Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland


Seite 1 von 2199
Neuester Beitrag: 29.11.21 19:38
Eröffnet am: 30.09.20 11:35 von: Peterffz Anzahl Beiträge: 55.957
Neuester Beitrag: 29.11.21 19:38 von: Thorens Leser gesamt: 4.763.341
Forum: Talk   Leser heute: 13.233
Bewertet mit:
80


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
2197 | 2198 | 2199 2199  >  

20137 Postings, 4475 Tage Linda40Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

 
  
    #1
80
19.09.20 14:47
Art. 5

(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

(3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art  5.html

So die offizielle Version des Grundgesetzes.

Doch wie in jedem Gesetz gibt es auch Einschränkungen bei der Auslegung bzw. Anwendung.

Wir sollten uns auf eine sachliche Kritik in diesem Thread einigen.
Kritikwürdig ist die gesamte politische Palette, sofern diese Kritik sachlich ohne Hetze, Diskriminierung einzelner Personen oder rassistische Äußerungen vorgetragen/geschrieben wird.

Zur Thread-Eröffnung möchte ich darauf hinweisen, dass ich auch User sperren werde, bei denen ich das Gefühl habe, dass sie diesem Thread mutwillig schaden wollen, indem sie unsachliche und unbegründete Posting schreiben.
Bei kritischen Postings wäre eine verlinkte Quellenangabe nicht nur hilfreich, sondern auch eine Notwendigkeit, um einer evtl. Moderation vorzubeugen.

Mir ist bewusst, hier das Richtige zu schreiben, wird immer mehr und mehr zur Kunst.

Ich selber werde auf gewisse Foto-Anhänge in Zukunft verzichten. Auch Ananas werde ich bitten, sich mit Anhängen, die immer wieder als Anlass genommen wurden seine Postings zu melden, zurück zu halten.

Kritik darf nicht zum Luxusgut elitärer Einzelpersonen oder Gruppen werden.
Auch wir Stammuser von Ariva haben das Recht dazu - sofern wir uns an die Regeln halten.

Ich werde bei Sperrungen genauso handeln wie in meinem alten Thread.

Zum Schluß möchte ich noch auf 2 Threads hinweisen, die trotz aller kritischen Postings noch nicht moderiert wurden.
Das sollte jetzt auch unser Ziel sein.

https://www.ariva.de/forum/...old-redet-dann-schweigt-die-welt-357283
https://www.ariva.de/forum/nationalismus-stoppen-544795

In diesem Sinne
Grüße aus Aachen
Linda
54932 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
2197 | 2198 | 2199 2199  >  

54640 Postings, 2744 Tage Lucky79... das den zehn reichsten Menschen auf Erden

 
  
    #54934
1
29.11.21 18:16
vorbehalten ist....  ,-)  

6973 Postings, 6531 Tage sue.vi..

 
  
    #54935
2
29.11.21 18:17
du weisst,
was  "Vorhersagen" wert sind, ibri,
oder  ?


 

82 Postings, 40 Tage ThorensCorona bei Tieren: Kanadische Zoos impfen

 
  
    #54936
29.11.21 18:21
Übertragen Tiere Corona auf den Menschen ?
Davon sprach und sinnierte bisher kaum jemand.
Wurde da bisher was untersucht und wenn ja, wurden Ergebnisse nicht veröffentlicht ?
Warum impfen Zoos in Kanada jetzt auf einmal Ihre Tiere ?
Kein Wunder, bekommt man es schon beim Menschen nicht eingedämmt, wie solls da noch zusätzlich mit Tieren funktionieren.
Es wundert mich nicht, dass die Pandemie trotz mehr Impfungen immer weiter geht und täglich - so scheint es - immer schlimmer wird und immer neue Varianten des Virus auftauchen.
Wer war eigentlich so optimistisch und hat geglaubt, dass sich Tiere, auch unsere Haustiere, nicht anstecken können.
Wenn sich Virus vom Menschen auf das Tier übertragen kann, dann kann es sich nach meinem bescheidenen medizinischen Verständnis doch auch vom Tier auf den Menschen übertragen und sich dabei wieder in eine neue Variante transformieren und immer so weiter: Die Katze tranbsformiert was anders wie der Kanarienvogel und beim Hund ist es wieder anders.
Soll der Ausbruch nicht auf einem Tiermarkt irgendwo in China gewesen sein ?
https://www.businessinsider.de/leben/tiere/...ohner-gegen-covid-19-a/  

