodies). In der letzten Kategorie werden Antikörper eingesetzt bzw. entwickelt, d.h. da könnte MOR noch aktiv werden oder sollte die Aktivitäten erhöhen. Der PD-1/PD-L1 Markt wird auf 40 Milliarden Umsatz geschätzt in 2025, bes. Bristol-Myers Squibb ist da sehr stark (siehe unten).


Based on phase III randomized controlled trials (RCTs) showing survival benefit 3 mAbs were approved :

- nivolumab (Bristol-Myers Squibb, Dez. 2014, USA) for “treatment of unresectable or metastatic melanoma who no longer respond to other drugs “
- Ipilimumab (Bristol-Myers Squibb, March 2011, USA) for the treatment of unresectable or metastatic melanoma
Pembrolizumab (Merck&Co, Sept. 2014, USA) for the treatment of patients with unresectable or metastatic melanoma and disease progression following ipilimumab and, if BRAF V600 mutation positive









 

405 Postings, 4322 Tage Motorsport Analystnaja

 
  
    #40
31.03.15 13:25
Revlimid Zulassung 2007 -> Patentlaufzeit deutlich kürzer wie bei MOR 202 ???

http://www.medknowledge.de/neu/2005/...5-16-lenalidomid.htm#zulassung

Sicherheitsbedenken erzwingen die Rücknahme des Zulassungsantrags für eine breitere Revlimid-Anwendung in Europa
-> http://www.myelomabeacon.com/deutsch/2012/06/25/...wendung-in-europa/

wie Wahrscheinlich ist es unter dieser Vorraussetzung, dass Celgene keine Nachfolge-Alternative mehr für Revlimid benötigt?  

216 Postings, 3858 Tage Biotech4u@Motorsport Analyst

 
  
    #41
01.04.15 09:51
Es gibt bestimmt noch andere Möglichkeiten das Ende der Kooperation zu erklären, die nichts mit den Patentstreitigkeiten zu tun haben.  

Wichtiger für alle hier Versammelten ist es wohl zu wissen, wie es jetzt bei MOR weitergeht; über Celgene
& deren Beweggründe können wir nur Vermutungen anstellen.

mal sehen, ob MOR einen anderen Partner aus der Onkologie für MOR 202 findet oder wie es dort weitergeht - 2015 wird spannend.  
 

3212 Postings, 3742 Tage kuras15Auch ohne

 
  
    #42
2
05.04.15 16:39
den US-Konzern Celgene will das Biotech-Unternehmen Morphosys weiter an seinem Krebs-Wirkstoff arbeiten: MOR 202 werde gerade in einer klinischen Phase geprüft. Der Firmenchef ist optimistisch.  

23601 Postings, 6198 Tage Chalifmann3Löschung

 
  
    #43
11.04.15 10:52

Moderation
Zeitpunkt: 11.04.15 22:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beleidigung

 

 

23601 Postings, 6198 Tage Chalifmann3junge,junge !!

 
  
    #44
11.04.15 11:10
"Erst letzte Woche meinte Chef Moroney im Unternehmenswert auf 2 bis 3 Milliarden wachsen zu können, was einem Kurs von 80 bis 120 Euro entsprechen würde.
Und wenn Moroney das sagt, dann stehen uns sicher spannende Jahre voraus."

Geht mal ins US Yahoo board und informiert euch ,was ein "Moron" ist !!!!!!

hihi  

23601 Postings, 6198 Tage Chalifmann3Löschung

 
  
    #45
1
11.04.15 12:07

Moderation
Zeitpunkt: 11.04.15 22:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beleidigung

 

 

23601 Postings, 6198 Tage Chalifmann3Löschung

 
  
    #46
11.04.15 13:54

Moderation
Zeitpunkt: 11.04.15 21:56
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - bitte sachlich über die Aktie diskutieren

 

 

23601 Postings, 6198 Tage Chalifmann3wem sonst noch ist eigentlich aufgefallen

 
  
    #47
11.04.15 14:09
dass Threaderöffner Ecki deutlich weniger grüne Sterne bekommt als damals der Threaderöffner von "Solon,die deutsche solarperle" ? hm ?

Was schliessen wir daraus ?  

23601 Postings, 6198 Tage Chalifmann3kann man das wirklich so sagen ??

 
  
    #48
11.04.15 14:13
"je mehr grüne Sterne,desto kürzer die Lebensdauer der Aktie"

?  

1939 Postings, 3865 Tage DinobutcherLöschung

 
  
    #49
11.04.15 15:44

Moderation
Zeitpunkt: 11.04.15 21:57
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Spam - bitte nicht spammen.

 

 

1173 Postings, 6370 Tage giogen@Chalifmann3

 
  
    #50
11.04.15 17:53
Den Vergleich von KaloBios mit Morphosys kann man so nicht stehen lassen. Dazu folgender Auszug aus dem letzten Quartalsbericht:

"Net loss for the fiscal year ended December 31, 2014 was $38.0 million or $1.15 per common share, as compared to $41.9 million or $1.73 per common share for 2013.

Research and development (R&D) expenses were $26.6 million for fiscal 2014 as compared to $32.6 million for 2013. The decrease in R&D expense was primarily due to decreased clinical trial activity compared with the prior period, largely as a result of the completion of the KB003 Phase 2 study in patients with severe asthma in the first quarter of 2014. General and administrative (G&A) expenses were $10.1 million for fiscal 2014 compared to $8.3 million for the full year 2013. The increase in G&A expenses was due primarily to costs resulting from our move into a new facility in 2014, as well as higher legal, accounting and consulting costs.

As of December 31, 2014, KaloBios had cash, cash equivalents and investments totaling $40.7 million, compared to $76.7 million at December 31, 2013."

38 Mio. $ Verlust im letzten Jahr ist nicht von schlechten Eltern. Außerdem 36 Mio. $ Cash verbrannt. Jetzt nur noch 40.7 Mio. $. Darum sind die auch nur mit 18 Mio. $ bewertet. Geht das so weiter, sind die in ca. einem Jahr pleite. Zudem hat man nur 3 Produkte in der Piepline.
Also, ich sage: Finger weg von so einer Aktie!
Kauft lieber Morphosys! Das ist für mich - neben Qiagen - das deutsche Biotechunternehmen.
Wäre Morphosys ein amerikanisches Unternehmen, wäre es ca. zwei- bis dreimal soviel wert.  

Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 49  >  
   Antwort einfügen - nach oben