6973 Postings, 6531 Tage sue.viWir wissen bis heute nicht ob 18:13

 
  
    #54937
29.11.21 18:23
nicht auch irgendwelche Gauner am Werk sind ..

 

70550 Postings, 8068 Tage KickyDas fragwürdige Lockdown-Papier der Leopoldina

 
  
    #54938
3
29.11.21 18:25
https://www.welt.de/kultur/plus235333186/...apier-der-Leopoldina.html
"Es ist fast genau ein Jahr her, dass die Leopoldina mit einer Ad-hoc-
Stellungnahme massiven Druck auf die Politik und die Öffentlichkeit in Deutschland aufgebaut hat, um harte Maßnahmen zur Beschränkung sozialer Kontakte und zur Einschränkung des öffentlichen und privaten Lebens zu erreichen. Die Argumentation, die den Kurs des Bundeskanzleramts unterstützte, und die schmale wissenschaftliche Basis dieser Stellungnahme wurden damals kritisiert.

Nun ist eine neue Stellungnahme der Leopoldina zur Pandemie erschienen, sie heißt „Coronavirus-Pandemie: Klare und konsequente Maßnahmen – sofort!“, und man fühlt sich zurückversetzt in den Dezember 2020. Gerade einmal 5 Seiten hat das Dokument, davon ist die letzte Seite der Auflistung der Experten gewidmet, die das Papier verfasst haben – allen voran, wie es der Zufall alphabetischer Listen will, der Virologe Christian Drosten."....

schon im Dezember 2020 schrieb Tichy Leopoldina und RKI fordern einen harten Lockdown
und jetzt wird von Politikern wie Söder gefordert, dem Weckruf der Leopoldina zu folgen
https://www.rnd.de/politik/...-berlin-7TALTMU5DBYXPONTZBN6NFPWW4.html



 

54640 Postings, 2744 Tage Lucky79Chanasit warnt vor Spekulationen bzgl. Omikron...

 
  
    #54939
5
29.11.21 18:26
https://www.hamburg.de/nachrichten-hamburg/...en-um-omikron-variante/

Recht hat er...
was unsere Presse da wieder alles auffährt... erzeugt nur Panik u. Angst...
und trägt nichts zur sachlichen Diskussion bei...

Wie ich schon schrieb... erst mal abwarten... bewerten... und dann handeln.

Die Politik stürmt ja scheinbar schon wieder vor... mit "Omikron Lockdown" usw....  :-/  

6973 Postings, 6531 Tage sue.viDie Politik stürmt ja scheinbar schon wieder vor

 
  
    #54940
4
29.11.21 18:34
Hat irgendjemand    .. hier und jetzt ..
etwas anderes erwartet   ?

 

70550 Postings, 8068 Tage KickyLeopoldina 2020

 
  
    #54941
3
29.11.21 18:35
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/...-heute/leopoldina-lockdown/
"...Für die ausgebildete Physikerin Angela Merkel ist die Akademie „Herz und Stimme der deutschen Wissenschaft“. Für die Bundeskanzlerin ist die Leopoldina  „Impulsgeberin in der öffentlichen Meinungsbildung.“ Und sie pflegt nach Selbstbekunden einen „engen Austausch mit der Nationalakademie“. Die Akademie berät zudem die G7- und G20-Gipfel der Staats- und Regierungschefs in Wissenschaftsfragen, heißt es weiter.
Gemeinsam mit Christian Drosten und RKI-Chef Lothar Wieler richten Experten der Leopoldina am Sonntag einen, wie unter anderem der Spiegel schreibt, „dramatischen“ Appell an die Politik dahingehend, dass das öffentliche Leben bis mindestens 10. Januar weitgehend ruhen solle. In der Politik selbst machte sich bereits einmal mehr der Gesundheitsexperte der Sozialdemokraten medial bemerkbar, als Karl Lauterbach in den düsteren Herbsthimmel orakelte, es werde weitere 25.000 Tote geben. Eine obszöne Zahl, x-mal so viele Opfer wie bei 9/11, so viele Tote, wie in Dresden bei den Bombardierungen im Zweiten Weltkrieg getötet wurden sein sollen. Eine Zahl, die sich einer Einordnung entzieht, selbst der, dass in Deutschland Jahr für Jahr auch ohne besondere Vorkomnisse fast eine Millionen Menschen zu Grabe getragen werden....."

Leopoldina Mitglied Michael Esfeld kritisierte die politische Einflussnahme
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/...bundesregierung-ins-wanken/  

54640 Postings, 2744 Tage Lucky79#54941 ihr Mann, Hr. Sauer ist dort Mitglied...

 
  
    #54942
2
29.11.21 18:40
im Prinzip bedarf es der wissenschaftlichen Einschätzung zu Corona...

Nur, wie geht man damit um, wenn der Eindruck, den Corona erzeugt,
und auch der, den die Presse auffährt... sich signifikant unterscheiden...???

 

54640 Postings, 2744 Tage Lucky79Es geht halt nur um KLICKS....

 
  
    #54943
29.11.21 18:40

46780 Postings, 5052 Tage RubensrembrandtDie Corona-Versagerin ist Merkel

 
  
    #54944
4
29.11.21 18:45

Und sie hat nicht nur in der Corona-Krise versagt.

https://www.berlinertageszeitung.de/politik/...l-an-sie-erinnern.html

Frau Merkel nur das Versagen wird einmal an Sie erinnern
Dr. Angela Dorothea Merkel (CDU, 66) ist seit dem 22. November 2005 Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland und heute am 04. März 2021 muss man unumwunden feststellen, dass eben diese Angela Merkel in den zwei großen Krise ihrer Amtszeit, der Flüchtlingskrise und der Coronavirus-Pandemie, komplett gescheitert ist und versagt hat, wohl auch weil sie zu sehr auf eine fragwürdig "Gesamteuropäische Lösung" vertraute, diese suchte und am Ende kläglich versagte, mit den Folgen einer für den deutschen Steuerzahler unkontrolliert teuren Lawine von Asylanten und vielen tausenden Toten der Coronavirus-Pandemie.

 

9491 Postings, 3222 Tage Sternzeichen#54904 Es wird sogar günstiger...

 
  
    #54945
4
29.11.21 18:45
die Politiker tun alles und sagen ja auch das es nur vorübergehend ist und man sollte sich eben anpassen. Wer arbeitet bekommt zwar Geld und die Politiker zum doch alles damit diese Beschäftigen es ja nicht mehr ausgeben können und machen jetzt den finalen Shutdown das ja das Volk mit der Presse herbeisehnt.

Warum überhaupt noch eigene Wohnungen für das Gesundheitspersonal? Die können die vier Stunden doch irgendwo auf dem Stuhl knacken. Rufbereitschaft jetzt noch effizienter nutzen!

Weitere Vorteile: Es werden Wohnungen dem Markt wieder zugeführt, Verkehr reduziert.

Die Abgaben werden weiter erhöht, Steuern rauf, CO2 Bepreisung einführen und massiv erhöhen, EEG beibehalten, Solidaritäts unbedingt beibehalten, Sozialausgaben hochfahren, Teure Wärmedämmung verpflichtend einführen für alle notfalls mit Zwang, Tierwohl, Öko Landwirtschaft und und .... und plötzlich wird alles teurer?

Das kam jetzt genauso überrachend, wie die 4. Welle oder die Taliban in Kabul. Aber zum Glück ist ja Putin schuld. Oder Xi. Oder beide. Wir sind jetzt abwechselnd überrascht, besorgt, oder bestürzt. Ich freue mich schon auf die besorgt überraschende Bestürzung in 4 Jahren mit Grünen und wie man alles so schön aufhübscht mit Baerbock.

Und wenn die Pflegekräfte jetzt mehr arbeiten, brauchen sie weniger die Heizung und damit weniger CO2, weil sie mehr am Arbeitsplatz sind. Das federt die Energiekostensteigerung ab und damit ist der ver.di-Abschluss schon ziemlich respektabel.

Also stimmt es doch das es keine Inflation gibt wie es die Politiker und Medien jeden Tag behaupten.

Dank Corona und Shutdown braucht  man auch keine  Zinsen anpassen weil wie haben ja keine Inflation das sagt sogar die EU und die EZB mit ihren Präsidenteninnen.

EZB-Direktorin Isabel Schnabel erwartet künftig wieder niedrigere Werte.

Für den erneuten Preisschub den es ja eigentlich nicht gibt sorgte vor allem teure Energie.
Und  genau das ist die Absicht der Grünen. Dann läuft doch alles wie geplant, oder ?

Also, liebe Deutsche: Weniger essen, weniger Auto fahren - dann wird alles gut.

Frohe Weihnachten mit keinen Ausgang noch nicht mal ins Freie! Für einige von uns wird es wie immer noch froher.

Wer hat, dem wird gegeben und ich gehe jede Wette ein, dass unsere Politiker und ihre Blasengenossen
sich über Weihnachten ins Ausland mit dem Flugzeug absetzen werden.

Sternzeichen

 

70550 Postings, 8068 Tage KickyInflation und Geldentwertung

 
  
    #54946
4
29.11.21 18:48
https://www.cicero.de/wirtschaft/...ation-und-depression-schuldenlast

"Der nimmersatte Staat greift der Mittelschicht immer stärker in die Tasche. Die drohende Geldentwertung kommt den Regierungen dabei nur zupass. ...
Bereits bei 2 Prozent Inflation ist nach gut zehn Jahren ein Fünftel, nach 20 Jahren ein Drittel und nach 35 Jahren die Hälfte der Kaufkraft etwa von Erspartem oder einer nominal zugesagten Rente verloren.

„Cui bono?“ Was oder wem nützt es, ist die Frage, die den klarsten Blick eröffnet. Inflation, die Sparer, Vorsorgende, Gläubiger bedrängt, hilft Schuldnern. Dies vor allem, wenn sie unkalkulierbar kommt und der Realzins sinkt. Staaten sind die größten Schuldner. Für Politiker, zumindest für Regierungen, ist die Geldentwertung ein heimlicher Verbündeter. Nimmt man die derzeit vom deutschen Staat aufgenommenen Kredite von über 2,3 Billionen Euro als Maßstab und eine Inflation von 4 Prozent an, könnte der deutsche Fiskus seine Schuldenlast in nur einem Jahr faktisch um über 90 Milliarden Euro mildern.

 

2798 Postings, 1149 Tage indigo1112"Korruption in der Wissenschaft"...

 
  
    #54947
3
29.11.21 18:56
..."eine überwiegend erfolgreiche Strategie"...
... würde man heute alle korrupten und kriminellen "Wissenschaftler" im Lande verhaften...
...dann wäre morgen das
hohe C "Geschichte"...
...traurig aber wahr...

"Korruption in der Wissenschaft: eine überwiegend erfolgreiche Strategie" https://www.psychologie-aktuell.com/news/...folgreiche-strategie.html  

70550 Postings, 8068 Tage Kickyist die Inflation nur vorübergehend ?

 
  
    #54948
2
29.11.21 18:56
https://www.tagblatt.ch/meinung/...teht-viel-auf-dem-spiel-ld.2212988

Der Wirtschaftsaufschwung nach der Coronapandemie bringt die Lieferketten ins Stocken und treibt die Preise stärker als angenommen. Was, wenn sich die Inflationsspirale immer schneller dreht?
Finanzkrise, Eurokrise und nun die Pandemie: Seit über zehn Jahren operieren die Notenbanken im Ausnahmezustand. Um die Wirtschaft zu stützen, haben sie gigantische Geldsummen in die Märkte gepumpt, ihre Bilanzen auf eine Vielfaches der der weltweiten Wirtschaftskraft aufgebläht und die Zinsen im Nullbereich einzementiert.
Es gibt die schöne Vorstellung, dass diese Geldschwemme ohne Nebenwirkungen bleiben wird, dass die Notenbanken genügend Zeit haben, diese unvorstellbare Liquidität wieder abzuschöpfen und die Zinsen so behutsam erhöhen können, dass weder die Wirtschaft noch die Aktienmärkte Schaden nehmen. Doch die Ereignisse der letzten Monate wecken Zweifel an dieser Vorstellung. Das Hochfahren nach der Pandemie von null auf hundert geht nicht überall reibungslos über die Bühne. Die Lieferketten stocken. Es fehlt an Rohwaren. Stahl, Holz oder Kupfer sind knapp. Auch Elektrochips, Occasionswagen oder Schiffscontainer sind Mangelware. Und wo Mangel herrscht, steigen die Preise.
Noch wiederholen die Notenbanken mantraartig, der aktuelle Inflationsschub sei nur vorübergehend. Sobald die Lieferketten wieder geschmiert seien, werde sich der Effekt verflüchtigen. Doch vorerst steigen die Preise einfach weiter – und wie! ...."
 

46780 Postings, 5052 Tage RubensrembrandtCorona stiehlt Klima die Show

 
  
    #54949
3
29.11.21 19:01

Das könnte einer der Gründe sein, weshalb die Grünen doch nicht so gut bei der BT-Wahl
abgeschnitten haben.  Die Todesfälle belaufen sich in 2 Jahren auf mehr als 5 Millionen.
Das könnte ein Hinweis darauf sein, dass die sog. Klima-Katastrophe gar nicht die
größte Bedrohung der Menschheit sein könnte.
Es gibt größere Bedrohungen, z. B.
die Bedrohungen durch Krankheitserreger oder z. B. den Asteroideneinschlag auf
der Erde, einen Atombombenkrieg, die Übervölkerung der Erde, die Abholzung
sämtlicher Wälder usw.

 

9491 Postings, 3222 Tage Sternzeichen#54898 Die Hintergründe...

 
  
    #54950
3
29.11.21 19:04
aufgedeckt. Im März dieses Jahr haben doch sehr viele Politiker regelrecht Werbung dafür gemacht.
Durch Desinformationen bis Mitte März wurde sogar eine falsche Spur gelegt damit man günstig einsteigen konnte.

Damit ich das selber richtig verfolgen konnte bin ich mit aufgesprungen auf den Zug sonst bekommt man das so nicht richtig mit. Interessant ist die Bilanz und die Buchhaltung und wer diese  lesen kann wird feststellen das ein verdecktes Versorgungsprogramm abläuft. Ein Konzern der dank der Politiker im Geld ertrinkt, kann seine Gewinne nicht steigern?

Wow!!!

Das ist so auffällig das man es nicht mehr übersehen kann.

Also gibt es zwei Gewinner bei diesen Spiel und die Verlierer sind die Bürger und Menschen die diesen Zirkel nicht angehören.


ariva.de  

70550 Postings, 8068 Tage KickyKorruption im EU-Rechnungshof und Kommission?

 
  
    #54951
5
29.11.21 19:06
https://www.derstandard.de/story/2000131501850/...hof-weitet-sich-aus
Das EU-Parlament prüft eine "Briefkastenwohnung" von Präsident Lehne und den Verdacht auf unsaubere Spesenpraxis. Spuren gibt es auch in der Kommission.
Der Verdacht, dass es im Europäischen Rechnungshof auf höchsten Ebenen Missbrauch bei Wohnbeihilfen, Spesenabrechnungen und exzessive Nutzung von Dienstautos für private Zwecke gibt, hat im Europäischen Parlament Alarm ausgelöst. "Wenn sich das bestätigt, haben wir in der EU einen handfesten Skandal", schrieb der deutsche Grünen-Abgeordnete Daniel Freund am Samstag auf Twitter....
Die französische Tageszeitung Libération legt mit Enthüllungen über "systemische" unsaubere Praktiken nach – nicht nur im Rechnungshof. Dubiose Machenschaften, politische und persönliche Seilschaften in der Europäischen Volkspartei (EVP) zögen sich hinein auch in EU-Kommission und den Europäischen Gerichtshof (EuGH).
Es werde ein ganzes "Netzwerk" aus höchsten Beamten, Lobbyisten und Politikern bedient, die bei diskreten Treffen ihre Deals machten. Das würde Pflichtwidrigkeiten bezüglich des "Verhaltenskodex" bedeuten, den die Kommission seit 1999 stets verschärft hat, schreibt die Zeitung, die den Stein am Freitag ins Rollen gebracht hat.

na vielleicht ist das endlich der Stein, der nicht nur v.d Leyen zum Stolpern bringt, deren Wiederwahl offenbar ohnehin fraglich ist
https://www.welt.de/politik/ausland/plus235267264/...r-der-Ampel.html  

53192 Postings, 4042 Tage boersalinoCorona stiehlt Klima die Show

 
  
    #54952
3
29.11.21 19:16
Gut erkannt, Rubens. Wenn es um effektive Strangulation geht, ist solch ein Vetter des Grippevirus natürlich bedrohlicher und besser zu vermarkten als ein Meeresspiegelanstig von 10 cm.  

46780 Postings, 5052 Tage RubensrembrandtWer bestimmt die größten Menschheitskatastrophen?

 
  
    #54953
2
29.11.21 19:23

Anscheinend sind das vor allem die Medien. Die Medien beeinflussen weitgehend das
Bewusstsein der Bevölkerung.
Darüber hinaus sind es jedoch auch NGOs, die mit
diesen Medien zusammenarbeiten. Vor 2011 wurden in Deutschland die AKWs als
große Bedrohung der Menschheit angesehen, kulminierend mit Fukuschima und
Hunderttausenden von Demonstranten. Tatsächlich sind die Tausenden Tote
nicht auf das AKW zurückzuführen, wie das viele Medien suggerierten,
sondern auf das Erdbeben mit Tsunami. Nachdem die Hälfte der AKWs abgeschaltet
worden war, beruhigte sich die Berichterstattung in den Medien und durch die NGOs,
obwohl die andere Hälfte der AKWs weiterhin in Betrieb war und die angebliche
Bedrohung der Menschheit durch AKWs spielte keine Rolle mehr im Bewusstsein
der Bevölkerung
. Das geht soweit, dass auch die Endlagerung des strahlenden Atommülls
im Bewusstsein der Bevölkerung keine Rolle mehr spielt, obwohl das Problem
überhaupt nicht gelöst ist.

 

4481 Postings, 2626 Tage ibrisue.vi es sind

 
  
    #54954
2
29.11.21 19:30
die 10 Vorhersagen von  Steve Kirsch...  wenn ich die hier direkt poste bin ich für ein paar Tage weg ;-)
drum die Empfehlung. Es ist eine gut geölte monströse Maschine, die hier am laufen ist, und die inzwischen immer mehr Menschen verschlingt.
 

2798 Postings, 1149 Tage indigo1112"Meeresspiegel sinkt weltweit"...

 
  
    #54955
2
29.11.21 19:31
...seit Jahrzehnten predigen die Klima-Missionare die Mär vom Anstieg des Meeresspiegel, "den Untergang der Malediven"...
... natürlich ist alles gelogen und falsch, die Malediven gibt es immer noch und tatsächlich ist der Meeresspiegel in den letzten Jahrzehnten gesunken...
...das Ganze ist natürlich ein Aspekt der Politik der Angst und des Schreckens...
...die unzähligen Volltrottel glauben jeden Unsinn...

"NASA: Globaler Meeresspiegel sinkt trotz Klimawandels - News Ausland - Bild.de" https://m.bild.de/news/ausland/klimawandel/...&wt_t=1638210146022  

53192 Postings, 4042 Tage boersalinoDann muss ich bis zum Meer viel weiter fahren ...

 
  
    #54956
29.11.21 19:35
Wenn das viele tun, kommt es vielleicht wieder etwas näher. Hope so .... ;-)  

46780 Postings, 5052 Tage RubensrembrandtWer bestimmt die großen Politiker/innen?

 
  
    #54957
1
29.11.21 19:36

Auch das sind weitgehend die Medien, die das Bewusstsein der Bevölkerung beeinflussen.
So ist es zu erklären, dass eine der größten politischen Versagerin der Nachkriegszeit,
nämlich Merkel, im Bewusstsein der Bevölkerung als großartige Politikerin existiert,

obwohl die Fakten z. B. jetzt in der Corona-Krise etwas ganz anderes aussagen, denn
nach 2 Jahren "Merkelscher Krisenbewältigung" haben wir die größte Gefährdung
des Gesundheitssystems überhaupt. Das ist insbesondere auf eine unkritische Lobhudelei
der Medien zurückzuführen.  

82 Postings, 40 Tage ThorensBaerbock hat wieder abgeschrieben - von Habeck

 
  
    #54958
29.11.21 19:38
https://www.theeuropean.de/egidius-schwarz/...n-wieder-abgeschrieben/
"Sie will hoch hinaus – Annalena Baerbock. Doch schon wieder wurde sie beim Schummeln erwischt. Bei ihrem Gruß-Post zum jüdischen Chanukka-Fest. Was beim Post von Baerbock aber schnell auffiel: Exakt dieselben Worte hatte der Grünen-Co-Vorsitzende Robert Habeck vergangenes Jahr getwittert.
Vielleicht kann es die Noch-Nicht-Außenministerin Annalena Baerbock (Die Grünen) nicht lassen. In diesem Jahr frischte sie ihre Vita auf und veröffentliche ein Buch, das nur so von Plagiaten wimmelte. Die Überarbeitung ihrer Publikation “Jetzt” würde so viel Zeit in Anspruch nehmen, dass es der Verlag das Buch sogar nicht mehr druckt.
Pünktlich zum 1. Advent wiederholt die Mehrfachtäterin ihre Freude am Kopieren. Auch diesmal ist es wieder Parteikollege Robert Habeck bei dessen Grüßen zum jüdischen Lichterfest Chanukka sich Baerbock bedient. In ihrem Twitterpost schrieb sie: „Mit dem Licht der Chanukka-Kerzen vergrößert sich der Lichtkegel von Vielfalt, Demokratie und Menschenwürde. Sie bereichern uns alle.“
Was beim Post von Baerbock aber schnell auffiel: Exakt dieselben Worte hatte der Grünen-Co-Vorsitzende Robert Habeck (52) in seinem Chanukka-Grußwort gewählt – allerdings schon im vergangenen Jahr."
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
2197 | 2198 | 2199 2199  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, börsenfurz1, Fernbedienung, goldik, Grinch, Philipp Robert, qiwwi, Radelfan, SzeneAlternativ, Weckmann